Menu

Offiziell: „The Batman“-Hauptdreharbeiten haben begonnen!

And here we go: Die Hauptdreharbeiten zu „The Batman“ haben begonnen!

Anlässlich des ersten Drehtages der Hauptdreharbeiten twitterte Matt Reeves das erste Bild vom Filmset. Darauf zu sehen sind ein gemütlicher Ledersessel, der möglicherweise auf Wayne Manor hinweist, und eine Filmklappe mit dem ‚The Batman‘- Schriftzug.

‚The Batman‘ startet am 25. Juni 2021 in den US-Kinos. Ein deutscher Starttermin steht bislang noch aus.

Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

2 Kommentare

  1. Erik sagt:

    Vielleicht eine doofe Frage, aber wurde der Filmtitel „The Batman“ bisher irgendwo offiziell bestätigt? Der kursierte ja schon bevor Affleck Regisseur werden sollte im Netz herum. Ursprünglich kam der sogar aus Fankreisen oder? Natürlich ist es so erst einmal nur der Arbeitstitel aber der Verdacht, dass der Film dann auch wirklich so heißen könnte erhärtet sich damit oder?

    Ich erinnere an BvS, als immer „Batman v Superman“ als Titel kursierte und schließlich wurde daraus „Batman v Superman: Dawn of Justice“. „The Batman“ ist schon so in aller Munde, dass es wahrscheinlich auch marketingtechnisch das klügste wäre. Ich tippe darauf, dass sie es wie bei BvS halten und der Film noch einen Untertitel bekommt. Dann kann man auch die Fortsetzungen mit anderen Untertiteln so nennen und wir haben am Ende eine „The Batman“-Trilogie.

    Wie wäre es bei den bisherigen Infos, die wir haben mit
    The Batman – Broken City
    The Batman – Year One
    The Batman – Long Nights (an Long Halloween angelehnt)

    Obwohl ich nicht glaube, dass sie Comictitel direkt übernehmen werden, um den Eindruck einer unmittelbaren Verfilmung zu vermeiden. Ist natürlich auf den ersten Blick nicht mehr ganz so griffig wie Batman Begins oder The Dark Knight aber Matt Reeves hatte zuletzt auch keine kurzen Filmtitel:
    Dawn of the Planet of the Apes
    War for the Planet of the Apes
    (obwohl die natürlich der Reihe geschuldet sind, in der die Titel immer schon so lang waren 😉 )

    Ich würde einen Titel wie oben garnicht schlecht finden, obwohl ich „The Batman“ tatsächlich am besten finden würde, wenn Batman selbst als Detective im Mittelpunkt stehen soll. Da sei mal außer Acht gelassen wie man potentielle Fortsetzungen dann nennen würde.

    • Erik sagt:

      Kurzes Nachwort: Broken City habe ich ins Rennen geworfen, weil ich mit den verschiedenen Antagonisten, der Rogue Gallery, den Eindruck habe, dass in Kombination mit organisiertem Verbrechen (Falcone lässt grüßen) die Stadt selbst eine noch hervorgehobenere Bedeutung hat. Natürlich war die Verdorbenheit Gothams auch in Batman Begins EIN wichtiges Thema (so wie in fast allen Batman-Filmen), aber DAS Thema des Films war Batmans Aufstieg selbst wie er zu dem wurde, was er nun einmal ist. In The Dark Knight wurden die gesellschaftlichen Themen stärker beleuchtet, aber der zentrale Konflikt war letztlich der zwischen Batman und Joker, die zwei Seiten der selben Medaille sind (mir ist bewusst, dass man das anders sehen kann bei dem ganzen Subtext, den der Film bietet – es geht mir ums Prinzip).

      Ich würde mir wünschen, dass der Handlungsrahmen von „The Batman“ mit Batman selbst, der relativ neu ist aber nicht so intensiv eingeführt wird wie in Batman Begins, den verschiedenen Antagonisten und dieser Schnitzeljagd des Detective film noir genutzt wird, um hier noch viel tiefer in die Machtstrukturen, Zusammenhänge, Abgründe, Höhen und Tiefen der Stadt einzusteigen. Durch die vielen Perspektiven könnte man ein schönes, kritisches Gesamtbild Gothams zeichnen.

      Ich würde mich ärgern, wenn es bei dieser Schnitzeljagd (bei den bisherigen Infos finde ich die Bezeichnung ganz passend) bleibt und es als einzelnes Abenteuer einfach abgehakt wird. Aber das glaube ich bei Reeves nicht. Im zweiten Planet der Affen-Filme hat er bewiesen, dass er gesellschaftliche Prozesse/Dynamiken auf eine sehr schöne Weise auch in ungewöhnliche Szenarien einbetten kann, ohne dass es sich künstlich anfühlt – im Gegenteil, dort hat es sich absolut natürlich angefühlt.

      Wie dem auch sei: Abgesehen von Broken City könnte ich mir deshalb auch vorstellen, dass der Stadtname „Gotham“ irgendwie im Titel vorkommen könnte.

      Sorry für diese ausufernden Ausführungen. Ist alles etwas Off-Topic im Zusammenhang des Starts der Dreharbeiten geworden, aber ich bin während des Schreibens auf einmal auf alles mögliche gekommen. Bin nochmal wach geworden und wollte im Halbschlaf eigentlich nur kurz fragen, ob „The Batman“ jetzt wirklich der Titel ist. 😀 Naja.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Der Punkt war eher, dass wenn man Realismus an einer Stelle extra betont, man ihn dann an gleicher Stelle ebenfalls…
  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Oje, da haben wir ja was angerichtet 🙂 Zwei Punkte vornweg: Momentan herrscht branchenübergreifend (und ebenso in privaten Gesprächen) Endzeitstimmung…
  • Mr. Mxy on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “So gehen die Meinungen auseinander. Ich finde es gerade interessant, dass Snyder so um Realismus bemüht ist. Das war ja…

THE BATMAN Trailer