RSS Twitter Facebook YouTube

DC Films RoundUp: Aquaman / Wonder Woman 1984

Autor: Florian | 22. Juni 2018 um 14:05 Uhr | 30 Kommentare   

Die letzten Tage ging es mit „Aquaman“ hinsichtlich offizieller News richtig rund. Aber auch die News um „Wonder Woman 1984“ wollen dank der aktuell laufenden Dreharbeiten nicht abreißen.

Aquaman

So hatte das Branchenblatt Entertainment Weekly noch einiges mehr parat liegen für uns Fans, als da wären Infos über den Bösewicht des Films oder Konzeptbilder und Motive, die einen sehr interessanten Look für den Film versprechen.

Der Schauspieler Patrick Wilson beschreibt Orm als Öko-Krieger, der von der Welt der Menschen bzw. Oberfläche nicht gerade angetan ist. Dass dieser die Menschen auch für die mehrere Jahrhunderte andauernde Verschmutzung der Ozeane verantwortlich macht, kann auch Patrick Wilson nachvollziehen. Er wäre ja auch nicht davon angetan, wenn uns ständig jemand die Luft verpestet und unser Leben radikal schädigt. Daher ähnelt Orm auch Comicfilm-Bösewichten wie Erik Killmonger (Michael B.Jordan) aus „Black Panther“ und Thanos (Josh Brolin) , die auch meinen, nur „Gutes“ zu tun und deren Motivation daher nachzuvollziehen ist.

In „Aquaman“ versucht Orm die sieben Königreiche der Unterwasserwelt zu vereinen, um gegen die Oberfläche Krieg zu führen. Aquaman findet natürlich keinen Gefallen an dem Plan. James Wan wollte Patrick Wilson für die Rolle, da er einen Schauspieler brauchte, der bei den Kinozuschauern Sympathien für den Charakter erwecken soll. Orms Schwäche ist sein Halbbruder, der auf dem Festland lebt. Mit ihm zusammen möchte er über Atlantis und die Oberfläche herrschen, Aquaman sieht das alles natürlich anders. Ihre konfliktreiche Beziehung zueinander lässt sich auf die unterschiedliche Erziehung zurückführen, die beide Charaktere genossen haben. Aus diesen Gründen wollte James Wan keinen Schauspieler verpflichten, der schon mehrere Schurken gespielt hat.

Quelle: EW.com

Aber wenden wir uns jetzt den neuen Bildern aus der EW zu.

 

 

Auf diesen Bildern sieht man wie die Armeen von König Orm (Patrick Wilson) und König Nereus (Dolph Lundgren) aufeinander treffen. Der Ort, an dem diese Versammlung stattfindet, nennt sich „Rat der Könige“ und befindet sich außerhalb von Atlantis. Als dieses vor langer Zeit im Ozean versank, wurde es anschließend in sieben Königreiche aufgeteilt. Die sieben Statuen auf Bildern symbolisieren jeweils einen ursprünglichen König.

Auf der rechten Seite sieht man die Atlanter, die auf weißen Haien in den Kampf reiten, die Gegenpartei aus dem Königreich Xebel nutzen sogenannte Meeresdrachen als Reittiere. Dank dieser außerordentlich beeindruckenden Kreaturen möchte James Wan das Image eines auf Seepferdchen reitenden Aquaman zunichte machen. König Orm sitzt auf einem imposanten „Tylosaurus“, der optisch einem Alligator ähnelt. Direkt hinter König Orm ist Nuidis Volko (Willem Dafoe) auf einem schwarzen Hammerhai zu sehen.

Quelle: EW.com

 

Es gibt noch eine kleine Anmerkung zu Black Manta. Bei der Figur handelt es sich um den Hochsee-Piraten und Söldner David Kane. Auf dem Bild ist zu sehen, wie er gerade an dem Prototypen seines ikonischen Anzugs arbeitet, mit dessen Hilfe er rote Plasmastrahlen abschießen kann. Mehr ist über den Bösewicht nicht bekannt und genau das möchte James Wan auch so. Sobald David Kane in seinem Anzug steckt, soll er wie ein durchgeknalltes Alien aussehen. Black Manta ist übrigens nicht der Hauptbösewicht des Films, diesen Part übernimmt Aquamans Halbbruder König Orm. Nichtsdestotrotz ist Black Manta ein interessanter Charakter, der auch eine bestimmte Rolle in der Story des Films übernehmen soll. Aber der Dreh- und Angelpunkt des Films sollen Aquaman und Orm sein.

Quelle: EW.com

Und hier die versprochen Szenen und Hinter-den-Kulissen Bilder aus der Entertainment Weekly:

 

 

Aquaman stürmt ein U-Boot und muß sich gegen Piraten behaupten.

 

Arthur Curry und Mera befinden sich auf den Festland und befassen sich mit einer Suche.

 

Königin Atlanna beschützt ihr Baby, Arthur Curry.

 

Regisseur James Wan bereitet eine Szene mit Amber Heard, James Momoa und Willem Dafoe auf dem Set eines Schiffswracks vor.

Die Fotos wurden von Jasin Bolard für Warner Bros aufgenommen.

Quelle: EW.com

 

Wonder Woman 1984

Die Dreharbeiten von „Wonder Woman 1984“ sind mittlerweile im vollem Gange, wie uns einige Videos und Fotos auf Twitter beweisen.

 

 

 

 

 

 

 

 

30 Kommentare

  1. Geschrieben von Visual Noise am 22 Juni 18 um 14:59

    So viele großartige News und kein einziges Mal fällt das Wort Trailer… u.u

    • Geschrieben von Florian am 22 Juni 18 um 15:04

      Der „Aquaman“-Trailer ist unter anderem in diesem Artikel Thema. ;)

      https://www.batmannews.de/gothamglobe/dc-roundup-aquaman-green-lantern-corps-wonder-woman-1984

      • Geschrieben von Visual Noise am 22 Juni 18 um 16:26

        Ick weeß doch… xD Brauche nur endlich bewegte Bilder von Mera und Manta! Will doch nur mit meiner Ungeduld nerven! Nach dem JUSTICE LEAGUE Debakel brauche ich mal wieder bisschen flimmernde Hoffnung auf nen stimmigen Film im DC Universum!

      • Geschrieben von Florian am 22 Juni 18 um 16:34

        Jut, dann geht es mir genauso wie Dir. ;) Aber ich glaube die paar Tage bis Ende Juli, kriegen wir auch noch rum. :)

  2. Geschrieben von Captain Harlock am 22 Juni 18 um 22:03

    Gab es da vor „Batman V Superman“ nicht was mit Aquaman und dem Spruch
    „Vereine die 7“ oder so ähnlich ?!?

    Waren da vielleicht die 7 Stämme der Meere gemeint und nicht die Justice League ???

    • Geschrieben von Florian am 22 Juni 18 um 23:05

      Ich würde es nicht ausschließen, das die 7 Stämme damit gemeint waren und ja, ich glaube der Slogan „Unite the Seven“ wurde erstmals genutzt als Zack Snyder das erste Promobild von Jason Momoa als Aquaman auf Twitter veröffentlichte.

  3. Geschrieben von BrightKnight am 23 Juni 18 um 07:15

    ah ja… mit Meeresdrachen und Haien gegen das Seepferdchen-Image…

    hmmm… wie wäre es denn ohne Haie und Meeresdrachen, denn bei mir löst das keinen Imagewechsel aus, eher jetzt schon die Befürchtung auch hier nur ne CGI Overdose zu bekommen, wie bei DC anscheinend üblich.
    natürlich wären Unterwasserbilder und Schlachten auch ohne Reittiere CGI Bombast, aber immer wenn auch noch massig „Kreaturen“ eigesetzt werden, wird es einfach toooooooooo much.
    Wäre sicher sogar machbar, wenn man sich für einen Film beim heutigen Stand der Technik drei oder vier Jahre Zeit lässt umd das Budget verdoppelt… aber so wird das nichts

    • Geschrieben von Two Face am 23 Juni 18 um 08:20

      Da bin ich absolut deiner Meinung. Ich denke auch dass es viel sinnvoller gewesen wäre komplette Unterwasserstädte in echt nachzubauen. Natürlich wäre das für einen Otto-normal Architekt sehr schwierig geworden aber man hätte vielleicht den Architekten der James Bond Schurken engagieren können.
      CGI Haie sind natürlich auch doof. Mit einem Tiertrainer hätte man auch dressierte Haie nehmen können. Seedrachen sind da das geringste Problem. Wozu kann man den heute klonen. Brauchbare Dinosaurier DNS die man mit Seepferdchen DNS kreuzen kann gibt es ja an jeder Ecke.
      Die menschlichen Unterwasseraufnahmen sind natürlich schwierig. Um nicht alle 30 Sekunden auftauchen zu müssen hätte man den Darstellern einfach nur beibringen müssen wie man zwanzig Minuten am Stück die Luft anhält. Das kann ja auch nicht so schwer sein. Sollen sich nicht so anstellen, immerhin werden die gut bezahlt. Beim Hauptdarsteller weiß ich allerdings nicht ob zwanzig Minuten ausreichen. Ich meine aber mal gelesen zu haben dass Wan auf die Insel des Dr. Mabuse gereist ist um ihn zu fragen ob er Momoa nicht ein paar Kiemen an operieren kann. Ich glaube aber Momoa hat abgelehnt. Wenn man also so circa 450 Fantastillionen Dollar in die Hand nimmt und kein Problem damit hat das der Film erst in ungefähr 1500 Jahren, wenn sämtliche dazu notwendige Technologie erfunden wurde, fertig wird, dann hätte man sehr gut auf dieses ganze unnötige CGI verzichten können…. Was denkt sich Warner und Wan nur?!?!?!?
      😂😂😂😂🙈🙈🙈🙈
      Oh man, deine Beiträge bringen mich immer wieder zum lachen… Wahnsinn
      Also sollte Deutschland heute bei der Fußball WM ausscheiden hatte ich wenigstens einmal herzhaft gelacht…
      Danke dafür

      • Geschrieben von BrightKnight am 23 Juni 18 um 11:23

        Des Lesens bist du mächtig? Anscheinend nicht, was dann mein Witz des Tages war…
        Es ist ein Unterschied, ob ich etwas animieren muss (Menschen und Armeen unter Wasser), oder ob ich eben noch Haie und Seepferdchen dazu schmeisse. Müssen Atlanten auf Haien reiten? Hätte es nicht gereicht, sie schwimmen zu lassen?
        Bisher gingen solche Massenszenen immer in die Hose…

        Aber gut, du scheinst ja eh kein Auge für sowas zu haben und hast schon die letzten CGI Bomast-Szenen toll gefunden.
        Ich mag eben keine Filme die nach Computerspiel aussehen…

      • Geschrieben von Two Face am 23 Juni 18 um 14:37

        Mal Spaß beiseite. Was genau machst du hier?
        Bzw. Warum genau bist du hier?

        Versteh mich nicht falsch, es ist dein gutes Recht deine Meinung zu äußern dafür sind ja solche Foren da. Aber ich hab noch keine halbwegs positive Meinung egal zu welchem Film von dir gelesen. Egal was und welcher Film hier angekündigt wird, suchst du etwas das dir nicht gefällt. Es gab noch kein einziges bewegtes Bild von Aquaman aber der Film ist gefühlt wieder mal komplett bei dir durchgefallen. Wenn mir etwas nicht gefällt oder die aktuelle Ausrichtung des Comic Universums von DC nicht passt, dann würde ich es mir einfach nicht anschauen.
        Bist du jemand der nur zufrieden ist wenn es was zu meckern gibt? Brauchst du das Gefühl irgendwie anderen Leuten etwas mies zu machen?

        Nichts für ungut, aber du kommst mir manchmal vor wie ein kleines quengeliges Kind das eben mal schlechte Laune hat und erst zufrieden ist wenn es anderen die Laune auch verdorben hat. 😂🙈.

        Man kann sich durchaus negativ kritisch zu einigen Filmen äußern. Suicide Squad z.b. war sicherlich nicht der große Wurf. Auch JL muss sich Kritik gefallen lassen. Vor allem wenn man jetzt im Nachhinein so alles erfährt was hätte sein können…

        Aber das was du machst hat meiner Meinung nach entweder Methode oder es ist kindliche Langeweile. Zumindest kommt es so rüber.

        Ich bin z.b. kein Fan von Katastrophen Filmen. Aber das wäre fast so als würde ich mich in einem Forum für Katastrophen Filme anmelden, nur um alles schlecht zu machen und zu kritisieren um des kritisierens Willen.

        Aber es ist natürlich deine Sache. Wenn du es brauchst dann kannst du dich natürlich weiterhin entsprechend äußern. Teilweise ist es auch schon wieder lustig.

        Also nichts für ungut…

      • Geschrieben von BrightKnight am 23 Juni 18 um 16:21

        Die Seite heisst ja Batman-News… nicht „ich feier DC-Warner ab“…
        Und ja, alles was im TV und Filmbereich in der post-nolan-Ära gekommen ist, finde ich schlecht…
        Da war nicht eine Sache dabei, die qualitativ an Burton oder Nolan heranreichen würde… Und im TV wird es noch „bescheidener“.
        Aber ich bin auch kein „Schönwetter Comicfan“. Ich kommentiere also nicht nur eine Phase die mir passt und hoffe auf Besserungen, was aber zur zeit für mich nicht absehbar ist.

      • RexMundi
        Geschrieben von RexMundi am 24 Juni 18 um 01:08

        Wie du richtig anmerkst, heißt die Seite „Batmannews.de“ und nicht „NörgelnzurEntlastung.de“

        Denn um das von dir Geschriebene mal zusammenzufassen: Du hast deine dir selbst gebastelte „Gewissheit“, dass da nur Schrott von Warner kommt, weil seit Nolan dMn schon alles Mist war, womit du dir mental natürlich auch schon von vornherein die Chance nimmst, Kommendes überhaupt gut finden zu können (selbsterfüllende Prophezeiung und so).

        Und weil du das ja alles (das Negative und Schlimme) schon weißt, frage ich mich ganz ernsthaft, was deine Motivation ist, hier überhaupt zu kommentieren!?

    • Geschrieben von Florian am 23 Juni 18 um 14:41

      @Bright Knight: Hast Du dir schon ein Bild von der Qualität der Spezial-Effekte machen können ?

      • Geschrieben von BrightKnight am 23 Juni 18 um 16:24

        Ich habe schon Effekte in wesentlich teureren Filmen gesehen… mit wesentlich mehr Zeit… und deswegen kann ich jetzt schon meine Prognose abgeben: das wird hässlich.

        Schau dir doch die Qualität der letzten DC Filme an… und da war oft weniger zu animieren, als es hier der Fall ist.

      • Geschrieben von Two Face am 23 Juni 18 um 16:28

        😂😂🙈

      • Geschrieben von Florian am 23 Juni 18 um 16:29

        Jetzt schon eine Prognose abgeben finde ich sehr gewagt und verfrüht, schon daher weil eine ganz andere Firma für die visuellen Effekte von „Aquaman“ verantwortlich sein wird, und Du nicht einen Schnipsel von dem Film gesehen hast. Aber ich gebe Dir insofern recht dass die Effekte von „Justice League“ teilweise negativ auffallen.

  4. Geschrieben von TMM am 23 Juni 18 um 23:24

    BrightKnight geht jetzt schlafen und alles ist gut.

  5. Geschrieben von dabeggagaggi am 24 Juni 18 um 11:23

    Ich hab gelesen dass die mit der Suche nach Atlantis sehr viel Geld ausgegeben haben und deswegen keins mehr für CGI übrig ist und weil die keinen Erfolg mit der Suche hatten nicht an original Schauplätzen drehen konnten. Auch die Handlung soll frei erfunden sein 🤔

    • Geschrieben von Captain Harlock am 24 Juni 18 um 12:38

      … wasdenn, Handlung soll es auch geben ???

      Das ist NEU, bei CGI-übertriebenen Filmen ist sowas normalerweise nicht üblich.

  6. Wiesslo
    Geschrieben von Wiesslo am 24 Juni 18 um 12:36

    Da Lob ich mir doch Schumacher, ehrliche Arbeit und kaum CGI …

    • Geschrieben von Captain Harlock am 24 Juni 18 um 12:41

      was willst Du beim Schumacher schon großartig an CGI verwenden ???
      …aus Flip-Flop’s Stiefel machen ???

      • Geschrieben von Comicheld am 24 Juni 18 um 15:02

        War nicht die Szene, wie Batman vom Ritz Gotham springt, animiert?
        Für 1995 sah die sogar ziemlich gut aus.

      • Geschrieben von Florian am 24 Juni 18 um 15:22

        In den Joel Schumacher-Filmen wurde sehr viel mit CGI animiert, die Skyline von Gotham City zum Beispiel. Ist jetzt nicht so das in den Filmen nur handgemachte Effekte zum Einsatz kamen.

      • Geschrieben von BrightKnight am 24 Juni 18 um 19:44

        Es spricht ja nichts gegen CGI… Gerade auch wenn es anstelle von Matte Paintings verwendet wird… Oder eben bei allen möglichen Objekten… Sogar Dinosaurier funktionieren inzwischen halbwegs… Haie hingegen werden automatisch im uncanney Valley landen, gerade auch wenn „Reiter“ drauf sind.
        Das liegt einfach daran, dass wir Hai kennen .
        Mit ordentlich Kohle, kann man mal kurz einen Hai animieren, aber das war es dann auch schon.
        Nicht umsonst kommen auch heute noch animatronics zum Einsatz.
        Egal… Warten wir es ab… Ich bin mir ziemlich sicher, dass das so nichts werden kann

      • Geschrieben von Two Face am 24 Juni 18 um 20:12

        😂😂😁

      • Geschrieben von Florian am 25 Juni 18 um 00:55

        Wie kommst Du eigentlich darauf das keine Kohle vorhanden ist ? Immerhin ist ILM unter anderem für die visuellen Effekte verantwortlich, und die sind bestimmt nicht billig.

      • Geschrieben von BrightKnight am 24 Juni 18 um 20:48

        ach ja…m@twoface ist ja auch noch da… ich vergesse immer in leichter Sprache zu schreiben… das ist dann natürlich für ihn schwierig… andererseits ist mir aber auch Wurst

      • Geschrieben von Visual Noise am 24 Juni 18 um 23:43

        Versucht bitte sachlich zu bleiben… Sarkastisch oder ironische Kommentare lese ich sehr gern,aber ‚persönliche‘ Vorwürfe sind nicht dienlich der Sache…zumal in dieser Plattform die Wenigsten sich kennen… Muss echt nicht sein…

        Dämliches Argument = Gute Antwort

  7. Wiesslo
    Geschrieben von Wiesslo am 24 Juni 18 um 12:57

    3D CGI Nippel

    • Geschrieben von Visual Noise am 24 Juni 18 um 20:36

      Alles echt! George wurden vorher Eiswürfel an jeden Nippel gehalten,der durch die geballte ‚Hardness‘ durch den Kunststoff dringen wollte! Doch die Special-Effekt Mannschaft hat da ganze Arbeit geleistet und auf einen speziellen sexy Kautschuck vertraut! Kein CGI und keine Fake-News!

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.