RSS Twitter Facebook YouTube

Justice League: Danny Elfmans Superman-Theme

Autor: Batcomputer | 27. Oktober 2017 um 11:20 Uhr | 19 Kommentare   

Erst gestern wurde ein erster Track aus Danny Elfmans ‚Justice League‘-Score veröffentlicht. Jetzt ist ein weiterer Track aufgetaucht, der einem verwirrten Mann aus Stahl unterlegt sein wird.

Bei dem Track mit dem Titel „Friends and Foes“ handelt es sich um das musikalische Stück, welches Elfman anhand John Williams berühmten Superman-Themes neu arrangieren durfte.

In einem Interview meinte Danny Elfman zu diesem Stück folgendes:

„Es gab da schon ein paar kleine Fan-Momente. Ich habe Passagen des Wonder Woman-Themas, welches Hans Zimmer für ‚Batman v Superman‘ entwickelt hat, eingebaut. Oder diese 2 Minuten, bei denen ich einfach sagen konnte, „Lasst uns auf  John Williams Superman machen“. Das ist für mich traumhaft, weil ich damit eine Melodie hatte, die ich umändern konnte und sie auf sehr düstere Weise, für einen düsteren Moment, einsetzen konnte. Das ist einer dieser Momente, den manch ein Fan bemerken wird und andere gar nicht. Es ist eine Szene, in der sich der Zuschauer nicht wirklich klar darüber ist, auf welcher Seite Superman gerade steht.“

Der ‚Justice League‘-Soundtrack erscheint am 10. November als Digital Download. Ein 2 CD-Set folgt am 8. Dezember. Wer es lieber auf Vinyl mag, muss sich noch bis zum 9. Februar gedulden.

Der Soundtrack kann bereits bei Amazon.de vorbestellt werden und ist auch schon bei iTunes gelistet.

19 Kommentare

  1. Geschrieben von batman_himself am 27 Oktober 17 um 11:27

    Ich sage ja, die Musik ist der richtige Spoiler. Nicht irgendwelche Trailer ohne Superman

  2. Geschrieben von Two Face am 27 Oktober 17 um 11:57

    Da bekommt der Satz: „No Protectors here. No Lanterns, No Kryptonian…… “ gleich eine ganz andere Bedeutung. Beim ersten Mal dachte ich. Naja Superman ist halt noch nicht auferstanden und deshalb sagt Steppenwolf das kein Kryptonier als Beschützer da ist. Aber nach dem Interview oben kann man jetzt auch glauben das Superman sehr wohl auferstanden ist und Steppenwolf wohl der Meinung ist das Superman auf seiner Seite kämpft… Puh, noch 2 1/2 Wochen. Dann haben wir es endlich geschafft

  3. Geschrieben von batman_himself am 27 Oktober 17 um 12:20

    Superman scheint eine Schlüsselfigur im Film zu sein.
    Es scheint übrigens (fast?) Alle Musik aus dem Film auf den 2 CDs zu sein.
    Bei anderen Filmen mit Batman wurde ja manches unterschlagen (später kamen limitierte Expanded Archival Collections mit 2 CDS).

    • Geschrieben von batman01 am 27 Oktober 17 um 15:05

      aus meiner sicht ist superman in ALLEN drei zack snyder filmen die schlüsselfigur!

      Man of Steel: Superman offenbart sich der Welt
      Batman v Superman: Supermans Leidenszeit und Tod
      Justice League: Supermans Auferstehung und somit „Unsterblichkeit“

      Wer sich ein bisschen auskennt wird viele Ähnlichkeiten zum neuen Testament finden!

      • Geschrieben von Comicheld am 27 Oktober 17 um 15:26

        BvS erschien in den USA ja auch am Karfreitag.
        Mir gehen die ganzen Jesus-Anleihen aber gehörig auf die Nerven (obwohl ich gläubig bin und sogar evangelische Religionslehre studiere). Supermann ist nicht Jesus und würde es auch nicht sein wollen.

  4. Geschrieben von Kyp am 27 Oktober 17 um 13:18

    Von der Szene mal abgesehen rein musikalisch: Das klingt.. gar nicht mal so gut.

    Was Danny Elfman angeht kann ich mich nur Family Guys Blue Harvest anschließen…

  5. Geschrieben von batman01 am 27 Oktober 17 um 15:11

    also DAS klingt jetzt aber eindeutig nach elfman!

  6. Geschrieben von GothamKnight am 27 Oktober 17 um 15:45

    Ich glaube sogar das Steppenwolf Superman , mit ein oder zwei Mother Boxen und den Wissenschaftlern , wieder auferstehen lassen will/wird… um ihn vielleicht zu überzeugen mit ihm gegen Darkside zu besiegen.

    • Geschrieben von Cloud_Strife am 27 Oktober 17 um 20:08

      Ich muss sagen das mir der Soundtrack gefällt und ich den Eindruck habe das der Film wohl doch nicht zur Lachnummer verkommen wird, wie es die Trailer teilweise sugerieren.

      • Geschrieben von Cloud_Strife am 27 Oktober 17 um 20:10

        Ach verdammt! An falscher Stelle den Post gesetzt. Kann Batcomputer das villeicht korrigieren? Sollte eigentlich allgemein gemeint sein.

  7. Geschrieben von Visual Noise am 27 Oktober 17 um 16:50

    Ich konnte mich mit CGI-Joe, dem Wegfall von Lex und Darkseid und den One-Linern aus den Trailern final anfreunden… Aber die Musik sagt mir auch nach dem zweiten Stück einfach nicht zu… Da muss auf der Leinwand deutlich was passieren!? -_- Ich höre da wenig Dramatik eines cineastischen Snyders raus, wenn ich das mal so zu beschreiben versuche… -_-„

    • Geschrieben von GothamKnight am 27 Oktober 17 um 17:07

      Haben dich die ersten soundtracks zu den Burton Filmen auch stellenweise nicht
      gefallen ?

      Da sind auch diverse Songs etwas Strange , wo man denken könnte , das die überhaupt nicht funktionieren. Mit dem Film aber perfekt…
      wird wohl auch hier der Fall sein.

      • Geschrieben von Visual Noise am 27 Oktober 17 um 19:00

        Wie schon kurz erwähnt… Ich kann es mir aktuell nicht richtig vorstellen und brauche die Bilder dazu, um mich überzeugen zu lassen… Aber die zwei Stücke klingen erstmal altbacken… Ich verfluche sie deswegen nicht, bin einfavh nur gar nicht überzeugt… Hatte mir einen Wow-Effekt gewünscht! Gerade bei dem Titel ‚Heros Theme‘ möchte man doch gern Gänsehaut bekommen… u.u

  8. Geschrieben von BANE2012 am 27 Oktober 17 um 17:45

    Holt bitte Hans Zimmer + Junkie XL zurück! DC wird abkacken, wenn die jeden Angestellten in diesen Projekt auswechseln!!!

    • Geschrieben von GothamKnight am 27 Oktober 17 um 19:54

      Zimmer will doch keine Superhelden Filme ner komponieren.

      • Geschrieben von Doomhammer am 28 Oktober 17 um 14:14

        Sehr gut, wenn er sich daran hält, denn er hat doch nicht einen einzigen DC-Soundtrack produziert, der auch nur annähernd so einprägsam und melodisch ist, wie z.B. das Williams Theme zu Superman 1 – 4 oder Danny Elfmans Tracks zu Batman und Batmans Rückkehr. Ich finde das ist sowieso eine allgemeine Schwäche moderner Filme. Heutzutage haben viele Soundtracks überhaupt keine klar erkennbare Titelmelodie mehr. Superman von 1978 oder auch Superman Returns, bzw. Batman (und viele andere ältere Filme kann ich nach pfeifen oder summen, die ganzen anderen aktuelleren Themes, ob von DC oder Marvel hab ich längst vergessen.

  9. Geschrieben von Doomhammer am 29 Oktober 17 um 06:45

    Schaut euch doch einfach mal an, wie z.B. ein BATMAN vs SUPERMAN Trailer mit dem Batman 89 Theme wirkt. Ich find´s bombastisch und die bisherigen Titlemelodien der neueren DC-Filme sind ein Dreck dagegen: https://www.youtube.com/watch?v=6qCpWTLkbII

    • Geschrieben von Perios am 29 Oktober 17 um 08:53

      Ziemlich geil. 😁

  10. Geschrieben von Hasan Özkan am 01 November 17 um 09:21

    Der Film soll Rocken und nicht anderes. Das war die Version von Synder.
    Klar das Whedon mit einem ernsten Tonfall und dem Rocken nicht klar kommt. Hat ja für Disney Kinderfilm Version von Avengers gedreht.
    Schade schade das man ein schritt zurück macht

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.