Menu

DCEU: Autorin des Harley Quinn-Films bekannt

Im Mai berichteten wir erstmals, dass WB Harley Quinn einen eigenen Film spendieren möchte. Nun wurde von ‚The Wrap‘ der Name der verantwortlichen Autorin preisgegeben.

margot-robbie-harley-quinn-close

Schon damals hieß es, es soll sich nicht um einen klassischen Solo-Spin-off handeln, sondern weitere Charaktere aus dem DC-Universum etablieren. Namen wie Batgirl und die Gruppierung Birds of Prey gingen gerüchteweise umher, um den Film mit Charakteren anzureichern.

Laut ‚The Wrap‘ soll Filmautorin Christina Hodson für das Drehbuch verantwortlich sein. Sie zeichnete sich für das Drehbuch des aktuell in den USA gestarteten Thrillers ‚Shut In‘ aus und soll ein vom Studio bejubeltes Drehbuch zum Transformers Spin-off ‚Bumblebee‘ abgeliefert haben.

Laut früheren Gerüchten soll Margot Robbie die treibende Kraft hinter dem  Projekt gewesen sein, nachdem sie sich in Vorbereitung auf die ‚Suicide Squad‘ tief in die Comicmaterie eingearbeitet hatte. Dabei soll sie sich besonders mit den weiblichen DC-Figuren angefreundet haben und gleich die Autorin mit an Bord gebracht und mit einer Story versorgt haben. Dies wurde Warner Bros. präsentiert, worauf sie sofort den Zuschlag erhielten. Dadurch erhielt Robbie auch den Status als Produzentin des bislang noch namenlosen Projekts.

Quelle: TheWrap.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

9 comments

  1. batman_himself sagt:

    Ich wüßte hier gerne, was uns erwartet und ob es vielleicht die Antwort auf den Deadpool-Film ist. In den Harley-Quinn-Comics spricht sie z.B. mit dem Leser, durchbricht also die vierte Wand…

    • Sephiroth sagt:

      Imho war Sucide Squad bereits die Antwort auf sowohl Deadpool, als auch Guardians of the Galaxy. Und hat dabei absolut geliefert.

      GotG find ich insgesamt noch etwas besser, aber imho wurde Deadpool durchaus übertroffen, wenn auch nicht extrem.

  2. Captain Harlock sagt:

    In den Comics hat Harley auch eine freundschaftliche Beziehung zu Poison Ivy.

    Ein Mädls-Film also. 🙂

    Hoffentlich besser als der Catwoman Film !!! 😮

  3. Benjamin Souibi sagt:

    “Christina Hodson“
    So lautet der Drehbuchautor HEUTE!!!
    😉

  4. Bertman sagt:

    harley quinn – the movie? meh.
    birds of prey vs. harley quinn? warum eigentlich nicht?

  5. Visual Noise sagt:

    Saustark! So muss das aussehen! Mehr, mehr, meeeehr! xD Gerne eine Origins-Story, oder auch gleich in die Vollen, mit Joker und Batgirl! Da gibt es so viel Potential!

    Wenn Batman, WonderWoman und Superman eher ernsthafter daher kommen, kann Harley und die Suicide Squad gerne auch einfach nur Spaß machen! Vorausgesetzt Justice League hat von allem etwas und ist der Wahnsinn!? Aber wenn Justice League enttäuscht, bin ich auch zum ersten Mal richtig sauer… -.-„““

  6. Marvin Willner sagt:

    Wer braucht bitte diesen Film?
    Ich habe das Gefühl warner fährt ohne vernünftigen Plan, einfach drauf los.
    Schade :-/ Man hätte was aus dem DC Universum machen können, bisher wurfe fast alles ziemlich versaut.

    • Mr. Mxy sagt:

      Also mich reizt der Film schon. Da Batman erst mal gegen Deathstroke kämpfen wird, hätte man hier die Möglichkeit, mehr vom neuen Joker zu zeigen. Außerdem könnte man neben Barbara Gordon auch Poison Ivy ins DCEU einführen.

  7. Klaus sagt:

    Also ich – als bekennender Harley Fan – will diesen Film unbedingt und wenn weitere DC Damen auftreten, dann will ich den Film umso mehr.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer