Menu

Junkie XL über den Justice League-Soundtrack

Nachdem sich Hans Zimmer offiziell aus dem Superhelden-Business zurückgezogen hat, wird sich Tom Holkenborg aka Junkie XL alleine für den Soundtrack zu ‚Justice League‘ verantwortlich zeigen. In einem Interview mit Collider.com spricht der gebürtige Holländer über den JL-Score und warum er keine seiner Komponisten-Kollegen zitiert.

Es ist ein enormes Unterfangen. Ich kann bezüglich ‚Justice League‘ keine Details nennen, aber ich kann sagen, dass es dieselbe Erfahrung war, wie sie Hans Zimmer und ich bei ‚Man of Steel‘ und ‚Batman v Superman‘ gemacht haben. Wenn man sich bei Filmen mit solch ikonischen Superhelden mit 60 oder 80-jährigen Vermächtnis vor Augen hält, welche Komponisten sich schon mit ihren eigenen Musikthemen und Regisseure mit ihren Visionen der Figuren versucht haben – dann ist das schon beängstigend.

Man sieht einen dieser Filme und denkt, ‚Heilige Scheiße, jetzt muss ich aber abliefern.“ Man bekommt feuchte Hände, wird nervös und spricht immer und immer wieder darüber. Und so war es auch mit Zack Snyder, der meinte, „Man kann es nur auf eine Art machen. Behandle die Figur als wäre es deine eigene. Halte sie nah an deine musikalische Seele und was auch immer du in diesem Moment fühlst, ist das Richtige für diese Figur.“ Das ist der einzige Weg. So sind es all die großartigen Regisseure und Komponisten seinerzeit angegangen.

Es wäre nicht sinnvoll mich ausgiebig an Hans Soundtracks zu seinen wirklich großartigen Batman-Filmen zu bedienen. Für mich wäre es auch nicht richtig sich an John Williams Superman zu bedienen. Es sind alles fantastische Komponisten. Sie alle verbindet, dass sie etwas aus ihrem Herzen erschaffen haben. Und für ‚Justice League‘ muss ich es genauso angehen.

An dieser Stelle sei auch Junkie XLs YouTube-Kanal empfohlen, in dem er unter anderem erklärt, warum bei heutigen Blockbustern kaum noch erkennbare Musikthemen zum Einsatz kommen:

httpvh://youtu.be/LjYn1PhKqVQ?list=PLPDbiB89zUSKvBaMX-PVOuOaXxgw-712F

JunkieXL ist seit 1995 als DJ und Musikproduzent tätig und hat bereits zahlreiche Filme musikalisch untermalt, darunter ‚Deadpool‘, ‚Mad Max: Fury Road‘ und ‚300: Rise of an Empire‘. Vor ‚Batman v Superman‘ unterstützte er Hans Zimmer beim ‚The Dark Knight Rises‘-Soundtrack. Aktuell arbeitet er am Score zu ‚The Dark Tower‘.

Quelle: Collider.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

10 Kommentare

  1. Sephiroth sagt:

    Ich bleib dabei: Fragt mich doch endlich mal zwecks Kompositionen ^^ Will auch mal randürfen!

  2. Jonathan Hart sagt:

    Sepiroth, Junkie XL und Michael Giacchino für The Batman!

  3. Jonathan Hart sagt:

    Ich hänge das da an.
    Kann es sein das Dwayne Johnson als Black Adam in Justice League vorkommt?
    Und das er gegen Superman antritt?

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer