Menu

Neue Infos zu ‚Batman v Superman‘, Teil 2

Im aktuellen EMPIRE-Artikel zu ‚Batman v Superman‘ versteckten sich noch weitere Infos und Bilder, die jetzt das Internet erreichen. Here we go:

  • Die ersten Gespräche zu ‚Batman v Superman‘ fanden Wochen vor dem Kinostart von ‚Man of Steel‘ im Juni 2013 statt.
  • Zack Snyder fragte Chris Nolan nach seinem Segen, Batman im ‚Man of Steel‘-Nachfolger verwenden zu dürfen. Seine Antwort: „Nun, uns gehören diese Figuren nicht. Wenn du keine Batman-Filme mehr machst, wird es jemand anderes machen.“
  • Für die Batman-Rolle traf sich Snyder mit Josh Brolin und Richard Armitage (‚Hobbit‘-Trilogie).
  • Warner Bros. versuchte Ben Affleck auf negative Reaktionen auf seine Besetzung vorzubereiten, z.B. anhand der 50.000 Wut-Briefe, die WB seinerzeit zur Besetzung von Michael Keaton erhielt.
  • Ben Affleck hätte das Rollenangebot abgelehnt, wenn es sich um eine Fortsetzung der Nolan-Trilogie gehandelt hätte.
  • Affleck und Snyder diskutierten am Set das Thema Film gegen Digital. Snyder ist wie Chris Nolan großer Anhänger klassischer Film-Technologie.
  • Bruce Wayne verlor in den Ereignissen in ‚Man of Steel‘ Menschen, die ihm wirklich sehr nahe standen. Menschen, die er als Familie hätte bezeichnen können.
  • Wayne Manor ist abgebrannt. Bruce und Alfred leben in einem Seehaus.
  • Zack Snyder zeigte sich beeindruckt von der Leistung von Jesse Eisenberg in ‚The Social Network‘ und besetzte ihn als Lex Luthor obwohl er ihn zuvor für eine andere Rolle im Sinn hatte.
  • Luthor stellt sich in der Öffentlichkeit witzig und charmant dar. Hinter geschloßenen Türen brodelt er vor Wut.
  • Wonder Woman ist nicht perfekt und kann laut Gadot auch „unartig“ sein.
  • Laut Deborah Snyder sei Sexualität Teil von Wonder Womans Kräften.
  • Das Batmobil wird im Laufe des Films repariert.
  • In Supermans Augen machen Batmans brutale Methoden ihn genauso zu einem Kriminellen, wie die Verrückten, die in Arkham einsitzen. Aber er möchte sich nicht mit ihm als Superman anlegen, sondern versucht ihn als Clark Kent in Zeitungsartikeln bloßzustellen.
  • Wenn sich Zack Snyder und Henry Cavill über Supermans Psychologie uneinig waren, trugen sie es in einem Push-Up Wettbewerb aus.
  • Cavill trainierte sich 13 Kilo Muskelmasse an. Zwischen den Filmen liegt er bei 4,5 Kilo Muskelmasse.

Begleitet wurde der Film von diesen Bildern und Konzeptzeichnungen:

IMG_0480
IMG_0472
IMG_0471
IMG_0479
IMG_0478
IMG_0477
IMG_0475
IMG_0470f
IMG_0467
IMG_0466
IMG_0464
IMG_0469
IMG_0468
IMG_0465

Quelle: Batman-News.com

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

5 Kommentare

  1. batman_himself sagt:

    2 Sachen die da sehr hervorstechen:
    WB hat Affleck „vorbereitet“, in dem sie ihm von den Wut-Briefen zu Michael Keaton erzählten (oder vorlasen?).
    Und zu WWs (Super-)Kräften gehört SEXUALITÄT?? Wie ist denn das wieder gemeint? und auch das WW manchmal „unartig“ ist. Der Film ist jedenfalls PG-13, und da wird man wohl keine nackte Haut oder anstößige Szenen sehen. Wird aber irgendetwas im Film durch Sprache angedeutet?
    Ich will nicht unken, aber Ich fürchte da einige Sprüche, die dann doppeldeutig sein werden…

  2. YellowEyeDemon sagt:

    Mich würde interessieren warum der Film um ein Jahr verschoben wurde.

  3. Captain Harlock sagt:

    Wäre doch ein Gäg, wenn „John Wayne 1907 – 1979“ auf einer der Gruft Tafeln stünde. 😉

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer