Menu

DC Films: Nächster Superman-Auftritt geplant

Auch wenn bislang keine Fortsetzung zu ‚Man of Steel‘ geplant ist, berichten Quellen des Branchenmagazin Variety und Deadline, Henry Cavill befinde sich in Gesprächen um eine Rückkehr als Clark Kent in einem der nächsten DC Comics-Filme.

Ein eigener Superman-Film sei nicht in der Mache, ‚Wonder Woman 1984‘ und ‚The Suicide Squad‘ sind abgedreht, ein Cameo Auftritt in ‚The Batman‘ ist nicht zu erwarten. Andere Möglichkeiten für einen Auftritt des Mannes aus Stahl wären ‚Shazam 2‘, ‚Black Adam‘ und ‚Aquaman 2‘, die nach der Corona-Krise angegangen werden.

Zuletzt war Henry Cavill auf Zack Snyders Vero Watch Party zu ‚Man of Steel‘ zu Gast, in der Zack Snyder den „Snyder Cut“ ankündigte.

Quelle: Deadline.com, Variety.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

22 comments

  1. Jonathan Hart sagt:

    Kann man jetzt die Schnauzer Szenen nachdrehen?

  2. Visual Noise sagt:

    Ich krieg die Tür nicht zu! Was gibt es denn auf einmal alles für tolle News!?!?!? Cavill braucht nicht nur einen würdigeren Abschluss,als in dem bisherigen JUSTICE LEAGUE,sondern kann nach einer abgeschlossenen Charakterentwicklung auch geeern mit Shazam anpacken!

    Wootwoot! Veränderung der Macht ich spüre…

  3. Daveman sagt:

    Cavill will Superman bleiben!
    Dank der Snyder-Cut Ankündigung kommt endlich wieder Bewegung.

  4. I.MCF sagt:

    Ähnliche Meldungen kursierten schon in den letzten Wochen in diversen US-Medien. Erstmal super das man an Cavill scheinbar nun doch festhalten will. Allerdings fehlt natürlich nach wie vor das längst überfällige (!) Solo Abenteuer was er verdient hätte.

  5. Face sagt:

    Ich hätte gerne eine Fortsetzung zu MOS mit Cavill…Der Typ muss einfach nochmal in einem eigenständigen Film Superman verkörpern…Für mich die Idealbesetzung…Außerdem ist Cavill ein unheimlich sympathischer Typ und einer von uns Nerds ^^

  6. I.MCF sagt:

    Es handelt sich wohl nur um ein kurzes Cameo.
    Und wahrscheinlich würde er in einem Film auftauchen, zu dessen Titelfigur er frühere Verbindungen habe. Ein weiterer Solo Film sei noch weit weg, auch gebe es keine Gewissheit, ob Cavill dann wieder Superman spielen würde. Aussage von Variety Reporter Justin Kroll.
    Der Snyder-Cut wird quasi ja auch ein neuer (mit) Superman Film und die wahre Forsetzung zu BvS.
    Da fällt mir noch ein… bin gespannt wie Zack erklärt das auch Clark Kent quasi wieder von den Toten auferstanden ist 🤔. Weil das war ja schon etwas dämlich ihn auch sterben zu lassen.
    Ich freue mich wahnsinnig auf den Snyder-Cut, hätte nie geglaubt das er noch kommen würde. Aber Zack steht jetzt schon auch unter Druck – er muss liefern!
    Sorry für das weite ausholen 🙈

  7. Florian Florian sagt:

    “ Aber Zack steht jetzt schon auch unter Druck – er muss liefern!“

    Hm. Mich beschleicht allmählich das Gefühl, dass der Snyder Cut aufgrund der hohen Erwartungen nur scheitern kann. Na ja,vielleicht verfalle ich auch einem Irrtum.

    • I.MCF sagt:

      Bin gespannt wie die Reaktion dann ausfallen werden.

      Mir wird der Snyder Cut sicher gefallen, ich liebe MoS/BvS – Snyder Style eben. Und er wird JL Atmosphärisch, Visuell und Audio technisch genau so fortsetzen.

      • Florian Florian sagt:

        „Und er wird JL Atmosphärisch, Visuell und Audio technisch genau so fortsetzen.“

        Ich hoffe ja auch das mir die neue Schnittfassung gefällt, meine Erwartungen schraube ich aber lieber runter, bevor mich am Ende noch die große Enttäuschung überkommt.

      • Alex H sagt:

        Ich kann deine zurückhaltende Euphorie sehr gut nachvollziehen.

        Ganz bestimmt wird die neue Version von JL eine bessere Umsetzung sein, als die Kinofassung von Joss Whedon.

        Es sind gerade viele tolle News am Start und ich bin gespannt was Synder uns nächstes Jahr zeigen möchte.

        Dennoch bin ich auch in gewissen Dingen skeptisch….

        Zum Beispiel war zwar der „Syndercut von BvS schnittechnisch Runder und logischer als die Kinofassung von Warner, aber der Film war in Gänze nicht besser vom Inhalt und der Erzählstruktur.

        Mal sehen was der Cast morgen dazu sagt. 🙂

      • Florian Florian sagt:

        „Zum Beispiel war zwar der „Syndercut von BvS schnittechnisch Runder und logischer als die Kinofassung von Warner, aber der Film war in Gänze nicht besser vom Inhalt und der Erzählstruktur.“

        Genau der Gedanke plagt mich mittlerweile auch, da ich BvS mit den Jahren immer kritischer sehe.

        „Mal sehen was der Cast morgen dazu sagt.“

        Oh ja, da bin ich auch gespannt.

  8. Alex H sagt:

    „Genau der Gedanke plagt mich mittlerweile auch, da ich BvS mit den Jahren immer kritischer sehe.“

    Man merkt wir werden älter, weiser und vorsichtiger. 😉

  9. Benjamin Souibi sagt:

    … in Gedanken bin ich schon 2-3 Schritte weiter…
    Obwohl das DCEU meiner Meinung nach Warner’s Antwort auf die Star Wars Prequel Trilogie ist und ich diese „Epoche“ als „Dark Ages“ abtun werde, habe ich mir immer ein vernünftiges Ende gewünscht…
    – Frage: Wenn der „Snyder-Cut“ ein Erfolg wird, sofern man das adäquat bei einem Streamingdienst „messen“ kann (im Kino zählt das Einspielergebnis), besteht dann die Möglichkeit das DCEU doch noch in irgendeiner Weise fortzuführen?! 🤔😮🤔
    Ich erwarte keinen eigenständigen „Batfleck“ Film in Spielfilmlänge, kann mir aber sehr gut Cameo-Auftritte à la „Suicide Squad“ vorstellen…
    Ebenso einen eigenständigen „Cyborg-Film“, sowie „Green Lantern“ und Co…

    • Cloud sagt:

      Ich persönlich gehe stark davon aus, dass Warner das DCEU nicht weiterführen wird. Auch dann nicht wenn der Snydercut super ankommt. Dafür haben sie jetzt schon zu viele Weichen für andere Dinge gestellt. Und auch ohne DCEU spricht ja nix gegen die gewünschten Filme von dir, nur werden diese dann sehr wahrscheinlich auch für sich alleine stehen.

      • I.MCF sagt:

        Denke ich auch.

      • GothamKnight sagt:

        Wonder Woman, Aquaman, Shazam und Birds of Prey sind bereits Teile des DCEU.

        Dann kommen noch Wonder Woman 84, Aquaman 2, Shazam 2, Black Adam und The Suicide Squad.

        Nur The Batman sowie Joker sind keine Teile des DCEU sondern eigenständige Filme.

  10. Jonathan Hart sagt:

    Warum kommt HC nur als Nebenrolle zurück?
    Er hat doch einen MoS 2 verdient.
    Ich würde mir wünschen, dass der Snyder Cut ein Bombenerfolg wird.
    Und das dadurch über weitere Filme nach gedacht wird.

    • GothamKnight sagt:

      BvS ist MOS II

      Es war von Anfang an geplant das Zack eine 5 Teilige Geschichte um Superman erzählt. Superman war immer sein Hauptcharakter.
      MOS, BvS, JL 1,2 und wohl 3.

      Aber ja, Cavill würde auch einen alleinstehenden Superman Film verdienen.
      Und laut Gerüchten soll wohl es auch so kommen.

      Gerüchten zufolge soll Superman ein cameo in Black Adam oder in der Fortsetzung haben. The Rock sei dank 😅 die beiden haben auch die gleiche Managerin.

      AT&T Twittert seit Tagen sehr geheimnisvolle Sachen… auch unter anderem das Ben Affleck seinen Batman Film kriegen soll, wo es gegen Deathstroke (Joe Mangianello) geht.

      • Visual Noise sagt:

        „das Ben Affleck seinen Batman Film kriegen soll“

        Nichts der gleichen gefunden… Trotz digitaler Rückreise über Wochen…

      • Cloud sagt:

        @Visual Ren von Filmflash hat das heute aucg erwähnt in seinem Video, dass man munkelt das Ende des Jahres eine Verlautbarung geben soll und Batfleck seinen geplanten Film als Miniserie bei HBO Mac bekommt. Aber wie gesagt, alles nur Gerüchte

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer