RSS Twitter Facebook YouTube

Endlich da: ‚Young Justice‘ bei Netflix Deutschland!

Autor: Batcomputer | 02. März 2018 um 15:11 Uhr | 14 Kommentare   

Mit 2-monatiger Verspätung schafft es die Animationsserie ‚Young Justice‘ endlich zu Netflix!

Über die plötzliche Verschiebung der deutschen Erstausstrahlung ist nur wenig bekannt. Probleme bei der Synchro waren in Foren als Grund zu lesen. Egal, jetzt steht die Serie endlich auch den deutschen Fans zur Verfügung.

Gleich 2 Staffeln mit insgesamt 46 Folgen je 22 Minuten können nun „gebinged“ werden. 

Vielen Dank an Ryo Saeba Fan für den Hinweis.

Quelle: NETFLIX

14 Kommentare

  1. Geschrieben von batman01 am 02 März 18 um 15:27

    ja cool. dann muss ich mein netflix account mal wieder reaktivieren ;)

  2. Geschrieben von RexMundi am 02 März 18 um 15:27

    Yeah, endlich.

  3. Geschrieben von Kyp am 02 März 18 um 15:41

    Geil! Danke der Info.

  4. Geschrieben von Ein Fan am 02 März 18 um 18:34

    Hmm ich empfinde diese Adoleszenz-Inkarnationen von Superhelden oder Bösewichten ja immer als sehr cringy. Und das schon als Teenie. Ich mag einfach die Reife und Männlichkeit eines erwachsenen Batmans lieber.

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 02 März 18 um 19:12

      Kommt in der Serie ja auch vor. Gib ihr ne Chance. In meinen Augen (und Erinnerung) eine der besten Animated-Produkte aus dem Hause DC.

      • Geschrieben von Ein Fan am 02 März 18 um 19:23

        Ok, danke für den Input. Werde ich machen. Gruß

  5. Geschrieben von Captain Harlock am 02 März 18 um 21:13

    Hoffentlich kommt die Serie dann auch auf DVD raus !!!
    Ich hab gern was, das ich in die Hand nehmen und ins Regal stellen kann. :D

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 03 März 18 um 14:23

      Naja, wenn es nur um das Regal geht, dann kannst dir auch die Import-DVDs von Amazon holen ;) Bei Netflix gibt’s halt neben der deutschen Snychro HD noch obendrauf.

  6. Geschrieben von batmanhimself am 03 März 18 um 09:53

    Hurra. Netflix hat aber nicht jeder.
    Und dann noch bezahlen. T-entertain ist schon teuer mit allen Pipapo

    • Henning
      Geschrieben von Henning am 03 März 18 um 12:08

      Dann abonniere es halt, wenn Du es schauen möchtest. Bezahlen müsstest Du ohnehin immer, sofern wir über legale Optionen sprechen. Also was ist Dein Problem?

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 03 März 18 um 14:20

        Zumal man bei Netflix auch einfach mal nen kostenlosen Probemonat nutzen kann – wenn man sich das günstig legt, dann kann man sich das Wichtigste „wegschauen“.

  7. Geschrieben von Sephiroth am 03 März 18 um 10:36

    Fühlt sich anfangs sehr komisch an auf Deutsch, wenn man das alles schon auf Englisch gesehen hat…

    Aber bin schon bei Staffel 2 und joar.. man gewöhnt sich dran ^^

  8. Geschrieben von Comicheld am 03 März 18 um 11:25

    Die erste Folge hat mich jetzt nicht unbedingt begeistert…
    Habs nach kurzer Zeit auf englisch gestellt, obwohl ich allgemein nichts gegen deutsche Synchronisationen hab.
    Aber es gibt einfach keine gute deutsche Übersetzung für Sidekick^^

  9. Geschrieben von Arieve am 03 März 18 um 12:40

    Zuerst war ich ja etwas skeptisch, aber nach der ersten Folge könnte ich dann irgendwie nicht mehr aufhören. Das ist bemerkenswert weil ich solche animierten Serien eigentlich nicht wirklich mag und wenig damit anfangen kann. Gut finde ich die etwas kantigen Charaktere, die Räum für Entwicklung lassen. Werde wohl am Ball bleiben.

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.