RSS Twitter Facebook YouTube

Joker Origin Film: Sets, Nebenrollen und Robert DeNiro

Autor: Batcomputer | 20. Juni 2018 um 14:34 Uhr | 14 Kommentare   

Wenn es um den Joker-Origin Film von Todd Philipps geht, scheint TheHashtagShow eine Standleitung zu Insider-Infos zu haben. So haben sie wohlmöglich ein Casting-Sheet vorliegen, welches einen Einblick in die Kulissen und zu besetzenden Nebenrollen gewährt.

PENNY

Weibliche Nebenrolle (Alter: 60 – 74) Unterschicht, war sehr attraktiv in den jüngeren Zeiten und sieht sich auch immer noch so. Aber erst kürzlich verschlimmerte sich ihr Gesundheitszustand und ist bettlägerig in ihrem Lower East Side Apartment, welches sie mit ihrem erwachsenen Sohn teilt, der gerade erst wieder bei ihr eingezogen ist. Sie ist besessen von ihrem ehemaligen Chef und kann nicht glauben, was aus ihrem Leben geworden ist…

SOPHIE DUMOND

Weibliche Nebenrolle (27 – 34), afroamerikanischer oder lateinamerikanischer Herkunft. Keine Schönheit, ist hart zu sich selbst, eine alleinerziehende Mutter, die im Lower East Side lebt und das Beste aus ihrem Leben macht. Ausgespuckt von der Stadt. Sie bemerkt, wie das System sich gegen sie und ihr Umfeld aufbäumt und ungerecht für alle ist. Sie will doch noch ihre Ruhe haben…

Sophie könnte der Love Interest für Phoenixs Joker darstellen oder eine Partnerin in Crime – oder beides. Ihre 4 Jahre alte Tochter, Gigi, wird auch eine kleine Rolle im Film spielen.

MURRAY FRANKLIN

Männlich (65-75)

Auch wenn es zu dieser Figur keine weiteren Informationen gibt, wurde ‚ThatHashTagShow‘ gesteckt, dass dies eine sehr große Nebenrolle sei und Phillips und Co-Produzent Martin Scorsese hierfür Hollywood-Legende Robert DeNiro im Auge hätten. Scorsese und DeNiro haben seit 1973 gemeinsam mehrere Filme wie ‚Taxi Driver‘, ‚Goodfellas‘, ‚Kap der Angst‘ und ‚Casino‘ gedreht.

RANDALL

Männliche Nebenrolle (40 – 59) Er ist von sich überzeugt die schlauste und weiseste Person in jedem Raum in dem er sich befindet zu sein. Stellt sich gerne als Mentor ins Licht, kümmert sich aber letztendlich nur um sich selbst. Stämmige Figur.

GARY

Männliche Nebenrolle (30 – 49), kleinwüchsig. Randalls bester Freund, eine Frohnatur und guter Freund seiner Arbeitskollegen. Einer der wenigen guten Menschen im gesamten Film.

HOYT VAUGHN

Männliche Nebenrolle (50-59), typischer Manager einer Hotel-Belegschaft. Er hat schon alles gesehen und ihn kümmert kaum noch etwas.

DETECTIVE GARRITY

Männliche Nebenrolle (50 – 59). Police Detective, Dienst nach Vorschrift in einer Stadt am Abgrund. Gezeichnet von all den Jahren bei der Polizei. Die politischen oder sozialen Hintergründe seiner Fälle interessieren ihn nicht.

DETECTIVE BURKE

Männliche Nebenrolle (30 – 39). Garritys Partner. Ein Arschloch, das es in den hohen Rang schaffte. Er definiert sich über sein Polizisten-Dasein.

SETS

Laut dem Bericht werden unter anderem folgende Sets für den Film benötigt: Ein Hotel, eine Bank, ein-„Good Morning“-Talkshow und eine psychiatrische Klinik.

Mit ganz heißer Nadel gestrickt ist das Gerücht, welches die Superhero News-Show zusätzlich in Umlauf bringt. Forbes-Autor Mark Hughes hat „ein Flüstern“ vernommen, nach dem es Überlegungen geben soll, bei Erfolg des Joker-Films abhängig zu machen, in welchem Universums Matt Reeves ‚The Batman‘ stattfinden soll. Demnach könnte Matt Reeves Batman-Inkarnation theoretisch nichts mit dem bisherigen DC Films-Universum zu tun haben.

Der Joker Origin-Film soll als eigenständiger Film unter einem neuen Label laufen und nicht mit den bisherigen DC Films in Verbindung stehen. 55 Mio. Dollar sollen Regisseur Todd Phillips (‚Hangover‘) zur Verfügung stehen. Als Produzent soll Martin Scorsese fungieren. Es soll sich dabei um einen hartgesottenen Crime-Film handeln, der im Gotham City der frühen 80er Jahre spielt. Der Film soll sich weniger nach dem typischen DC-Film anfühlen, sondern mehr nach einem Film aus der 80er Ära wie ‚Taxi Driver‘, ‚Wie ein wilder Stier‘ oder ‚King of Comedy‘.

Für die Hauptrolle des Jokers wird Joaquin Phoenix gehandelt.

Quelle: TheHashtagShow.com

14 Kommentare

  1. Geschrieben von Neonidas am 20 Juni 18 um 16:29

    Wenn er n Erfolg wird und Matt Reeves seinen The Batman Film dann im Joker Origin Universum dreht, wird Leto seiner sicher wieder gecancelt^^‘

  2. Geschrieben von Captain Harlock am 20 Juni 18 um 16:44

    Wenn das in den frühen 80ern spielt und von Joaquin Phoenix (ca. 43Jahre alt) gespielt
    wird ist der Joker in der jetzt-Zeit ein Uralter-Knacker !!!
    Was soll das ???

    … aber vielleicht sieht man ja Wonder Woman irgendwo im Hintergrund rumlaufen,
    ist ja in „WW 1984“ auch zu der Zeit unterwegs.

    • Geschrieben von Bertman am 20 Juni 18 um 17:05

      hä?
      hat doch niemand behauptet, dass wir diesen joker jemals in der gegenwart und damit als „Uralt-Knacker“ sehen werden.

    • Geschrieben von BrightKnight am 20 Juni 18 um 17:11

      Nicht nur Phoenix wäre „jetzt“ zu alt… Der gesamte Cast wirkt alt… (Bis auf Sophie).
      Ich bin ja auch schon Ü40, aber wen soll der Film doch gleich ansprechen?
      Als Crime-Drama könnte ich so einen Cast ja verstehen, aber Zuschauer die in solche Filme gehen, sind nicht unbedingt auch die, die sich eine „Superschurken-origin“ anschauen…
      Und laut Castliste, Frage ich mich auch, wer eigentlich der Gegenspieler des Jokers sein soll, wenn alle „Ärsche“ sind.

      Irgendwie beschleicht mich ein ungutes Gefühl… Scorsese liebe ich als Regiesseur, aber als Produzent verbraucht er extrem viel Murks… Würde allerdings zu dem DeNiro Gerücht passen, der in den letzten Jahren auch eher ein seltsames Händchen bei seinen Filmen hatte… Sorry Grandpa müsste ich sogar abschalten, so mies war der Mist.
      Und dann noch Phillips… Hat der Mann mehr als Comedy auf dem Zettel? Der erste Hangover gehört da wohl zu seinen Glanzpunkten (sofern man den da sehen will).
      Was Phonenix anbelangt bin ich mir insgesamt unsicher… Eigentlich sehe ich ihn nicht in der Rolle… Hätte ich bei Nicholson und Leeto aber auch nicht. Und bei Leeto hatte ich Recht ;)

  3. Geschrieben von BrightKnight am 20 Juni 18 um 17:14

    @Bertman: naja, wenn sie rund um den Joker ein Filmuniversum aufbauen wollen hätte ich allerdings auch keinen Bock auf die 80er… Die werden von Stranger Things und diversen anderen Serien schon genug ausgeschlachtet… Da muss man jetzt sicher nicht noch ein aktuelles Filmuniversum reinquetschen.
    Mach auch absolut keinen Sinn

    • Geschrieben von Bertman am 20 Juni 18 um 19:34

      naja, es macht zumindest insofern sinn, dass man sich dann schon allein vom setting her vom dceu klar abgrenzt.
      davon abgesehen ist doch eh noch nichts spruchreif. von dem her: abwarten und tee trinken. ;)

  4. Geschrieben von Florian am 20 Juni 18 um 17:33

    Schlagartig wird dieses Film-Projekt wieder interessant für mich. DeNiro mal wieder in einem anspruchsvolleren Film zu sehen, hätte durchaus seinen Reiz. Und das Casting-Sheet liest sich auch nicht so verkehrt.

  5. Geschrieben von Visual Noise am 20 Juni 18 um 18:17

    Ich hab mittlerweile keine Lust mehr drauf… Da nerven und langweilen mich sogar derartige Gerüchte… Mal sehen was daraus wird…

  6. Geschrieben von Captain Harlock am 21 Juni 18 um 09:45

    Es könnte aber auch sein, daß es sich hier um eine Joker-Vorstufe handelt.
    Joker Letto’s Vater !

    VORSICHT SPOILER ALARM in Gotham !!!

    In der 4. Staffel gibt es ja auch 2 Joker (Zwillinge Jerome & Jeremiah).

  7. Geschrieben von BatMad am 21 Juni 18 um 17:03

    Oder das ist der Joker der der das Leben des Batman aus BvS zur Hölle gemacht und den Robin von ihm abgekehrt und „nicht“ getötet hat!
    Deswegen hat Batman noch Robins Uniform mit Jokers Gekritzel „Joke on you“ im Batcave aufgehoben und hatte sein Glauben an das gute aufgegeben.
    Würde erklären warum er in BvS so düster war und seine Frage an Alfred „ how many good guys left in Gotham and how many stayed that way?“
    Somit wäre der Leto-Joker eigentlich Batman’s totgeglaubter Robin der die Seiten gewechselt und den Platz des alten Jokers übernommen hat.
    Fuck mit der Theorie könnten wir dann wieder alles zusammenfügen und bräuchten auch keinen neuen Batman und der düstere Batflack hätte super gepasst ;)

    • Geschrieben von Visual Noise am 22 Juni 18 um 14:24

      An sich ist diese Fanfiction wirklich gut,aber Harley passt da nicht so ganz rein… Aber das ein Robin zum Joker wird find ich echt grandios! :D

  8. Geschrieben von Ravenlord am 21 Juni 18 um 20:46

    Wann soll der Joker Film nochmal rauskommen? 2019? 2020? Wenn sie mit „The Batman“ erst NACH dem Joker Film anfangen, weil sie erstmal schauen und abwarten wollen, würde das ja bedeuten dass es noch eeeeewig dauert bis das Batman Projekt tatsächlich realisiert wird. Das ist doch zum kotzen!!! Batman ist und bleibt einer der zugkräftigsten Comichelden ever. Wieso zur Hölle konzentrieren die sich nicht voll und ganz darauf?!?

    • Geschrieben von TheFan am 21 Juni 18 um 22:34

      Da nicht mal die Hauptrolle gecastet ist, erscheint ein Release vor Ende 2019 unrealistisch. Den Batman Film kannst du für Sommer 2020 erwarten, evtl sogar Ende 2020 zur Weihnachtszeit. Eine Zeit, die zu einem Batman Dark passen würde. Evtl ja sogar R-rated und hauptsache ohne Afflecks Batman.

      • Geschrieben von Cloud am 25 Juni 18 um 17:33

        Realistischer ist da wohl 2080…xD xD XD

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.