Menu

Gordon-Levitt als Batman in ‚Man of Steel‘, die Dritte

Schon zwei mal berichteten wir über das Gerücht, Joseph Gordon-Levitt könnte einen Cameo-Auftritt im kommenden Superman-Film ‚Man of Steel‘ absolvieren. Einmal verneinte sein Management das Gerücht, beim zweiten Mal hüllte sich Produzent Chris Nolan in Schweigen. MTV wollte es nun vom Darsteller selbst wissen.

Ab Minute 1:10 wird Gordon-Levitt von Josh Horowitz konkret auf das Gerücht angesprochen. Seine Antwort:
„Davon hab ich noch gar nichts mitbekommen. Da sieht man mal, dass man nicht jedes Gerücht glauben soll. Man sollte gar keinen Gerüchten glauben schenken. Gäbe es einen Film in dem ich mitspiele, dann würde ich es euch schon sagen.“
„Würdest du das?“
„Kumpel, ich twitterte, dass ich in ‚Sin City 2‘ dabei sein werde, bevor es offiziell irgendwo zu lesen war. Vertrau mir. Ich würd’s dir sagen.“
Ob die Geheimhaltungsklauseln bei ‚Sin City: A Dame to Kill‘ aber genauso streng wie bei dem Superman-Projekt gehandhabt werden, dürfte bezweifelt werden.
Quelle: MTV

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

21 comments

  1. Nightwing sagt:

    Er ist definitiv dabei.
    Seeeee[…]eeeehr theatralisch. Vor allem als er sagt, man solle ihm glauben.

    • TiiN sagt:

      Ob es ein definitiv ist? Zumindest würde es nach der Aussage nicht überraschen. Falls es so sein sollte, dann wird man hoffentlich erst im Kino überrascht und nicht schon vorher im Netz 🙂

    • Nightwing sagt:

      Ja gut ist schon hochgestapelt. Aber ist halt irgendwie mein Gefühl. Das „definitiv“ soll bedeuten, dass ich definitiv von ausgehe.

  2. H3llNuN sagt:

    Ich würde mich dann aber eher auf ein Cameo von Christian Bale freuen. Superman wird im letzten Kampf des Filmes in die nähe von Florenz geschleudert, wacht auf und sieht vor sich Bruce Wayne der sich um ihn kümmert. Superman könnte ja im laufe des Filmes von Darkseid erfahren haben und will sich sofort auf den Kampf vorbereiten und Bruce Wayne kann natürlich nicht anders als zurück zu kehren und ihm zu helfen (mit Blake als Nightwing an deren Seite).

  3. BaneRules sagt:

    Warum ist Tony Danza neben ihm ???

  4. H3llNuN sagt:

    Mit Levitt wäre es doch genauso „ruiniert“. Und wer sagt das es schlecht wird wenn Nolans Universum das selbe ist wie das von Man of Steel? Der Trailer sieht echt viel versprechend aus, ich werde ihn mir ansehen und werde bestimmt begeistert sein. Und wenn die JLA verfilmung nur annähernd so gut wird wie die Nolan Filme bin schon zufrieden.

    • XXX sagt:

      Wenn Justice League so wird wie Rises… oh je!

    • Benjamin Souibi sagt:

      Ich möchte KEINEN aus dem Nolan-Universun in MOS sehen…!!!…
      Nolan selbst hat gesagt, dass es in seinem Universum keinen Superman gibt…!!!…
      Darüber hinaus würde auch der realistische Ansatz verloren gehen…!!!… 🙁
      Einen Cameo-Auftritt von Batman mit einem neu-gecasteten Schauspieler, dessen „Identität“ vorerst geheim bleibt, würde ich durchaus gut finden…
      Und mit diesem Batman / Darsteller eine weitere Filmreihe beginnen… 🙂

  5. Kai sagt:

    Währe doch cool, wenn es den Cameo von lewitt als Nightwing geben würden, und man in einer leicht abgeänderten Version versucht The Dark Knight Returns zu verfilmen.. parallelen lassen sich doch durchaus herstellen…

  6. H3llNuN sagt:

    Ich denke für The Dark Knight Rises wurde schon zu viel von The Dark Knight Returns übernommen als das man es jetzt noch verfilmen könnte… oder übertreibe ich jetzt?

  7. Kai sagt:

    hast schon recht, aber zumindest den Joker part könnte man ausbauen und als anfang dann den Riddler oder Pinguin nehmen können…
    Ist weit her geholt aber naach dem guten The Dark knight returns würde ich eine Realverfilmung mit Kusshand annehmen…

  8. Katze sagt:

    Also n cameo Auftritt würde mir nicht sonderlich Zusagen.
    Es muss ja auch irgendwo in eine Geschichte reinpassen.
    Und es erzwingen macht es nicht besser.
    Aber The dark Knight returns mit Jeffrey Dean Morgan 🙂 hmmm
    Das würd mich richtig antun :).
    Irgendwann mal vielleicht

  9. LongWater sagt:

    Obwohl ich Joseph Gordon-Levitt als Schauspieler an sich mag, hoffe ich sehr dass er im Film nicht vorkommt. DC sollte den Mumm haben die JLA als etwas selbstständiges zu kreieren, und nicht versuchen sich an den Nolan Filmen zu orientieren, nur weil die kommerziell erfolgreich waren. Super wäre wenn man sich an der Justice League Unlimited Serie orientieren würde 🙂 🙂 🙂

  10. Batman89 sagt:

    Man könnte Batman evtl im zweiten Teil einbauen oder halt Batman vs Superman aber mit einen anderen Schauspieler nicht G. Levitt passt gar nicht, da es ja in einen ganz anderen Universum spielt und es nicht so ein Quatsch werden soll wie in TDKR.

    • XXX sagt:

      Irgendwie hätte ich so richtg bock auf Batman vs. Superman, auch wenn das damalige Drehbuch ziemlich schrottig gewesen sein soll und Supie erstmal mit der Kryptonpraline geschwächt werden müsste, weil diese Gegnerpaarung so ist, als würde ein Erdmännchen gegen Godzilla kämpfen, oder eine Ameise gegen eine Gottheit ala Zeus.

  11. Kelthor sagt:

    ihr glaubt das doch net imernst, wäre für alle batman fans ein schlag ins gesicht, man will bruce wayne als batman und net so nen vogel^^

  12. GothamKnight sagt:

    Könnte mir sehr gut vorstellen ihn im Film zu sehen. Aber nicht als Batman oder Nightwing sondern als Polizist wie in TDKR…
    Und gegen Ende des Films würde er sagen

    „I have a powerful Friend.“

    Bäm!
    Und am Ende sieht man Bale als Bruce Wayne. Bale und Cahill gemeinsam?
    Fänd ich großartig.
    Wenn es so passiert, würde ich mir wünschen das die das geheim halten das Bale in Man of Steel n Cameo hat. So wie damals bei dem Film Sieben, als man nicht wusste das Kevin Spacey der Bösewicht ist.

  13. Kai sagt:

    Das einzig geile währe wenn, Supi am Ende durch die gegend fliegt, und man am Himmel das Batsignal sieht, dann fliegt so n Zeitungsartikel ins Bild mit der Schlagzeile : Gotham War….

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer