RSS Twitter Facebook YouTube

Jetzt erhältlich: ‚Justice League‘ auf DVD & Blu-ray

Autor: Batcomputer | 29. März 2018 um 08:19 Uhr | 48 Kommentare   

Nachdem ‚Justice League‘ bereits vor 2 Wochen digital zu haben war, ist der Film nun auch auf den „festen Medien“ im Handel erschienen.

Der 2-stündige Film kommt auf Blu-ray in verschiedenen Sammlerausführungen und 70 Minuten Bonusmaterial. Zudem ist der Film auf den digitalen Plattformen wie Amazon Video und iTunes nun auch zum Leihen erhältlich.

Auch bei Saturn findet ihr das „exklusive SteelBook“ und bei MediaMarkt in einer Logo-Variante.

Wer noch etwas sparen möchte und eine Müller-Filiale in der Nähe hat, der kann einen 3 Euro-Gutschein nutzen. Dieser befindet sich in dem 25 Jahre Müller-Prospekt (Multimedia) vom 19.03. bis 24.03. und ist bist zum 7. April einlösbar. So würdet ihr bei dem aktuellen Blu-ray Preis von 15,99 auf 12,99 kommen – bei der DVD auf 9,99.

48 Kommentare

  1. Geschrieben von LA10 am 29 März 18 um 09:11

    Habe ihn seit letzter Woche schon Digital – aber kein Amazon oder iTunes, da ist mir die Qualität einfach nicht gut genug.
    Samstag hab ich ihn mir nochmal angesehen (war nur 1x im Kino). Meine Meinung ist geblieben – er ist okay, hätte aber natürlich wesentlich besser werden können! Interessant wäre nach wie vor ein Snyder Cut, aber ich will nicht wieder damit anfangen, das Thema ist leider durch.

    • Geschrieben von Visual Noise am 29 März 18 um 09:44

      Es ist erst durch, wenn er veröffentlicht wurde! xD

  2. Geschrieben von Benjamin Souibi am 29 März 18 um 12:19

    Irgendwann…!!! Kostet dieser Film 5 Euro… Und dann werd ich ihn mir kaufen…

  3. H3llNuN
    Geschrieben von H3llNuN am 29 März 18 um 17:09

    Sofort heute die Steelbook im Media Markt abgeholt. Finde diese sehr viel hübscher als die Amazon Steelbook.

  4. Geschrieben von Two Face am 29 März 18 um 17:37

    Schade dass es keine Colectors Edition mit Figur gibt.

    • Geschrieben von batman01 am 29 März 18 um 19:00

      lohnt sich bei dem film doch gar nicht!

      • Geschrieben von Mr. Casket am 29 März 18 um 21:23

        Für mich schon ;)

  5. Geschrieben von Nico am 29 März 18 um 17:44

    Bei Saturn in Berlin gibt es die Blu-ray (die normale 2D-Fassung) heute sogar für nur 10 Euro. Eventuell gibt es das Angebot auch in anderen Städten.

  6. Geschrieben von Mr. Casket am 29 März 18 um 18:29

    Das mit den 3 Euro Gutschein ärgert mich. Hab ihn mir bei Müller gekauft :D wäre ich mal früher hier auf die Seite gegangen

  7. Geschrieben von Daniel am 29 März 18 um 23:46

    Gerade auf bluray geschaut. Muss ehrlich sagen das mir der Film richtig gut gefallen hat. Hatte den bis dahin einmal im Kino gesehen.
    Klar, steppenwolf grafische Darstellung ist weiterhin nicht so, wie man es im Jahre 2017/2018 erwartet.
    Extras: war sehr gespannt auf die ,,andere,, Auferstehung Superman. Wurde aber doch sehr enttäuscht. Keine Spoiler hier ✌🏻

  8. Geschrieben von Ein Fan am 30 März 18 um 11:46

    Nicht mal geschenkt. Hab stattdessen gestern mit Batman von Telltale begonnen.

    • Geschrieben von batman01 am 30 März 18 um 11:48

      oh ja da hab ich auch noch nachholbedarf :)

      • Geschrieben von Ein Fan am 30 März 18 um 23:49

        @Batman 01

        Ja hab nur gutes über Staffel 2 gehört…das hat mich dann doch neugierig gemacht! Und was soll ich sagen, der Batman gefällt mir deutlich besser als der aus den Snyder Filmen. Da steckt noch richtig Substanz hinter der Story! Zumindest erweckt Episode 1 den Eindruck. Und das Kostüm ist einfach perfekt! Endlich passen mal wieder die Ohren zur Maske. Batman statt Catman.

    • Geschrieben von Mr. Casket am 30 März 18 um 21:30

      Mann kann es auch übertreiben… Aber kennt man ja von dir

  9. Geschrieben von batman01 am 30 März 18 um 14:45

    und wieder neue concept arts veröffentlicht! steppenwolf beim endkampf gegen die league. und hier ist noch das original design, welches auch in den ersten trailer zu sehen war!

    bevor dann alles orange und lila wurde!!!

  10. Geschrieben von Hasan Özkan am 31 März 18 um 21:36

    Snyder Cut muss her!!

    • Geschrieben von batman01 am 31 März 18 um 23:24

      wenn sich bis zur san diego comic con im sommer NIEMAND in irgendeiner form zur zukunft des dceu (oder wie auch immer es denn nun heißen mag) oder fum justice league desaster wird es für warner MEGA PEINLICH!!!

      und übrigens:

      #releasethesnydercut!

      • Geschrieben von batman01 am 31 März 18 um 23:26

        „wenn sich bis dahin niemand in irgendeiner weise geäußert hat“ muss das ganze natürlich heißen ;)

  11. Geschrieben von Cloud1983 am 01 April 18 um 07:43

    Ich kann es langsam echt nicht mehr lesen.

    1. Es gab nie einen Snyder Cut
    2. Es gibt keinen Snyder Cut
    3. ES WIRD NIEMALS EINEN SNYDERCUT GEBEN.

    Das wurde auch von Gerd usw. schon tausend mal argumentiert.

    • Geschrieben von batman01 am 01 April 18 um 09:12

      da weiß aber einer GANZ GENAU bescheid!

  12. Geschrieben von Florian am 01 April 18 um 09:27

    Die Fans die ständig nach einen Snyder-Cut rufen,sollten sich mal fragen aus welchem Grund noch mehr Geld in einen finanziellen Misserfolg gesteckt werden sollte. Davon mal abgesehen das Justice League auf Blu Ray gute Zahlen vorzuweisen hat.

    • Geschrieben von Arieve am 01 April 18 um 10:49

      Klar gab es einen Snydercut! Nämlich den, den die Studiobosse als „unwatchable“ bezeichnet haben. Nach allem was bekannt ist, und das ist viel, wäre er für einige hier, mich inklusive, der sehr viel bessere Cut gewesen. Und ja, es wird ihn nicht geben, weil Filme finanzielle Unternehmungen sind die am liebsten satte Gewinne erwirtschaften sollen.

      Gründe für eine Veröffentlichung gibt es trotzdem, sogar einige, aber keine die es finanziell rechtfertigen würden. Deshalb wird er nie kommen.

      Eventuell kommt Mal irgendwann ein Extended Cut, mit bereits fertigem Material, aber selbst das würde ich als Fortschritt begrüßen.

      • Henning
        Geschrieben von Henning am 01 April 18 um 14:02

        Wie hier auch schon mehrfach in diversen Diskussionen angemerkt, handelte es sich bei der von Dir benannten Version um einen „Rough Cut“, der den Warner-Bossen und ausgewählten Angestellten gezeigt worden ist. In dieser Version gab es keine VFX-Effekte etc., so dass ein solcher Cut nur mit einem immensen Kostenaufwand von mehreren Millionen Dollar (Finalisierung und ggfs. überhaupt Implementierung der VFX-Effekte) veröffentlicht werden könnte, sofern das überhaupt möglich wäre. Aber es gibt keinen fertigen „Synder Cut“, der bei Warner in der Schublade liegt und einfach veröffentlicht werden könnte.

      • Geschrieben von Arieve am 01 April 18 um 20:41

        Klar ist der „Snyder Cut“ total unfertig und wird nie rauskommen, eben wegen dem finanziellen Aufwand ihn fertigzustellen. Da ich Snyders Stil bei MOS und BvS super fand, bedauere ich natürlich diese unausweichliche Tatsache, allerdings sehe ich einige für mich gute Argumente die für eine Fertidstellung sprechen würden. Da sie allerdings ausschließlich moralisch/künstlerischer Natur sind, sind sie nicht stichhaltig für ein finanzorientiertes Unternehmen.

        Da es aber trotzdem jede Menge fertiger Szenen gibt die wir kennen und sicher noch einige die wir nicht kennen und Warner ja Gewinn machen will, werden wir vielleicht wirklich mal einen Extended Cut sehen. Mich würde das jedenfalls freuen, denn die geschnittenen Szenen bieten viel von dem was ich im Film vermisst habe.

      • Geschrieben von Visual Noise am 02 April 18 um 01:12

        Würde es nicht sogar Sinn machen, nach der mageren BluRay Ausstattung, aber den guten Verkaufszahlen… Das Melkvieh nochmal mit einem anderen Cut anzuzapfen? Ist ein vergleichsweise geringer Aufwand für ein drittes Mal Kohle für einen Film… Zumal JUSTICE LEAGUE ja kein Minusgeschäft, sondern halt einfach „nur“ traurig hinter allem zurück geblieben ist…

      • Geschrieben von Ein Fan am 02 April 18 um 09:20

        JL war ein Minusgeschäft bei 250 Mio Dollar Budget plus geschätzten 150 Mio Dollar Marketing. Man hätte schon die Milliarde knacken müssen, um schwarze Zahlen zu schreiben. Nicht umsonst galt BVS schon als finanzieller Flop.

      • Geschrieben von Visual Noise am 02 April 18 um 11:15

        Jaja… Deine geschätzten und gezauberten Zahlen…

      • Geschrieben von Ein Fan am 02 April 18 um 15:18

        Was glaubst du denn, was der Film inkl Marketing gekostet hat? 10 Euro? Ich meine, der Film sah recht billig gemacht aus (CGI). Aber mal im Ernst.

        Von den mageren 650 Mio Einspiel darfst du 40-50% Abgaben an die Kinos rechnen bzw abziehen, dann nochmal die jeweiligen Abgaben an die Länder, in denen der Film vertrieben werden durfte. Die wollen auch Cash sehen. Und China alleine behält z.b. 75% der Einnahmen für sich.

        Wie viel von deinen 10 Euro Budget/Marketing Kosten wurden damit wohl gedeckt? Ah, warte. Aufgrund der geringen Kosten war der Film schon nach 3 verkauften Tickets ein großer Erfolg. Yeah.

      • Geschrieben von BrightKnight am 02 April 18 um 13:31

        da kein Studio die „wirklichen“ Kosten (inkl. Marketing) veröffentlicht, kann man sich bei jedem Film nur auf Anaysten und Profis verlassen…
        und da hat @einFan seine Zahlen nicht wirklich gezaubert… http://www.filmstarts.de/nachrichten/18515760.html Filmstarts bezieht sich z.b. auf eine Analyse dieses unbekannten Forbes ;)
        Und wenn man heute schon von einem Flop spricht, wenn ein Film KAUM Gewinn abwirft, muss man bei Justice League wohl von einem Desaster sprechen…
        und auch wenn hier einige die Augen davor schliessen wollen: das ist Snyders Schuld…

        In einem Franchise sind solche misen Zahlen bei einem Sequel nicht auf schlechte Kritiken zurückzuführen, sondern meist direkt auf den Vorgänger…
        Während da vielleicht noch die Neugier die Leute ins Kino zieht, bleiben sie eben beim nächsten Teil weg, wenn sie den Film nicht mochten…
        Wonder Woman hatte den Vorteil, dass sie direkt ohne Bezug zu BvS beworben wurde… Bei allen Trailern usw. war klar, dass das nichts mit diesem verhunzten Film zu tun hatte…
        die Trailer von JL sahen aber aus, wie das unsägliche Finale von BvS, was wohl selbst einigen Fans mehr oder weniger auf den Geist ging…

      • Geschrieben von Visual Noise am 02 April 18 um 18:08

        Da hat er wieder eine unsachliche Zahl aus dem Hut gezaubert – PRESTIGIO!!!

        Dich in deiner unsachlichen Maßlosigkeit zu baden gefällt dir echt gut, wa? Ich weiß nicht was dich immer zu solchen Exzessen bringt, aber du solltest das mal irgendwie in den Griff bekommen… xD …auch wenn ich über deine aggressiven Entgleisungen, lächeln muss – wirklich witzig isses nicht! ^^

        Und damit erhöhe ich auf 17,34 Dollar, weil das ganze unnütze Spielzeug ja noch produziert werden musste, ne! Weißte bescheid! ^^

      • Geschrieben von Visual Noise am 02 April 18 um 20:25

        Ach ja…um dir gleich mal die Eskalationsstufe zu nehmen… Du hast vollkommen vernachlässigt, was ich anfänglich gesagt habe und deine Zahlen decken sich nicht mit einigen Recherchen – Was dennoch nicht bedeutet dass JUSTICE LEAGUE ein Erfolg gewesen ist.

        Ich hatte lediglich zu bedenken gegeben, dass die Veröffentlichung eines anderen Cuts, nochmal etwas Kohle für das „hinter allen Erwartungen“ zurück gebliebene Projekt sein kann.Deswegen die Frage ob dass nicht sogar Sinn machen würde…

        Was du allerdings aus meinem Comment gezogen hast, ist die übliche Finanzbilanz die du gern mal dokumentarisch festhalten möchtest und nicht müde wirst, gebetsartig in die Tastatur zu beißen. Die Produktionskosten sind für JUSTICE LEAGUE meines Erachtens nach sogar deutlich höher gewesen… Aber selbst mit deinen Zahlen ist ein Gewinn erst ab einer Milliarde einfach nicht richtig.

        Ich hoffe ich konnte weiterhelfen! xD

      • Geschrieben von Ein Fan am 02 April 18 um 21:51

        Da fühlt sich aber einer wegen seinem Film (echt?) arg betroffen? Aggressiv sieht anders aus in meinen Augen, aber ich wollte dir nix Böses oder dich ärgern. Daher Entschuldigung.
        Nenne mir doch aber dann gerne deine Zahlen, die dir vorliegen und dann erkläre mir, warum JL kein finanzieller Flop ist. Vor allem, wenn die Zahlen noch über denen liegen, die mir geläufig sind. Gruß

      • Geschrieben von Visual Noise am 02 April 18 um 22:23

        Bin der Überzeugung, dass von 300 Millionen zu lesen war… Aber nochmal: Ich behaupte zu keiner Zeit dass der Film kein Flop ist…

        …und das es einer „meiner“ Filme wäre, muss ich verneinen! Ich habe JUSTICE LEAGUE sogar NOCH schlimmer erwartet und konnte mich mit der Kinoversion erstaunlich gut anfreunden! Ich wurde angenehm überrascht! Nach Sichtung 2 und 3 wurde es immer schlimmer, da wollte dann schon vieles keinen Sinn mehr machen… Und dann trat auch noch die eigentliche Snyderversion langsam ans Tageslicht, die Nachdrehs, der Schnurrbart, die weggefallenen Szene, der eigentliche Soundtrack… Aber zu dem zerhackten Film habe ich mich hier schon zu oft ausgelassen und aufgeregt!

        Er ist der Superhelden-Megaflop an den Kinokassen… Man sollte lediglich bedenken, dass die Verkaufzahlen von Merchandise, Heimkinoversion, Kostümen und son Kram, JUSTICE LEAGUE aus dem Minus geholt haben kann… Aber die realen Zahlen müssen dafür erst noch geleakt werden! ^^ Deswegen die Vermutung, dass ein erweiterter Cut in einem Jahr nochmal schnell verdientes Geld sein könnte…

        Und wenn ich mich bei deinen Spekulationen rund um die schwarzen Zahlen machen müsste, würde ich immer beim Faktor 2,5 der Kosten ansetzen – also bei 750Millionen ansetzen… Aber ich spekuliere nicht mehr! xD

      • Geschrieben von Ein Fan am 03 April 18 um 00:51

        Dann hab ich dich missverstanden. Kann passieren :-). 750 Mio wären in meinen Augen eher unwahrscheinlich, wenn ja ca. die Hälfte davon bei den weltweiten Kinos landet. Aber seis drum, der Drops ist gelutscht^^

  13. Geschrieben von Rhyddler am 01 April 18 um 14:24

    Der Snyder-Cut existiert leider nur in einem Paralleluniversum.
    In dem selben Universum sind die Menschen übrigens intelligent genug, dass Leute wie Uwe Boll an der Seite von Michael Bay bei McDonalds arbeiten und der Spacko der Family Guy erfunden hat nie geboren wurde.

    Vielleicht hören die ganzen Snyder-Cut Diskussionen ja mal auf, sobald Snyder seinen nächsten Film rausbringt… der hoffentlich gut wird, aber wahrscheinlich wie immer von den Kritikern zerrissen wird.

  14. Geschrieben von BrighKnight am 01 April 18 um 15:31

    Snyder-Cut, Snyder-Cut… Ich kann es nicht mehr hören…
    Was glaubt ihr eigentlich? Das aus Mist dann Gold wird.
    Joss W. soll angeblich bis zu 20% neu gedreht haben… Bleiben 80% von Snyder… Dazu kommt aber, dass der Film zu 95% Mist ist… Und ich befürchte die „guten“ 5% sind keine Snyder Momente…

    Dieser Zeitlupen -Pathos Mist ist leider keine Sekunde besser als der Müll, den Bayern seinem Publikum seit Jahren vorsetzt.
    Und es ist auch nicht so, dass Snyder Filme per se geil wären… Ganz im Gegenteil. So weit ist der dann dich nicht von dem hier erwähnten Uwe Boll…
    Snyder ist ein reiner „Optiker“… Das nahezu alle seine Filme eher intelktuelles Brachland sind, wird kaschiert…
    Aber selbst 100% Snyder-Fikme wirken immer Episodenhaft , zzsammengestückelt.
    Pacing? Story? Sinn? „Egal, jetzt kommt eine. Entsättigte Zeitlupe mit Wonder Woman von „unten““.

    Und zu. Schluss 40 Minuten sinnlose Action in rot-tönen.
    .Snyder dreht seit Jahren wieder und wieder den gleichen Film und den wenigsten fällt es auf, weil er das echt kaschieren kann…zumindest, wenn man sich von der Optik ablenken lässt.

    Snyder Cut? Bloss nicht!
    Das DCU einfach einmotten an Netflix verkaufen (gibt’s da nicht wirklich ein Gerücht)… Und dann fähige Autoren Ran lassen, die ein neues DC Universum schaffen…

    • Geschrieben von Arieve am 01 April 18 um 20:43

      Sehe ich komplett anders.

  15. Geschrieben von Ein Fan am 01 April 18 um 15:34

    Warner hat soeben den Snyder-Cut für eine Restaurierung offiziell freigegeben. Snyder übernimmt dabei die künstlerische Leitung, damit die Rekonstruktion seiner ursprünglichen Version gelingt. Durch die Bearbeitung der Effekte wird sich der Release der Bluray allerdings hinauszögern. Mit dem 29.02.19 steht aber schon bereits ein Veröffentlichungstermin fest.

    • Geschrieben von Visual Noise am 01 April 18 um 22:48

      Hab ich auch gelesen!

  16. Geschrieben von Florian am 01 April 18 um 20:06

    Ein gar nicht mal so guter Aprilscherz. ;)

  17. Geschrieben von Visual Noise am 02 April 18 um 20:12

    Kann es sein, dass Joss Whedon tatsächlich im Bonus-Material keinen Platz gefunden hat? Also ich habe noch nicht alles durch…aber ich habe nicht das Gefühl, dass da nochmal Bezug drauf genommen wird…

    Die verkaufen das tatsächlich bis zum bitteren Schluss als Snyders Traumprodukt!? Andererseits – was sollte ein Studio auch anderes machen, um das Gesicht zu wahren!? Trotzdem verrückt!

    • Geschrieben von Ein Fan am 03 April 18 um 18:04

      Warum auch nicht, wenn doch 80% von Schneider sind.

      • Geschrieben von Visual Noise am 03 April 18 um 19:08

        Geht das schon wieder los? xD 80% von was? 80% von der Kinofassung sind von Snyder? Aha… Und wie hätte er es gern geschnitten? Welche Szenen rausgehauen und welche unbedingt drin gelassen? Warum will er den Film noch nicht gesehen haben? Warum macht er sarkastische Kommentare zum Bart-CGI?

        Weil 80% von ihm sind und es damit sein Traumprodukt ist? PRESTIGIO! Die Zahl geht mal wieder unter tosendem Applaus von der Bühne! Wie sie wohl dahin kam?

        Selbst in einer peniblen Analyse, wo die Nachdrehs zu finden sind, geht es doch schon damit los, das die komplette Farbgebung verhaun wurde… Und selbst wenn eine Szene von Snyder ist, bin ich mir sicher, das er für einige CGI-Effekte was anderes gesehen haben wollte…

        …darum nicht!

      • Geschrieben von RexMundi am 03 April 18 um 22:55

        Na 80% vom Spaß natürlich. Ein „Fan“ meinte Helge Schneider. Warner hatte für den Zusammenschnittt nochmal Helge eingekauft, nachdem sie Hasenbein, Texas etc. gesehen hatten. Deshalb gibt es auf der BluRay diese 40-minütige Freejazz-Sequenz mit Flash und Aquaman …

  18. Geschrieben von Florian am 03 April 18 um 19:13

    @Visual Noise

    Ich hab jetzt auch nicht alles von dem Bonusmaterial sehen können,aber bei dem was ich von den Featurettes gesehen habe war kam Joss Whedon nicht vor.

  19. Geschrieben von GothamKnight am 06 April 18 um 11:06

    Joss kommt in keinem der Bonus Features vor.
    Whedon hat mehr als nur 20% gedreht. Man kann es anhand der Szenen genau sehen.

    Reshoots

    1. Handy Video / Rooftop Batman
    2. Teils „World without Hope“ Szene
    3. Wonder Woman Bank (teils)
    4. 50% aller Szenen auf Island
    5. Bruce, Alfred im Flugzeug
    6. 50% Bruce trifft Flash
    7. 50% Diana trifft auf Bruce und Flash
    8. Bruce mit Diana am See (komplett)
    9. 90% aller JL Szenen im Batcave
    10. 50% Tunnel Kampf
    11. Bruce spricht mit Alfred über Clark
    12. Batman/Wonder Woman Szene vor Einbruch bei Star Laps
    13. Batman / Superman Denkmal „kannst du Bluten?“
    14. Maybach Promo, Superman fliegt mit Lois davon ist Snyder
    15. 50% aller Smallville Szenen
    16. Diana verarztet Bruce
    17. Aquaman Lasso Szene
    18. Russische Familie (komplett)
    19. Endkampf (nahezu komplett)
    20. Diverse Steppenwolf Szenen
    21. Alle Szenen wo Superman / Clark spricht sind Reshoots. Außer teils Smallville mit Lois und Martha. Endszene mit Bruce in Smallville ist Snyder

    und fast alle One Liner wie zB Aquaman,Flash (Denkmal)

    Rest ist Snyder und alle Szenen die rausgeschnitten oder gekürzt wurden, zB wo sich die Amazone in den Demon verwandelt.

    Auch diese Pflanzen sind Reshoots weil es einfach billig ist. Warner wollte es halt bunt haben.

    Für mich mehr als 20% , ich tippe auf 70% und deswegen ist das Budget des Films auch nach oben hin explodiert.

    Denke auch das Joss damit nicht zufrieden ist, er hat einfach n Auftrag erledigt.

  20. Geschrieben von Jonathan Hart am 09 April 18 um 09:29

    Ich habe gestern Justice League gesehen, ein tadelloser Film.
    Ich hoffe Ben Affleck macht weiter und vielleicht kommt ein weiterer Film in der Konstellation.

  21. Geschrieben von Alex H am 20 April 18 um 22:29

    Heute erst erhalten. Dank Gutscheineinlösung
    Auch zwei Ausgleiche mitbestellt: Die Hollywood Verschwörung
    und Professor Marston & The Wonder Woman

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.