Menu

Keine Oscar-Nominierung für ‚The Dark Knight Rises‘

Wer sich schon gefreut hat, am 24. Februar mit ‚The Dark Knight Rises‘ um einen Oscar zu zittern, wird enttäuscht sein: Chris Nolans letzter Batman-Film ging in der Nominierungs-Phase leer aus.

Selbst die Konkurrenz ‚Marvels The Avengers‘ wurde nur in der Spezial Effekte-Kategorie berücksichtigt und generell wurde diesmal das Blockbuster-Kino bis auf ‚Skyfall‘ (starke 5 Nominierungen) und ‚Der Hobbit‘ (3 Nominierungen) etwas stiefmütterlich behandelt. Vielleicht auch zurecht.

Somit muss sich ‚The Dark Knight Rises‘ vorerst mit einem Gesamteinspiel von 1.081.041.287 US-Dollar, Platz 7 in den US und weltweiten All Time-Charts, sowie Platz 2 für das Jahr 2012 „abfinden“.

Damit sind ‚The Dark Knight Rises‘ und ‚Batman & Robin‘ die einzigen Filme des Franchises, welche es nicht zu einer Oscar-Nominierung geschafft haben. Tim Burtons ‚Batman‘ (1 Oscar) und Chris Nolans ‚The Dark Knight‘ (2 Oscars) bleiben die einzigen Batman-Filme, die sich anschließend tatsächlich über einen Oscar freuen konnten.

Die komplette Nominierungsliste für die 85. Oscar-Verleihung findet ihr bei Wikipedia.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

82 comments

  1. Sandro sagt:

    Also die Spezialeffekte hättens echt verdient. Was immer man auch von TDKR denkt, der Film hatte schon tolle Action und sah auch cool aus. Eine Nominierung als bester Film hätte ich ihm aber als absoluter Nolan und Batman Fan auch nicht gegeben. The Dark Knight hätte es meiner Meinung nach aber verdient.

  2. Flashalchemist sagt:

    Lol ziehmlich hart Rises und Batman & Robin gleich zusetzen auch wenn sie von der jeweiligen reihe meiner meinung nach je die Schwächsten sind

  3. Nightwing sagt:

    Mittlerweile werden nur noch Leute nominiert die etwas anderes machen, auch wenns total beknackt aus meiner Sicht.
    Bester Film, Life of Pi. Absoluter Bullshit in meinen Augen… Naja, Geschmackssache.

  4. Chris sagt:

    Life of Pi ist um Längen besser als TDKR, der bei DEN Erwartungen einfach nur als absolute Enttäuschung zu bezeichnen ist. Ich bin auch ein Riesen-Fan von BB und TDK, aber das Niveau konnte Nolan leider nicht halten…

    • XXX sagt:

      Immer diese gigantischen Erwartungen… Zum Glück hab ich das vor Jahren überwunden und lass den Kram immer auf mich zukommen.

      Ist ähnlich wie Trailer-Synchronisationen. Da wird es bestimmt auch noch viele Jahre davor heißen „Man ist die Synchro kacke!“, obwohl es immer noch nie die finale ist.

    • Sandro sagt:

      Hohe Erwartungen hatte ich nur, weil ich alles Bisherige von Nolan echt Klasse fand. Er sagte ja immer, er mache nur einen dritten Film wenn er eine echt gute Story habe. Aus meiner Sicht ist Rises ein guter Abschluss, jedoch hinkt er den ersten 2 Teilen deutlich hinterher was Story, Drehbuch und Charaktere betrifft.
      Bane: „So you came back to die with your city?“
      Batman:“No. I came back to stop you!“
      Im Ernst, Mr. Nolan?
      Kein Grund mich jetzt anzugreifen, ist nur meine Meinung. Manche finden TDKR genial, ich finde ihn auch gut, nur nicht SO gut.

    • Sandro sagt:

      Übrigens hattest du, XXX, schlussendlich doch Recht, wenn du immer sagtest man solle die Erwartungen etwas zügeln. 😉

  5. Batman94 sagt:

    Etwas lächerlich ist aber, das nicht einmal das Kostüm Desgin berücksichtigt wurde. Außerdem war die Action traumhaft. Besonders weil so gut wie alles echt war.

    • XXX sagt:

      Außer dem ersten Bane-Kampf war actionmäßig nichts groß dabei, was herausstach. Und das Kostüm-Design… Batman kannte man so schon aus dem Vorgängerfilm und sowohl Hardy mit seiner komischen Maske, als auch Hathaway in ihrer 60er-Aufmachung waren nun wirklich keine Nominierung wert.

  6. Bane187 sagt:

    TDKR und ein oscar das wäre auch zu schön gewesen.Aber Hans Zimmer hat meiner Meinung nach mindestens eine Nominierung verdient ach was er hatt den verdammten Oscar verdient. Jetzt hoffe ich das Tarantino abreumt auch wen Leonardo di Cabrio wieder leer ausgeht der typ ist schon lange überfällig. Aber Hauptsache der zwerg aus mittelerde wird nominiert.

  7. Bane187 sagt:

    Das mit dem hoobit meine ich natürlich ironisch

  8. Bane187 sagt:

    Ich sag nur Flugzeug und Footballstadion

  9. Batman89 sagt:

    Stimmt war nichts mit Oscars für den dritten Batman Film.
    Weder den Endkampf noch die lächerlichen Kostüme von Fake Catwoman, meinte Selina Kyle oder der Muskelbepackte Terrorist mit Glatze und Maulkorb der Bane darstellen sollte….
    Habe noch andere Kritikpunkte… Story hatte es fast nichts mehr mit Batman zu tun erinnerte an einen James Bond Film und auch so hat es sich nach fast 3 Stündiger Laufzeit in die länge gezogen fast wie bei Batman und Robin.
    Zum Abschluss der Trilogie hätte man meine Ich noch andere Gegner nehmen können die auch Realistischer hätten wirken können. Beispiel Pinguin, Riddler oder Hugo Strange oder nochmals den Joker im Hintergrund

  10. tommek sagt:

    Ihr nennt euch bat fans….? Der Film ist gigantisch… Ich bin bat fan der ersten Stunde (meiner ersten) und hab Batman und robin z.b als kleiner junge gesehen und war begeistert. Das da im tv war Batman… Mein held. Mir war doch egal ob der nippel am suit hatte, oder was auch immer. Es war Batman. Genauso bei tdkr. Es ist ein Batman Film, also liebe ich ihn. Und hardy als bane… Ein ganz böses tier…

    • Batman94 sagt:

      Genau das frage ich mich auch manchmal.

      Was war mit der Wall Street? Oder die Verfolgungs Jagden?

    • Sandro sagt:

      Also ich fand die Verfolgungsjagd bei TDK viel besser. Sie war einfach viel atmosphärischer, und man fieberte mehr mit, auch wenn bei TDKR viel mehr eigentliche „Action“ dabei war. Das die bei TDK fast ganz ohne Musik auskommt macht sie auch toll, dasselbe gilt für den Kampf gegen Bane.

  11. Dent78 sagt:

    tdkr hatte genug action und tolle szenen im film.allein am anfang mit den zwei flugzeugen,selina in der kneipe wenn sie kämpft und die cops auftauchen,der überfall auf die börse mit anschliessender verfolgungsjagd,der kampf von batman und catwoman auf dem dach,der grandiose kampf von batman gegen bane im untergrund(die beste szene im film),die sprengungen in der stadt mit den brücken und vorallem das footballfeld(eine meiner lieblingsszenen) usw.und natürlich der grosse kampf mit den cops und den söldnern und batmans zweiten kampf gegen bane.die verfolgungsjagd von batman in the bat,selina auf dem batpod und talia im truck mit den tumblern.wer sagt da der film hätte keine actionszenen gehabt.und gut waren sie allesamt.und batman kam oft genug vor um den film als echten batmanfilm zubezeichnen.es ist doch normal dass bruce wayne mehr zusehen ist als batman.das ist doch in jeden batmanstreifen so.und dass bruce diesmal nicht sooft als batman vorkommt ist ja naheliegend,wenn er verschleppt und gefangen halten wurde ohne sein kostüm! der film war für mich keine enttäuschung.im gegenteil er hat meine erwartungen voll erfüllt und übertroffen.für mich der beste film 2012! er hätte mindestens in ein paar katigorien nominiert werden sollen.schade,dass er völlig leer ausgeht.das hat er nicht verdient.ist für mich genauso unverständlich wie dass skyfall gleich 5mal nominiert wurde! aber es ist wie es ist. jetzt freu ich mich auf man of steel und besonders auf justice league!

  12. BatmanBegins19892005 sagt:

    TDKR hat das Problem, dass er sich selbst kopiert hat, bzw. BB und TDK, es war also wenig wirklich Neues dabei, das hatte den Effekt, dass es ausgelutscht wirkt. Dann das Problem, dass Batman KAUM Auftritte hatte. Ja, mag sein, dass vieles auch so in den Comics vorkam, aber TDKR ist leider Nolans schwächster Film der Reihe und deswegen gab es keinen Oscar. Der dritte Teil ist immer schwer und geht meistens irgendwie leicht daneben. Catwoman wurde tatsächlich anhand der Vorlage aus den 60ern inspiriert. Vielleicht hat es dem Film nicht geschadet, aber manchmal fragt man sich, ist Nolan der realistische West, oder der bessere bzw schlechtere Burton? Das ist die Frage. Am schlechtesten hat, ganz klar, Schumacher abgeschnitten. Dagegen ist TDKR ein Meilenstein.

    • Sandro sagt:

      Genau, TDK war ja eben so gut weil man probiert hat, Begins zu übertreffen und etwas neues zu machen. TDKR geht dann eher wieder zu Begins zurück. Schade

    • BatmanBegins19892005 sagt:

      TDKR geht nur scheinbar zu Begins zurück, kann Begins aber im Endeffekt nicht das Wasser reichen. Begins bleibt Nolans Erster und Beser. TDK war gut, aber schlechter als Begins trotz des Jokers. TDKR will beide kombinieren, kopiert sie dabei und will auch ein wenig originell sein, aber was Übrig bleibt ist eine Pampe aus beiden vorigen Teilen mit tausenden Comicanspielungen, die aber eh keiner kapiert. Da lobe ich mir doch wirklich noch Burtons Unkorrektheit, bei der in Returns am Anfang Schurken umgebracht wurden, aber WAYNE hat’s gekratzt? Es war einfach „cool“. Und zwar ganz ohne Arnie! 😉

  13. BatmanBegins19892005 sagt:

    Es gibt auch, das muss man ehrlich sagen, einen himmelweiten Unterschied zwischen dem Venom-Bane und dem Ninja-Bane Nolans, der zur Liga der Schatten gehört. Letzterer hat weniger Muskeln und kommt ganz anders daher. Auch hier fragt man sich, hat es dem Film geschadet oder nicht?

  14. Michael sagt:

    Also ich muß „Tommek“ recht geben,egal ob TDKR oder B&R,es ist und bleibt Batman…….und gemeckert wird immer,egal ob TDK oder BR,denke net das auch nur einer von den leuten die hier meckern einen besseren film gemacht hätten,so und jetzt mal im ernst,was hätte besser gepaßt in TDKR,ein Bane im „original“ outfit oder der jetzige? Ihr müßt auch mal bedenken das das ein „realistischer“ Batman film ist und sogar meine Freundin die ebenfalls Bat-fan ist sagte damals das Bane so sehr angsteinflößend ist,allein durch die augen und wenn die erfinder von Bane sagen das diede interpretation von Bane so genau is wie sie ihn im kopf hatten ist es doch okay oder,immer das gemecker 😉 😛

  15. Batman94 sagt:

    TDKR war für mich ehrlich gesagt mit Abstand der beste der Reihe. Auf 2 ist BB und auf 3 TDK. Einfach weil TDK zu wenig Batman war. Die Thematik „Batman“ wirde in TDKR und BB einfach besser gehandhabt.

    Es gut nur keine Oscar weil die Oscars von Jahr zu Jahr lächerlicher werden. Christian Bale hat für The Fighter seinen ERSTEN Oscar bekommen Hallo? Der war lange überfällig. Leonardo Di Caprio hat auch noch keinen und wird irgendwie nie berücksichtigt. Al Pacino hat auch gerade mal 1. Der könnte locker 3 haben. Auf diese Preisverleihung kann man keinen großen Wert mehr legen.

  16. Benjamin Souibi sagt:

    Tja… Genau wie ich es vorhergesehen habe…
    SCHADE!!! Hatte zumindest auf die technischen Kategorien gehofft… 🙁
    ERWARTE NICHTS!!! UND DU BEKOMMST ALLES…

  17. Nightwing sagt:

    Peinlich, dass man hier jetzt wieder über die Qualität des Films diskutiert.

  18. Michael sagt:

    Tja die oscars,Christian Bale hätte spätestens seit „The Machinist“ einen Oscar verdient und DiCaprio hätte auch mal einen bekommen können,aber wahrscheinlich wird wieder dieser sche.. hobbit das rennen machen,gott ich hasse „Herr der Ringe“, allein dieser nervige Gollum………bah XD hoffe das „Skyfall“ vieles abräumt.Naja,ich wünsch euch allen jedenfalls ein ruhiges und erholsames wochenende

  19. TiiN sagt:

    Also das TDKR nicht für beste Darsteller, Drehbuch etc. nominiert wird, war abzusehen und sollte nicht überraschen. Da war Heath Ledger damals die große Ausnahme.
    Aber in den technischen Kategorien hätte schon was drin sein können …

    Sei es drum… Oscars machen Filme nicht besser oder schlechter … sie geben ihnen nur mehr Aufmerksamkeit und die hatte TDKR eh schon genug. 🙂

  20. Katze sagt:

    Rises kam mehr rüber wie ein James bond Film als ein Batman Film ??
    Hast du schonmal einen Bond gesehen ??? Oder einen Batman XD .
    Das er keine oscarnomination bekommt war keine Überraschung ,
    aber kümmern tut mich das herzlichst wenig, weil ich mit mein eigenes
    Bild mache und meine eigene Bestenliste hab ;).
    Und da bekommt rises den gebührenden respekt den er verdient.
    Es war ein genialer Abschluss einer spannenden reise.

  21. Katze sagt:

    Und ganz im ernst , Bane war ganz grosse klasse.
    Kommt selten genug vor das ich mich vor einem kinobösewicht
    Fürchte. Seit Hannibal sind Jahre vergangen
    Bis mich Ledgers Joker Interpretation wieder fürchten lehrte.
    Und bei Bane lief es mir auch eiskalt den Rücken runter.
    Das war grosses Kino

  22. Sephiroth sagt:

    Hollywood hat eben keine Ahnung 🙂

  23. Nightwing sagt:

    Sir Michael Caine hätte ohne Scheiß jetzt mal einen verdient gehabt!!! Was er da bei Rises gespielt hat ging sogar dem fiesesten Kerl nah…

  24. Damio sagt:

    So ein scheiß. Die leute haben keine ahnung wie schwer es wahr für nolan und die manschaft so ein film zu drehen. Einfach idooten

  25. Klugizzle sagt:

    Mich hat es nicht überrascht. Comic-Verfilmungen und Blockbuster waren noch nie die großen Oscar-Favoriten. (Okay, der ein oder andere schon. LOTR und TITANIC z.B.) Und TDK wurde nur so viel bedacht, weil alle Welt dem Tod von Herrn Ledger betrauert hat. Wenn Ledger damals nicht das zeitliche gesegnet hätte, wäre TDK nie nominiert worden.

  26. Captain Harlock sagt:

    … und für was ist der James Bond Film nominiert ? ? ?

    …für den besten Ideenklau aus den Batman-Filmen ? ? ?

    Was ist schon ein Oskar im Vergleich zum Einspielergebnis ? ? ?

    Ein Film, der sooo viele Leute ins Kino gelockt und begeistert hat, der
    braucht doch kein kleines goldenes Männchen als Bestätigung.

    ===> Der ERFOLG ist Auszeichnung genug ! ! !

    • XXX sagt:

      Das erfolgreichste galt aber noch nie als das beste…

    • JackMarco sagt:

      Oh Junge….

      Ein Einspielergebnis heisst überhaupt nichts. Wenn 100 Millionen Leute ins Kino gehen und 100 Millionen Leute rauskommen und sagen, dass das der schlechteste Film aller Zeiten war, dann hat der Film trotzdem gerade 1 Milliarde eingenommen. Das macht den Film jedoch nihct besser.

      Star Wars Episode 1 hat 1 Milliarde gemacht und ist einer der schrecklichsten Filme aller Zeiten.

  27. Andy sagt:

    TDKR is auf Platz 2 in 2012. Welcher Film ist denn auf Platz 1?
    Wehe es ist Twilight oder der Hobbit.

  28. Batman94 sagt:

    Der Erfolg ist aber schon Belohnung genug. Ich finde es an sich nicht schlimm. Aber wäre er in 1-2 Kategorien vertreten gewesen, wäre schon schön gewesen.

    Skyfall war an sich schon gut.

  29. Dc Boy sagt:

    genau the Avengers ist zwar gutes popkorn kino aber nicht vergleichbar mit TDKR

    • XXX sagt:

      Dark Knight Rises war auch nur Popcornkino, dass sich wichtiger nehmen will, als es ist.

    • BatmanBegins19892005 sagt:

      Dem Image, dass sich TDKR schon vor seiner Prämiere aufgebaut hat, anhand von epischen Postern mit zerbrochener Maske etc. konnte er im Endeffekt gar nicht gerecht werden. Dann um einem solchen Anspruch gerecht zu werden oder einem vorangehenden „epischen Image“ braucht es einfach um ein Vielfaches mehr an unübertrefflichen Talent als das, was Nolan eben kann. Kein Papst ist unfehlbar. Man will es nur eben glauben.

  30. Michael sagt:

    Also ich und meine freundin haben auch „The Avengers“ geschaut und fanden ihn megalangweilig,die besten szenen war die mit hulk wo er Thor und Loki platt macht XD der rest ist nur blabla und der entkampf war fande ich etwas übertrieben,aaaber is ja ne comocverfilmung,finde es halt gut das ein DC Held 6 marvel helden platt macht allein beim Blu ray/dvd verkauf 😛 go batsy

    • XXX sagt:

      Dark Knight Rises ist auch ne Comicverfilmung, obwohl es ein Terroristen-Thriller mit ein bisschen Batman ist, der eigentlich da nichts zu suchen hat. Sogar From Hell ist ne Comicverfilmung… Kann dein winziger Verstand diese Tatsache jetzt verkraften oder nicht?

  31. DarkKnight sagt:

    Die Oscars kann man vergessen.Ziemlich beste Freunde wurde nichtmal nominiert als „Bester Fremdsprachiger Film“ oder Cloud Atlas als „Bester Film“.Und die Höhe war ja 2009 als The Dark Knight nichtmal als „Bester Film“ nominiert wurde.

  32. Batman94 sagt:

    TDKR ist alles andere als nur Popcorn Kino. Das sieht man doch schon beim ersten mal gucken ganz klar.. 😉

  33. Katze sagt:

    Rechtschreibung touché XD Selbstkontrolle is besser :p. ( wer im Glashaus sitzt 😉 )
    Alfred kam vor, Selina Kyle kam vor, Fox kam vor,
    Sowie Gordon , Talia, Bane , Ras und auch Crane kamen vor.
    Bruce Wayne allein is gute 2 Stunden im Bild und knapp einen
    Viertel dieser Zeit trägt er spitze Ohren und Cape !
    Aber schon Oke XD wen du denkst das wäre KEIN Batman Film !
    Disqualifiziert dich genau so wie die Academie.
    Es gibt Leute die es einfach nicht ertragen können das Leuten
    dieser Film so richtig gut gefällt :).
    Aber Neider gibt es immer wieder.
    Bin einfach nur riesig froh das die Fledermaus jetz ne richtig
    Coole abgeschlossene Trilogie bekommen hat.
    Dankeschön Welt 🙂

    • XXX sagt:

      Wenn ich schon Sprüche lese wie „So, wie ich mich vor Bane gefürchtet habe, hab ich mich das letzte Mal erst bei Hannibal so gefühlt!“, würde ich am liebsten ganz laut loslachen. 🙂

    • Sandro sagt:

      Der Joker war um einiges furchteinflössender als Bane. Weil er halt auch etwas zu sagen hatte und die interessantere Figur war. Bane hat schon gute Momente in TDKR, ich finds einfach immer noch Schade, dass man für den dritten Film wieder auf die League of Shadows zurückgreifen musste, wo bei TDK alles um einen Level höher war. Naja, kann man nichts mehr dran rütteln, ist ja nicht so als ob TDKR schlecht ist, im Gegenteil.

  34. Katze sagt:

    Mach doch :).
    Ist vermutlich jedem lieber du lachst als das du hier einfach
    nur ganz subtil versuchst zu stören und zu beleidigen ;).
    Das zeugt nur von schwäche.
    Komm schon XD
    Lass licht in dein Herz
    Cheerio

  35. Batman89 sagt:

    Achja die Nolan Anhänger 😀
    TDKR war reines Popkornkino,ging voller Positiver Erwartung nach 2 Wochen erst nach der Premiere rein weil es keine Plätze gab und kam enttäuscht wieder raus….
    Anfang nicht schlecht aber zog sich nach ungefähr 3 Stunden lang wie Kaugummi…
    Bruce Wayne versucht die hälfte des Films aus einen Erdloch auszubrechen, mit gebrochenen Genick was durch eine Streckbank gerichtet werden kann?
    Finaler Kampf war auch recht langweilig und dauerte keine 5 Min und erst der Schluss angeblicher Tod von Batman und neuer Batman bzw ROBIN…
    Der Beste Batman Film ist und bleibt Batmans Rückehr hat alles ist düster,Perfekte Besetzung man kann sich halt in die Personen hineinversetzen und auch sonst übersichtliche Geschichte.

    • XXX sagt:

      Batman Returns war ein Burtonfilm mit etwas Batman. Und wieso heißt der Batman Returns? Passender wäre „Der Pinguin & die Katze, die hin und wieder von der Fledermaus geärgert werden“. Wäre zwar lang, aber treffender.

    • Sandro sagt:

      Es gibt ja auch noch die Burton-Anhänger 😉
      Ich mag Batman Returns, er sieht toll aus, die Musik und die Atmosphäre sind klasse, aber mal ehrlich: Die Story ist echt nicht der Wahnsinn. Batman selbst macht so gut wie keine Entwicklung durch, und das ganze wirkt echt mehr wie „Burtons Funhouse“ als Batman. Naja, ist nur meine Meinung, bin nicht einer von denen die andere Meinungen nicht akzeptieren können.

  36. Michael sagt:

    Da muß ich „Katze“zustimmen lieber „XXX“ TDK ist eine super Trilogie und wenn du die comics kennen würdest wüßtest du wieviel Batman in TDKR drinsteckt und Batman ist nicht nur Batman sondern auch Bruce Wayne also ist der film für mich perfect und die anderen stimmen mir da bestimmt zu 🙂 aber jeder hat seine meinung XD

  37. Batman94 sagt:

    Och leute kommt schon. Muss sowas sein? Jeder hat halt nen anderen Geschmack. Aber TDKR als reines Popcorn Kino zu bezeichnen, ist schon etwas fraglich.

  38. Nightwing sagt:

    Wenn ein Film definitiv KEIN Popcorn-Kino ist, dann ist es TDKR. Wenn man sich mal vorstellt mit welchen relevanten Themen sich TDKR auseinandersetzt und welche Tiefe daraus resultiert, dann kommt man auch zu dieser Überzeugung.
    Klar, es ist und bleibt immer Geschmackssache. Aber ganz ehrlich, ich bin nicht einmal dazu gekommen mein Popcorn zu essen, weil ich vom Film ergriffen war. Nun ja, jedem das seine.
    UND HÖRT AUF MIT DIESEN DUMMEN MINDERWERTIGEN ÄUßERUNGEN !

  39. Michael sagt:

    Da muß ich „Katze“zustimmen lieber „XXX“ TDK ist eine super Trilogie und wenn du die comics kennen würdest wüßtest du wieviel Batman in TDKR drinsteckt und Batman ist nicht nur Batman sondern auch Bruce Wayne also ist der film für mich perfect und die anderen stimmen mir da bestimmt zu 🙂 aber
    jeder hat seine meinung XD

  40. Michael sagt:

    XXX die Nolan-filme nennt mann auch „The Dark Knight Trilogie“ du pfosten,erst schlau machen bevor mann hier leute als idioten bezeichnet 😉

  41. Danny Prange sagt:

    Pervers…hätte nominierungen wie bester film…bester regisseur…beste filmmusik…ganz schlimm…

  42. Sonic sagt:

    Das Rises nicht als bester Film nominiert wurde kann ich verstehen, ebenso in anderen wichtigen Kategorien, aber in den folgenden hätte der Film mMn auf jeden Fall eine Nominierung verdient:

    – Bestes Szenenbild (Das Gefängnis sowie der Untergrund fand ich sehr gelungen. Auch die Tatsache das einige Prologeinstellungen wirklich in der Luft gedreht wurden. Im Gegensatz zu vielen anderen Produktionen legt Nolan viel Wert auf echte Kulissen was mir gut gefällt)
    – Beste Kamera (Überwältigende Bilder von Wally Pfister, sowie geschickte Nutzung des IMAX-Formats)
    – Beste Filmmusik (Seit TDK hat Zimmer einige herausragende Scores gemacht evtl. mit Ausnahmen aber den von Rises fand ich stark)
    – Bester Tonschnitt (Richard King hat auch hier wieder ne enorme Leistung gebracht)
    – Beste visuelle Effekte (Die Explosion im Football-Stadion, Brücken, das Batwing etc

    Also von mir gäbe es fünf Nominierungen.
    Aber allerspätestens seit Inception ist klar, dass auch die Oscar-Verleihung eine Sympathie-Wahl ist….

  43. Michael sagt:

    Das mag sein,das der Film aber auch sehr oft auf Dvd und Blu ray verkauft wurde ist aber auch ein zeichen das die leute den film toll finden 😉

  44. LongWater sagt:

    Dieses Gelaber von den Nolanfans ist unmöglich 🙁
    1. „TDKR ist kein Popcorn-Kino, es ist super Anspruchsvoll“: Wer sowas behauptet, hat noch nie im Leben einen Anspruchsvollen Film gesehen. Guckt euch mal Filme von Wim Wenders, Stanley Kubrick, Darren Aronofsky und Co. an, dann seht ihr wie ein Anspruchsvoller Film wirklich aussehen würde. Und wie ein Anspruchsvoller Actionfilm aussieht, kann man bei Akira Kurosawa, Ridley Scott oder Luc Besson sehen. Im Vergleich dazu ist Nolans Triologie mit den flachen Dialogen und der absehbaren Story ein Witz!

    2. „TDKR hält sich voll am Comic! Wer den Film nicht mag ist kein echter Batmanfan!“: Mit dem Punkt ist es ähnlich wie mit Punkt 1: Wer sowas behauptet, kennt sich mit Batman überhaupt nicht aus. Es ist schon lustig dass ständig kleinigkeiten mit der Lupe rausgesucht werden, die Etwa mit Batman zu tun haben. Normalerweise müßte man nicht erst groß nach gemeinsamkeiten bei den Comics suchen, wenn es wirklich so viel mit Bats zu tun hätte. Heath Ledger hat zwar den Joker auch etwas verändert, aber irgendwie hat er als einziger kapiert um was es in Batman geht. Ich erspar mir die Erklärungen was alles bei den Punkt schiefgelaufen ist, man ist schneller fertig wenn man die Dinge aufzählt die mit Batman zu tun haben: Die Namen der Personen, das Batmanlogo, Batmans Fledermausohren (das Kostüm an sich zähle ich nicht dazu!) und Gordons Schnäuzer. Wie es auf der Leinwand aussehen könnte wenn man verdammt nochmal einen echten Batmanfilm machen würde? Die Batman Animated Serie hat´s vorgemacht. Und die beiden Arkham-Spiele sind auch etwas für echte Batman-Fans!

    3. „Avengers ist voll der Schrott! TDKR ist viel besser (Meemeemäääh)!!“: Ich persönlich bin ein riesiger DC Fan, der die DC Comics (allen vorran natürlich Bats) den Marvel Comics klar vorziehe. Aber in Sachen Verfilmung von Comics hat Marvel alles richtig gemacht! Man hat es geschafft einen Comic auf die Leinwand zu bringen, und das auf eine überzeugende Weise, wie ich es noch nie gesehen habe. Man hat die Figuren in Ihren eigenen, sehr unterhaltsamen Filmen vorgestellt, um sie bei Avengers mit voller Wucht aufs Publikum loszulassen! Man hat einen Film geschaffen der sowohl Comicfans, als auch normale Kinogänger zu begeistern. Man hat einen Film geschaffen der sowohl viel Humor, als auch gute Action und Dramaturgie zu bieten hat. Sowas würde ich mir endlich bei einen Batmanfilm auch wünschen.
    Und wenn jemand meint Avengers gefalle ihm nicht da es unrealistisch ist, und zu „Comichaft ist“: So jemand ist dann eindeutig kein Comicfan. Und damit auch kein Batmanfan.

    • XXX sagt:

      Kann dir zum Großteil nur beipflichten. Bei den eigenen Marvelfilmen seh ich das aber ein bisschen anders. Die werden zwar derzeit übelst abgefeiert, doch wenn man genau hin sieht, merkt man auch da zahlreiche Schwächen. Zumindest war Avengers dennoch besser als Dark Knight, das stimmt.

      Ich würde mir aber auch mal gerne einen übernatürlischen Superheldenfilm wünschen, damit auch mal das denken aufhört, dass jeder glaubt, das düster und ernst nur dann geht, wenn alles soweit auf realistisch getrimmt ist, wie nur möglich, während alles, was z.B. mit dem Weltraum zu tun hat, lustig sein soll und nicht ernst rübergebracht werden kann.

    • Sandro sagt:

      Guter Kommentar, aber wieso hat Heath Ledger als einziger begriffen um was es geht? Glaubst du, er hat das Drehbuch geschrieben oder was? Der Nihilismus und die Art des Jokers ist jedenfalls ziemlich gut getroffen. Was anspruchsvolles Kino betrifft, hast du Recht. Im Vergleich zu Kubrick (mein absoluter Lieblingsregisseur) und Co. ist die Trilogie halt simpel gestrickt, aber was erwartet man von einem Blockbuster? Ausserdem finde ich dass die Dialoge in TDK alles andere als flach sind. TDK sticht von den drei Filmen am meisten als „anspruchsvoll“ und „tiefgründig“ heraus. TDKR hat gute, aber auch sehr peinliche Stellen.

    • LongWater sagt:

      Okay, vielleicht ich hab mich ein bisschen falsch ausgedrückt: „Der Nihilismus und die Art des Jokers ist jedenfalls ziemlich gut getroffen.“ Das ist für mich ein riesiger verdienst von Heath ledger. Bei ihm hab ich das gefühl dass er wirklich eine Figur so gespielt hat, wie sie ins Batman universum passt. Und vieles hat er ja an Ideen selbst reingebracht, also ist es schon ein riesiger Verdienst von ihm.
      Was die Dialoge betrifft: Gemessen an dem Maßstab den Nolanjünger gerne anlegen, dass TDKR ein Meisterwerk ist, sind die Dialoge einfach zu klischeehaft. Im Vergleich zu typischen Blockbustern schauts natürlich besser aus 🙂

    • Sandro sagt:

      Natürlich, Ledger war absolut unglaublich in der Rolle. Trotzdem stammen Dialoge und Story nicht von ihm, aber ohne ihn wärs auch nicht so gut gewesen 😉 Ja, TDKR hatte wirklich Stellen im Drehbuch die echt klischeehaft sind.

  45. The Joker of Anarchy sagt:

    Eine absolute Frechheit dass TDKR noch nichtmal nomminiert wurde ! Frag mich was da für Vollidioten in der Jury gesesen haben . Einen hat er sicher verdient ! Echt traurig aba naja . Sie haben es allen gezeigt ! Zweit erfolgreichster 2D Film ! Ich möchte noch einen Nolan Film haben ! Aber lange müssn wir nicht warten um.Batman im Kino wiederzusehen : Im Juni in Man of Steel wird Batman vorkommen ! Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche Leute ! Fragt sich bloß eins : Wer wird die Rolle von Batman übernehmen ?

  46. Django sagt:

    Stattdessen wird so ein dreck wie The life of Pie 11 mal nominiert!! So eine Frechheit, ich hab die Oscar Jury nie ganz verstanden was die für Filme auszeichnen. Das gleiche wie The Artist letztes Jahr ein stummer schwarzweiß film so was hat kein Oscar verdient meiner meinung nach!

    • LongWater sagt:

      „THE ARTIST“ HAT KEINEN OSCAR VERDIENT? Weißt du was du für einen Schwachsinn du schreibst? Der Film war höchst Originell im gegensatz zu TDKR. Und es gibt sehr viele Stummfilme die wahre Meisterwerke sind und die das Kino, wie wir es heute kennen, massiv beeinflusst haben. z.B. die Fritz Lang, Sergej Eisenstein und Friedrich Wilhelm Murnau Filme. Aber klar, alles Schrott im Vergleich zu Nolans Filme, auch wenn man nichts anderes kennt. lol

    • XXX sagt:

      Hab ihn zwar noch nicht gesehn, kann aber auch nicht nachvollziehen, wieso ausgerechnet ein Stummfilm heutzutage so abgeräumt hat und ich kann mir gut vorstellen, dass er nicht deswegen so abgeräumt hat, weil er so anspruchsvoll ist.

    • Django sagt:

      Ich hab auch nicht gesagt das TDKR orginell war sondern das Swarz weiße Stummfilme früher orginell waren aber heute in der zeit wo die technik eine menge kann ist so ein film einfach fehl am Platz

    • XXX sagt:

      Heutzutage gibt es doch noch so einige Filme, die wirken wollen, als wären sie von früher:

      -Superman Returns will ein Film der 70er sein
      -die beiden Expendables (wobei ich nur den ersten bislang gesehn habe) wollen wie aus den 80ern sein
      -Super 8 will so rüberkommen, als wäre er zwischen 77 (Unheimliche Begegnung der dritten Art) und die Goonies (85) rausgekommen
      -und Burtons Ed Wood, den ich auch noch nicht kenne, will mit seiner schwarz/weiß Optik auch so rüberkommen, als wäre er während der 50er/anfang der 60er entstanden, obwohl er von 94 rum ist

    • LongWater sagt:

      Wie wäre es wenn ihr euch denn Film einfach anguckt, anstatt drüber zu mungeln ob er gut ist 😉 Er ist eine Hommage an die Filme dieser Zeit, wobei auch nett mit der Stummfilm thematik gespielt wird (die Albtraumszene zum Beispiel). Und es war sehr wohl anspruchsvoll einen Film zu drehen, der so gut die Atmosphäre damaliger Filme wieder gibt. Die Schauspieler mußten zum Beispiel lernen auf eine Art zu schauspielen, die sie gar nicht mehr kennen. Da liegt die wahre Kunst, wenn du auch ohne einen Megaschwall von Effekten und Millionen Komparsen einen unterhaltsamen Film drehen kannst.

  47. Sandro sagt:

    Einfach nur dämlich, zu sagen, ein Film hätte keinen Oscar verdient nur weil es ein schwarzweisser Stummfilm ist. Habe The Artist zwar auch noch nicht gesehen. Aber einen Oscar als bester Film hätte TDKR einfach nicht verdient. Ihr solltet mal einsehen, dass nicht jeder ein Batmanfan ist, und dass es halt auch andere Kriterien gibt.

  48. Ras al Cool sagt:

    jeder halbwegs normale mensch weiß dass die nackte kanone der bester film ist der je gedreht wurde!! so, schluss jetzt! 😀

  49. Michael sagt:

    Jeder hat seine lieblinge,egal ob Batman Returns,die nackte kanone 😉 oder TDKR. Ich kann jedenfalls bei einem Batman film meinen alltag vergessen und darauf kommt es bei mir an 🙂

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer