Menu

Ist Keaton der neue Batman des DCEU? Update!

Aktuell kursieren wieder Schlagzeilen wie „Keatons Batman return might be bigger than we thought“ und „Keaton is the ‚New‘ Batman on Film“ durch das Internet. Aber wie kam es dazu?

Erst kürzlich gab Walter Hamada in seiner Rolle als Head of DC Films seine Pläne an der DC Filmfront bekannt. Am Ende des Artikels ging es auch um die Errichtung eines Multiverse, bei dem der ‚The Flash‘-Film eine tragende Rolle spielen wird – denn darin werden Michael Keaton (69) und Ben Affleck (48) als ihre Batman-Inkarnationen zurückkehren bzw. einen Auftritt haben.

© Warner Bros.

In dem aktuellen Artikel schreibt New York Times-Redakteur Brooks Barnes:

„Zum Beispiel wird Warner Bros. zwei verschiedene Filmsagas mit Batman – gespielt von zwei verschiedenen Schauspielern – zur selben Zeit an den Start bringen„.

Diese Worte scheinen viele Websites und Blogs sichtlich „irritiert“ zu haben: Zwei Batman-Filmreihen mit zwei verschiedenen Schauspielern?

Wer aber die News der letzten Monate verfolgte, für den war klar: es geht hier um Matt Reeves‘ ‚The Batman‘, in dem 2022 Robert Pattinson als Batman zu sehen sein wird, und ‚The Flash‘, in dem eben Ben Affleck und Michael Keaton die Rollen füllen.

© Warner Bros.

Dass Keatons Rolle etwas schwergewichtiger ausfallen wird, hatte man damals schon von Beginn an berichtet: Keatons Batman würde ähnlich wie Nick Fury im MCU fungieren. Der 69-jährige könne im DCEU als Mentor Nightwing oder Batgirl ausbilden, was zu einem ‚Batman of the Future‘-ähnlichem Szenario führen könnte. Und wie wir inzwischen wissen, liebäugelt HBO Max mit einem Batgirl-Film.

Aber Nestor Bentancor wollte es genau wissen und hakte per Twitter bei Books Barnes nach:

„Manch einer interpretiert aus ihrem Artikel, dass WB an zwei Filmreihen mit Batman in der Hauptrolle arbeitet. Eine Filmreihe mit Pattinson, eine Filmreihe mit einem neuen Schauspieler. Stimmt das? Oder beziehen Sie sich auf Keaton als zweiten Batman in einer Saga ohne Fokus auf Batman? Danke!“

Die kurze Antwort von Brooks Barnes: Keaton

UPDATE: Nachdem die Meldung für einen kurzen Aufschrei und Fehlinterpretationen gesorgt hat, meldet sich Barnes per Twitter zurück um sein knapp gehaltenes „Keaton“ zu erklären:

„Ich hab mich auf den *einen Film* bezogen, für den Keaton angekündigt wurde, nicht auf weitere Batman-Filme. Hätte ich Informationen, die über ‚The Flash‘ hinausgehen, hätte ich die wohl in meinen Artikel eingepflegt.“

Quelle: via Batman-on-Film.com

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

20 Kommentare

  1. Jonathan Hart sagt:

    Freue mich schon auf beide Filme.

  2. Visual Noise sagt:

    Wie? Noch kein Joe Keery als Terry McGinnis bestätigt? Dieses Internet macht aber auch was es will… Aber über Keaton kann ich mich immer nur wieder freuen. Batman – Birdman – Vulture – Batman! Was ein Werdegang! xD

  3. Edgenson sagt:

    Bitte nicht Keaton, nen Cameo reicht oder als Mentor , aber wer will schon nen Rentner als Batman sehen . Batfleck wäre hier die richtige Wahl.

  4. BrightKnight sagt:

    So sehr ich die Rückkehr von Keaton begrüße… mir fehlt zu Keaton aber Burton.
    Keaton ist ein toller Schauspieler und ich erinnere mich, dass ich damals meine Zweifel an der Besetzung hatte. Aber die sind verpufft.
    zu einem großen Teil aber auch durch Burton. Diese zwei Filme waren Gesamtkunstwerke. In jeder Hinsicht.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich eben diesen Keaton-Batman losgelöst von der Burton Ästhetik sehen möchte. Und wenn ich nicht beides bekomme, dann möchte ich vielleicht lieber nichts.

  5. Comicheld sagt:

    Sofern Ben Affleck seine privaten Probleme in den Griff bekommen hat, würde ich mir wünschen, dass er der Nick Fury des DCEU wird/bleibt.
    Der Keaton-Batman kann gerne mal in seiner Welt besucht werden, aber sollte er die verlassen, glaube ich kaum, dass er sich in einer ihm fremden Welt ausreichend gut zurechtfinden würde, um als Mentor/Koordinator zu fungieren. Ehrlich gesagt wirkte er schon in seiner eigenen Welt immer etwas orientierungslos.

  6. bud sagt:

    Fakenews!! Wurde widerlegt!!

  7. Batsy sagt:

    Gerne aber nur mit Batfleck als Hauptbatman im DCEU

  8. Manbat sagt:

    Keaton ist genau der richtige für den Job. Er kann dem alten Batman die nötige Würde verleihen, ohne dass es albern wirkt und wird sicher den ein oder anderen Batarang im Ärmel haben.

  9. Fluchtwagenfahrer aus Hollywood sagt:

    Trotzdem war doch die Rede von 2 Batman Sagas…

    • Batcomputer sagt:

      Dies muss ich dem Autor des Artikels tatsächlich „ankreiden“, dass man unter dem Begriff „Sagas“ bzw. „Saga“ durchaus eine Filmreihe verstehen kann und nicht eindeutig auf nur einen Film hinweist, wie es Barnes Verwunderung vermuten lässt.

      Gleichzeitig zeigt dies auch, dass solche Artikel nicht immer auf direkte Aussagen des Interviewpartners basieren, sondern versuchen den Status Quo aus anderen Berichten einzuweben. Und so passiert es dann auch, dass Hamada die Worte in den Mund gelegt werden, JL wäre eine erzählerische Sackgasse – obwohl er selbst dies (in dem Artikel) nie gesagt hat.

      • Fluchtwagenfahrer aus Hollywood sagt:

        Also „wenn“ es tatsächlich mit dem DCEU weitergeht, bin ich mal gespannt wie die Situation um cyborg steht, ray Fisher soll ja angeblich raus sein aus dem Flash Film.
        Bleibt dann abzuwarten ob die Rolle generell für etwaige zukünftige Filme neu besetzt wird.
        Aber erstmal sehen ob Snyder halten kann was er verspricht, klar PR muss sein hab aber so das Gefühl das vielleicht zuviel gehyped wird, nicht falsch verstehen, ich war selber bei der Petition dabei und hab online zugestimmt und freue mich schon.

      • Edgenson sagt:

        Also ich hatte mir Justice League nochmal angeschaut. meine Tochter zuliebe ,der Cut von Joss Whedon ist sowas von dermaßen unterirdisch schlecht ,ich habe mich nur aufgeregt . Danach reichte der Snyder Cut Trailer um mich zu beruhigen und er wird definitiv besser , schlechter geht ja auch kaum. Warum hat Joss Whedon dem Film nur so verkackt , das versteht wohl niemand. Snyder muss liefern und er wird es.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer