RSS Twitter Facebook YouTube

„Gotham“ geht in die finale 5. Staffel

Autor: Batcomputer | 14. Mai 2018 um 11:07 Uhr | 24 Kommentare   

Während man in Deutschland noch auf die Free-TV Premiere der 4. Staffel von „Gotham“ wartet, geht die Serie in den USA ins Staffelfinale – der richtige Zeitpunkt eine Verlängerung in die 5. Staffel anzukündigen. 

So meldete der Sender FOX, dass „Gotham“ für eine 5. Staffel verlängert wird. Diese wird auch gleichzeitig die letzte Season der Serie darstellen und den aktuell 17-jährigen Bruce Wayne-Darsteller David Mazouz abschließend zum Dunklen Ritter transformieren.

Somit erfüllt sich der Plan von Serienschöpfer Bruno Heller, welcher bereits 2014 mit diesem Ende der Serie geliebäugelt hatte. Allerdings wird die finale Staffel der teils quotengebeutelten Serie mit nur 13 Folgen auskommen müssen – und das aus Kalkül. Denn damit erreicht „Gotham“ die 100 Episoden-Marke, was den Weiterverkauf ins sogenannte Syndikation-Netzwerk lukrativ macht.

Die 4. Staffel „Gotham“ ist im deutschsprachigen Raum aktuell auf dem Pay-TV Sender ProSiebenFUN zu sehen. Ein Ausstrahlungstermin fürs Free-TV wurde von ProSieben noch nicht kommuniziert.

24 Kommentare

  1. Geschrieben von Krayzee am 14 Mai 18 um 12:37

    Habt ihr vielleicht Infos ab wann die 4 Staffel via Amazon VoD geordert werden kann?

  2. Geschrieben von Erik am 14 Mai 18 um 12:56

    @Krayzee: Ist seit Folge 1 von Staffel 4 in den USA gelaufen ist möglich. Auf englisch kann man unmittelbar nachdem die Folge gelaufen ist, sie über Amazon VoD schauen. So mache ich das auch die ganze Zeit.

    @Batcomputer: Was ist das Syndikation-Netzwerk?

    Zum Thema: Ich finde es einerseits sehr schön, dass man zu einem Abschluss kommt und nicht wie Smallville bei 10 Staffeln am Ende eigentlich nichts mehr erzählt hat. Auf der anderen Seite fehlt auch noch einiges, um sagen zu können: Jetzt kommt Batman. Es werden zwar immer mehr Charaktere eingeführt und berühmte Comics/Storylines auf ihre Weise in Gotham interpretiert, aber manchmal fehlt es einem roten Faden. Das ist einerseits der Länge einer Staffel geschuldet (über 20) und andererseits, dass man starr daran festhalten will, dass Gordon in JEDER Folge der Hauptcharakter ist. Dass er es hauptsächlich ist, ist in Ordnung, aber so wirken viele Storys arg konstruiert, wenn er immer im Mittelpunkt stehen muss. Außerdem wird an einigen Charakteren der frühen Staffeln festgehalten, die immer absurdere Entwicklungen vollzogen haben. Hier hätte man einige lieber rausschreiben müssen, um sich auf die primären Storylines konzentrieren zu können. Das schweift teilweise sehr ab und ist besonders frustrierend, wenn Master Bruce folgenlang nicht auftaucht. Gerade in seiner Entwicklung in Staffel 4 ist das unverständlich und ich frage mich, wann er endlich seine richtige Ausbildung (in Übersee) bekommt und Kriminologie etc. studiert. (Ich weiß er ist erst 17) Vielleicht als offenes Ende nach Staffel 5, aber offensichtlich soll am Ende ja schon ein geschliffener Batman da stehen.

    Klingt jetzt sehr kritisch, aber ich schaue die Serie immer noch extrem gerne, warte auf jede einzelne Folge und vor allem die letzten 5 Folgen in Staffel 4 waren extrem gut. Kamen an die Qualität vom Anfang der Staffel ran. Freue mich sehr aufs Finale und Staffel 5. Nur 13 Folgen könnten ein Gewinn sein, um mehr Qualität statt Quantität zu haben.

    • Geschrieben von Krayzee am 14 Mai 18 um 14:58

      @Erik
      Die OmU weiss ich, ich meinte aber die VoD mit deutscher Syncro… da warte ich schon ewig drauf…

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 14 Mai 18 um 17:00

        Höchstwahrscheinlich wenn die Folgen bei ProSieben laufen, dürfte am nächsten Tag die jeweilige Folge bei Amazon oder/und iTunes mit deutscher Tonspur käuflich verfügbar sein. Danach der DVD/BD Release. Ca. halbes Jahr später bei Netflix.

    • Henning
      Geschrieben von Henning am 14 Mai 18 um 18:08

      „[…], aber offensichtlich soll am Ende ja schon ein geschliffener Batman da stehen.“

      Woher hast Du diese Information? Gibt es dazu eine Quelle?

    • Geschrieben von Erik am 15 Mai 18 um 00:39

      @Henning: Nein, habe ich nicht. Habe mich da einerseits auf Batcomputers Meldung bezogen: „letzte Season der Serie darstellen und den aktuell 17-jährigen Bruce Wayne-Darsteller David Mazouz abschließend zum Dunklen Ritter transformieren.“ Andererseits ist mindestens die Andeutung, dass dann Batman folgt der einzig sinnvolle Abschluss von Gotham.

      Die Prämisse war immer, dass Gotham die Vorgeschichte zu Batman ausführlich erzählt und die endet logischerweise mit seinem Auftreten. Man könnte es natürlich auch mit seinem Aufbrechen nach Übersee zur weiteren Ausbildung beenden, weil das ja keine Handlung mehr in Gotham konkret darstellt, fände ich aber nicht ganz zufriedenstellend. Ursprünglich (wenn ich mich recht erinnere, korrigiert mich ruhig) waren auch Zeitsprünge mit Darstellerwechsel angedacht. Dafür ist es vielleicht ein bisschen spät, aber David Mazouz kann den Suit nicht ausfüllen. Vielleicht bekommen wir auch nur die Silhouette von einem breitschultrigen Batman zu sehen.

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 15 Mai 18 um 12:32

        Letzteres könnte ich mir sehr gut vorstellen. Auch sollte hier niemand erwarten, tatsächlich einen Batman in Action zu erleben. Serienschöpfer Bruno Heller kann mit kostümierten Helden in TV-Serien laut eigener Aussage nichts anfangen. Er kann sich aber gut vorstellen, dass das Anlegen der „Haube“ im tatsächlichen oder übertragenen Sinne das Finale darstellt. Auch lies er seinerzeit durchblicken, dass sie Batman Markenrechtlich nicht für die Serie benutzen dürfen – allerdings meinte der FOX-Chef wiederum, dass sie einen Batzen Geld hingelegt haben um sich am gesamten Batman-Universum bedienen zu dürfen. Sie müssten sich lediglich sorgsam mit WB abstimmen um sich nicht gegenseitig im Weg zu stehen. Zeitsprünge waren vom FOX- Chef nicht ausgeschlossen, aber auch kein konkretes Stilmittel wäre.

  3. Geschrieben von ManofSteel am 14 Mai 18 um 12:56

    Ich glaube, dass die finale Staffel nur 13 Episoden umfasst, ist noch nicht offiziell.
    Was ist denn mit „Syndikation-Netzwerk“ gemeint?

    • Geschrieben von Visual Noise am 14 Mai 18 um 14:41

      Das interessiert mich auch!

  4. Geschrieben von Jonathan Hart am 14 Mai 18 um 13:29

    Bin gespannt wie der Batsuit und das Batmobil aussehen werden.

  5. Geschrieben von Krayzee am 14 Mai 18 um 14:56
    • Geschrieben von Krayzee am 14 Mai 18 um 14:57

      Kommt von Serienjunkies.de

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 14 Mai 18 um 16:56

      Bitte keine kompletten Artikel von anderen Seiten posten. Das schickt sich nicht. Hab als Ersatz den Link eingefügt.

  6. Geschrieben von Sephiroth am 14 Mai 18 um 17:13

    Was? Nur 5 Staffeln? Und dann nur so wenig Folgen? Uff… das ist ne herbe Enttäuschung.

    Zumal ich persönlich finde, dass der Werdegang von Bruce bei Gotham noch locker 3-4 Staffeln bräuchte, um ihn wirklich glaubhaft zu Batman zu machen…

    Ich liebe die Serie wie derzeit keine andere, aber der Aspekt kommt imho (noch) zu kurz.

    Läuft die Serie quotentechnisch in den USA denn nicht weit besser, als in Deutschland?

    Bzw. ist das ne Endgültige Entscheidung, oder besteht noch Hoffnung auf mehr Folgen/Stafeln?

    • Geschrieben von Ein Fan am 14 Mai 18 um 20:27

      Gotham ist die am zweitschlechtesten laufende Drama Serie auf Fox und dümpelt bereits seit Jahren im Quotenkeller herum. Dass es noch eine fünfte Staffel geben wird, ist Fox zu danken und keineswegs üblich. So können die Macher noch versuchen ein rundes Ende zu schaffen.

      Das Ende der Serie ist in Stein gemeißelt, es sei denn, ein anderes Network oder ein Anbieter wie Netflix/Amazon würde die Serie übernehmen. Bisherigen Berichten nach ist davon nicht auszugehen.

      Mir käme da noch The CW in den Sinn, die ja ein Heimat für billig produzierte Low-Budget DC-Serien darstellen. Das würde allerdings auch einen Drehortwechsel nach Kanada bedeuten und ein deutlich kleineres Budget mit sich bringen. Dann noch die Verträge der Darsteller, die mit der letzten Staffel ja alle auslaufen..sprich: neue Gehälter..dazu ein Umzug für längere Zeit. Es scheint derzeit unrealistisch. Zumindest The CW. Supergirl wurde ja auch abgesetzt und von CW gerettet. Mal sehen.

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 15 Mai 18 um 12:59

        „Zweitschlechteste laufende Drama Serie auf Fox“ und „seit Jahren im Quotenkeller“? Gibt’s zu dieser Aussage auch eine Quelle oder ist das ein subjektiver Eindruck von dir? Gotham war zwar nie ein Quotengarant, lief aber für FOX-Verhältnisse staffelweise recht stabil mit Höhen und Tiefen. Lediglich die letzte Season war durch den Sendeplatzwechsel quotentechnisch am Boden. Und dass es noch eine fünfte Staffel gibt ist wohl eher WB zu verdanken, da nur sie durch den dadurch lukrativen Weiterverkauf ins Syndicate profitieren. Ist nicht das erste Mal das WB eine Serie aus diesen Gründen zu Ende produzieren lässt.

      • Geschrieben von Ein Fan am 15 Mai 18 um 14:19

        Ja, gibt es. Einfach mal die regelmäßigen Quotenberichte auf Sj.de durchforsten oder verfolgen. Gruß.

  7. Geschrieben von Ein Fan am 14 Mai 18 um 20:17

    Syndication:

    Bedeutet im Grunde, dass bereits (vor)produzierte mediale Inhalte (also zb Gotham) von anderen Anbietern aufgekauft bzw von den Eigentümern (hier: Fox) an diese verkauft – im Sinne von „leihen“ – werden können/dürfen.

    Anders formuliert: Fox ist ein Network, und das bedeutet, dass Inhalte eines Networks ab der magischen 100. Episode an andere Networks (ABC, NBC, CBS, The CW und Fox sind die wichtigsten und sicher bekanntesten) gegen Geld geliehen werden dürfen. Fox verdient also noch Jahre nach dem Ende einer solchen Serie bares Geld daran.

    Warum 100? Das liegt am Recht der Kunden/Zuschauer, dass sie über einen langen Zeitraum möglichst viele unterschiedliche Angebote konsumieren sollen dürfen. Um das zu gewährleisten, einigte man sich auf mindestens 100 Episoden. Das heißt also, das ist reguliert bzw gesetzlich verankert.

    Beste Grüße

    • Henning
      Geschrieben von Henning am 15 Mai 18 um 00:49

      Das ist nicht korrekt. Die 100 Episoden-Marke ist nicht gesetzlich verankert, sondern gilt einfach als Schwelle, ab welcher eine Show für syndication interessant wird (dies wiederum hat mit dem täglichen Senderhythmus der Shows auf den lokalen Sendern zu tun). Es soll bei einer werktäglichen Ausstrahlung nicht zu schnell zu Wiederholungen kommen. Dabei gab es in den letzten Jahren und auch schon früher immer wieder Ausnahmen von Shows, die keine 100 Episoden hatten. Jedoch gelten 100 Episoden nach wie vor als „magische Grenze“ für einen (wahrscheinlicheren) Verkauf bzw Verleih an die lokalen Sender. Eine gesetzliche Regelung besteht hierzu aber nicht und es hat auch nichts mit Rechten der Zuschauer zu tun.

      • Geschrieben von Ein Fan am 15 Mai 18 um 09:29

        Danke. Hatte das immer als Bestandteil von Verbraucherrecht und des Wettbewerbsrecht im Kopf. Der Rest sollte aber so passen. Gruß

  8. Geschrieben von Batmanfan89 am 14 Mai 18 um 20:33

    Was? ich bin auch total Baff und auch etwas enttäuscht als ich es gelesen habe…
    .
    Schade das nach 5 Staffeln Schluss ist, habe die Serie immer gerne verfolgt und war auch echt Klasse gemacht wie Gotham aufgebaut wurde sowie die ganzen Entstehungsgeschichten der Bösewichte zu verfolgen aus der Sicht Jim Gorden.

    Frage mich aber jetzt trotzdem wie es nach Staffel 5 aussieht ist jetzt endgültig Schluss ? oder wird die Serie unter einen anderen Titel jetzt neu aufgerollt so das Batman der Hauptcharakter ist.

  9. Geschrieben von Captain Harlock am 14 Mai 18 um 20:35

    Wenn’s unbedingt 100 Folgen sein müssen könnten sie doch eine Nachfolger-Serie
    mit weiteren 100 Folgen und dem Titel „Gotham Beyond“ machen. In der Bruce Wayne
    auf Wanderschaft geht, wo er bei einem Entfesselungskünstler in einem Zirkus Zatanna
    kennen lernt. Oder Bruce reist durch Asien, wo er bei verschiedenen Meistern in die
    Lehre geht …
    Anschließend noch eine Serie mit 100 Folgen „Return to Gotham“. Wo Bruce/Batman
    die Stadt zurück erobern muß und Robin, Nightwing, Batgirl eingeführt werden …

    :) :D

    • Geschrieben von Mr. Mxy am 14 Mai 18 um 23:37

      Vielleicht gibt es in 20 Jahren eine Gotham Revival Show.

  10. Geschrieben von Damio am 14 Mai 18 um 23:02

    Wird mal zeit das sie endlich bringen !!

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.