Menu

Deckname, Story und Casting-Call für ‚Justice League, Part 1‘

Die Dreharbeiten zu ‚Justice League, Part 1‘ beginnen in England am 11. April. Höchste Zeit weitere Rollen zu besetzen.

Um weitere Komparsen für die Produktion am Start zu haben, ruft die Seite Acting-Auditions.org interessierte Schauspieler zur Bewerbung auf. In der Ausschreibung verstecken sich kleinere, aber interessante Details.

Justice_League_Artwork

So wird die Produktion unter dem Decknamen „CAVEMAN“ (deutsch: Höhlenmensch) laufen um neugierige Passanten abzuhalten.

Die Dreharbeiten finden in den Warner Bros. Studios bei Leasenden statt, welches sich in  Watford, nahe dem Londoner Zentrum befindet.

Erstmals wird offiziell bestätigt, dass Oscar-Gewinner und BvS-Autor Chris Terrio das  Drehbuch zu ‚Justice League, Part 1‘ verfasst hat.

Unter den Produzenten wird ‚Mad Max: Fury Road‘-Regisseur George Miller aufgeführt, welcher sich 2007/2008 an der im letzten Moment gescheiterten ‚Justice League: Mortal‘-Produktion versucht hatte.

Die Story wird in superknapper Kurzform wie folgt beschrieben: „Die größten Helden der Erde vereinen sich um die Justice League zu gründen, um gegen eine Bedrohung zu kämpfen, die über die Möglichkeiten eines jeden Mitglieds geht.“

Story:
Earth’s greatest heroes are assembled to form the Justice League, to combat a threat beyond each member’s capabilities.

Director:
Zack Snyder

Writer:
Chris Terrio

Production Designer:
Patrick Tatopoulos
Production Manager:
Mark Scoon
Visual Effects Supervisor:
John Des Jardin
Stunt Coordinator:
Damon Caro

Starring:
Gal Gadot – Diana Prince/Wonder Woman
Henry Cavill – Clark Kent/Superman
Amber Heard – Mera
Ben Affleck – Bruce Wayne/Batman
Amy Adams – Lois Lane
Jason Momoa – Aquaman/Arthur Curry
Ezra Miller – Barry Allen/The Flash
Ray Fisher – Victor Stone/Cyborg

Quelle: Acting-Auditions.org

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

7 Kommentare

  1. batman01 sagt:

    mera wird explizit genannt? interessant!

  2. Captain Harlock sagt:

    Sind das die “ 7 “ die es zu vereinigen gilt ???

    Mera ist ja eher ne Unbekannte. 😮

    Wo bleiben Martian Manhunter oder Green Lantern,
    die eigentliche Gründungsmitglieder der JLA ???

    … und wer ist dann der große böse Gegner ?
    Amazo oder der komische bunte Seestern aus
    „The Brave and the Bold #28“ ??? 😉

  3. KeatonFan sagt:

    Wäre doch der Knaller, wenn die Justice League gleich mit Darkseid in den Ring steigt.

  4. Katze sagt:

    Wiso verschossen ?
    Wiso sollte sich darkside nach einer Niederlage zufriedengeben?
    Wiso sollte die jl gegen kleinkriminelle vorgehen ?
    Die Bedrohung sollte doch riesig sein,
    Da es ansonsten die jl nicht braucht.
    Die Story sollte schon stimmen sonst geht doch keiner rein.
    Also mindestens braniAc oder darkside

    • Bertman sagt:

      Sind dir die „e“s ausgegangen? 😉

      Aber mal im Ernst: Die werden die JL schon nicht gegen eine Bande Taschendiebe antreten lassen. Die werden sich schon eine ernstzunehmende Bedrohung einfallen lassen. Aber mit Darkseid den größten Schurken schon für den ersten Film rauszuholen, ist doch eher unklug, wenn auch nicht ganz auszuschließen.
      Man will sich innerhalb eines geplanten Franchises schließlich steigern können.
      Wie viele MCU-Filme brauchte es denn bis sie Thanos 2018 in den Ring steigen lassen?
      Oder Apocalypse, den hat man auch nicht für den ersten X-Film von der Leine gelassen.
      Erst das Universum etablieren, und es dann an den Rande des Untergangs bringen. Nicht umgekehrt. Zumindest im Idealfall.
      Andererseits kommt der JL Film ja leider auch bevor alle unsere Haupt-Helden ihre eigenen Filme bekommen haben. Was dramaturgisch auch eher enttäuschend ist. Was weiß ich also schon…

  5. G3nzo sagt:

    Ich denke in BvS wird es hauptsächlich um Bats gegen Sups gehen..Ich denke der Film wird mit Doomsday enden und Doomsday wird die große Bedrohung für die JL sein. Ist nur mein Gedanke.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer