Menu

Mehr Macht: Affleck wird Justice League-Produzent

Ben Affleck wird in ‚Justice League, Part One‘ nicht nur als Batman vor der Kamera stehen, sondern erhält auch mehr kreative Macht über das Endprodukt.

Wie ‚The Hollywood Reporter‘ erfahren hat, wird Ben Affleck für die ‚Justice League‘-Verfilmung auch die Rolle des Ausführenden Produzenten einnehmen. Dadurch wird Affleck die Möglichkeit gegeben, sich auch kreativ in die Machart des Films einzumischen.

Wie eine Quelle gegenüber THR berichtet, soll Affleck jetzt mit dem ‚Argo‘-Autor Chris Terrio an den Feinheiten des Drehbuchs arbeiten und Mitspracherecht bei der  Nachbearbeitung des Films erhalten.

BvS_angry_bruce

An dieser Stelle schaltet sich auch der Chef-Redakteur von BirthMoviesDeath ein, die erst vor ein paar Tagen über das angespannte Verhältnis von Zack Snyder und Warner Bros. berichteten:

Mir wurde gesagt, Affleck soll sehr unglücklich über die schlechten Kritiken zu BvS gewesen sein. Er soll sich gedemütigt gefühlt haben, nachdem er auf der Pressetour so oft betont hatte, dass dieser Film besser als ‚Daredevil‘ sei. Zudem soll sein Agent aus der Haut gefahren sein, als Kevin Tsujihara ihn einfach mal als Regisseur von ‚The Batman‘ ankündigte – sie befanden sich nämlich noch in Verhandlungen.

Dieser Schritt sollte Affleck nun wohl besänftigen, während man damit gleichzeitig Zack Snyder aus seiner zentralen Position des DC Movieverse drängt.

Afflecks (interpretierte) Reaktion auf die „gemischten“ Reaktionen auf ‚Batman v Superman‘ machten kurz nach Filmstart als Internet-Meme die Runde:

httpvh://youtu.be/wtfoRESVir0

Quelle: THR, BMD

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

14 comments

  1. Frank Drebin sagt:

    Endlich ein richtiger Schritt.

  2. batgadget sagt:

    Was meint ihr. Warum war Affleck so traurig in dem Video? Kann mir keinen Reim darauf machen.

    • Frank Drebin sagt:

      Weil der Film vernichtende Kritiken hatte.
      Bitte den Text oben lesen.
      Oder weil Du nicht aufgepasst hast?
      Oder weil Captain Harlock immer Flunderman zu ihm gesagt hat.
      Oder weil Henry Cavill mehr Brusthaare hat als er.

      • Captain Harlock sagt:

        Das war nicht Flunderman sondern Batflunder
        und das bezog sich auf das von einer Dampfwalze
        plattgefahrene Dingens auf seiner Brust. 😉

        …Oder weil seine Öhrchen einen zu großen Niedlichkeitsfaktor hatten.
        …Oder weil Hello Kitty viel gefährlicher aussieht als er.
        …Oder weil er als Batmobil lieber ein Dreirad mit Vierradantrieb hätte.
        …Oder weil ihm der Riddler seine wasserdichte Sonnenuhr geklaut hat.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Die „Traurigkeit“ wird einem nur vorgegaukelt. Wenn man das Video ohne Musik und künstlichem Kamerazoom sieht, dann wirkt das natürlich gleich ganz anders und man sieht einen Ben, der seinem Kollegen zuhört und zustimmt. Zudem wurden die Dialoge angepasst, so das Affleck auf das „Ben?“ des Interviewers reagiert und aus der Nachdenklichkeit gerissen wird, was aber nicht der Fall war: https://youtu.be/b_OGe7l-WPQ

  3. Two Face sagt:

    Also ich finde es gut das Affleck mehr eingebunden wird. Erstens hat er als Batman einen wirklich super Job gemacht und zweitens finde ich es immer gut wenn man solche Positionen mit Leuten besetzt die wirklich Fan der Materie sind (quasi Comic Nerds). Da weiß man das sie sich da mit herzblut rein hängen werden und nicht nur eine Auftragsarbeit übernehmen. Ich finde aus der Kombination Snyder und jetzt dem stärker eingebundenen Affleck kann echt was werden. Beide haben so ihre Stärken und wenn die sinvoll ausgeschöpft werden, kann das dem FIlm nur zu Gute kommen. Trotzdem würde mich mal interessieren wie Snyder so reagiert weil er ja im Moment so ein bissl zur Seite gedrängt wird. Ich hoffe da ensteht kein böses Blut zwischen den beiden.

  4. Eliaz sagt:

    Bitte, versteht mich nicht falsch, ich bin kein großer Fan des Films, aber es hieß der Film wurde von 2015 auf 2016 verschoben, weil Mr. Terrio den Film überarbeitet hat und er somit „besser“ geworden ist.
    Wenn man sich das Produkt anschaut und das im Hinterkopf hat, wie sah der Film dann noch 2015 aus?

    Ich finde es toll, dass Afflek nun an Bord ist und sich genau damit auseinandersetzen kann.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Ob dies wirklich der Grund für die Verschiebung des Films war ist weiterhin unklar. Der wohl wahrscheinlichste Grund ist die Verpflichtung der Cameo-Stars (Flash, Cyborg, Aquaman, etc.) und der Abgleich mit dem DC Fahrplan, welcher wohl erst zu beginn der BvS-Produktion aufgesetzt wurde.

  5. GothamKnight sagt:

    Ich finde es auch sehr komisch das überall erzählt wird, das Warner unzufrieden war.
    Denn kurz nach dem Release des Films wurden zwei weitere Unititled Filme in den Fahrplan gelistet.
    Kann doch nicht so scheisse gewesen sein.

    Wie auch immer, ich finde den Film immer noch richtig geil. 2xdeutsch, 1x O-Ton (viel besser als mit synchro)

    Das der Film diese schreckliche Kritik erntete, kann ich bis heute nicht nachvollziehen.
    Gestern Civil War gesehen… Ist ok! Aber nicht geil!

  6. GothamKnight sagt:

    Viele vergessen auch das dies erst Phase 1 mit den ersten beiden Filmen ist.
    Marvel ist doch schon beim 13ten Film ? (Phase3) oder ?

    • batman01 sagt:

      stimmt allerdings!
      der zweite film des mcu war the incredible hulk bzw iron man 2 (wenn man edward nortons hulk nicht mitzählen will) und BEIDE waren nicht der große wurf!

  7. vjPulp sagt:

    Der grosse Unterschied zw den Marvel-Filmen und den neuen DC ist wohl (wurde hier vermutlich auch schon etliche Male breitgetreten), dass die Marvel-Filme in sich als alleinstehende Streifen wunderbar funktionieren. Man kann die Vor- und Nachgeschichten zwar kennen, muss aber nicht, um sich trotzdem zu unterhalten.
    Bei BvS wurde zwar ein Tor zu einem neuen JL-Universum geöffnet – aber alleine funktioniert der Film nicht. Zu viel ungeklärtes, zu viele Andeutungen, Quer-Referenzen reingepackt. Einführung eines neuen (alten) Batman – Einführung von 4 (!) neuen JL-Charakteren, dazu ein neuer Bösewicht (Lex) mit einem noch böseren Monster… Snyder wollte zu viel und ist daran gescheitert.

  8. GothamKnight sagt:

    Du weißt aber das diese Andeutungen in den nächsten Filmen mit Einfließen werden oder ?
    Ich fand es clever gemacht Aquaman Flash (bis auf den Dialog zu Bruce) sowie Cyborg lediglich anzudeuten… wenn jeder von denen Dialoge gehabt hätte, würde ich dir recht geben. Aber so heraus zu finden, das es die gibt ohne das man zu sehr ins Detail geht, fand ich stimmend.

    Ich glaube einfach, das die Doomsdsy einfach weg haben wollten. Ja er gehört zum DC Bösewichten
    Mal ehrlich, es gibt coolere Bösewichte.

    Bei Marvel zB hatte man seit dem ersten Avengers Film in fast jeder Post Credit Szene den blöden Thanos.
    Auch irgendwie lächerlich…

  9. GothamKnight sagt:

    Und außerdem werden wir die Justice League Teilnehmer bis auf Wonder Woman (Solo Film) sowie Batman (Cameo, Suicide Squad), bis zum JL Film, nicht zu sehen bekommen.
    Vielleicht werden die nur erwähnt wie Superman im Suicide Squad Trailer.

    Auch anders als bei Marvel, nicht nur anders sondern besser

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Jonathan Hart on The Flash: Drehbeginn im März: “3 Superman Filme mit Cavill, wäre klasse. Aber als Superman ist auch Nicholas Cage im Gespräch. Und es sollen alle…
  • Face on The Flash: Drehbeginn im März: “Spoiler sind es doch erst, wenn iwas bestätigt wurde…Im Moment alles nur Gerüchte…Ich hoffe aber wirklich, dass an dem Gerücht…
  • Schiller Schiller on The Flash: Drehbeginn im März: “FALLS das aber alles stimmen sollte, dann Frage ich mich, ob diese Infos dann nicht schon als Spoiler gelten?!

THE BATMAN Trailer