Menu

Jede Menge DC-Comics im Comixology Sale (und weitere digitale DC Angebote)

Alles neu macht der Mai und auch Comixology hat mal im Archiv feucht durchgewischt und geschaut, wie es uns den Frühlingsstart versüßen kann. Dabei gibt es gerade für DC-Fans verlockende Angebote mit versprochenen Rabatten bis zu 50%.

 

Sage und schreibe über 2.300 nahezu um die Hälfte reduzierte Graphic Novels hält der Digitaldealer noch bis kommenden Montag in seinem DC Spring Sale (Link 1 | Link 2) für Kaufwillige bereit. Die Auswahl erstreckt sich dabei von altbekannten Klassikern wie z. B. Watchmen, All Star Superman, Flashpoint, DC: The New Frontier, V wie Vendetta oder Batman: Hush über Sammelbände zu den Silver Age-Comics oder der Injustice-Reihe bis hin zu ganz aktuellen Comics wie Doomsday Clock oder der gefeierten Mister Miracle-Serie von Tom King. Allein die reinen Batman-Titel erstrecken sich dabei über mehr als 10 Seiten.

 

Zum Angebot gehören auch hochgelobte Vertigo Serien, u. a. die Bände zu Y – The Last Man, Neil Gaimans Sandman, Sweet Tooth, 100 Bullets, DMZ, Swamp Thing oder Fables.

 

Im Grunde kann man davon ausgehen, dass in diesem Sale sämtliche Serien und Sonderbände enthalten sind, die seit den 90ern veröffentlicht wurden; egal, ob im Namen ein „Bat“, „Super“, „Justice“, „Green“, „Flash“, „Wonder“ oder „Titan“ vorkommt. Auch weniger prominente Sammelbände werden im Angebot vorgehalten wie z. B. die Etrigan Serie oder die DC Super Hero Girls. Daneben finden sich noch die rabattierten gesammelten Ausgaben sämtlicher Adventurehefte; also den Begleitheften zu den Animated Serien von Batman, Superman oder der Justice League. Hier ist wohl für jeden etwas dabei, der sich mit digitalen Comics anfreunden kann.

 

Darüber hinaus hat DC Comics aufgrund der Corona-Situation sein sogenanntes Digital First Angebot (u. a. bei Comixology) um eine Daily-Variante erweitert. Bei den Titeln handelt es sich um eigens zusammengestellte und zunächst nur digital veröffentlichte Comicgeschichten bekannter DC-Zugpferde, wobei jeden Tag eine der Ausgaben online erscheint.

 

Die bisher erschienenen Serien heißen Aquaman: Deep Dives, Batman: Gotham Nights, DC Super Hero Girls: Infinite Frenemies, Flash: Fastest Man Alive, Superman: The Man of Tomorrow, Swamp Thing: New Roots und Wonder Woman: Agent of Peace. Bei Autoren und Zeichnern finden sich bekannte Namen wie Brad Meltzer, Jim Lee, Gail Simone, Jimmy Palmiotti & Mark Russell. Jedes Heft schlägt mit 1,09 € zu Buche.

 

 

Auch durch Corona begünstigt werden außerdem die DC Essential Reads (bis zum 08. Juni 2020) digital veröffentlicht. Das sind kostenlose Werbeausgaben ehemaliger wie aktueller DC-Klassiker wie z. B. Watchmen # 1 oder Dark Nights: Metal # 1. Für jeden, der da schon immer mal reinlesen wollte, ist das eine schöne Gelegenheit. Ansonsten ist das für den treuen DC-Fan – gerade im Vergleich zu Marvel oder Dark Horse, die momentan komplette Klassiker wie auch derzeitige Fan-Lieblinge völlig kostenlos unters Volk bringen – schon etwas enttäuschend.

 

Nichtsdestotrotz lohnt sich auf jeden Fall jeweils ein Blick auf den DC Spring Sale wie auf die DC Digital Firsts. Alle besprochenen Comics und Angebote liegen ausschließlich in englischer Sprache vor.


Der Algorithmus des Batcomputers hat übrigens ermittelt, dass sich ein Vergleich gewünschter digitaler Hefte bei Amazon durchaus lohnen kann. Viele (englischsprachige) Comics sind nach Kauf für Amazon Kindle gleichzeitig bei Comixology verfügbar und in dieser Version mitunter preiswerter zu bekommen als bei Comixology selbst.

Schiller
Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

2 comments

  1. Visual Noise sagt:

    …jede Menge Comics auch im geöffneten Comicladen deiner Stadt mit Sicherheitsmaßnahmen!? ^^

  2. Florian Florian sagt:

    Leider,leider hat nicht jeder die Möglichkeit die Vorzüge eines lokalen Comicladens zu nutzen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer