Menu

Gerücht Reloaded: Solo Batman-Film kommt 2018?

Bereits im Januar berichtete Latino Review, das Warner Bros. ein weiteres Einzelabenteuer des Dunklen Ritters geplant habe. Jetzt wärmt die Seite dieses Gerücht neu auf – was es zwar dadurch nicht glaubhafter macht, aber erneut zum Spekulieren einlädt.

BvS_TTrailer_14

So soll Batmans erstes Einzelabenteuer seit Chris Nolans ‚The Dark Knight Rises‘ aus dem Jahr 2012 weiterhin mit dem Titel ‚THE BATMAN‘ geplant und für einen Start im November 2018 anvisiert sein.

Ben Affleck soll dabei nicht nur erneut den Dunklen Ritter spielen, sondern auch hinter der Kamera als Regisseur fungieren. Das Drehbuch soll von ‚Argo‘ und ‚Batman v Superman‘-Autor Chris Terrio kommen.

Im Januar hieß es noch, der Film würde sich den Ereignissen der ‚Suicide Squad‘-Verfilmung anschließen und den Joker als Hauptgegner behandeln.

Warner Bros. bestätigte bereits im Oktober 2014, das zwischen 2016 und 2020 weitere Einzelfilme zu Batman und Superman geplant sind.

 

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

13 comments

  1. GothamCity sagt:

    Was heißt hier nicht glaubwürdig?
    Unabhängig davon das ich exakt diese Meldung bereits vor einem Jahr prophezeit habe, finde ich es nur logisch das es genau so kommen wird. Ben Affleck wird Regie führen. Das war von Anfang an Teil der Deals!

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Es ist und bleibt vorerst ein Gerücht. Es ist weder bestätigt, noch gibt es konkrete Anzeichen dafür. Es mag aus Sicht von Aussen der logische Schritt sein, aber – wie gesagt – glaubhafter wird das Ganze dadurch erstmal auch nicht. Und was „Teil des Deals“ war wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt erst recht nicht. Wir wissen lediglich das WB offiziell einen Batman-Einzelfilm plant. Nur um das mal in die richtige Perspektive zu rücken.

  2. Mr. D sagt:

    Der Film kommt auf jedenfall in den nächsten Jahren und dies ist erstmal das entscheide. Ich hoffe wir Fans müssen nicht so lange warten.

  3. Frank Drebin sagt:

    Ich hoffe der Film wird sehr gut.
    Aber wenn der Film 2018 rauskommt, wird der Chris Terrio schon schön in die Tasten reinklopfen.

    Wie Michael Bolton seinen Liebeskummer in Songs bekämpft und was für klasse Songs rauskommen, hoffe ich das Ben Affleck seinen Kummer in The Batman steckt.

    Aber ohne Pokerkarten und Jack Daniels, bitte!

  4. CapedCrusader10 sagt:

    Logischer Schritt wäre es ja. Wenn es so kommen würde, könnte ich damit gut leben. Batfleck macht ne gute Figur soweit man es bisher sehen konnte und wenn er noch als Regisseur tätig wäre, würde es das für mich noch runder machen. Und gleichzeitig bedeutet 2018, wenn es denn so kommen würde, auch ein mehr als ausreichender Abstand des Films zur Nolan-Trilogie. Trotzdem ginge ja auch eine andere Version: Was wäre, wenn man mehr oder weniger zwei Batman-Interpretationen an den Start bring. Jetzt mit BvS wird Batfleck seine Interpretation in Verbindung mit dem Kryptonier und wohl als Vorbereitung auf die JL zeigen. Vielleicht auch nicht nur in BvS. Und nebenher bringt man vielleicht noch eine davon losgelöste Batman-Interpretation in einem eigenen Universum. Das würde für mich zumindest auch erklären, warum es bisher nur hieß, es komme ein Batman-Film. Wenn man fest planen würde, Batfleck seinen eigenen Film zu geben, warum sagt man es dann nicht gleich? Gut… vielleicht will man auch erstmal schauen, wie es läuft…

  5. jokerfan sagt:

    Sieht so aus, als hätte jared leto für mehr als einen film unterschrieben, wenn der joker der hauptgegner sein sollte.

  6. Captain Harlock sagt:

    Wenn dann auch noch die Ohren etwas wachsen und
    die Flunder zu einer Fledermaus wird, dann kann
    auch ich frohen Mutes in die Zukunft blicken 😉 🙂 😀

  7. GothamCity sagt:

    Natürlich ist es so lange ein Gerücht bis es von offizieller Seite bestätigt wird. Das ist schon klar!
    Mir ging es mit meinen Beitrag auch eher um die logische und für Kenner der Szene naheliegende Möglichkeit das es so sein kann/oder wird!!!
    Es ist ja korrekt das Du in Deiner Funktion als “ Batcomputer“ konservativ an solche Meldungen herangehst.
    Dennoch bin ich der Meinung das dieses Meldung vom Inhalt doch sehr naheliegend ist und das schon von dem Tag an als Ben Affleck offiziell vorgestellt wurde.
    Warten wir es einfach ab!

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Natürlich ist es naheliegend, deshalb sind solche Meldungen immer etwas „gefährlich“, denn sie werden schnell für bare Münze genommen. Und dabei geht es nicht darum ob ein einzelner Batman-Film kommt (dies hat ja WB selbst bestätigt), sondern die Details, die LR hier erfahren haben will: „The Batman“, November 2018 als Starttermin, Affleck als Regisseur, Terrio als Autor.

      Gerade die letzten beiden Aspekte können völlig aus der Luft gegriffen sein, weil jeder Fanboy eh damit rechnet. Auch der Titel „The Batman“ schwirrt seit 2012 durchs Netz (hier der Artikel). LR waren es dann auch letztendlich, die als erstes vom Einzelabenteuer erfahren haben wollen (damals noch mit nem Starttermin 2019) und den Titel wussten.

      Und nur weil man eine selbst veröffentlichte (aber unbestätigte) Story erneut bringt und sie mit weiteren Details anreichert, wird sie dadurch erstmal nicht glaubwürdiger. Eine gesunde Portion Skepsis sollte immer vorhanden sein, sonst macht sich große Ernüchterung breit.

      Es gibt aus der langen Historie leider genug Beispiele, bei der Websites versucht haben 1 & 1 zusammenzuzählen und dies als vermeintlichen Fakt zu nutzen.

    • Riggo sagt:

      War es nicht LR die vor nem halben Jahr verkündet haben das im Oktober en BvS Film rauskommt der „Enter the Knight“ heißt?

      Just saying….

    • RexMundi sagt:

      Das ist nicht konservativ, sondern sachlich. Jeder Fanboy kann sich irgendwelchen Mist zusammenreimen und in die Welt rausschreien. Wenn ich solchen Bullshit lesen will, gehe ich zu SpiegelOnline (o. ä.). Ich erwarte von einer Newsseite, dass sie möglichst faktenbasiert berichtet und die News höchstens mal zur Einordnung in einen Kontext setzt. Und das funktioniert hier ziemlich gut. Dafür bin ich dankbar und ebenso dafür, dass uns Bernd hier nicht jede Weissagung und „1+1=3“-Rechnung aller dahergelaufenen Kommentarpropheten bzw. LR-gleichen Glaskugelleser als bare Münze verkauft. Wem das zu konservativ ist, der kann ja immer noch zu Hause die Handlung vom JL-Film würfeln oder in der Pfütze den BMI von Gal Gadot lesen.

  8. Wiesslo23 sagt:

    Erstmal Dawn of Justice hinter uns bringen….

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer