Menu

Kein Lex Luthor in ‚Justice League‘?

Auch wenn Batman-on-Film so seine Probleme mit der Ausrichtung des DCEUs hat, so kann Gründer Bill „Jett“ Ramey laut eigener Aussage auf gute Quellen der ‚Justice League‘-Produktion zugreifen. In einer Antwort & Frage-Runde gibt er einen Teil seines Wissens weiter.

Auf die Frage, wie groß die Rolle von Jesse Eisenberg als Lex Luthor in ‚Justice League‘ ausfällt, meint er:

„Er spielt keine Rolle. Wenn er noch vor den Änderungen und Nachdrehs eine gehabt haben sollte, dann wurde es jetzt rausgeschnitten.“

Die Aussage verwundert doch etwas, da Lex Luthor gerüchteweise mit Deathstroke in Verbindung stehen sollte.

  • Des Weiteren meint er, dass die Green Lanterns lediglich genannt werden, aber nicht im Film zu sehen sein werden.
  • Superman wird in ‚Justice League‘ mehr der klassischen Vorstellung von Superman entsprechen, zumindest zu 1/3 der Zeit, die er im Film vorkommt. Jett hat lediglich ein Problem damit, WIE Superman zurückkommt.

Quelle: Batman-on-Film.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

17 comments

  1. Kyp sagt:

    Nein! Ich hatte mich so auf Lex gefreut!

  2. Cloud_Strife sagt:

    Da bin ich ja mal gespannt was er damit meint dass er ein Problem damit hat wie Superman zurück kommt? 😒

  3. batman_himself sagt:

    Das Gerücht mit Lex kursiert schon seit Längerem.
    Über die Rückkehr von Supes: Warner macht demnach alle heiss auf den Film, indem sie Superman in den Trailern aussparen. Und dann stimmt nichts von den Gerüchten über Supie?
    Hätten sie mal „Legacy“ aus der Superman-Zeichentrickserie geschaut. Da waren so viele Ideen um einen bösen Superman…

  4. batman_himself sagt:

    Wenn es intelligent gemacht wird, schon.
    Die Folge kennst Du wohl nicht?

  5. Oliver sagt:

    Schade, denn ich mochte den Lex Luthor aus BvS. Aber wenn es nicht passt, dann besser so als einen überladenen JL-Film, oder lose handlungsfäden die dann nie wieder aufgegriffen werden.

  6. -Makaveli- sagt:

    The Batman wird kein Teil des DCEU….Gerade bei comicbookmovie gelesen…Also da fällt mir nicht mehr viel zu ein…Schönreden kann man hier auch nichts mehr…

    • LA10 sagt:

      Habs gerade auch gelesen… dachte wieder irgend ein Gerücht, aber die Aussage kommt ja von Reeves persönlich! Das wäre schon ein Hammer! Da weiß man echt nicht wo die Reise mit dem DCU hingehen soll…

      • LA10 sagt:

        Wenn ich so darüber nachdenke passt auch MoS und BvS irgendwie nicht so recht ins DCU. Beide Filme sind sehr „geerdet“ – und das DCU beginnt meiner Meinung nach erst bei BvS als Doomsday kommt und WW mit eingreift… Bernd – Batcomputer hatte diesen Übergang im BatCast als „Comic Bukki“ bezeichnet – bin da absolut der gleichen Meinung! Freue mich dennoch sehr auf JL!

    • Erik sagt:

      Moment mal. Ganz ruhig bleiben. Selbst die schreiben, dass es wahrscheinlicher ist, dass ‚The Batman‘ einfach eine komplett eigenständige Story haben wird und keine Auftritte der anderen Helden beinhaltet werden. Das schließt ja nicht aus, dass eine Kontinuität erhalten bleibt. Finde das auch sehr sinnvoll – einen Film wie den Captain America 2, in dem auch SHIELD wichtig war (hier dann JL), wäre nicht passend. Und ich glaube auch so und nicht anders ist das zu verstehen.
      Dazu kommt, dass Reeves ja gesagt hat, dass Warner so an ihn herangetreten sind. Vermutlich sind garnicht diese Worte gefallen, sondern sie wollten ihm einfach vermitteln, dass er große Freiheiten genießt. Das Gerüst mit einem gealterten Batman und vielleicht ein bisschen der Look werden das Einzige sein, was ihn limitiert.
      (Sorry für Off-Topic)

      • Visual Noise sagt:

        Die News verdichten eine gesonderte Filmschiene… Was zum Geier soll das denn werden? Warum freut man sich, nach so langer Zeit auf ein filmisches Gesamtuniversum (mit Höhen und Tiefen), wenn dann doch alles nur die zweite Geige spielen soll?

        Ich bin bitter erzürnt (tolle Wortwahl!) und erwarte dass sich diese News nicht als wahr herausstellen!

        Warum einen grandios frustrierten Batman zur Schau stellen und dessen Hintergründe ungeachtet im Sand verlaufen lassen?

        Warum eine ‚Knightmare‘ Szene aufbauen, wenn sie nicht einmal ansatzweise aufgegriffen wird?

        warum ein filmisches Universum ausrufen, wenn es keine Zukunft haben soll?

        Warum Filme ankündigen, die keine Verbindung haben? Klar schau ich mir alles an und werde es genießen… Mal mehr, mal weniger… Aber dass ist nicht das, was ich von einem DCEU erwartet habe… Ganz bittere Pille…!

        Warum, wenn nicht Erde 3?

      • LA10 sagt:

        „Ben Affleck startet nicht in ‚The Batman‘, sagt der Hollywood Reporter“
        The Batman soll komplett eigenständig werden und nichts mit dem DCEU zu tun haben…

        Update von gestern bei BatmanNews.com

      • LA10 sagt:

        Es scheint so zu kommen das Affleck für The Batman aussteigt… zwar hat er gesagt das er sicher bleibt, allerdings hat er auch gesagt das er sicher Regie bei The Batman führen wird…

        Hoffe das Warner/DC zum DCEU, The Batman usw. bald mal klar Stellung bezieht was sie überhaupt genau weiter vor haben – dafür wird es langsam mal Zeit!!!

    • rundertisch sagt:

      So dramatisch finde ich das alles gar nicht. “ Batman“ wird zeitlich vor BvS spielen, so dass Bruce Wayne noch gar nicht über die Existenz der Metawesen im Bilde ist. Auch Superman interessiert sich nicht für Batman, sonst hätte er sich ihm bereits gestellt–> “ Ein-Mann-Terroreinheit“. Dennoch sollte die Besetzung 1:1 dieselbe sein, damit man eben doch die Anlehnung an das DCEU findet, ggf. ja sogar Lois Lane oder den Daily Planet mit einbringt, um die Bindung zu Superman zu schaffen (Seite 1- Artikel, wie er ein „Kätzchen“ rettet) ohne dass er dabei in Erscheinung tritt. Da gibt es unendliche Möglichkeiten! Wenn sie dies nicht vorhaben, dann nur, weil sie Affleck ersetzen wollen.

  7. Captain Harlock sagt:

    Ohne Lex Luthor fehlt die Verbindung zu Steppenwolf !!! 😮
    Was soll das ??? 🙁

  8. -Makaveli- sagt:

    Hab ichs doch gewusst:

    „The new line, or possibly label, will allow for the making of movies that will stand apart and separate from those big-budget tentpoles. Matt Reeves’ The Batman, for example, is intended to not be connected to the Justice League universe but to be set in a different time period and star another actor.“

    Also bekommt The Batman einen neuen Darsteller, heißt aber noch nicht, dass Ben Affleck als Batman aus dem DCEU raus ist. Der bleibt dann wohl so wie man es jetzt nennen kann im Justice League Universe Batman…So braucht er nur noch als Teil von einem ganzen mitspielen und nicht mehr allein irgendeinen Film stemmen…

  9. Alex H sagt:

    Schere hat gewonnen!

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer