Menu

Gotham hat einen Starttermin!

Wenn es um den genauen Starttermin der TV-Serie „Gotham“ ging, fuhr der Sender eine Salami-Taktik in der Kommunikation auf: 2014 war klar, dann wurde der Herbst bestätigt und auch der Ausstrahlungswochentag wurde auf einen Montag festgelegt.

Doch jetzt ist klar, wann die Serie an den Start geht: „Gotham“ feiert am 22. September 2014 seine US-Premiere.

10492039_859101080786550_1382385093672366330_n

Bei welchem deutschen Sender die Serie unterkommt bleibt zwar weiterhin unklar, aber es besteht durchaus Interesse. Vor kurzem fanden die L.A. Screenings 2014 statt, bei denen die Sender aus aller Welt munter shoppen gehen und sich eine Übersicht über kommende Formate schafft.

Rüdiger Böss, Chef-Einkäufer der ProSiebenSat.1 Media AG, zeigte sich von ‚Gotham‘ beeindruckt:

„Für den deutschen Markt mochte ich im besonderen Madam Secretary, Starker, The Mysterien of Laura, Gotham, Secrets and Lies, How to Get Away with Murder. Eine nette Überraschung war Jane the Virgin.

Ich bin immer auf der Suche nach hochqualitativen Serien für die Hauptsendezeit. All diese Serien zeichnen sich durch eine aufwändige Produktion, perfekte Drehbücher, gute Besetzung und einem großartigen Gespür das Verlangen aus, sofort die nächste Folge sehen zu wollen.“

Zu den frei empfangbaren Sendern der ProSiebenSat.1 Media AG zählen ProSieben, Sat.1, Kabel 1, Sixx, ProSieben MAXX und Sat.1 Gold.

Aber auch der Vertreter des Pay TV-Senders Sky, Marcus Ammon, zeigte sich an ‚Gotham‘ interessiert.

Es bleibt also weiterhin noch offen, bei welchem deutschen Sender ‚Gotham‘ letztendlich landen wird. Zumindest der Arrow-Spin Off ‚The Flash‘ ist laut DWDL bei ProSiebenSat.1 geparkt, auch wenn der Pilot angeblich nicht vollends überzeugen konnte.

Auf welchem deutschen Sender seht ihr ‚Gotham‘ am ehesten platziert?

Quelle: WorldScreen.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

28 comments

  1. Leolie Elli sagt:

    ProSieben das mein Lieblingssender Nummer 1 😀 ^_^

    die sollen das zeigen –> ganz schnell auf deutsch –> damit ich auch Gotham kucken kann

    😀 😀 😀

  2. Red Robin sagt:

    denke auch,dass die serie dann auf pro7 laufen wird.
    von us premiere bis deutschlsnd start dauert es so ca.1jahr.also wird sie bei uns nicht vor auf/sep 2015 zu sehen sein.
    z.b. bei sky wird sie natürlich zeitgleich bei us-start auf FOX zusehen sein.allerdings in original ton.bei einem pay tv sender wird es nicht solange dauern.gehe da mal von märz/april 2015 aus.dann aber auch auf deutsch

  3. Benny sagt:

    Ich schätz mal Sky. Die sind immer ganz vorn wenn es um neue US Serien geht. Außerdem könnte man es dort auch mit OT sehen, was ich pers. sehr cool fände.

  4. Oliver Queen sagt:

    und dann wieder so ne beschissene synchro wie bei arrow ?
    ich guck den kram nur im original.

  5. The Mini ROCK sagt:

    Ich hoffe auch auf den ORF 1 in HD.
    Pro 7 für die deutschen Freunde hier wäre toll.
    Welcher Sender ist der Lieblingssender von Batcomputer?

  6. Maxxon sagt:

    Na hoffentlich zeigt FOX Deutschland die Serie. Dann sehen wir sie synchronisiert und mit vielleicht nur wenig Zeitunterschied…wie The Walking Dead.

    Bis die Serie im Free-TV anläuft, dauerts ansonsten wieder gefühlte Ewigkeiten.

  7. Sephiroth sagt:

    Jou… auch wenn ich seit Jahren nicht mehr aktiv TV gucke, ist und war Pro7 immer mein Liebling und Gotham ist für mich klar ne „typische“ Serie, die auf Pro7 läuft. Passt super zusammen, wird wohl auch so kommen.

    Die Aussage vom Pro7 Chef ist aber imho nicht als „beeindruckt von Gotham“ zu werten. Eher eine ganz allgemeine Aussage zu den genannten Serien.

    Zumal er wohl nicht wissen kann, dass die Gothamfolgen „perfekte Drehbücher“ haben und dazu anregen die nächste Folge gucken zu wollen, weil die Serie ja noch gar nicht gestartet ist ^^ (oder hat der etwa Einblick in noch nicht Veröffentlichtes? Oo

  8. batman01 sagt:

    ich hätte eher auf vox getippt. die haben ja auch arrow übernommen!

  9. Captain Harlock sagt:

    Hauptsache kein Pay-TV-Sender also frei empfänglich
    und es kommt nicht wieder alles auf einmal !
    Arrow 2 dann The Flash dann Gotham …

    Wenn die 60er Jahre Batman-Serie nochmals im TV laufen würde
    wäre auch nicht verkehrt oder The Green Hornet … 😉 🙂 😀

  10. Matches sagt:

    Hi!
    Hoffentlich landet Gotham nicht im TV Programm von Sky wäre sehr Schade,da ja viele es sich Finanziel nicht leisten können.
    Es wäre also besser wenn Gotham bei einem der Privaten Sendern sein zuhause finden würde.

    • H3llNuN sagt:

      Warum das?
      Ob sich jetzt Pro7 die Rechte sichert und ein Jahr nach US Ausstahlung sendet oder Sky UND Pro7 sich die Rechte sichern, Sky 2 Monate oder so nach US Ausstahlung senden und Pro7 trotzdem ein Jahr nach US Ausstrahlung ist doch egal oder nicht?
      Ein nachteil entsteht dadurch doch nicht.

  11. Red Robin sagt:

    natürlich wird die serie zuerst im pay tv zusehen sein..und dann etwa 1-1,5 jahre später im free tv

    denke nicht,dass sie auf vox kommen wird,da vox ja zur rtl group gehört

  12. Matches sagt:

    Bin gespannt wie es in der Serie abgeht.
    Hoffentlich ist sie genau so gut wie Arrow

  13. Tremor sagt:

    Noch’n Prequel. *gähn*

  14. Tremor sagt:

    Doch, hat er.
    Wie kommst Du darauf?

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Weil es faktisch kein Prequel zu irgendwas ist. Zu was sollte die Serie ein Prequel sein? Zu den Comics? Zu ‚Batman Begins‘? Zu Batman 89? Das wäre so, als wäre die Serie Smallville ein Prequel zu Man of Steel oder Batman Begins zu Batman 89, was es faktisch nicht ist.

      Ein Prequel hat immer einen festen Bezug zu etwas bereits existierendem, was sich im gleichen Universum bewegt (Star Wars, Underworld,etc.).Diese Serie bewegt sich auf eigenem Terrain und stellt einen eigenen Startpunkt da.

      Du könntest lediglich sagen, „Noch eine Origin-Story“ – dann kommt man der Sache schon näher.

  15. Tremor sagt:

    @ Batcomputer:

    Verstehe. Und „Gotham“ hat ja bekanntlich keinerlei Bezug zu den existierenden Batman-Geschichten und keinerlei stilistische Ähnlichkeit mit den Nolan-Filmen.
    Meiner Ansicht nach ist „Smallville“ ein Prequel sämtlicher Superman-Stories, denn diese Reihe erzählt deren Vorgeschichte. Und genau darum geht es in Prequels.
    Wer oder was definiert denn Deiner Meinung nach ein Prequel?
    Haben die entsprechenden Filme und Serien von den gleichen Produzenten, Drehbuchautoren oder Regisseuren zu sein?
    Müssen die Hauptdarsteller identisch sein?
    Darf es gegenüber den Nachfolgern/Vorgängern keinerlei inhaltliche Änderungen geben?
    „Gotham“ hat viele Bezüge zu den bereits existierenden Batman-Geschichten (die ich hier hoffentlich nicht aufzählen muss) und ist inhaltlich a priori mutlos.
    Denn statt sich mal etwas Neues auszudenken, will man uns mal wieder erzählen, was alles vor den längst bekannten Geschichten geschehen ist (als hätte Chris Nolan das noch nicht getan).
    Die Uhr wird einfach noch weiter zurückgedreht und ich kann das nicht originell finden.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Es ist müssig sich mit dieser deiner Ansicht oder Definition eines Prequels zu diskutieren. Das beginnt schon damit, dass Smallville für dich ein Prequel sämtlicher Superman-Stories – also inklusive den Comics – ist. Was es aber, auch laut den Machern, nicht ist. Es ist ein eigenes Universum, was sich einiger Einflüsse aus den Comics und anderer Medien bedient und etwas neues daraus formt. Wenn das für dich ein Prequel definiert, dann ist das für dich ja auch ok – aber auch nicht allgemeingültig.

      Allgemein gilt ein Prequel so wie ich es oben aufgeführt habe. Eine Vorgeschichte zu einer bereits erzählten Geschichte. Deshalb ist auch Batman Begins kein Prequel zu Batman 89 und Amazing Spider-Man kein Prequel zu Sam Raimis Spider-Man. Es sind Neuinterpretationen, in denen es immer wieder Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten zum Ursprungsmaterial (in diesem Fall den Comics) gibt und auch geben muss.

      Nur weil „Gotham“ auch in einem düsterem Setting spielt, Waynes Eltern ermordet werden oder Perlenkugeln zu Boden fallen, ist es noch lange kein klassisches Prequel zu Batman 89 oder Batman Begins. Denn diese Zutaten entstammen den Comics und weniger filmischen Vorbildern.

      Es ist eine Neuerzählung/Neuinterpretation der Origin-Story. Ob man dies nun originell findet oder nicht, ist ein ganz anderes Thema.

      Oder siehst du ‚Batman v Superman‘ auch als klassische Fortsetzung zu Nolans Trilogie, auch wenn die Macher dies dementieren würden?

  16. Tremor sagt:

    @ Batcomputer:

    Leider beginnt Dein letztes Posting mit einem Denkfehler.
    Denn was in Bezug auf Prequels allgemeingültig ist, hat noch niemand definiert.
    „Smallville“ erzählt bekanntlich die Vorgeschichte Supermans, de facto IST diese Reihe also ein Prequel – ob die Produzenten dieser Bewertung nun zustimmen oder nicht.
    Für mich ist eine Erzählung, die sich hauptsächlich mit den Ursprüngen eines Franchises beschäftigt ein Prequel, für Dich nicht.
    Keiner von uns kann in Anspruch nehmen, dass seine Interpretation allgemeingültig oder verbindlich ist.
    „Batman Begins“ ist für mich ebenso ein Prequel wie „Casino Royale“ oder die letzten „Star Trek“-Filme. Dass es gegenüber den bereits gezeigten Veröffentlichungen z. T. große inhaltliche Abweichungen gibt, halte ich für irrelevant (ansonsten müsste man nämlich von Fall zu Fall genau abwägen, wieviele/welche Unterschiede es gibt und ob dies eher die Definition „Neuinterpretation“ oder „Prequel“ rechtfertigt).
    Niemand hat behauptet, dass „Gotham“ ein klassiches (was ist das überhaupt?) Prequel wäre.
    Doch selbstverständlich lebt diese Reihe vom Ruhm der Nolan-Verfilmungen und erzählt die Vorgeschichte Batmans sowie zahlreicher in diesem Franchise beheimateten Figuren.
    „Batman vs. Superman“ sehe ich selbstverständlich als Fortsetzung der bislang letzten Filme um diese Charaktere.
    Klassisch finde ich daran aber leider nichts.
    Der langen Rede kurzer Sinn:
    „Gotham“ erzählt die Vorgeschichte Batman’s, hält sich dabei stilistisch erkennbar eng an die Nolan-Interpretation und ist daher für mich sogar ganz eindeutig ein Sequel.
    Ohne diese Diskussion nun in’s Politische ausweiten zu wollen, sehe ich hierbei ein Problem, das einem auch bei dem Blick in die Medien oft in’s Auge springt:
    Es scheint heutzutage vielen Leuten maßgeblicher zu sein, WIE jemand etwas tut, statt sich in erster Linie damit auseinanderzusetzen, WAS getan wird (bzw. zu tun wäre).
    In diesem Fall:
    Erzählt jemand die Vorgeschichte von irgendetwas, würde ich dies in den allermeisten Fällen als Prequel bezeichnen.
    Dass er das bereits Erzählte dabei variiert, ist für mich nicht maßgeblich.

  17. Tremor sagt:

    Sorry. Selbstverständlich ist „Gotham“ für mich ein Prequel. Schreibfehler.

  18. Red Robin sagt:

    leute.ihr könnt ja diskutieren,aber widmen uns jetzt wieder dem thema!!! für mich ist es auch eine neuinterpretation..aber hoffentlich eine super serie

  19. Red Robin sagt:

    bei gotham steht auch nicht die vorgeschichte batmans im vordergrund,sondern die von gordon.

  20. The Mini ROCK sagt:

    Prequel hin oder her, super soll sie sein.
    Das ist wichtig, ich freue mich schon auf die letzte Szene wo er das Cape überzieht.
    Aber bis dahin werden wir sicher noch geile Folgen sehen.

    Alles Gute liebe Nachbarn zur WM.

  21. Suspiria sagt:

    Wer soll ein Cape überziehen? Batman?
    Und warum sollte das die letzte Szene sein?

    Der kleine Bruce Wayne ist wie alt zum Serienanfang, so 8 Jahre alt in etwa.
    Das würde bedeuten 2029 in der 15 Staffel dürfte es soweit sein.

    Oder es finden alle 2 Staffeln gewisse Zeitsprünge statt, so könnte es klappen. Aber US Serien leben auch sehr von Ihren Einschaltquoten, dewegen sollte man der Serie erstmal einen guten Start wünschen, bevor die Serie abgesetzt wird und nichtmal ein Ende bekommt.

  22. Red Robin sagt:

    die serie wird bestimmt erfolgreicher als smallville und die hat es in 10 staffeln geschafft,dass sich clark im serienfinale das supermankostüm anzieht…denke schon,dass es in der serie gewisse zeitsprünge gibt.warum auch nicht??
    vielleicht wird bruce ja nur in den ersten beiden staffeln von david gespielt,dann ein zeitsprung für weitere 2 staffeln von einem anderen etwas älteren schauspieler,der dann gotham (wie in der batman originalstory für 7 jahre verlässt) klingt für mich plausibel

  23. Red Robin sagt:

    !!!Neuer Trailer zum Pilot!!!

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer