Menu

Offiziell: Neuer Batman-Film kommt!

Seit heute Nacht ist es offiziell: Warner Bros. bestätigt die Produktion eines neuen Batman-Films mit Ben Affleck vor und hinter der Kamera.

the-batman_2019

Warner Bros.-CEO Kevin Tsujihara verkündete auf der Kinobetreiber-Messe CinemaCon in Las Vegas, dass Ben Affleck nicht nur die Hauptrolle, sondern auch die Regie des nächsten eigenständigen Batman-Films übernehmen wird. „Ich bin wirklich erfreut darüber, dass wir mit Ben Affleck an einem Stand-Alone Batman-Film arbeiten“, so Tsujihara.

Anschließend betraten Ben Affleck und Amy Adams die Bühne und präsentierten bereits bekanntes und neues Material zum DC Extended Universe. So waren ein paar neue Szenen aus ‚Wonder Woman‘ zu sehen, unter anderem mit Chris Pine. Abschließend meldete sich Zack Snyder per Video vom ‚Justice League‘-Set, umringt von Gal Gadot, Jason Momoa, Ezra Miller, Ray Fisher und Henry Cavill.

„Batman v Superman setzte den Grundstein für unsere DC-Planung, welche mindestens 10 Filme bis zum Jahr 2020 beinhaltet“, so Tsuijhara.

Ein Release-Datum für den weiterhin namenlosen Batman Solo-Film wurde nicht genannt. Doch erst vor ein paar Tagen reservierte sich Warner Bros. zwei Termine für neue DC-Projekte. Der Hollywood Reporter vermutet hinter dem 5. Oktober 2018 den neuen Batman-Film und hinter dem 1. November 2019 den 2. Teil der ‚Suicide Squad‘.

Quelle: Hollywood Reporter

 

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

23 Kommentare

  1. Frank Drebin sagt:

    Da wird der Tag gleich schöner.
    Das wird sicherlich ein mega-klasse Batman-Film.
    (Bitte ein Prequel, bitte)!!!

    • Bertman sagt:

      normalerweise halte ich nix von prequels, aber dieses müsste ja nicht weit in der vergangenheit spielen.
      hauptsache vor mos unf bvs. 😉

  2. Hans W sagt:

    Hoffentlich wird Joker der Gegner!!!!!

    • Bertman sagt:

      och neee. batman filme mit joker gabs glaub ich schon. 😉
      joker mag zwar der „beste“ gegespieler für bats sein, aber er ist einfach allgegenwärtig in jedem medium.
      gibt genug interessante bösewichte welche noch nie in einem film zu sehen waren. oder welche die es waren, aber eben schlecht dargestellt.

    • Ro sagt:

      Wie wär’s mit Hugo Strange?

  3. Batfan sagt:

    Sehr schön :)! Und das Ben Affleck Regie führt, ist auch eine gute Nachricht. Zack Snyder hat sich mit der Aussage, das er von Geheimidentitäten nichts hält für mich als Regisseur von Superheldenfilmen irgendwie disqualifiziert.
    Und ich sags nochmal, hoffentlich wird NICHT der Joker der Gegner! ^^

  4. Genso sagt:

    Gab es nicht einmal Gerüchte um Firefly als Gegner? Vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet, aber irgendwie würde ich es klasse finden, weil es ein Gegner wäre der nicht nicht schon in einem Spielfilm verwendet wurde.

  5. Daveman sagt:

    Super.
    Aber 10 Filme bis 2020? Die Leute werden kotzen und den Comicverfilmungen zum Teufeljagen bis dahin 😀 So langsam ist der Siedepunkt erreicht vom beim durchschnittlichen Kinogänger… Aber mich störts nicht. Bin gespannt auf das DC-Universe.

    Und bitte NICHT den Joker!^^

  6. Batfan sagt:

    10 Filme sind bis 2020 zwei pro Jahr, das ist dann nicht soo viel. OK, es kommen noch die von Marvel dazu, aber man muss sich ja schließlich nicht alles anschauen ;). Außerdem laufen doch im Kino in den letzten Jahren überwiegend eh nur Comicverfilmungen, Fortsetzungen oder (überflüssige) Remakes. Insofern wird dieser Trend fortgesetzt.

  7. Two Face sagt:

    Also ich würde mich mal über einen richtig gefährlichen Riddler freuen.Ich wär aber zufrieden wenn es einer der bereits Bekannten wird… (Joker, Pinguin, Riddler, Two Face). DIe hat man zwar alle schon gesehen aber letzten Endes kommt es ja auch immer auf den Schuspieler und die Interpretation an.

  8. jokerfan sagt:

    Oder man nimmt gleich mehrere gegner, die entweder als team batman töten wollen oder in einen bandenkrieg verwickelt sind. Ich hab schonmal geschrieben, daß man arkham city als vorlage nehmen könnte. Vielleicht wird es ja doch killer-motte ??

  9. Schlotterbeck sagt:

    Achtung Spoiler!

    Nachdem man in Batman v Superman ja schonmal das kaputte Kostüm von Robin zu sehen bekommt, wäre das doch mal ein schöner Ansatz. Die Geschichte um Jason Todd und Red Hood. Da würde ich mir den Joker auch in kurzen Rückblenden eingehen lassen. Aber ein reiner Film mit dem Joker? NEIN! Das wäre dann das dritte mal dass man den armen „Cousin Ja*’**“ (Halt die Klappe, Melvin!) vorschiebt.

    Auf jeden Fall nich nochmal die Origins Story bitte.

  10. Kyp sagt:

    Ich hoffe der Court of Owls wird der Gegner. Die sind cool, frisch und unverbraucht. Da weiß nicht jeder Besucher sofort wer es ist und was die wollen.

    Ansonsten wäre ich auch mit Joker zu frieden, wenn sich die Fantheorie über seine Herkunft bewahrheitet. Das wäre sehr intressant.

    Red Hood wäre ebenfalls cool.

  11. Wiesslo23 sagt:

    Die Red Hood Idee finde ich gut.Tot in der Familie oder Hush wären auch top. Ich finde der Joker gehört auch mit rein, aber vielleicht (noch) nicht als Gegner sonder als einer der Gelegentlich mal Störfeuer legt. Poison Ivy würde ich gut finden, eventuell auch schon in Zusammenhang mit JL ( Ihre Mutter Natur könnt ja beschädigt werden). Catwoman muss rein, aber auch nicht als direkte Gegenspielerin, sondern eher so wie in den Arkham spielen. Riddler als Strippenzieher im ersten, und dann eventuell Hugo Strange der im zweiten teil eine komplexe Story auflösen lässt ( nicht so einfallslos wie Phase 10). Nightwing und Oracle sollten auch mit rein. Der Handlungsstrang mit Damien, Talia uns Ras…. Ich Träum schon wieder zu viel…. Aber das würde so Laune machen…

  12. Batfreak sagt:

    Einen aktuellen Twoface fände ich gut. Die Darstellung in TDK gefiel mir nicht. Den Pinguin und Jason Todd würde mir gefallen. Aber ob das massentauglich ist?
    Ich denke, dass es einer der Gegenspieler wird, die man irgendwie kennt UND ein Mitglied der Suicide Squad.

  13. Frank Drebin sagt:

    Ich kenne den Ben Affleck nicht, aber wie ich kenne, ich meine einschätze wird schon ein Hammer-Script existieren.
    Wenn Sepiroth die Musik dazu macht, auch gut.
    Wäre schön wenn der Riddler dabei ist, sowie in den Setfotos von BvS.

  14. RexMundi sagt:

    Yeah. Das kann nur gut werden … Zumindest, wenn Afleck etwas von der Charakterisierung in BvS abweicht. Das sollte möglich sein.

    Den joker würde ich auch nur in einem Prequel bezgl. Tod in der Familie bzw. Red Hood (oder eben in der Version der genannten Fantheorie) „ertragen“. Ansonsten wäre mir auch ein breit gefächertes Schurkenarsenal ganz lieb. Ein gefährlicher Riddler wurde schon gennant. Den hätte ich gern als Hauptgegener, dazu den Pinguin als Strippenzieher bzw. Besitzer der Iceberglounge oder Black Mask als Mafiaboss. Den Mad Hatter könnte man sicherlich auch gut verarbeiten und … und … und …
    Batman hat eine reiche Welt, aus der man schöpfen und die man auch schon etabliert dem mündigen Zuschauer anbieten kann. Da kann der Pinguin oder Two Face auch nur für ein paar Minuten auftauchen, um z.B. Infos zu liefern usw …
    Ich hoffe, wir bekommen den Detective(-Batman) zu sehen und nach dem großartigen Bruce Wayne in BvS wird es langsam Zeit für Matches Malone 🙂

    SPOILER (zu BvS):

    Wenn Cavill dort schon mit auf dem Bild ist, ist davon auszugehen, dass er bereits in JL1 zurückkehrt?! Gut so …

  15. Captain Harlock sagt:

    Hoffentlich werden die offenen Fragen aus BvS endlich geklärt, wie z.B.:

    – Wayne Manor ?

    – Robin ?

    – …

  16. FearTheBat sagt:

    Ich freue mich Tierisch auf den Solo Film von Ben Affleck! Gerne auch mal ein anderer Gegner als Joker! Der Rat der Eulen wäre mal was ganz anderes als Gegner mit den Talons!

  17. Frank Drebin sagt:

    Ich hoffe auf 2018, das bedeutet nächstes Jahr würden sie drehen und heuer beginnt die Pre-Produktion, das Warm Up.
    Wie wird der Bat-Suit aussehen, keine Narben?
    Wie sieht das Batmobil aus und das Wayne Manor?
    Wo drehen Sie, England?
    Wenn 2018 klappt und ich hoffe wenn Sie den The Batman vorziehen, werden die nächsten Monate interessant!

  18. Ash sagt:

    Könnte ganz gut werden. Ich persönlich würde mir mal ein Batman mehr im Thriller Segment wünschen. Bisschen Film Noir, bisschen Schweigen der Lämmer.

    So etwa wie Batman jagt den Mad Hatter, der versucht seine Alice durch Gerhinrwäsche zu züchten, dies aber immer wieder misslingt und somit die missratenen Versuche „entsorgen“ muss. Batman muss sein ganzes anlystisches können aufbringen um den nächsten Tod zu verhindern und diesen Wahnsinnigen zur Strecke zu bringen. Das ganze könnte ein echt starker Psychotrhiller werden. Damit die Action nicht zu kurz kommt, und der Film auch ein paar Action Sequenzen bringt (neben dem Finale), kann man Batman auch in Action mit normalen Kriminellen zeigen, denen er sich ja auch widmen muss. Das würde den Zeitdruck erhöhen.

    Hmm… die idee gefällt mir ^^. Aber ich denke für einen (Super)helden-Film zu gewagt. ^^

  19. Matches sagt:

    Also für mich Persönlich wären Killer Croc und Bane interessant.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer