RSS Twitter Facebook YouTube

Justice League: Neues Behind-the-Scenes Video!

Autor: Batcomputer | 02. Oktober 2017 um 19:44 Uhr | 6 Kommentare   

Warner Bros. Deutschland veröffentlichte auf ihrer „Action“ Facebook-Seite ein knapp einminütiges Promo-Video, welches die Justice League-Darsteller aus einem anderen Blickwinkel zeigt.

Leider ist das Video bislang nur in einem quadratischen Social Media-Format zu betrachten:

 

Da sich die Behind-the-Scenes-Sequenzen blitzartig durch das Video streuen, findet ihr hier Screenshots der jeweiligen Szenen:

6 Kommentare

  1. Geschrieben von bjoern am 02 Oktober 17 um 20:18

    Das Bild von Batman im Tatical Suit ohne Cape ist der HAMMER!! Ich brauch diesen Film … sofort! :-)

    • Geschrieben von bjoern am 02 Oktober 17 um 20:21

      Es muss natürlich Tactical Suit heißen. :-) Da ging die Euphorie mit mir durch.

    • Geschrieben von Bertman am 03 Oktober 17 um 10:44

      mit diesem foto bin auch ich vom „tactical suit“ überzeugt.
      warum?
      weil batman darin nicht mehr aussieht wie fatman.

  2. Geschrieben von Visual Noise am 03 Oktober 17 um 00:07

    Gals Oberschenkel sehem großartig aus in dieser Einstellung… Ich sollte erst das Video schauen… Mach ich gleich, wenn ich ‚The LegoBatman Movie‘ auf Englisch gesehen habe! xD

    • Geschrieben von Visual Noise am 03 Oktober 17 um 02:15

      Okay… War nett… Nochmal gesehen… Ist das schon PR oder Fanservice? Bin mir da wirklich nicht sicher… Bin aber sehr gespannt, wie sich Justice League in das ’nicht mehr‘ Universum einfügt! ^^

  3. Geschrieben von batman_himself am 03 Oktober 17 um 01:14

    Es geht um die Szene aus dem Trailer, in der WW die Bankräuber aufhält. Sie wischt mit dem Bein über den Boden und alle Bösen fallen um.
    Tatsächlich kommen in der Szene ihr Oberschenkel sehr zur Geltung…

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.