Menu

Hans Zimmer über Batman/Superman und Ben Affleck

Der mehrfache Oscarprämierte Komponist Hans Zimmer stellte sich am Roten Teppich der ‚Rush‘-Premiere der Frage, ob er nach der Dark Knight-Trilogie und ‚Man of Steel‘  erneut für beide Helden komponieren würde.

httpvh://youtu.be/AvgiKC7kwNg

„Das ist für mich eine verzwickte Sache, weil alle meinten ‚okay, wir sind durch mit Batman‘, und nun hat er sich irgendwie wieder hintenrum reingeschlichen. Darüber muss ich erst mal nachdenken. Ich würde euch einen neuen Batman geben, sollte ich es machen.“

Und was denkt er über Ben Affleck als neuen Batman?

„Ich halte ihn für eine wirklich gute Wahl. Erstens ist er ein großartiger Filmemacher. Er ist intelligent. Er hätte das Angebot nicht angenommen, wenn ihm dies zum Nachteil gereichen würde. Und er ist inzwischen auch etwas reifer, was es auch braucht. Und er hat ein gutes Kinn.“

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

34 Kommentare

  1. Nacht sagt:

    Ich werde bei dem folgenden Beitrag zwar eine Sache erwähnen, die bei vielen nicht grad beliebt ist, aber das ist mir jetzt egal und vor allem hat selbst der Mad Hatter im Forum mal drüber gelabert!

    Ist zwar jetzt natürlich nur Wunschdenken, aber es wäre toller, würden sie den Komponisten engagieren, der die Musik zur japanischen Originalfassung von Yu-Gi-Oh gemacht hat. Falls ihr es damals auf RTL2 geguckt habt: das war die in deutsch synchronisierte Amifassung, wo vieles zensiert, verändert und amerikanisiert wurde, unter anderem auch der Soundtrack. Auf dieser Seite bekommt ihr einen kleinen Vorgeschmack, was die bildlichen Unterschiede sind:

    http://www.yu-jyo.net/

    Aber es geht jetzt nur um die Musik. Selbst wenn ihr Yu-Gi-Oh nicht ab könnt, lohnt sich ein reinhören. Hier mal ein paar Stücke als Kostprobe:

    http://www.youtube.com/watch?v=K5FEjIRmK0Q

    http://www.youtube.com/watch?v=Qnvt4vgxWgI

    http://www.youtube.com/watch?v=PN4cFXD-bFM

    http://www.gamethemesongs.com/Yu-Gi-Oh_-_Sound_Duel_-_Lonely_Darkness.html

    http://www.televisiontunes.com/Yu-Gi-Oh_-_Sound_Duel_1_-_Awakening_of_Darkness.html

    • JB sagt:

      besoffen?
      Das ist doch maximal kacke, was du uns da zu hören gibst xD….
      Nintendo Sound in einem Batman Film; Beste IdeeXDD

    • SonnyDavid sagt:

      Sorry, aber da muss ich JB zustimmen.
      Das ist n netter Sound für den GameBoy. Aber doch keine Komposition für einen BATMAN Blockbuster!

  2. matchesmalone sagt:

    Warum sollte Zimmer das nicht machen? Er müsste sowieso drei Themes haben. Eine für Supes, eine für Bats und eine für beide zusammen, wenn sie sich vertragen haben 🙂 Würd mich freuen wenn es mehr in Richtung Batman TAS geht.

  3. Georg sagt:

    Nichts gegen Hans Zimmer, aber ein Neustart soll einen neuen Komponisten bringen.
    „Es soll überall frischer Wind wehen.“
    Ich bin gespannt was uns die nächsten Monate bis zum 31.12. bringen.

  4. Nacht sagt:

    Zwar schade, dass ihr auf der Seite des Trolls seit (wisst sicherlich noch, was der vor kurzem selbst im Forum abgezogen hat), hab aber schon gewusst, was zu erwarten ist. Bestimmt wäre das Urteil positiver gewesen, würde es nicht in Verbindung zu Yu-Gi-Oh stehen. Dann wäre es schon wahrscheinlicher gewesen, wäre gesagt wurden „Will ich zwar nicht bei Batman, hört sich aber trotzdem nicht übel an.“.

    • Georg sagt:

      Hallo Nacht!
      Ein Batman Film ist kein Kinder-Buch zum Ausmalen.
      Du hast immer tolle Artikel geschrieben und nichts gegen Dich.
      Der Batman und Superman Film braucht Helden Kompositionen.

    • Nacht sagt:

      Wie schon gesagt: wäre es nicht in Zusammenhang mit Yu-Gi-Oh gefallen, wäre das Urteil bestimmt positiver gewesen. Aber nun gut, seht die Sache als beendet an und zitiert sie auch nicht mehr!

      Ich hoffe immer noch, dass es Batman vs. Superman im Gegensatz zu Man of Steel irgendwie schaffen wird, sich von Nolan und allem, was seinen Batman ausmachte, frei zu lösen. Auch wenn das eine Konzeptbild schon einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Vor allem hoffe ich, dass Affleck als Batman wieder normal reden darf. Denn auf die verstellte Stimme hab ich wegen den ganzen Verarschungen so gar keinen bock mehr!

      http://www.youtube.com/watch?v=w2yv8aT0UFc

  5. TiiN sagt:

    „Der mehrfache Oscarprämierte Komponist Hans Zimmer“

    Hans Zimmer bekam nur für König der Löwen den Oscar. Alles andere waren „nur“ Nominierungen.

    Ich für meinen Teil denke, dass der neue Batman-Film den Erfolg von Nolans Trilogie nur unterstreichen wird.

    • Nacht sagt:

      „Ich für meinen Teil denke, dass der neue Batman-Film den Erfolg von Nolans Trilogie nur unterstreichen wird.“

      Dass sowohl Batman vs. Superman, als auch der erste Teil der nächsten Batman-Reihe längst nicht soviel einspielen werden (wer daran glaubte, Man of Steel würde ne Milliarde machen, hat auch etwas zu oft geträumt), ist wohl denk ich klar. Dark Knight wollte damals zufällig jeder sehen und er ist dazu zur passenden Zeit gestartet. Dann hatte der ja noch den Ledger-Bonus dank seinem Tod und die ganzen Anleihen an die Realität, wie Terrorismus und 11. September. Und das war alles Kram, mit dem sich die Masse prächtig identifizieren konnte. Und Rises hat halt vom Dark Knight Erfolg und dem bis dahin gepflegten Ledger-Hype gelebt und dazu eine Börsenszene gehabt, was ja zu dem Zeitpunkt auch ein reales Problem war.

      Würde allerdings jetzt doch noch ein vierter Teil namens “ The New Dark Knight“ kommen, wo Gordon Levitt nun Batman ist, aber erst ganz am Ende wirklich zu Batman wird (die Enden der jeweiligen Nolan-Filme haben ja immer dem Titel entsprochen), würde der bestimmt auch wieder weniger einspielen, weil Rises ja sehr umstritten war. Selbst wenn Nolan persönlich den machen würde. Deshalb gebe ich nichts groß drauf, dass der nächste Film den Erfolg der Nolan-Filme unterstreichen wird, auch wenn er wegen den genannten Gründen natürlich wieder weniger erfolgreich sein wird.

    • TiiN sagt:

      @Nacht

      Mir geht es weniger um den finanziellen Erfolg sondern vielmehr um die filmische Substanz. Dort war die Nolan-Trilogie in Sachen Superhelden-Filme einzigartig und jeder neue Batman- bzw. Superheldenfilm wird diese Tatsache nur nochmal deutlicher hervorheben. 🙂

      Sicher wurde TDK durch die Tragödie um Heath Ledger gepusht, aber auch ohne dieses Schicksal ist die Trilogie filmisch hervorragend. (Ok Geschmäcker … aber das ist halt meine Sicht.)

    • Nacht sagt:

      Marvel lässt sich davon aber nach wie vor nicht groß beeindrucken, obwohl viele ihrer Filme recht mittelmäßig sind und viel mehr möglich wäre.

    • lacanta sagt:

      The Dark Knight und 11 September? hab ich was verpasst?
      Und die Börse IST und WIRD immer ein Problem sein, wenn man erst einmal verstanden hat, wie unser Geldsystem funktioniert – anderes Thema.
      Und diese Musik? Ernsthaft? Mein Urteil hat überhaupt nichts damit zu tun, dass es Yu-Gi-Oh ist, es klingt einfach scheiße. Da gibt es diverse „Anime“-Komponisten, die ich jetzt nicht beim Namen nennen kann, die um Längen bessere und ernstzunehmende Arbeit abliefern.
      Und ich denke so langsam hat’s jeder verstanden, dass du kein Fan von Nolan bist. Du musst das pro Post nicht 5-mal betonen. Ich mein: schreib einfach ne 10-seitenlange Kritik und dann müsste das Thema doch mal für dich geklärt sein oder haben dich die Filme so hart traumatisiert, dass du von nichts anderem mehr sprechen kannst?

  6. Nightwing sagt:

    Es ist doch nie gesagt worden das Levitt der neue Batman wird, lediglich, dass er wahrscheinlich als irgendein neuer Held auftritt, ob Batman/Robin usw.
    Irgendwie hat keiner den Film richtig geschaut.

    • Nacht sagt:

      Und du scheint meinen Beitrag nicht richtig gelesen zu haben. Ich hab doch WÜRDE gesagt und das Ende von Rises schreit ja regelrecht nach einem weiteren Teil. Und würde halt noch ein weiterer Teil kommen, der auf diesem Ende aufbaut, würde der wohl oder übel weniger einspielen. Die Gründe habe ich ja oben gerade erst genannt und will ich nicht nochmal durchkauen.

      Wer das, was ich jetzt geschrieben habe, schon wieder nicht richtig liest oder versteht, hat halt Pech gehabt!

    • TiiN sagt:

      Für die einen schreit das Ende von The Dark Knight Rises nach einem weiteren Teil, für die anderen ist es ein gelungener Abschluss. Bruce Wayne hat seinen Frieden gefunden und sein Erbe wird trotzdem weitergetragen. Klasse Ende. Warum soll es weitergehen? Jeder kann sich denken, was passiert.

    • Nacht sagt:

      Es wird aber bestimmt einige gegeben haben, die sich bei den letzten Sekunden gedacht haben „Wie der sich wohl jetzt als Batman machen wird?“, was allem unter der Masse sehr wahrscheinlich gewesen ist.

    • TiiN sagt:

      Natürlich gibt es die Leute, die sich das denken. Ich gehöre auch dazu und brauche trotzdem keine Fortsetzung. Ein Film muss dem Zuschauer doch nicht immer alles vorkauen.

      Bei Inception hat Nolan es ähnlich gemacht. Fällt der Kreisel oder fällt er nicht? Zack, Filmende.

  7. EsIstDer Pinguin! sagt:

    Ich würde nick arundel engagieren der komponist der die musik zu arkham city gemacht hat die ist einfach nur sehr gut
    Hans zimmer macht immer was großes kompliziertes drauß wo man keine genauen melodien oder derartiges raushört abgesehen von tdkr da war er genial

  8. batman-fan89 sagt:

    Wäre auch für jemand anderen als Komponisten, Hans Zimmer hat gute Arbeit geliefert für 3 erfolgreiche Batman Filme, deshalb würde Ich mal jemand anderes dazubringen den Versuch zu wagen es zu probieren 🙂
    Danny Elman zum Beispiel wäre schon Nostalgisch, weil Zwei meiner Lieblings Superhelden aufeinander treffen und er schonmal die Musik dafür gemacht hat.
    http://www.youtube.com/watch?v=_6frI0Xjufg

    • Nacht sagt:

      Auf einen Nostalgietrip hätte ich so gar keinen bock! Schon in Zusammenhang mit der nächsten Star Wars Trilogie jagt das mir einenregelrechten Schauer über den Rücken. Denn oft es lässt es irgendeinen Kack besser dar stehen, als er ist oder es verdient.

  9. Lil' wayne sagt:

    Die musik für die ersten beiden fand ich auch sehr gut.
    Zum Thema. Mr. Zimmer hat für man of steel komponiert. Also geh ich davon aus das er dann auch wieder für die musik zuständig ist

    • Nacht sagt:

      „Zum Thema. Mr. Zimmer hat für man of steel komponiert.“

      Wie schon oft gesagt, sollte Man of Steel sich trotz Zack Snyder als Regisseur ja in vielerlei Hinsicht wie Christopher Nolans Superman anfühlen. Da ist es doch klar, dass auch der dabei war, der für die Musik von Nolans Batman zuständig war. Wenn man sich mit Batman vs. Superman aber nun von Nolan löst, so muss man auch nicht zwingend an Zimmer weiter festhalten.

  10. Nightwing sagt:

    Ja WÜRDE ein neuer Teil kommen…
    … mit Levitt als Batman. Du bist dir zwar nicht sicher ob es einen neuen geben wird, aber sagst das Levitt der neue Batman ist. Anscheinend liest du deine eigenen Beiträge nicht richtig…
    Außerdem meinte ich auch viele andere im Forum, nicht nur dich.

    • Nacht sagt:

      Du meintest ja, der nächste Batman wird weniger erfolgreich, was auch stimmt, und so unterstreichen, was für einen Erfolg Nolan dagegen hatte. Und ich wollte nur sagen, dass auch ein vierter Teil, der von Nolan wäre, jetzt wieder weniger einspielen würde, da der dritte nicht 100 % angekommen ist. Selbst wenn Gordon Levitt dann nicht Batman wäre, so deutet das Ende von Rises dennoch an, dass er in irgendeiner Rolle die Nachfolge antritt. Und wenn man logisch fortfährt, so würde es in einem weiteren Teil des Nolan-Batmans, egal ob von Nolan oder jemanden anderen, darum gehen, wie jetzt Levitt das Gesetz in die Hand nimmt.

      Zwar kommt kein vierter Teil mehr, was durch Affleck entgültig klar ist, aber der würde auch keine Milliarde mehr einspielen, selbst mit Nolan als Regisseur. Ich hab aber auch jetzt echt keinen bock mehr, mich immer wieder zu wiederholen, deshalb sag ich noch schnell: ich freue mich schon richtig auf den Affleck-Batman!

  11. Nightwing sagt:

    Um es nochmal klar zu formulieren:
    Die Batman-Trilogie von Herrn Nolan ging es um die Geschichte von Bruce Wayne. Am Ende von TDKR war die Geschichte um Wayne erzählt, ergo kein vierter Batman-Teil, was auch beim Ende von TDKR mit diesem Hintergrund nie interpretiert werden könnte.

    • Nacht sagt:

      Die Wayne-Handlung mag ja so „irgendwie“ abgeschlossen sein, aber wenn die Macher gewollt hätten, hätten sie auch einfach drauf scheißen und ihn aus dem Ruhestand holen können. Aber das hätte Rises entgültig sinnlos gemacht, wodurch es einfach besser ist, das für sich stehen zu lassen, auch wenn es wirklich beschissen ist, jetzt wieder einen komplett neuen Batman aufbauen zu müssen.

      Und wie ich schon einmal oben sagte (aber wahrscheinlich hast du auch das mit voller Absicht ignoriert), gab es bestimmt einige, vor allem unter der Masse, die sich bei der letzten Szene die Frage stellten, wie sich Levitt als Nachfolger machen wird und es als eindeutige Andeutung auf einen weiteren Teil angesehen haben.

      Für wirklich abgeschlossen halte ich Herr der Ringe. Mittelerde existiert zwar weiterhin für mindestens noch einige Jahrhunderte und man könnte dadurch noch eine weitere Geschichte danach erzählen, wo die Hauptfiguren unter anderem auf König Aragorn sowie den zusammen mit Frodo reisenden Gandalf treffen, aber die persönliche Geschichte um Frodo, den Ring sowie den alten Sauron-Konflikt ist abgeschlossen und die letzte Szene mit Sam lässt auch keinen die Frage aufkommen, ob was vergessen wurde oder was noch kommen könnte.

  12. batfan sagt:

    Ich warte immer noch auf die VÖ von Christopher Drakes epischem „The Dark Knight Returns“ Soundtrack. So muss Batman klingen! Die von WTM sollen mal vorwärts machen!!!

  13. Georg sagt:

    Ihr habt Sorgen!
    Mich interessiert mehr die „Love-Interest“ von Batman die im Film vorkommen soll.
    Laut Latino Review. Ich bin gespannt ob es eine klassische Freundin ist.
    Wie Vicky Vale, z. B..

  14. LongWater sagt:

    Danny Elfmann oder Shirley Walker, dass wärs! *träum*

  15. LongWater sagt:

    Aaaaahhhh, hab jetzt erst gelesen dass Shirely Walker tot ist. Echt schade, was er an Musik z.B. für „Mask of the Phantasm“ geschrieben hat, unschlagbar!

Schreibe einen Kommentar zu Batman94 Antworten abbrechen