Menu

Gerücht: Steht in „The Batman“ ein junger Bruce Wayne im Fokus?

Ein junger Bruce Wayne als zentrale Figur im neuen Batman-Film? So will es zumindest der „Hollywood Reporter“ erfahren haben.

Vor einigen Tagen soll Matt Reeves den ersten Akt seines Drehbuchs für „The Batman“ an Warner Bros. übergeben haben. Darin würde angeblich ein junger Bruce Wayne im Mittelpunkt der Handlung stehen.

Der „Hollywood Reporter“ schließt daraus, dass eine Rückkehr von Ben Affleck in die Rolle des dunklen Ritters in „The Batman“ sehr unwahrscheinlich sei. Es könnte aber auch bedeuten, dass es mit dem Handlungsstrang ähnlich wie im ersten „Wonder Woman“-Film gehandhabt wird und wir trotz allem Ben Affleck als Batman sehen werden.

Ein junger Bruce in Rückblenden oder gar eine komplette Origins in Rückblenden und Ben Affleck weiter als Dunkler Ritter in der Hauptgeschichte? Was meint ihr dazu? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: The Hollywood Reporter

20 Kommentare

  1. Rhyddler sagt:

    Nachdem enttäuschenden dritten Teil von Planet der Affen, habe ich storytechnisch keine hohen Erwartungen mehr an Matt Reeves. Vielleicht könnse sich ja etwas von „Gotham“ abschauen, wenn es um den jungen Bruce gehen soll…

  2. Perios sagt:

    So so, ein junger Bruce Wayne also… hervorragend. Endlich mal was ganz was Neues… 🤗
    Halt! 🤔 Hatten wir das nicht in Batman Begins und Gotham? 🤨

    • TMM sagt:

      selbst in bvs ist er als kind zu sehen XDXDXD neee neeee also meine vorfreude lass ich hier schön in meinem sack^^am besten die erwartungen auch komplett bei null halten.

  3. Captain Harlock sagt:

    … da bin ich dabei, das ist priima !!! 🤗

    Endlich wieder ein junger, dynamischer Batman … und kein so alter Sack !!!

    Ein Batman, der noch nicht Perfekt ist, der noch Fehler macht, der noch lernt,
    der sich noch weiter entwickelt …
    hört sich für mich sehr interessant an. Dazu noch ein paar Gegner, die auch noch
    im Entwicklungsstadium sind und sich erst noch einen Namen machen müssen.

  4. rundertisch sagt:

    Es reicht mittlerweile, echt 🙄. Der Film verkommt schon im Vorhinein zur größten Lachnummer überhaupt…..welcher halbwegs gute A-Schauspieler gibt sich denn für so einen Quark hin? Wird bestimmt David Hasselhoff😑

  5. damio sagt:

    Naja ehrlich nicht so begeistert ben hatte schon 3 filme als erwachsener batman wie und was soll man ein jungen bruce einsetzen und wo der lauf

  6. Cloud sagt:

    Also irgendwie hab ich die Befürchtung das das ganze alles wieder ein riesiges Towowabohu wird.
    Ich kann mir auch beim besten willen nicht erklären warum ich so denke… :p

  7. Dan sagt:

    Oh oh, also doch Gotham High School… :-)

    Warten wir es mal ab. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es ein Kompromiss ist und Ben eben nur noch wenig Screentime hat aber trotzdem dabei ist.

    Das könnte durchaus funktionieren.

    Eine Geschichte, die ihren Anfang in Batman’s 20ern hat und ihn später wieder einholt. Es gab einige sehr gute Folgen der Highlander Serie in diesem Schema.

    Ich bleibe erst mal guter Dinge.

  8. Jonathan Hart sagt:

    Dann bin ich gespannt wer der neue Batman wird oder wen Matt Reeves im Auge hat.
    Doch Jake Gyllenhaal oder einen unbekannten Darsteller?

  9. TheDarkKnight81 sagt:

    Finde reeves ist genau der richtige.. Seine Filme finde ich gelungen.. Er bringt bestimmt wieder das mit was Batman ausmacht.. Düster, brutal und dramatisch.. Und finde es besser das man wohl ein jüngeren Star verpflichtet der wohl möglich mehr Filme macht als 2-3 batman filme.. Bin gespannt

    • Florian sagt:

      Da Du es angesprochen hast. Der Schauspieler Lewis Tan hatte diese Woche ja ein Meeting mit DC, und ihn könnte ich mir wirklich gut in der Rolle des Batman vorstellen.

  10. Benjamin Souibi sagt:

    Mit der Kombination “junger Bruce“ + “Ben Affleck“ könnte ich mich anfreunden…
    Aber ich will keinen neuen “Batman begins-Film“…
    Ging ja schon mit “Amazing Spiderman“ in die Hose…

  11. donny85 sagt:

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Story aus der Sicht des alten afflek in einer Rückblende funktioniert.da könnte man was interessantes draußen machen.

  12. LA10 sagt:

    Finde ich gut! Habe immer gesagt es wäre super wenn The Batman vor BvS spielt.
    Und Affleck kann ihn ja trotzdem spielen.

  13. PinguinSchirm sagt:

    Ich weiß nicht, zum einen würde es die Filme eigenständig machen ohne dabei vom DCEU abzuweichen da Batfleck erst relativ spät Superman usw kennenlernt.
    Andererseits finde ich die Idee das man den alten Afflek und einen jungen Bruce Wayne in Rückblenden zeigt ganz cool, wenn es dann in einer guten Story zusammengefasst ist die es schafft irgendwie einen Bogen um den alten und jungen Bruce zu erschaffen wäre das genial.

    Hätte ein bisschen was von Arkham Knight und die Story um Jason Todd

  14. Jonathan Hart sagt:

    Ich kann mir Lewis Tan als Batman nicht so ganz vorstellen, sorry.
    Glaubt Ihr wirklich das Rückblenden vorkommen.

    @Perios, ein neuer BB wird nicht kommen, aber ein Batman der gerade angefangen hat und sich weiterentwickelt.

    • Benjamin Souibi sagt:

      Hab grad “Lewis Tan“ gegoogelt…
      OMG!!!
      Muss Dir da recht geben…!!!…
      Ist so, als würde “Jean Claude Van Damme“ “Bruce Wayne/Batman“ spielen…
      AUTSCH!!!

  15. donny85 sagt:

    Ich kann mir das in sofern gut vorstellen, dass auch der oder die Gegenspieler mit 2 rollen besetzt werden. Eine year one Version der Protagonisten und eine miller Version.

  16. Visual Noise sagt:

    Würde mich sehr freuen,wenn nicht nochmal eine Origin averarbeitet wird…

    Gern ein Wechselspiel von Vergangenheit und Gegenwart… Vielleicht ein Fall, ein Gegner aus vergangener Zeit, die erst Jahre später durch Batfleck gelöst werden kann… Hush wäre super dafür! Könnte mir aber auch Hugo Strange oder Ra’s vorstellen…

    Aber bis das mal Hand und Fuß bekommt, sind eher zwei Joker Filme fertig…

    …oh,da war doch was!?

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Comicheld on Jetzt bei Netflix: TITANS!: “Nein, spielt nicht im gleichen Universum.
  • Visual Noise on Jetzt bei Netflix: TITANS!: “Und GOTHAM lohnt sich tatsächlich etwas durchzuhalten!? Gerade als Comic-Freund sind verschiedene Charaktere und Entwicklungen zum Lachen komisch oder neu…
  • Visual Noise on Jetzt bei Netflix: TITANS!: “Rein zeittechnisch liegt es natürlich sehr weit auseinander... Aaaber ich stelle mir den gleichen Kosmos immerhin noch vor! xD

Umfrage

Worauf hofft bzw. freut ihr euch 2019? Mehrfachnennungen möglich.

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...