RSS Twitter Facebook YouTube

Deathstroke bekommt eigenen Film

Autor: Batcomputer | 26. Oktober 2017 um 09:02 Uhr | 11 Kommentare   

Nachdem der DC-Schurke Deathstroke einst für ‚Justice League‘ angeteasert wurde und auch als Gegner für ‚The Batman‘ gehandelt wurde, soll der Auftragskiller nun seinen eigenen Film bekommen.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird Joe Manganiello weiterhin in der Slade Wilson-Rolle zu sehen sein. Regie soll Gareth Evans übernehmen, welcher sich gerade in frühen Verhandlungen mit Warner Bros. befinden soll. Der walisische Regisseur fiel vor allem durch seine beiden Actionfilme ‚The Raid: Redemption‘ und ‚The Raid 2: Berandal‘ auf.

Auf Instagram zeigt Evans, dass er sich bereits mit der Materie vertraut macht:

Weitere Informationen zu Deathstroke findet ihr in unserem BATCAST mit dem Thema „Wer ist Deathstroke“

11 Kommentare

  1. Geschrieben von Visual Noise am 26 Oktober 17 um 09:28

    So abgefahrener Metzelmovie fehlt im Batman Kosmos noch!?

  2. Geschrieben von Comicheld am 26 Oktober 17 um 10:23

    Gefühlt sind momentan ca 10 Filme in Vorproduktion. Ich bin aber skeptisch dass jährlich mehr als 1-2 Filme tatsächlich rauskommen.

  3. Geschrieben von Two Face am 26 Oktober 17 um 13:02

    Das wäre genau der richtige Mann für einen Deathstroke Film. Es wäre geil wenn das dann auch ein ab 18 Film wird. Sollte es so kommen eine sehr gute Neuigkeit.

  4. Geschrieben von batman_himself am 26 Oktober 17 um 13:18

    Die beiden Raid-Filme sollen sehr gut und sehr hart sein. Bin gespannt

  5. Geschrieben von Sephiroth am 26 Oktober 17 um 13:26

    YEAH! Sehr, sehr geil. Damit kann ich es locker verschmerzen, wenn Deathstroke nun nur noch eine kleine Rolle in Batman bekommen wird…

  6. Geschrieben von Damio am 26 Oktober 17 um 13:26

    Wer weis es schon.geplant geplant geplant ……. bla bla bla und so weiter no coment !! Die bei wb schlafen richt gern ein

  7. Geschrieben von jokerfan am 26 Oktober 17 um 15:15

    Würde mich interessieren, welche Gegenspieler nun in „The Batman“ vorkommen.
    Ich hätte da einige Vorschläge…😆

    • Geschrieben von RexMundi am 26 Oktober 17 um 20:37

      Fans?! Ich glaube der schlimmste Gegner für Batman ist heutzutage das Internet mit all den Trollen 😁

  8. Geschrieben von RexMundi am 26 Oktober 17 um 20:34

    Schwierig … Von Joe Manganiello habe ich bisher wenig gesehen und nehme an, dass das auch vielen anderen Kinobesuchern so geht. Also Warner sollte sich sehr sicher sein, dass Manganiello alleine einen ganzen Film mit einem mäßig bekannten Charakter stemmen kann.

    • Geschrieben von Visual Noise am 26 Oktober 17 um 23:48

      Eigenständig in der Indieschiene, vielleicht sogar wirklich ab 18, wäre das machbar!? Ansonsten teile ich deine Meinung vollkommen…

  9. Geschrieben von Edgenson am 27 Oktober 17 um 09:33

    Die Frage ist, wird er den DCEU angehören oder wie der neue Joker Film, eigenständig sein. Tja mir ist es egal, ich will endlich mal nen neuen Batman Film sehen. Aber das dauert wohl noch nen paar Jahre. Die haben 1000 Filme in Planung und nächstes Jahr im Dezember kommt erstmal der nächste nach Justice League. (wow ein einziger Film) Wann kommen da die anderen alle 2020 oder was. Jeden Monat einer 🤣 haha

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.