RSS Twitter Facebook YouTube

DCEU: David Ayer übernimmt ‚Gotham City Sirens‘

Autor: Batcomputer | 13. Dezember 2016 um 23:34 Uhr | 19 Kommentare   

Das einstige Harley Quinn-Projekt hat nun einen Namen und einen Regisseur. Besonders letzterer dürfte viele überraschen…

Wie das Branchenmagazin ‚The Hollywood Reporter‘ berichtet, wird ‚Suicide Squad‘-Regisseur David Ayer erneut mit Harley Quinn-Darstellerin Margot Robbie zusammenarbeiten und ‚Gotham City Sirens‘ drehen und produzieren. Geneva Roberson-Dworet, welche am Tomb Raider-Reboot und dem 3. Sherlock Holmes-Film arbeitet, wird das Drehbuch zum Film schreiben.

Weiter berichtet THR, dass sich eine Fortsetzung zu ‚Suicide Squad‘ in der Entwicklung befindet und man auch mit einem ‚Deadshot‘-Spin off liebäugelt.

gotham_city_sirens2

Für ‚Gotham City Sirens‘ gibt es noch keinen anvisierten Starttermin. Der Film, basierend auf der gleichnamigen Comic-Reihe, dreht sich um die weiblichen Schurken aus dem Batman-Universum. Im Comic waren dies Poison Ivy, Catwoman und Harley Quinn.

Vielen Dank an Patrick für den Hinweis.

Quelle: HollywoodReporter.com

19 Kommentare

  1. Geschrieben von Batfleck am 14 Dezember 16 um 03:20

    Ayer? Oh mein Gott! Wird nicht angeschaut…

  2. Geschrieben von Batfreak am 14 Dezember 16 um 07:13

    Die Bilder waren doch gut. Das Drehbuch war schlecht, aber das schreibt er doch diesmal nicht.
    Außerdem können wir den Film doch nicht wirklich bewerten, weil wir die echte Fassung, Stand heute, nicht zu sehen bekommen werden.

  3. Geschrieben von Benjamin Souibi am 14 Dezember 16 um 08:09

    Handelt es sich dabei um eine Real-Verfilmung???

    • Batcomputer
      Geschrieben von Batcomputer am 14 Dezember 16 um 13:48

      Ja.

      • Geschrieben von Benjamin Souibi am 14 Dezember 16 um 14:42

        DANKE!!!
        Ich fragte nur deshalb, weil es zwischendurch mal hieß, dass „Harley Quinn“ ihren eigenen Film bekäme, an dem auch Margot Robbies’s „Firma“ beteiligt sein soll…
        Mit anderen Worten bekommen „wir“ dann folgendes zu sehen ?! :
        – Suicide Squad 1
        – Suicide Squad 2
        – Gotham City Sirens
        – eigenständiger „Harley Quinn – Film“
        Oder ist „Gotham City Sirens“ DER eigenständige „Harley Quinn – Film“???

      • Batcomputer
        Geschrieben von Batcomputer am 14 Dezember 16 um 15:31

        ‚Gotham City Sirens‘ ist der ‚Harley Quinn‘-Film, was der einleitende Satz eigentlich klarstellen sollte ;)

  4. Geschrieben von Jonathan Hart am 14 Dezember 16 um 10:46

    David Ayer trifft auf Hugh Hefner und fühlt die Macht von Russ Meyer.
    Ob Batman auch da vorkommt?

  5. Geschrieben von Benjamin am 14 Dezember 16 um 10:52

    Solange Warner die Finger draussen hält ist alles gut !!!

    • Geschrieben von Jonathan Hart am 14 Dezember 16 um 11:46

      Warum können keine kreativen Köpfe von Disney und Marvel zu WB überwechseln?
      In der F1 klappt es ja auch!

  6. Geschrieben von Visual Noise am 14 Dezember 16 um 13:52

    Mit Ayer hab ich kein Problem…aber nun könnte es richtig brisant mit dem Cast von Ivy und Selina werden. Ob Warner noch einmal so ein gutes Händchen wie mit Gadot und Robbie beweist…hoffentlich… Denn der Cast ist bei einem derartigen Film existenziell!? o.o

    • Geschrieben von riddler91 am 15 Dezember 16 um 13:07

      Eben gelesen das Megan Fox für die Rolle der Ivy im Gespräch ist.
      Ich hoffe nicht

  7. Geschrieben von Klaus am 14 Dezember 16 um 14:51

    Mit Ayer hab ich auch kein Problem und Suicide Squad war ein solider Film, nichts besonderes aber unterhaltsam.

    Das Problem an der Squad soll ja der Zeitdruck gewesen sein, sodass nicht mehr viel Zeit fürs Polishing des Drehbuchs gewesen sein soll.

    Und DC soll sein Ding durchziehen und nicht rum-marvel-n. Die Stories hat DC. Sie müssen sie nur umsetzen.

  8. Geschrieben von Michael Bane am 14 Dezember 16 um 15:48

    Ich freu mich drauf 😊

  9. Geschrieben von Captain Harlock am 14 Dezember 16 um 21:13

    In diesem Universum ist Batman schon etwas älter.
    Wie wirkt sich das auf das Alter von Catwoman aus ???

    Ist sie in Batmans Alter
    oder
    wird sie so jung wie Harley oder wie Wonderwoman aussieht ???

    Ich würde eine reifere Catwoman bevorzugen. Eine Frau, die
    die Bezeichnung Woman verdient hat.
    Nicht so wie Wonderwoman die eigentlich ein Wondergirl ist !!! ;)

    • Geschrieben von Mr. Mxy am 15 Dezember 16 um 22:28

      Ich finde, Selina sollte eine Art Mentorin für Harley und Ivy sein. Sie könnte einen eigenen Club besitzen, wie in The Dark Knight Returns. Nur, dass die Film-Selina etwas attraktiver wäre.

  10. Geschrieben von DC Boy am 15 Dezember 16 um 01:53

    Genau genommen ist Wonder Women doch die älteste von allen bis jetzt real umgesetzte Charakteren oder ? :D
    Also hat sie den Namen Wpmen schon iwi verdient finde ich.

  11. Geschrieben von Scarface am 15 Dezember 16 um 08:16

    Ich würde mir ja Anne Hathaway nochmal als Catwoman wünschen nur Comichafter :D aber sie wäre wohl zu jung was :D

  12. Geschrieben von gotham-city am 15 Dezember 16 um 09:34

    Ich halte David Ayer im Allgemeinen für einen sehr hoffnungsvollen Regisseur! Es ist offensichtlich das Ayer mit den selben Problemen wie Snyder zu kämpfen hatte!
    Zeitdruck in der wichtigsten Phase einer Filmproduktion!!!! Ich bin mal vorsichtig optimistisch und deute die erneute teilnahme Ayers an einem DCU Movie Produktion als guten Zeichen! Kann mir nur schwer vorstellen das er unter den gleichen Bedingungen nochmals arbeiten würde!!!

  13. Geschrieben von Gotham-City am 16 Dezember 16 um 13:31

    Ich halte David Ayer im Allgemeinen für einen sehr hoffnungsvollen Regisseur! Es ist offensichtlich das Ayer mit den selben Problemen wie Snyder zu kämpfen hatte!
    Zeitdruck in der wichtigsten Phase einer Filmproduktion!!!! Ich bin mal vorsichtig optimistisch und deute die erneute teilnahme Ayers an einem DCU Movie Produktion als guten Zeichen! Kann mir nur schwer vorstellen das er unter den gleichen Bedingungen nochmals arbeiten würde!!!

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden auf Spam überprüft. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.