RSS Twitter Facebook YouTube

Justice League: Supermans Kostüm in Schwarz?

Autor: Batcomputer | 16. August 2016 um 08:13 Uhr | 18 Kommentare   

Henry Cavill postete per Instagram einen Ausschnitt seines Superman-Kostüms und das Fandome dreht durch. Aber warum?

Der Ausschnitt seines Posts zeigt die obere rechte Ecke seines Superman-Emblems. In Schwarz. Oder sagen wir lieber in Anthrazit. Oder besser grau. Das Fandome ist ganz aus dem Häuschen, denn Superman trug in der Storyline ‚Superman: The Man of Steel – Reign of the Supermen‘ bei seiner Wiederauferstehung einen schwarzen Suit mit silbernen Emblem.

#Superman

Ein von Henry Cavill (@henrycavill) gepostetes Foto am

Does it come in black? Oder handelt es sich hier einfach um einen angewendeten Instagram-Filter, der das einst farbige Bild im schlichten schwarz/weiß erscheinen läßt? Wir würden sagen letzteres, da sich in der rechten unteren Ecke eine Unschärfe ausmachen lässt, die im Hintergrund liegt. Zudem findet sich in dem Bild kein einziges farbiges Partikel, welches selbst bei abfotografiertem schwarzen Suit auszumachen wäre.

Bereits in ‚Man of Steel‘ gab es in der Albtraumsequenz kurz eine schwarze Version des Superman-Suits zu sehen.

Superman_Black_Suit

18 Kommentare

  1. Geschrieben von Frank Drebin am 16 August 16 um 09:29

    Wäre klasse!

  2. Geschrieben von YellowEyeDemon am 16 August 16 um 10:01

    Hoffentlich nur ein Fake

    • Eddy the Duck
      Geschrieben von Eddy the Duck am 16 August 16 um 10:06

      Warum hoffst du das?

      • Geschrieben von YellowEyeDemon am 16 August 16 um 19:03

        Das schwarze Kostüm wird seinem Charakter widerspiegeln. Er wird vermutlich von Darkseid von den Toten auferweckt und wird/soll wie in Batmans Vision der General seiner Armee werden. Die JL muss nicht nur gegen Steppenwolf sondern auch gegen Superman kämpfen. Der Schlüssel zum Sieg wird Lois sein, so wie Flash es Batman in der Höhle gesagt hat.

  3. Geschrieben von Frank Drebin am 16 August 16 um 10:27

    Dann gibt es 2 Kostüme.

  4. Geschrieben von Gerd am 16 August 16 um 10:36

    Nichts gegen Marketing, aber Warner sollte sich mal überlegen, wozu das führt. Die Fans sind aufgrund des nichtssagenden Bild schon wieder aus dem Häuschen, es wird spekuliert ohne Ende.
    Die Erwartungshaltung wird wieder hochgeschraubt und am Ende sind alle enttäuscht. Sieht man ja gerade wieder bei Suicide Squad, wo das Marketing mehr Joker versprach als der Film hatte………..

    • Geschrieben von Ash am 16 August 16 um 11:42

      Das Marketing ist gut. Genau darum geht es. Mach die Fans verrückt, dass sie darüber reden. WB hat ganz andere Probleme und zwar, dass sie scheinbar kein richtiges Konzept zu ihren Filmen haben. Zusammenhanglose zusammenschneiden von Szenen bei BvS und umschneiden von Suicide Squad (was wohl der Hauptgrund ist, dass Leto’s Joker weniger Screentime bekam).
      In meinen Augen ist WB auf besten Weg ihre Comicverfilmungen an die Wand zu fahren und sie genau so filmhistorisch Unbedeutend zu machen wie Marvel mit ihren Filmen. Was mir eigentlich noch egal wäre, wäre Batman nicht auch ein Opfer. Nolan hat Comic Verfilmungen auf ein neues Niveau erhoben und WB setzt es wieder herunter auf das selbe wie Marvel nur in Düster.

      • Geschrieben von Gerd am 16 August 16 um 12:42

        Sehe ich anders, denn dieses Marketing damit man drüber spricht kann nach hinten losgehen. bzw. ist auch nach hinten losgegangen.

        Nach Comic Con Präsentationen, div. Trailern und sonstigen News wurden sowohl bei BvS als auch bei Suicide Squad falsche Erwartungen geweckt.

        Ich habe beide Filme schon gesehen, meine Meinung zu BvS dürfte ja auch hier schon hinreichend bekannt sein.

        Suicide Squad hat eigentlich ganz andere Probleme als BvS, aber sie laufen im Moment immer auf die eine Tatsache heraus: Das Studio weiss nicht wie es mit den Projekten umgehen soll. Die Macher liefern eigentlich ab. Das was sie ablierfern ist zwar diskussionsbedürftigt, aber es funktioniert.

        Und Suicde Squads Marketing hat seit dem 2. Teaser ganz klar darauf spekuliert, Jared Letos Joker als Hauptcharater einzufühen. Genauso wurde von vom Marketing ganz klar ausgesprochen, das es sich nicht um ein Will Smith Starvehikel handelt, sondern er als Teil einer Gruppe funktioniert.

        In Wahrheit ist der Film aber in erster Linie ein Star Vehikel für Will Smith, der das auch wirklich ausnutzt und in seiner Rolle die letzten Filme vergessen lässt. Der Joker ist da, Batman ist da, aber das ist auch schon alles, wer sich über die Cameos in BvS aufregt, der müsste in diesem Film richtig sauer sein, gerade weil so viel von dem Zeug im Trailer zu sehen ist.

      • Eddy the Duck
        Geschrieben von Eddy the Duck am 16 August 16 um 12:48

        @ Gerd: Wie fandest du SQ denn? Könntest du vll spoilerfrei etwas zum Film schreiben? Eine Bewrtung und Einordnung zu den anderen filme wäre auch toll…besten Dank bereits im voraus:)

      • Geschrieben von Ash am 16 August 16 um 12:59

        Da ist aber nicht zwingend das Marketing schuld, sondern dass WB schlichtweg nicht weiss wohin mit ihren Filmen.
        Man hat ein Konzept auf das dasss Marketing aufbaut. Auch Social-Media-Marketing baut darauf auf. Die Trailer, die mittlerweile vor der definitiven Schnittfassung hergestellt werden, bauen ebenfalls auf dem Konzept auf, das man für den Film erdacht hat. Wenn man jetzt aber plötzlich findet, dass das Konzept für den Film nicht aufgeht und dann noch nachträglich herum doktert (was scheinbar bei SQ passiert ist) dann hat nicht das Marketing versagt, sondern das Konzept und das Studio, die fanden man müsse noch was ändern.

        Jetzt ist die Frage: war schon von Anfang an klar, dass der Fokus auf Smith gelegt werden soll oder war es anfänglich ausgewogener. Hätte es bei SQ diese Nachdrehs nicht gegeben und hätte Jared Leto sich nicht verärgert darüber gezeigt, dass scheinbar so viel von seinem Schauspiel herausgeschnitten wäre, ja denn hätte man dem Marketing die Schuld geben können. Soweit ist es aber bisher einfach nur WB die Kopflos agieren.

      • Geschrieben von Gerd am 16 August 16 um 13:24

        Die Fragen sind natürlich nicht eindeutig zu beantworten. Marketing und Studiopolitik sollten sich ja Hand in Hand arbeiten. Ein vernünftiges Marketing-Konzept sollte also immer in Absprache mit dem Studio stattfinden. Von daher ist es müssig da jetzt wirklich Schuldzuweisungen auszusprechen. Aber die Marketingstrategen müssen auch immer davon ausgehen, das sie mit ihrem Konzept Erwartungshaltungen schürt die ggf. nicht erfüllt werden.

        Henry Cavill hat das Foto ja nicht einfach so geposted, da wird schon jemand gesagt haben, mach das mal, gerade weil im Moment überall die Diskussionen laufen, ob er den schwarzen Suit trägt.

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 16 August 16 um 14:29

        Meine Erfahrung mit Schauspielern und Drehs sind, dass die Schauspieler nur zu gern Fotos von allem Möglichen machen und posten wollen. Und wenns für den Producer ok ist und das Bild nichts verrät, ist dies auch meistens ok für alle. Und gerade deshalb ist das Bild vielleicht sogar „harmloser“, als die meisten darin hinein interpretieren.

        Vielleicht ist heute Cavills erster oder letzter Drehtag im Kostüm und durfte es deshalb posten.

  5. Geschrieben von Gerd am 16 August 16 um 13:19

    @Eddy the Duck

    Ich werde am Donnerstag ein umfangreiches Review hier posten, ich will morgen Abend erst noch die deutsche Fassung sehen, die englische habe ich In Holland gesehen.

    Grundsätzlich: Der Film macht Spaß. Leute die Guardians of the Galaxy gut finden, werden auch Suicide Squad gut finden. Generell ist der Film für Fans von Filmen wie: Das dreckige Dutzend, Die Wildgänse kommen etc. empfehlenswert, denn er funktioniert genauso.

    Den Rest gibt es dann am Donnerstag.

  6. Geschrieben von Ansgar am 16 August 16 um 13:29

    Ich habe den Film noch nicht gesehen aber dank des MARKETINGS weiss ich das der Joker nur ne nebenrolle ist und eigentlich mit der Story nix zu tun haben soll…. Will Smith in na kleinen Nebenrolle? Wohl eher nicht… das wird schon seine Gründe haben das für diese Figur er gecastet wurde….. also bitte … ich verstehe nicht wie ihr darauf kommt das der Joker zu kurz vorkam und die treailer was anderes zeigen würden???

  7. Geschrieben von batman_himself am 16 August 16 um 14:03

    Und warum, bitteschön, sollte cavill ein b/w Bild seines Suits posten? Und dann auch nur zum Teil? Ist mir jetzt nicht ganz klar. Oder verarscht Cavill die Fans und lacht sich einen Ast…ziemlich seltsam…

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 16 August 16 um 14:23

      Warum wurde das erste Bild von Batman in S/W gepostet? Vielleicht gefiel es ihm einfach besser. Und vielleicht sollte man sich darüber auch gar nicht so viele Gedanken machen und es als das hinnehmen, was es erstmal ist: ein Bild.

  8. Geschrieben von Frank Drebin am 16 August 16 um 15:03

    Es wird schon alles seine Richtigkeit haben.
    Ich glaube das Emblem ist heller als der Suit, Silber-grau.
    Schwarzes S, silber-grauer Untergrund.
    Bin ganz zufrieden.

  9. Geschrieben von Captain Harlock am 16 August 16 um 20:26

    Hauptsache Superman ist NICHT dunkler angezogen als Batman,
    das entspräche nicht der erwünschten Abendgaderobe !!! :D

    …ausserdem könnte es ja auch sein, daß es sich hierbei nicht um Superman’s
    Klamotte handelt, sondern um das Reifenprofil vom neuen Batmobil ;) .

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.