Menu

Gal Gadot: „Wonder Woman wird düster“

Zumindest für die kommende Wonder Woman-Verfilmung lässt man sich von der allgemeinen Kritik, ‚Batman v Superman‘ wäre zu düster geraten, nicht beeinflussen.

wonder_woman2

Gegenüber DigitalSpy erzählt Gal Gadot, dass Wonder Woman bestimmt auch humorvolle Momente hat, aber an sich recht düster werden soll:

„In ‚Batman v Superman‘ bekommt man einen Eindruck von ihr, aber man erfährt nicht, woher sie kommt. In ‚Wonder Woman‘ wird zum ersten Mal erzählt, wie sie heranwuchs und wie aus Diana Wonder Woman wird.

Es ist sehr interessant. Der Film hat seine humorvollen Momente, aber an sich ist er ganz schön düster.

Wir haben bereits die tollen Origin-Geschichten zu Batman, Spider-Man und Superman gesehen. Aber wir wissen nichts über Wonder Woman.

Wir gehen mit ihr 100 Jahre zurück, wenn sie noch naiver ist. Sie ist diese junge Idealistin. Sie ist eine unschuldige Persönlichkeit. Komplett anders als die erfahrene, von sich überzeugte, erwachsene Frau, die man in ‚Batman v Superman‘ gesehen hat.“

Quelle: DigitalSpy

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

2 comments

  1. YellowEyeDemon sagt:

    Bis zu BvS war ich mir nicht sicher ob ich den Film sehen will aber jetzt freu ich mich drauf.

  2. Sephiroth sagt:

    Ich höre jetzt schon die Buh-Rufe ob des „düsteren Tons“, den man sich für WW wohl eher nicht (noch mal) gewünscht hat.

    Den paar Bildeindrücken nach, hätte ich jetzt auch mit ner positiveren Welt gerechnet… mal sehen. Ein bisschen mehr Humor darf es aber gerne sein, aber ich freue mich diesbezüglich vor allem auf Flash und Cyborg ^^ Auch wenn ich letzteren jetzt gar nicht so sehr als humorvollen Char sehe, auch wenn ich ein paar Inkarnationen kenne, wo er versucht witzig zu wirken, imho kommt das aber nicht so gut… bei Flash sieht das anders aus ^^

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer