Menu

Die Geschichte hinter der Superman-Statue

Erinnert ihr euch noch an die ominöse Superman-Statue, die vor ein paar Tagen am Set von ‚Batman v Superman‘ errichtet wurde? Die Kollegen von Batman-News.com wollen ein paar Hintergrundinfos dazu erfahren haben.

Auch wenn die folgenden Infos keinen großen Einfluss auf das Filmerlebnis haben werden, so sei hier vorsichtshalber eine SPOILER-WARNUNG platziert.

statue1

‚Batman v Superman‘ spielt zwei Jahre nach den Ereignissen in ‚Man of Steel‘. Auf einer großen feierlichen Veranstaltung wird eine riesige Superman-Statue enthüllt, die zum Gedenken der Rettung der Erde durch Superman errichtet wurde.

Gotham 13 Live und Metropolis-Übertragungswagen, sowie Hubschrauber sind vor Ort um über die Rede des Bürgermeisters zu berichten, während er das Denkmal enthüllt. Grundschüler tragen ‚Superman Survivors‘-Shirts und helfen das Tuch von der Statue zu entfernen. Natürlich dürfen auch die obligatorischen Tauben nicht fehlen, die bei der Enthüllung freigelassen werden.

Während dem Dreh soll die Statue weiterhin unvollständig sein, so fehlen der Kopf sowie weitere Körperteile. Diese sollen in der Nachbearbeitung per CGI hinzugefügt werden.

Neben diesen kurzen Drehbericht hat Batman-News.com auch noch eine Information zum neuen Batmobil weiterzugeben: Die Türen sollen sich wie Flügel öffnen. Ob dies nun auch bedeutet, das Batmobil könne dadurch fliegen, lässt Batman-News einfach mal als (unwahrscheinliche) Spekulation im Raum stehen.

Quelle: Batman-News.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

9 comments

  1. batman01 sagt:

    wenigstens haben sie anscheinend keine änderungen am suit vorgenommen, sondern ihn so wie im „man of steel“ belassen.
    würde auch absolut keinen sinn ergeben, wenn sein suit urplötzlich anders aussehen würde, da er doch ein kryptonisches unikat darstellt!

  2. Mr. Mxy sagt:

    Irgendwo hab ich auch gelesen, dass die Statue

    SPOILER

    mit Graffitis besprüht ist.

    SPOILER ENDE

    • Captain Harlock sagt:

      @ Mr. Mxy

      …wäre doch toll wenn die Statue mit einem Jokergrinsen „verschönert“ würde,
      das wiederum Batman aus seiner Zurückgezogenheit holt. 😀 😉 😀

    • H3llNuN sagt:

      In DKR war es ja so das Joker nach Batmans Rückkehr wieder bei, für Joker-Verhältnisse, klarem Verstand wurde und zurückkehrte. Wie Captain Harlock beschrieben hat wäre es ja dann genauso, nur umgekehrt. 😀
      Wäre genauso eine coole Anspieleung wie in Star Trek – Into Darkness:

      *SPOILER*
      Da war es so das Kirk verstrahlt wurde und Spock zugucken musste wie er sich opfert, in der alten Zeitlinie (der Zorn des Khan) war es umgekehrt, da musste Kirk zuschauen wie Spock sich opfert und verstrahlt wird.
      *SPOILER-ENDE*

    • Mr. Mxy sagt:

      Und in „The Long Halloween“ zünden Batman und Harvey Dent einen Geldberg an. In „The Dark Knight“ tut das der Joker.

      Ich glaube aber nicht, dass die Graffitis etwas mit dem Joker zu tun haben. Wahrscheinlich ist Superman nicht bei allen Menschen beliebt.

  3. Batfreak sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einfach wird. Warum sollte der Joker sich mit Superman anlegen? Batman und Mr. J haben sich gegenseitig erschaffen und sind nur gemeinsam, das was sie sind.
    Ob der Joker als sichtbare Person auftritt, bleibt abzuwarten. Ich könnte mir vorstellen, dass man seine geschminkten Helfer sieht und ihn maximal im Cliffhanger zu sehen sein wird.
    Vielleicht wird man sich Harley Quinn bedienen. Die wurde in einer Realverfilmung noch nie gezeigt…

  4. The Mini ROCK sagt:

    Ich stelle mir gerade das Batmobil mit schwingenden Türen vor.
    @Captain Harlock, dann ist er der Flattermann.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer