Menu

DC Films RoundUp: Aquaman / Titans / Shazam / Black Adam / Birds of Prey / Blackhawk

Unser Blick über den fast schon überlaufenden Tellerrand des Batman-Universums kommt diesmal unter der Woche:

AQUAMAN

Der Starttermin von ‚Aquaman‘ wurde in England um eine Woche auf den 14. Dezember vorgezogen. Damit geht man dem Transformers-Spin of ‚Bumblebee‘ aus dem Weg. Ob andere Länder nachziehen werden ist bislang unbekannt.

Derweil fanden Nachdrehs zum Film statt, welche Momoa noch zwischen seinen Dreh zur dritten Staffel von ‚Frontier‘ einlegen konnte. Durch die Nachdrehs wird auch ein neuer Charakter in den Film mit eingebracht: Randall Park (‚The Interview‘, ‚Bad Neighbors‘) spielt Dr. Shin, welcher in den Comics Aquaman hilft seine Fähigkeiten zu kontrollieren.

Allerdings war Dr. Shin schon immer geplant, wie Wan per Twitter klarstellte, als man die Nachdrehs im Netz wieder als schlechtes Omen sehen wollte. Im übrigen gab es bei seinen 9 Filmen bislang nur bei ‚Death Sentence‘ keine Nachdrehs.

Mera-Darstellerin Amber Heart zeigte sich auch bei den Nachdrehs:

 

Aquafied yet again

Ein Beitrag geteilt von Amber Heard (@amberheard) am

TITANS

Nachdem bereits werbewirksame Pressebilder von Robin, Hawk und Dove veröffentlicht wurden, gibt es nun erste Set-Fotos von Starfire, Beast Boy und Raven. Auch Dick Grayson wurde am Set gesichtet. Naturbedingt repräsentieren die Bilder nicht die Qualität der TV-Serie:

SHAZAM

Es hält sich weiter das Gerücht, Superman hätte einen Gastauftritt in ‚Shazam‘. Die Darsteller sind dabei nicht ganz unschuldig. Shazam-Darsteller Zachary Levi hielt eine Instagram Q&A ab und plötzlich mischte sich Henry Cavills Account unter die Fragen: „Wer ist dein Lieblings-Superheld?“ fragte Cavill per Text worauf Levi live antworte „Superman beobachtet uns“.

 

Hahahaha! @henrycavill yooouuu cheeekyyy…

Ein Beitrag geteilt von Zachary Levi (@zacharylevi) am

BLACK ADAM

Während seiner Promotion-Tour zu ‚Rampage‘ sprach Dwayne ‚The Rock‘ Johnson kurz über den ‚Black Adam‘-Status:

„Ein Drehbuch wurde eingereicht, es ist großartig, wir arbeiten daran. Wenn alles wie geplant läuft, dann könnte der Film 2019 in Produktion gehen.“

Aktuell arbeitet man anscheinend noch daran, wie man den Film in das DC Films-Universum einbettet. In der Vergangenheit gab es auch mal ein Gerücht, Black Adam könne seinen ersten Auftritt in ‚Suicide Squad 2‘ haben.

BIRDS OF PREY

Wie verschiedene Branchenblätter berichten, wird Margot Robbies Harley Quinn- Spin off von Cathy Yan umgesetzt. Yan hat mit ‚Dead Pigs‘ bislang nur einen Film gedreht, aber immerhin damit den World Cinema Dramatic Award for Ensemble Acting beim diesjährigen Sundance-Festival gewonnen. 

Das Drehbuch liefert Christina Hodson, welche erst kürzlich als Batgirl-Autorin verkündet wurde. Laut Variety-Reporter Justin Kroll soll das Drehbuch die Verantwortlichen förmlich umgehauen haben. Gleichzeitig gefiel die Idee, Batgirl schon in einem anderen Film auftauchen zu lassen, bevor sie ihren eigenen Film erhält – so wie es Marvel mit Black Panther getan hat ( oder Zack Snyder mit Wonder Woman 😉 )

Lucky Chap, Margot Robbies Produktionsfirma, übernimmt die Produktion. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres beginnen.

Damit verschieben sich auch die Dreharbeiten zur ‚Suicide Squad‘-Fortsetzung, welche ebenfalls 2018 beginnen sollten – nun aber wohl erst 2019 starten.

 Vermutlich löst der Film damit das ebenfalls geplante HQ-Spin Off ‚Gotham City Sirens‘ ab.

 

BLACKHAWK

Wie ihr bestimmt schon über andere Medien erfahren habt, wird sich Regielegende Steven Spielberg erstmals dem Comic-Genre zuwenden – dies war Warner Bros. nach langer Zeit auch eine offizielle Pressemitteilung anstatt einer Kommunikation über die Branchenblätter wert. Dabei wird Spielberg sich mit seinem ‚Indiana Jones‘ und ‚Jurassic Park‘-Autoren David Koepp zusammentun um das Action-Abenteuer ‚Blackhawk‘ zu produzieren und selbst Regie führen.

Bei der weitläufig unbekannten Comic-Serie ‚Blackhawk‘ geht es um eine Piloten-Gruppe, die während des Zweiten Weltkriegs gegen die Nazis kämpften. Ursprünglich von 1941 bis 56 von Quality Comics auf den Markt gebracht, übernahm DC Comics die Reihe ab 1957 und veröffentlichte diese bis Mitte der 80er Jahre regelmäßg. Schon damals hatte Steven Spielberg Interesse an einer Verfilmung geäußert. Bis heute wurde mehrfach versucht die Gruppierung immer wieder neu aufzulegen – zuletzt 2011 im Zuge der New 52.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

20 comments

  1. Flo sagt:

    Wäre interessant ob der Film „Blackhawk“ im DCEU spielen wird oder nicht!

    Da der 2. Wonder Woman Film ja nicht im 2. Weltkrieg spielt sondern später, und mich das eigentlich sehr gestört hat das WW2 nicht am 2. Weltkrieg anschließt, könnte man das doch irgendwie kombinieren!

  2. Two Face sagt:

    Grundsätzlich freue ich mich über jede neue DC Film Ankündigung. Ich kann aber trotzdem immer noch nicht den Plan hinter den Ankündigungen erkennen. Wie kommt man denn jetzt auf Black hawk? Ich muss auch gestehen dass mir die Comics gänzlich unbekannt sind. Irgendwie denke ich es wird was eigenständiges und irgendwie denke ich dass es eine dieser Comic Verfilmungen wird die sich nicht wie eine Comic Verfilmung anfühlen werden. Aber mal abwarten. Birds of Pray oder Sirens klingt cool. Da würd ich mich drauf freuen.
    Bei Aquaman hoffe ich jetzt endlich mal auf einen Trailer. Bin sowas von gespannt drauf. Dieser Film wird einschlagen. Vor allem weil er Welten zeigt die so noch in keiner Comic Verfilmung gezeigt wurden.

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Da sich Spielberg schon in der Vergangenheit für eine Blackhawk-Verfilmung interessiert hat, wird der Antrieb wohl aus seiner Richtung kommen. Wenn er sich schon einer Comicverfilmung annimmt, dann halt dieser oder keiner. Und DC/WB wird sich gesagt haben, „Besser als gar nichts -Hauptsache Spielberg“. So schätze ich die Situation mal ein.

      • Two Face sagt:

        Ja vermutlich wird es so sein. Aber ich schätze Spielberg so ein dass er lieber sein eigenes Ding durchzieht und sich nicht in das Korsett eines DC Universums rein zwängen lassen wird, darum vermute ich es wird eher ein eigenständiger Film. Daher ist meine Erwartung eher so semi, trotz Spielberg.

    • Benjamin Souibi sagt:

      “Black Hawk“ sagt mir jetzt auch nichts… Umso überraschter war ich im Videotext zu lesen, Steven Spielberg würde sich einer Comic-Verfilmung annehmen…
      Ich selbst wünsche mir, dass der Film Teil des “DCEU“ wird…
      Dies widerum könnte bedeuten, dass der Schauspieler “ Said Taghmaoui “ erneut einen Auftritt bekommt…

      • Arieve sagt:

        Und wenn sie Zinda Blake in den Blackhawk-Film einbauen, hätten wir sogar noch ein Mitglied für den „Birds of Pray“-Film. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass der Film Teil des DCEU wird.

  3. Batman sagt:

    Freue mich auf alle kommeden DC Filme

  4. Captain Harlock sagt:

    – AQUAMAN ist ja noch sooooooooo weit weg.

    – Ich freue mich auf die TITANS !!! 😀

    – SHAZAM reitzt mich jetzt garnicht und Dwayne ‚The Rock‘ wäre mein
    persönlicher Favorit als Bane gewesen. 😕

    – Auf die Mädls-Filme bin ich auch schon mächtig gespannt. 🙂

    -Der Spülberg macht ja auch nur eine „Comicverfilmung“ weil der 2.Weltkrieg
    drin vorkommt.Ich glaube der steht da drauf. 😮

  5. Mr. Mxy sagt:

    Wenn „Birds of Prey“ Barbara als Angelpunkt nimmt, könnte der Film mit einer Rückblende zur Hausinvasion aus „The Killing Joke“ starten. Dann hätte der Zuschauer bereits einige Zeit mit Oracle verbracht, bevor sie in ihrem Einzelfilm wieder zu Batgirl wird.

  6. Florian sagt:

    Auf den Spielberg Film freu ich mich richtig,ich liebe seine Filme. Das könnte ein richtig guter Abenteuerfilm werden.

    • Visual Noise sagt:

      Kann aber auch richtig in die Hose gehen, wenn er zu sehr in Kitsch aufgeht und eingestaubte Motive, sowie altbackene Sprüche klopfen lässt…

  7. Comicheld sagt:

    Starfire gefällt mir optisch leider gar nicht.
    Beastboy hat keine grüne Haut, kann ich aber verstehen, wenn die Titans sich wie normale Teens unter Menschen mischen sollen und auf Parties oder shoppen gehen sollen. Durch die grünen Haare, die Wahl des Schauspielers und die Klamotten sieht er schon recht Beastboy-mäßig aus.
    Raven ist ok. Goth-Girl halt. Ihr Zeichen auf der Stirn fehlt glaube ich. Weiß aber gar nicht was das bedeutet 😀

  8. LA10 sagt:

    Am meisten würde mich interessieren ob Affleck jetzt weiter macht oder nicht..?

    Demnach ist für mich am relevantesten The Batman und ein weiterer Superman Film.

    Ich hoffe das wir bei der San Diego Comic-Con dann endlich mal erfahren was das betrifft.

    Ach ja, spannende wäre auch was Zack Snyder jetzt eigentlich macht???
    Bleibt er bei WB/DC? Macht er einen weiteren Film?

  9. Sephiroth sagt:

    Oh man… Starfire… offenbar wie in den gängigen DC Serien üblich wird hier (der berüchtigten „Quote“ wegen??) ein Gesicht verwendet, welches so gar nicht zur Comicvorlage passt xD

    Raven sieht aber ganz vielversprechend aus. Aber denke mal sie wird später weniger niedlich und eher düsterer wirken ^^

    • Comicheld sagt:

      Grundsätzlich hab ich nichts dagegen dass Starfire von einer Schwarzen gespielt wird. Ich meine, in der Vorlage ist ihre Haut braun-orange, da ist schwarz/farbig wahrscheinlich sogar am nächsten dran.
      Aber von allem was man bisher sieht, passen weder Gesicht, noch Haare, noch Make-Up, noch Augen/Kontaktlinsen, noch Kostüm.

  10. Florian sagt:

    @LA10

    Im Moment postet er viele Produktionsfotos von BvS und Justice League. Ansonsten wird er wohl an The Last Photograph arbeiten,und seiner Tätigkeit als Produzent bei Aquaman, Wonder Woman 2 und Suicide Squad 2 nachgehen.

  11. RexMundi sagt:

    @Sepiroth: „Oh man… Starfire… offenbar wie in den gängigen DC Serien üblich wird hier (der berüchtigten „Quote“ wegen??) ein Gesicht verwendet, welches so gar nicht zur Comicvorlage passt“

    Nee, hätten sie die Quote beachtet, hätten sie eine echte, orangefarbene Tamaranerin genommen 😒

    Aber du hast schon recht … mussten die wieder eine im „Original“ Außerirdische mit so einer ungeliebten schwarzen Erdenfrau besetzen, weil ANGEBLICH zu viele Aliens zu viele Rollen in unseren Serien spielen. Das ist Tamaranerbeleidigung! Diese von Hass zerfressenen Studiobosse …. tsss

  12. Sören sagt:

    Ich fände es besser wenn, man erst denn Batgirl Film raus bringen würde und dann erst die Birds of Prey.
    Weil diese ganzen Rückblenden Kram und so weiter würde mir persönlich nicht so gefallen.
    Aber es ist, hält wieder, die frage, wann die Filme spielen und wie the Killing Joke eingebaut wird, falls es überhaupt eingebaut wird.

  13. TMM sagt:

    Blackhawk?? Ja man!!! Den braucht doch kein mensch!!! Aber der SCHPIIIIEEEELELBÖÖRG will ihn machen!!! Ok. Soll er machen.

    Jaaaa DAS klingt nach warner 😀

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer