Menu

Man of Steel bestimmt das Schicksal der Justice League

Nun liegt die Zukunft der Justice League in den Händen Supermans. Wie das Branchen-Magazin ‚Variety‘ berichtet, will man den Erfolg von ‚Man of Steel‘ abwarten, bevor man weitere Maßnahmen ergreift.

Warner Bros. hat seit gestern ein neues Oberhaupt. Kevin Tsujihara löst damit Jeff Robinov als CEO ab, welcher noch vor dem Start von ‚The Dark Knight Rises‘ mit einer Justice League-Verfilmung liebäugelte. Geplant soll diese für 2015 sein, doch nun lässt man durchblicken, das man weitere Entscheidungen erst treffen wird, wenn sich ‚Man of Steel‘ ab dem 14. Juni  erfolgreich an den Kinokassen schlagen sollte.

Somit dürften sich die Neuigkeiten zu diesem Projekt bis dahin vorerst in Grenzen halten.

Quelle: Variety

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

33 comments

  1. BATMARVEL sagt:

    Finde ich fernünftig !

    Mit Filmen wie Johna Hex, Catwoman, Superman Returns und Green Lantern hatte ja DC / Warner bis jetzt nicht so viel Glück .

  2. BATMARVEL sagt:

    Finde ich fernünftig , mit Filmen wie Catwoman, Superman Returns, Johna Hex und Green Lantern hatte DC / Warner ja nicht so viel Glück .

  3. elcaballerooscuro sagt:

    Lern mal Deutsch.

    • RexMundi sagt:

      Stimmt, kann er nicht so gut, dafür kannst du nicht besonders höflich sein.
      Ich frag mich, wer im alltäglichen Kontakt eher Probleme bekommt …

      Im Übrigen sollte im Idealfall hinter dem Satz „Lern mal Deutsch“ ein Ausrufezeichen stehen, denn es handelt sich um eine Aufforderung bzw. einen Befehl. Aber das weißt du sicherlich schon, so als Deutschexperte.

  4. Bane187 sagt:

    Tja die Justice League wird woll nie Verfilmt !
    Die machen da ein Theater seit Jahren tun die da rum die haben bedenken bei Justice League aber veröffentlichen so ein anderen schrott ohne Bedenken siehe Green Lantern , Catwomen , Johna Hex .

  5. XXX sagt:

    Wetten dass, falls Man of Steel ein Erfolg wird, Nolan den ganzen Lob bekommt, während Snyder dagegen als einziger auseinandergenommen wird bei einem möglichen Flop?

  6. Dent78 sagt:

    green lantern war kein schrott.der film ist besser als sein ruf.leider hat man ihn nie wirklich eine chance gegeben und bereits im vorfeld runtergemacht noch bevor er überhaupt fertig war und im kino lief.und danach wurde er nur schlecht geredet und hat übertriebene schlechte kritiken bekommen.die er aber nicht wirklich verdient hat.green lantern war unterhaltsamer und sympathischer als der ganze marvelmüll mit dem wir seit jahren überflutet werden! man sollte aber die längere version mit den zusätzlichen szenen am anfang schaun.diese version ist besser als die kinoversion. und justice league wird ein grosser megaerfolg werden , alle begeistern und die marvels in den schatten stellen wenn er erst mal auf die leinwände kommmt.es gibt keinen film auf den ich mich mehr freue oder den ich sehnlicher herbei sehne! ich liebe die charaktere superman,batman und green lantern seit meiner kindheit und kann es nicht erwarten die drei zusammen in einem film zusehn.

    • H3llNuN sagt:

      Sehe ich auch so, Green Lantern fand ich ganz cool. Der Schluss war lahm (ein Flug zum Endboss, ein Schlag und Zack, besiegt?!?), aber ansonsten cool. Ich kenne keine Green Lantern Comics, kann also nicht sagen in wie weit er schlechter oder besser als die Comics war, aber Reynolds fand ich gut in der Rolle.

  7. H3llNuN sagt:

    Stimmt schon das es vernünftig ist, aber trotzdem bin ich nun etwas bedrückt, freue mich schon sehr auf den Film. Freue mich auch schon sehr auf Man of Steel, hoffe er wird meinen Erwartungen gerecht.

  8. BATMARVEL sagt:

    Es gibt auch Leute , die Legasthenie haben, so wie ich !

    Ich finde es schlimmer, das es noch so intolerante Leute wie den Burschen da oben gibt!

    Von den genannten Filmen fand ich eigentlich nur Catwoman und Superman Returns schlimm ,

    Green Lantern war schon okay, hat mich aber auch nicht aus den Socken gehaun.

  9. DarkKnight sagt:

    Man of Steel wird 100pro erfolgreich.Ich denke ca 700 Mios wird man schon einspielen.
    Aber ehrlich gesagt will ich keine Justice League Verfilmung.
    Der Film wird von anfang an mit Avengers verglichen werden.
    Außerdem habe ich keine Lust auf so ein sinnloses Action Spektakel.
    Ich will den Dunklen Ritter lieber Solo sehen!

    Eine Verfilmung von Frank Millers The Dark Knight Returns wäre echt genial.
    Zack Snyder wär perfekt dafür.
    Zumal Watchmen so ziemlich das gleiche Setting und die gleiche Athmosphäre hat.

  10. Michael sagt:

    Man of Steel sieht ja schon im Trailer super aus und ich finde es auch gut das man in sachen Kostüm etwas anders an die sache ran geht.Das Outfit sieht meiner Meinung nach einfach super aus und hoffe das der Film ein erfolg wird,es stimmt das Warner in der letzten Zeit in sachen verfilmung einiges versaut hat wie Catwoman und Jonah Hex,Green Lantern und Superman Returns hingegen fand ich sehr gut.Ein Justic League film,irgendwie hab ich genauso wie einer meiner vorredner das gefühl das der film dann sehr stark mit Avengers verglichen werden wird und ob er ein erfolg wird? Ich weiß es nicht,Marvel hat vieles richtig gemacht was das angeht,dass alles im gleichen Universum spielt.Hoffen wir das Man of Steel klappt und alles was folgt von Warner gut überlegt wird und das man vorallem mit Herz und begeisterung an neue sachen herangeht 😉

  11. Kai sagt:

    Klingt ein wenig so als hätte man kein vertrauen in das „Man of Steel“ Projekt.

    Lantern war eigentlich ganz cool, schmunzeln musste ich, wo er die Laterne aktivieren will und “ bei der macht von Grayscull “ rief. Als Kind Eternias eine nette Homage.

    Hoffe DC und Warner prodozieren weitere Trickfilme, Knightfall währe jetzt echt mal interessant.

    • H3llNuN sagt:

      Die Niemandsland Saga fände ich da Interessanter, da
      1. Knightfall als Comic erst vor kurzem nochmal neu aufgelegt wurde, Niemandsland wird erstmal (in Deutschland zumindest) nicht neu aufgelegt.
      2. Knightfall z.T. in TDK Rises abgearbeitet wurde und somit bekannt ist (Massenausbruch, Batman wird gebrochen…). Teile der Niemandsland Saga wurden auch in Rises verwendet, aber ich denke nicht so viel wie von Knightfall.

  12. Matches sagt:

    Hi Dent78!
    Ich freue mich auch schon auf die Justice League und hoffe auch das sie ins Kino kommt.
    Bin schon gespannt wie die Story wird und wer dabei sein wird.Du auch?

  13. GothamKnight sagt:

    Die Justice League zu verfilmen wäre meiner Meinung nach sehr gewagt. Weil es genau wie du Geschichte der Avengers aussehen würde…

    „Superman, ich mag dich nicht“
    „Batman, ich dich auch nicht“

    „Aber Batman, dieses mal sollten wir zusammen arbeiten, um die Welt zu retten.“ „Ok, aber nur dieses mal, weil ich grundsätzlich alleine auf Verbrecherjagd gehe.“

    Alles voller Diven und Zicken!

    Mal ganz im ernst…. Außer kleinen Teenies würde es keinem gefallen!

  14. GothamKnight sagt:

    Dieses Thema ist sowas von ausgelutscht!

    Im Endeffekt ist es das gleiche wie The Avengers… Wahrscheinlich würden die Mitglieder der Justice League am Ende des Films nicht im Diners sitzen.

    Gewisse Comics sollten Comics bleiben.

  15. H3llNuN sagt:

    Ich gehe nicht davon aus das wir das selbe sehen werden wie bei den Avengers. Die Dark Knight Reihe war düster und ernst, Man of Steel wird es ebenso. Wenn die Entscheidung also am Erfolg von Man of Steel abhängt, warum sollte man dann einen JLA Film drehen der so knallig ist wie die Avengers?

  16. Michael sagt:

    Da muß ich zustimmen,ein mit lockeren sprüchen dahergelaufene Helden hatten wir bei Avengers,justic sollte etwas düsterer werden aber der eine oder andere spruch zwischen Supi und Bats darf ruhig kommen 🙂

  17. The Joker sagt:

    Gute Entscheidung. Man soll ja schließlich nichts zu seinem Glück zwingen. Aber ich fände es gut, wenn es wenigstens den bereits öfters umstrittenen Cameo-Auftritt von Joseph Gordon-Levitt als Batman/Nightwing geben würde. Bloß, wenn Justice League, dann keine Avengers-Kopie, sondern eher, was mit Tiefgang, wie Nolans Batman-Filme.

  18. Horst sagt:

    Ähem … irgendie wurde der Originalbericht vom Variéty nicht richtig durchgelesen …

    Es gab einen neuen CEO für Warner Bros. entertainment und Robinov bleibt nach wie vor CEO für die Filmabteilung …

    Und das Warner erst Superman abwarten will war schon längst bekannt. Ist auch branchenüblich dieses Vorgehen…

  19. Michael sagt:

    Sorry captain Harlock,meinte Superman und Batman 😉

    • Captain Harlock sagt:

      … gar kein Problem, Michael.
      Diese Bezeichnungen haben in den 70er Comics schon generft.

      Mit solchen Namen kann man als Schrecken der Unterwelt schlecht überzeugen.

  20. Michael sagt:

    Das stimmt 🙂 „vorsicht da ist Bats“ XD hoffe einfach das justic gut wird 😉

  21. XXX sagt:

    Ist eigentlich das Special zu Batman Forever noch zu erwarten?

  22. Georg sagt:

    Laut WB ist das Justice League Projekt aus Eis gelegt.
    Mir wäre es lieber einen guten Batman Film machen.
    Und nicht Batmans Zukunft durch JL riskieren.
    LG aus Wien

  23. Nightwing sagt:

    Nein weil das Drehbuch verworfen hat! Vielleicht sollte man sich mal informieren wenn man so schlau tut.
    Zudem wurde bekanntgegeben, dass Affleck auch Batman spielen sollte. Ich danke Gott, Jesus Christus und dem heiligen Geist, dass es nicht so weit gekommen ist!!! Dankeschön.

  24. Nightwing sagt:

    * weil das Drehbuch verworfen wurde..
    Bevor wieder Spekulationen über eine mögliche Legasthenie durchs Forum gehen.

  25. matchesmalone sagt:

    Seit den letzten beiden DC Original Animated Movies mag ich die Cartoon/Animevarianten eh viel lieber als die Kinofilme. Es gibt wenig gelungende Umsetzungen von Comics da draußen. Und wenn man sich wie bei Watchmen fast 1:1 an die Vorlage hält sind die normalen Popcornkinozuschauer zu doof um den Plot zu schnallen. Die Batman Triologie von Nolan war durchaus sehenswert, hatte aber gerade im letzten Teil gravierende Schwächen. Auf Man of Steel freue ich mich, erwarte aber gleichzeitig auch nicht zuviel. Warner mag es, Drehbücher durch zulassen, die sich weit von der Vorlage entfernt haben. Ich denke deswegen ist es besser auf die Animatedversionen zurück zugreifen wenn es um die Justice League geht.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer