Menu

Komponist Michael Giacchino über seine „The Batman“-Einblicke

Wir alle würden sicherlich gerne mal Mäuschen in Matt Reeves Büro spielen, Freund und Filmkomponist Michael Giacchino konnte diese Gelegenheit wahrnehmen.

Natürlich konnte der Komponist im Interview mit CinemaBlend nicht ins Detail gehen. Aber was er gesehen hat, gefiel ihm ausgesprochen gut:

„Matt und ich haben zwei ‚Planet der Affen‘-Filme und ‚Cloverfield‘ gemacht und er ist einfach ein großartiger Typ. Er arbeitet sehr hart an „The Batman“, der Film soll einfach perfekt werden. Er hat mir ein paar Dinge gezeigt, mit denen er gerade beschäftigt ist und was ich gesehen habe, hat mich umgehauen. Es sieht wirklich sehr, sehr gut aus.“

Auf die Frage, ob Giacchino auch die Musik für „The Batman“ komponieren wird, antwortete er:

„Ich weiss es noch nicht, wir werden es sehen. Das Einzige, was ich weiss: Mein Kumpel ist exzessiv mit diesem Projekt beschäftigt.“

Als Gag lies Giacchino das Publikum der SDCC eine Nachricht an den The Batman-Regisseur überbringen:

„Hey Matt! Verkack es nicht mit dem Batman-Film!“

Quelle: CinemaBlend

Florian
Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

24 Kommentare

  1. Avatar Bkant sagt:

    Ich werde Hans Zimmer sehr vermissen und nie vergessen. Einfach ein Genie was er für die TDK-Triologie, MoS und BvS geschaffen hat. Ich war sehr traurig das man ihn hat ziehen lassen. Für mich der größte Komponist aller Zeiten. Ich höre seine Core’s rauf und runter und stelle mir vor wie ich die Welt rette. Er weiß wie man die Zuschauer zu 100% mit in den Bann zieht. 😢😢😢 #HansZimmer #Legende #No.1

    • Florian Florian sagt:

      In dem Zusammenhang darf man James Newton Howard nicht vergessen. Beim Harvey Dent/Two-Face Theme hat er wirklich schöne Arbeit vollbracht,der Mann könnte auch meinetwegen für „The Batman“ nochmal ran.

      • Avatar Alex H sagt:

        Oh ja James Newton Howard könnte ich mir auch sehr gut vorstellen. Ich höre heute noch gerne den Soundtrack von Unbreakable.

  2. Avatar Ratty sagt:

    Man hat ihn nicht ziehen lassen. Er wollte das Batman-Thema in einer neuen Interpretation einfach nicht aufgreifen. Deswegen hat er in BvS auch nicht die Stücke zu Batman geschrieben.

  3. Avatar Captain Harlock sagt:

    Mich würde Ennio Morricone’s Interpretation interessieren !

  4. Avatar D. sagt:

    Zeit für was neues

  5. Florian Florian sagt:

    Auf Hans Zimmer kann ich persönlich erstmal verzichten,gewisse Silmmittel werden mir mittlerweile viel zu inflationär benutzt. In jedem zweiten Trailer hört man das typische Zimmer-Gewummere, ich hab mich daran satt gehört.

  6. Florian Florian sagt:

    @Alex H

    Der Mann hat’s einfach mit guter Filmmusik. Die Musik von „Flatliners“,“Auf der Flucht“, „Falling Down“ und „Outbreak“ finde ich richtig stark.

  7. Avatar Schiller sagt:

    Wie wäre es mit Ramin Djawadi?! Immerhin kommt der auch aus der Hans-Zimmer-Schmiede. Bei ihm habe ich immer den Eindruck, er kann musikalisch genau die Stimmung erzeugen, die es gerade braucht. Nicht zu viel und nicht zu wenig.

    Aber Giacchino ist auch okay. Neben seinen ganzen Originalen hat mir auch gefallen, was er damals bei Star Trek gemacht hat.

    • Florian Florian sagt:

      Ramin Djawadi ? Der Mann kommt zwar aus der Nähe meines Wohnorts aber nö du,den brauch ich persönlich für „The Batman“ nicht. So weit geht dann der Zusammenhalt nicht,obwohl ich die „Game of Thrones“-Musik jetzt auch nicht verkehrt finde ;) Die Star Trek-Musik gefiel mir gut,aber auch für „Lost“ hat er klasse Themes für die einzelnen Charaktere gezaubert.

      • Avatar Schiller sagt:

        Hast du Westworld gesehen? Dafür hat Djawadi auch einen großartigen Soundtrack geschaffen (und eine wirklich geile Version von Paint it Blackberry), was auch seine Bandbreite zeigt. Der kann auch Batman.

      • Avatar Schiller sagt:

        Paint it black ;)

      • Florian Florian sagt:

        Westworld hab ich nicht gesehen. Ich will dir aber mal glauben,auch wenn er nicht mein Wunschkandidat für einen „The Batman“-Soundtrack ist. ;)

      • Avatar Schiller sagt:

        Hah! 😃 Das ist sehr anständig von dir. ;)

  8. Avatar Alex H sagt:

    @ Flo, was hast Du mir hier nur empfohlen.??? … Der „Memorial Hospital“ von James Newton Howard lässt mich derzeit nicht los. Ich sehe Batman schon mit einer Taschenlampe Patientenakten durchsuchen. :D Nochmals besten Dank ;)

    • Florian Florian sagt:

      Alex,hab ich gern gemacht. ;) Das Stück „Memorial Hospital“ ist eins meiner Lieblinge aus „Auf der Flucht“,hast dir dann ja direkt das richtige gecatcht.Jetzt aber ran an „Roof Fight“ ;)

  9. Avatar Captain Chaos sagt:

    Hoffentlich wird er es, der Score von Jurassic World war klasse.
    Er könnte auch den neuen Superman Film machen.

    • Florian Florian sagt:

      Die Musik zu Jurassic World ist wirklich gut,auch Rogue One war nicht verkehrt. Besonders gut gefallen hat mir,wie Giacchino alte Themes aus dem ersten Star Wars-Film variiert hat.

  10. Avatar TheFan sagt:

    JNH (King Kong ist der Hammer, allein „Ventral Park“, wow!) und Hans (ein sehr Guter, nur leider oft ohne den großen emotionalen Punch, dafür mit inflationär bassgeladenem Bombastwummern) kommen in meinen Augen nicht mal ansatzweise an die Größten der Branche ran, sei es der unglaubliche Michael Kamen (RIP), der sensationelle James Horner (RIP) oder natürlich die lebende Legende und aktuell bester Filmkomponist der Erde, Alan Silvestri (Gump, Predator, Zurück in die Zukunft, Avengers, First Avenger). Aufstrebende Stars und noch ohne Legendenstatus in der Szene, aber auf dem Weg dorthin, sind ohne jeden Zweifel Giacchino, Jackman und Tyler, denen man ruhigen Gewissens Batman jederzeit anvertrauen könnte. Mein Ex-Duisburger Nachbar hat es definitiv drauf, aber er fühlt sich momentan scheinbar im TV (GoT, Westworld) – und Videogames-Segment (Gears 4 und den Gerüchten nach auch Teil 5) ziemlich wohl, stemmen dürfte er einen Batman aber ziemlich sicher. Die Rückkehr von Elfman wäre auch nicht verkehrt, dem Macher des bisher besten Batman-Themes, wenn man mich fragt.

    • Avatar TheFan sagt:

      *Central (btw das beste Stück, das JNH je geschrieben hat)

    • Florian Florian sagt:

      Nee bloss nicht Tyler Bates und Henry Jackman,die Musik von „The Batman“ sollte sich meiner Meinung nach schon von der Dark Knight-Trilogie,Man of Steel und BvS unterscheiden.Die klingen mir da beide zu zimmerich,wenn dann wirklich nur James Newton Howard.

    • Avatar Alex H sagt:

      @ The Fan:

      ich muss nochmal was über Deinen letzten Satz schreiben. Ja, Danny Elfmal ist ein großartiger Künstler und hat unteranderem DEN legendären Batman Theme komponiert. Aber auch wie viele andere Künstler, ist es an der Zeit neuen Künstlern Platz zu machen.

      Obwohl ich Danny Elfman`s Score liebe und auch von Hans Zimmers Version des Dark Knight spannend inszeniert fand , wünsche ich mir eine neue Komposition des dunklen Ritters.

      Elfmal konnte im letzten DC Film, auch nur leider in seinem Soundtrack dass wieder geben, was der Film eigentlich ist….. eine Pizza-Spezial. ;)

      von daher… leider nein, kein Elfmal mehr bitte.

Schreibe einen Kommentar

COUNTDOWN TO „BIRDS OF PREY“

days
1
1
2
hours
2
2
minutes
0
9
seconds
5
9

Neueste Kommentare

Umfrage

Robert Pattinson soll der neue Batman werden. Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...