Menu

Holy Shit! Dark Knight Returns-Footage auf der WonderCon

Auf der heute zu Ende gehenden WonderCon im kalifornischen Anaheim überraschten die Macher von ‚Superman vs. The Elite‘ im Anschluss an ihr Panel mit einem speziellen Trailer zu ‚The Dark Knight Returns, Part 1‘ das anwesende Publikum, welches prompt ihre Begeisterung ins Internet twitterte.

„Hab gerade das erste Material zur Zeichentrick-Adaption zu ‚Dark Knight Returns‘ gesehen. Holy Shit. Es sieht perfekt aus.“

„Sie haben Szenen des kommenden DC Comics Animated Film „The Dark Knight Returns“ gezeigt. Frank Miller-Fans werden sehr zufrieden sein!“

„Material vom Batman The Dark Knight Regurns Zeichentrickfilm sieht Hammer aus.“

„Wow! Sie haben gerade Material aus Frank Milans THE DARK KNIGHT RETURNS nach dem SUPERMAN vs THE ELITE-Panel gezeigt! Unglaublich.“

„Ein Trailer hat die Mutanten, den weiblichen Robin & natürlich Batman in diesem Panzer.“

„HOLY SHIT! Wir haben gerade einen speziellen Trailer für den DARK KNIGHT RETURNS-Zeichentrickfilm gesehen!“

Da die 160 möglichen Zeichen bei Twitter für eine ausführliche Beschreibung nicht ausreichen, musste man auf einen detaillierteren Bericht etwas warten. Modern-Myth beschrieb den Trailer wie folgt:

Das Footage beginnt mit einer einer Silhouette des Mutanten-Anführer, der seine bekannte Rede darüber hält, das Gotham nun den Mutanten gehöre. Dann folgt eine schnelle Aneinanderreihung von Action-Sequenzen, die auf den bekanntesten Szenen aus dem Comic basieren. Es gab eine kurze Szene von Carrie Kelly als Robin und alles endete mit  kurzen, und ich meine wirklich sehr kurzen, Höhepunkten aus Batmans Kampf gegen den Mutanten-Anführer.

Batman spricht in dem Material nicht, deswegen wissen wir nicht wer der Sprecher sein wird. Aus künstlerischer Sicht wurde Frank Millers Character-Design sehr akkurat umgesetzt, auch wenn der Stil nicht ganz so dreckig ist. Er wurde etwas „bereinigt“, was wohl den Animationen geschuldet ist.

Das Publikum reagierte sehr beeindruckt von dem was sie sahen, inklusive mir.

‚The Dark Knight Returns, Part 1‘ soll im Herbst 2012 erscheinen.

Bereits vor Jahren wagte sich das das ‚Batman: The Animated Series‘-Kreativteam an eine animierte Variante von Millers Kultcomic. Seinerzeit lieh Michael Ironside (‚Starship Troopers‘, ‚Total Recall‘, ‚Highlander II‘) in der Folge „Legende of the Dark Knight“ dem gealterten Dunklen Ritter seine Stimme:

httpvh://youtu.be/qRpY37QNlx8

Quelle: Modern-Myth-Media.com, ComicBookMovie.com

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

13 Kommentare

  1. Julez sagt:

    Sau guud!!! Wird en absolut geniales Meisterwerk. Genau wie der Comic, nur das sich eben die Bilder bewegen. Wird wiedereinmal en cooles “Batman Jahr”. Nur die Frage is, wann kommt The Dark Knight Returns II raus? Weil es handelt sich ja um 2 Teile…

  2. Captain Harlock sagt:

    Wann kommt endlich mal wieder ein guter Zeichentrickfilm von Batman ???

    Das hier sieht mehr nach Rambo als nach Batman aus !

    Fehlt nur noch, daß die häßlichen Fratzen von Kelly Jones verfilmt werden.

    „Under the Red Hood“ war doch echt SUPER !!!

    Warum gibt es nicht mehr davon ???

    Batman hat wirklich besseres verdient.

    Warum ändert sich ständig der Zeichenstiel, ist das eine Art experimentierphase
    bis man den richtigen Look gefunden hat ???

    • Batcomputer sagt:

      @ Captain:

      Worauf genau beziehst du dich? Auf den YouTube-Clip? Der hat doch mit dem Endergebnis wahrscheinlich recht wenig zu tun – es ist halt der Animated Series-Style. Wahrscheinlich ist dir entgangen, das sich die DC Universe-Filme auf bereits veröffentlichte Batman-Comics beziehen und somit auch deren Zeichenstil adaptieren. Es ist gar nicht ihr Ziel einen durchgängigen Stil für alle Filme zu kreieren, sondern immer nah an der Comic-Vorlage zu sein. Und das macht die Filme durchaus zu etwas besonderem.

    • Sephiroth sagt:

      Wenn der Film dem Trailer ähnlich sehen wird, ists imho deutlich einer der schlechten Zeichenstile der animierten Batmanfilme der letzten Jahre… Robin sagt mir optisch null zu.
      Batman selbst sieht auch nicht gut aus… kein bisschen „cool“ oder furchteinflößend.. iwie lieblos gezeichnet wirkt das auf mich. Da steckt imho zu wenig Leben drin.

      Der Film/die Handlung an sich ist zwar gut, aber die Bilder dazu… naja.

      Und auch das Voiceacting im Trailer find ich schrecklich xD

      Under the red Hood war die letzten Jahren so ziemlich mein Favorit (auch wenn Jokder und Nightwing nicht so gut gelungen waren, Nightwing brauch einfach lange Haare ^^), was den Zeichenstil anging gefolgt von Crisis on tow Earths, Public Enemies und dann Apocalypse. Wobei Batman dort schon grenzwertig aussah.
      Aber naja bin allgemein kein großer Fan von amerikanischen Zeichenkünsten. Gerade bei Batman sollte man Animehaftere Züge zeichnen. Das passt bei ihm einfach besser, als so ein komisches, massives Kinn xD
      Ach ka… aber iwie verhauen fast alle Zeichner beim Gesicht von Batman. 100% zufrieden war ich da wirklich noch nie!

      Ist aber natürlich nur meine Meinung.

    • Sandro sagt:

      Das ist kein Trailer, sondern ein Ausschnitt aus einer TAS Folge, hat nichts mit dem Film zu tun.

  3. Captain Harlock sagt:

    Ist von „The Dark Knight“ eine Zeichentrickserie

    „Dark Knight: The Animated Series“

    geplant ???

    auf http://www.tumblr.com/tagged/batman-cartoon

    habe ich ein paar tolle Bilder entdeckt.

    SOOO MUSS EIN ZEICHENTRICK-BATMAN AUSSEHEN !!!

  4. Nims sagt:

    Lies Comics dann heißte warum er so gezeichnet ist!! Ich kann mich nur allen anschließen die noch kommen werden und THE DARK KNIGHT RETURNS gut finden. Für mich hat dieser Comic etwas heiliges. Würde mich aber auch freuen, wenn DC, nachdem die ganzen Miller-Verfilmungen abgefrühstückt sind, auf Meisterwerke von Jeph Loeb zurückgreifen wuerde. THE LONG HELLOWEEN oder DARK VICTORY sind absolute Meilensteine im Batman/Comic/Universum und sollten meiner Meinung nach auch eines Filmes wuerdig sein.

  5. Captain Harlock sagt:

    Sorry, ich wollte den Comicfans nicht zu nahe treten!
    Jeder hat einen anderen Geschmack, was die einen hassen, liben die anderen und umgekehrt.

    Ich meinte nur wenn solche extremen Zeichenstiele verwendet werden wie der im oben
    gezeigten Filmausschnitt, dann kann es passieren, daß sich immer mehr von Batman abwenden
    und immer weniger diese Filme kaufen und Batman wieder für Jahre in der Versenkung
    verschwindet.
    Wenn „The Dark Knight Rises“ im Kino war und der ganze Trubel um den Film wieder nachläßt,
    was bleibt uns dann noch ? Nolan wird keinen Batman-Film mehr drehen und wenn dann die Zeichentrickfilme auch noch eingestellt werden, was dann?

    Ausserdem die Konkurenz im Marvel-Lager schläft nicht. Die bringen einen Film nach dem anderen raus.

    • Sandro sagt:

      Es wird einen Batman-Reboot geben. Warner Bros. wird dieses Franchise sicher nicht einfach vergessen.

    • Julez sagt:

      Deine These ist nicht unberechtigt. Sicherlich gibt es zwei Seite. Zum einen die “ treuen Comicfans“, welche auf so etwas schon seit Jahren warten und denen ein solcher Zeichenstil gefällt und zum anderen gibt es die Fans die erst seid Batman Beginns od The Dark Knight, Batman für sich entdeckt haben. Ich könnte mir gut vorstellen, das einige nach den Nolan Filmen, sich aus dem Batmankreis entfernen. Aber Batman lebt schon seidt über 70 Jahren und wird woll noch leben wenn wir alle nicht mehr sind. Des weiteren lässt sich sagen, das gerade durch neue Darstellung vom Fledermausmannes, auch neue Fans hinzu kommen. Eben jene die den Batman, den andere „Cool“ sind zu düster etc… sind. Es soll ja auch Menschen geben die The Brave and the Bold mögen. Ich persönlich gehöre nicht dazu, aber nur weil es en gewisser Anteil nicht mag, machst nicht gleich das ganze Franchise kaputt. Warner plant taktisch und zieht somit nur die Batman Fans von morgen groß. Batman ist ja keine kollektive Figur, die starr ist. Batman entwickelt sich von Autor zu Autor weiter. Das ist doch eben das gute, das es verschieden Versionen gibt, da is für jeden was dabei. Ich liebe die Nolan Filme, aber irgendwann muss es auch mal vorbei sein und danach kommt was neues. Es gibt noch vieles an Batman zu entdecken und Batman wird auch weiterleben. Sein Weg ist zwar undefinierbar und noch nicht geschrieben, aber wird weiter gehen!!

    • Batcomputer sagt:

      @ Captain: Jetzt muss ich dich noch mal kurz fragen, ob du denn mit den Batman-Comics vertraut bist und die Vorlage zu den jeweiligen DC Universe-Filmen kennst? Das macht es dann etwas einfacher deine Meinung einzuordnen.

      Wenn ich das mal auf die Comicwelt übertragen würde, dann müsste es nur noch einen einzigen Zeichenstil und nur eine Interpretation Batmans geben. Das kann doch auch nicht sinn der Sache sein. Gerade die unterschiedlichen Interpretationen halten die Batman-Figur am Leben, es ist für jeden was dabei.

      Ich finde es auch falsch als Fan die Sache ökonomisch zu betrachten. Was interessiert mich als Fan, ob dadurch potenzielle Fans wegfallen? Wer Batman aufgrund eines ausgefalleneren Zeichenstil den Rücken kehrt, wäre eh nur temporär an der Figur an sich interessiert gewesen (oder anders ausgedrückt: ein Schönwetter-Fan).

      Ich finde es jedenfalls toll, das DC diesen Schritt gemacht hat und sich konsequent an die Comicvorlage hält und dabei auch nicht den künstlerischen Anspruch vergisst. Gerade der aussergewöhnliche Zeichenstil Millers und die großartige Kolorierung machten das Graphic Novell zu etwas besonderem. Es liest sich „wie ein Film“ – schon deshalb freue ich mich tierisch darauf es endlich in animierter Form zu sehen.

  6. Batman94 sagt:

    Hush als Comicverfilmung *Traum*

  7. Captain Harlock sagt:

    @ Batcomputer

    Ich bin kein Comicexperte und ich verstehe auch daß es verschiedene Meinungen,
    Stielrichtungen, Visionen und Künstler geben muß aber manche Sachen sind
    schon sehr strange oder extrem gezeichnet.
    Mich erinnert das ganze einwenig an die Batman-DC-Comic-Anfänge in den 90ern.
    da wurde ständig der Zeichenstiel geändert. Am extemsten war Kelly Jones.
    Den habe ich gehaßt, aber man mußte sich den Comic kaufen, damit man die Storry
    weiter verfolgen konnte. …Und dann plötzlich wird die Serie eingestellt. Die
    Niemandsland-Story wird gerade noch abgeschlossen.

    Bis dann nach Jahren Panini wieder angefangen hat.

    Ich bin nur besorgt, daß es mit den Zeichentricks genauso endet.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer