RSS Twitter Facebook YouTube

DC-Films RoundUp: Aquaman / Wonder Woman 1984 / Shazam

Autor: Florian | 05. Oktober 2018 um 18:39 Uhr | 18 Kommentare   

Nachdem wir uns schon länger nicht mehr mit den Projekten des DC Films-Universum befasst haben, wird es wieder Zeit einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen zu werfen.

AQUAMAN

Regisseur James Wan veröffentlichte über seinen Twitter-Account ein weiteres Poster zu „Aquaman“.

Und prompt folgt auch der neueste Trailer mit einer beeindruckenden Lauflänge von über 5 Minuten.

Englische Version

Deutsche Version

WONDER WOMAN 1984

Auch bei der Fortsetzung zu Wonder Woman hat sich einiges getan. So wird Hans Zimmer überraschenderweise wieder für eine Comicverfilmung den Taktstock schwingen – bzw. seinen Synthesizer anschmeißen und somit den Platz vom Komponisten Rupert Gregson-Williams einnehmen, der beim Vorgänger für die Musik verantwortlich war. Zimmer wirkte schon an verschiedenen Soundtracks zu DC-Filmen mit. Unter anderem an der Dark Knight-Trilogie von Christopher NolanMan of Steel und Batman v Superman: Dawn of Justice.

Für Hans Zimmer ist das Theme der Heldin immer interessanter geworden, da er dieses Stück für
‚Batman v Superman‘ geschrieben und auch live aufgeführt habe. Dementsprechend möchte der Komponist auch die Arbeit zu Ende bringen. Die Regisseurin habe ihn angerufen und ihm von einer spannenden Idee erzählt und an dieser Story, die Patty Jenkins erzählen möchte, wolle Hans Zimmer unbedingt mitarbeiten und kehrt damit aus dem selbst auferlegten Superhelden-Ruhestand zurück.

Der für uns relevante Teil ist ab Minute 13:35 zu sehen:

Quelle: Hans-Zimmer.com

Auch steht der deutsche Starttermin für ‚Wonder Woman 1984‘ seitens Warner Deutschland fest: Der Film wird Bundesweit am 7. November 2019 an den Start gehen. Damit startet der Film nur eine Woche nach US-Start (1. November). Der Vorgänger lies fast einen Monat auf sich warten.

SHAZAM!

Und auch ‚Shazam!‘ hat einen deutschen Starttermin: 04. April 2019 und damit einen Tag vor US-Start.

18 Kommentare

  1. Geschrieben von Visual Noise am 05 Oktober 18 um 22:05

    AQUAMAN
    Ich bin kein Freund längerer Trailer,habe jetzt für mich auch beinahe zu viel gesehen. Kann mir aber vorstellen,dass einige Leute mit diesen Szenen-Teilen mehr anfangen können und somit doch eher ins Kino gehen…

    WONDER WOMAN 1984
    Das wird mit oder ohne Hansi ne gute Nummer! Ich hoffe er übertreibt es nicht zu arg,mit der Einarbeitung des WW-Riffs… O.o

    SHAZAM
    Nach dem ersten Hype ist auch Levi auf Instagram ziemlich ruhig geworden… o.O

  2. RexMundi
    Geschrieben von RexMundi am 05 Oktober 18 um 23:35

    Hmmm … Schwierig nit Aquaman. Da mich der letzte Trailer nur mäßig überzeugen konnte, hab ich hier mal einen Blick riskiert. Das ganze CGI-Gedöns stört wenig. Und dass wir vom Design her ein zweites Asgard bekommen, war schon lange klar. Was mich ziemlich irritiert ist, dass Aquaman hier wie ein Idiot rüberkommt. Das entspricht der Figur mMn weniger. Evtl. sollen diese Sequenzen auch nur das Marvel verwöhnte Publikum ins Kino locken und Arthur schüttelt diese Dorftrottel-Attitüde innerhalb der ersten 30 Minuten ab. Das bleibt abzuwarten. Ansonsten begegnet einem Wenig, was man noch nie gesehen hat Schade. Und, come on, Nicole Kidman als Kämpferin … 😒😏

  3. Geschrieben von TheFan am 06 Oktober 18 um 01:22

    Wow, bei Warner scheint echt die Angst nach einem weiteren Flop umzugehen, das spürt man. Gut, man muss sich den Trailer ja nicht ansehen, aber befremdlich wirkt es schon. Nachdem die ersten Screenings nicht so gut ankamen, folgen nun die verzweifelten PR-Angriffe. Für Nachdrehs ist es ja mittlerweile leider zu spät, mal sehen, was im Dezember passiert. Dank James Wan hoffe ich trotzdem auf einen unterhaltsamen Film, auch wenn er wohl kein MCU-Niveau erreichen wird. Das Gute ist: Nach Justice League KANN der Film nur gewinnen. Alles Andere würde mich stark überraschen. Nachdem ich aber kein Geld von Warner für JL erstattet bekommen habe, werde ich mir Aquaman mal im Sale schnappen oder zumindest ausleihen. Ins Kino gehe ich für DCEU Produkte vorerst nicht mehr bzw boykottiere sie. Zum Glück ist The Joker nicht dazugehörig. Aber das ist eine andere Geschichte :-)

  4. Geschrieben von Alex H am 06 Oktober 18 um 02:02

    Warum haben die vom Aquaman Trailer zu viel gezeigt? Das wäre nicht nötig gewesen.

    Ein bißchen Wiederholung und etwas Neues hätte gereicht, aber nicht ganze Actionszenen und Dialoge, als würde man den Eindruck bekommen den ganzen Film zu sehen.

    • Geschrieben von Florian am 07 Oktober 18 um 00:44

      Hi Alex.

      Ich weiß nicht ob dir die Aussage hilft, hoffe es aber dennoch. Laut James Wan hat der Trailer nicht mal an der Oberfläche gekratzt was jetzt mögliche Spoiler angeht.

  5. Geschrieben von Aquafan am 06 Oktober 18 um 07:23

    Und da sind sie auch wieder, die notorischen Nörgler, die Warner und Mahner vor einem angeblichen Desaster. Wenn ihr ein Problem mit DC habt, wenn ihr die Filme „bojkottiert“, warum müsst ihr dann hier euren Senf dazu geben? Dieses Vorabverdammen von DC Filmen geht mir maximal auf den Geist.

  6. Geschrieben von Hasan Özkan am 06 Oktober 18 um 08:13

    DC übertreibt wieder.
    Das haben die auch bei BvS gemacht und danach hat niemanden mehr die Story interessiert.
    Schade. Auch wenn es nicht alles ist, trotzdem.

  7. Geschrieben von Alex H am 06 Oktober 18 um 09:24

    Man sollte ja erstmal ein Tag alles sacken lassen, damit man etwas reflektierter etwas beurteilen kann.

    Klappt immer noch nicht. Ich verstehe nicht wie man so einen langen Trailer von Aquaman rausposaunen kann. James WAN hatte eindeutig keine Verantwortung über die nächste Vorschau gehabt. Er war immer darauf bedacht, es spannend zu halten und wirklich die Fans neugierig bei der Stange zu halten. Hier musste wirklich ein vollpfosten von WB seine Finger im Spiel gehabt haben und entschieden haben, so viel wie möglich zu zeigen, damit die zuschauer an Heiligabend auch ins Kino gehen.

    Wie soll ich mich jetzt noch weiterhin drüber freuen?

  8. Geschrieben von Aquafan am 06 Oktober 18 um 09:36

    Sieht für mich nach einem echten Kracher aus. Der Stil des Trailers gefällt mir eigentlich recht gut. Kein Schnittgewitter sondern ein Vorgeschmack. Ich schätze mal, es gibt im Film noch genügend Szenen, die nicht vorher verraten wurden.

  9. Geschrieben von Rhyddler am 06 Oktober 18 um 10:11

    Ich werde mir den Trailer nicht ansehen. Ich habe genug im ersten Trailer gesehen, um zu wissen, dass der Film für mich kein Komplett-Reinfall werden wird, auch wenn die Jubel-Szene im Stadion brechreizerregend gezwungen aufgesetzt wird.

  10. Geschrieben von Cloud am 06 Oktober 18 um 12:03

    Wird’s n Batcast über den Trailer geben bzw wann kommt überhaupt mal wieder n Batcast?

  11. Geschrieben von Captain Harlock am 06 Oktober 18 um 20:44

    Häns is bäck !!!

    Was will man mehr.
    (hauptsache Zäck kommt nicht bäck!)

    By the way, … wenn jetzt noch Nolan und Bale bäck kommen würden … dann
    könnte es wieder HOFFNUNG IM DC-Film-Universe geben !!!

    • Geschrieben von LA10 am 06 Oktober 18 um 22:23

      Nolan und Bale… das ist ein schöner Traum :-). Die hatten ihre große Zeit mit der Dark Knight Trilogie. Wer weiß was die sich jetzt denken – vielleicht schlagen sie auch die Hände über den Kopf zusammen was Warner aus dem DCU gemacht haben.

      Snyder verjagt
      Justice League verhauen
      Affleck wohl raus
      Cavill und Superman wohl raus

      Muss man sich echt mal überlegen, anstatt endlich MoS 2 (wo die Fangemeinde seit Jahren darauf wartet und hofft/fordert!!!) zumachen macht man wohl lieber Supergirl…
      Wahnsinn, unglaublich – aber so ist es wohl leide…

      • Geschrieben von Rhyddler am 06 Oktober 18 um 22:56

        Wie alt muss man eigentlich sein, um Bale als guten oder kultigen Batman in Erinnerung zu haben? Ich fand ihn nciht scheiße, aber prägnant fand ich ihn, weder als Batman noch als Bruce Wayne. Und Bale hat irgendwann auch mal gesagt, dass er es super findet was Affleck aus der Rolle rausgeholt hat.

        Und klar Nolan ist quasi die ARTE-Version von Tarantino, aber so wirklich gut ist nur der zweite Teil seiner Trilogie geworden. Der erste schleppt sich eher dahin und der Dritte war ein Totalreinfall, wie so oft dank Tom Hardy (hat auch schon Star Trek verkackt)… und ödem Drehbuch. und und und…

        Vielleicht sollten Sie tatsächlich die Klassiker unter den Helden nurnoch als Sidekicks auftreten lassen und sich mehr, um die unbekannteren Figuren kümmern. Ähnlich wie sie das mit Superman in der ersten Staffel von Supergirl gemacht haben.

      • Geschrieben von LA10 am 07 Oktober 18 um 11:31

        Geschmäcker sind unterschiedlich, was auch ganz gut so ist…

        Persönlich finde ich alle drei Dark Knight Filme überragend gut!!!
        Der beste Batman/Bruce Wayne überhaupt!!!

        Affleck könnte die Figur vielleicht auch sehr gut prägen, aber dafür hätte er halt auch 1-2 Solo Filme gebracht…

      • Geschrieben von Cloud am 08 Oktober 18 um 21:12

        Ich weiß echt nicht was alle immer an den Nolan Filmen so überragend finden, so unantastbar. egal wer und keiner kommt Bale ran. Bullshit!! Vom reinen Batman her ist Affleck tausend mal besser.

      • Geschrieben von Visual Noise am 09 Oktober 18 um 00:43

        Zumindest ist die anfängliche Charakterzeichnung des Batfleck spannender… Aber die Drehbücher der „Nolan-Trilogie“ im Gesamten sind eben mega gut unterhaltend! Da führt kein Weg dran vorbei…

        Ich hätte halt gern soooo viel mehr vom Batfleck gesehen…bis JUSTICE LEAGUE alles zerrummst hat… -_-

  12. Geschrieben von Batman am 11 Oktober 18 um 06:37

    Aquaman wird Episch sieht alles wirklich gut aus

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.