Menu

„John Wick“-Regisseur sorgt für mehr „Birds of Prey“-Action

Wie das Branchenmagazin ‚The Hollywood Reporter‘ berichtet, wird Chad Stahelski die „Birds of Prey“ mit mehr Action anreichern.

Wie wir bereits im BatCast #64 berichteten, wird es für ‚Birds of Prey‘ – wie für fast jede große Hollywoodproduktion heutzutage – Nachdrehs geben. Dabei wird allerdings nicht Cathy Yan hinter der Kamera agieren, sondern „John Wick“-Regisseur Chad Stahelski wird als sogenannter Second Unit-Regisseur den Dreh überwachen.

Er soll dafür neue Actionsequenzen entwickeln und umsetzen. Dabei wird Stahelski namentlich nicht im Abspann genannt werden. Stahelski war bereits mit seiner Stunt-Firma 87 Eleven bei der ‚Birds of Prey‘-Produktion involviert.

‚Birds of Prey‘ wird in Deutschland am 6. Februar 2020 in den Kinos starten.

Quelle: HollywoodReporter.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

3 Kommentare

  1. Avatar Captain Harlock sagt:

    Hat denn Warner nix aus der Vergangenheit gelernt ???
    Weil es in Justice League so gut mit 2 Regisseuren geklappt hat, das ganze gleich nochma ???

    • Avatar Alex H sagt:

      Aber mit Chad Stahelski haben die wirklich einen Guten Stunt Regisseur dazu gewonnen. Ich bin ein großer Fan der John Wick Reihe und die legendäre Treppenhausszenen in Atomic Blond ist auch immer wieder spaßig anzusehen. Schöne Longtake Kampfaufnahmen können einen Actionfilm nur aufwerten.

    • Florian Florian sagt:

      So „neu“ ist er ja nicht. Er war ja schon in diesem Projekt involviert, Joss Whedon hatte ja vorher mit „Justice League“ nichts an der Mütze.

Schreibe einen Kommentar

COUNTDOWN TO „JOKER“

Tage
1
9
Stunden
1
8
Minuten
1
3
Sekunden
2
3

Neueste Kommentare

Umfrage

Robert Pattinson soll der neue Batman werden. Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...