Menu

Comics: Paninis Programmvorschau für das erste Halbjahr 2021

Panini Deutschland hat letzte Woche das Verlagsprogramm für das erste Halbjahr 2021 veröffentlicht. Uns interessieren dabei natürlich die DC- und vor allem die Batman-Releases. 
 

Dem großen Bruder nachfolgend bietet uns Panini nächstes Jahr Neuveröffentlichungen mit einem hohen Joker-Anteil. So erwartet uns schon im Februar der von der Kritik gefeierte Dreiteiler „Joker: Killer Smile” von Jeff Lemire, Andrea Sorrentino & Jordie Bellaire. Panini hat die 3 Hefte offenbar gleich zu einem Band zusammengefasst.
 
Im März wird dann der erste Band von „Batman: Die drei Joker” von Geoff Johns, Jason Fabok & Brad Anderson erscheinen. Die dreiteilige Serie wird anscheinend im Zweimonats-Rhythmus veröfffentlicht, denn Band 2 erscheint im Mai. Ab Mai kommt dann auch der „Joker War” nach Deutschland; in der Hauptserie geschrieben von James Tynion IV und gezeichnet von Jungstar Jorge Jiménez. Seid also gewappnet!
 

©DC Comics 

 
 
Was der Stuttgarter Verlag mit „DC Celebration: Joker” im April auf den Markt bringen wird, ist noch unklar. Dahinter könnte sich die diesjährige „The Joker 80th Anniversary 100-Page Super Spectacular #1“ verbergen; eine Sammlung neuer Geschichten für den Clownprinz des Verbrechens von aktuellen und altgedienten Autoren und Künstlern. Andererseits könnte hier auch „Joker: 80 Years of the Clown Prince of Crime“ eingedeutscht werden, eine Sammlung der spektakulärsten Joker-Comics der gesamten Bat-Historie (u. a. The Laughing Fish, Batman: The Killing Joke, A Death in the Family Kapitel 6, Batman Adventures: Mad Love, Hush: The Joke, Death of the Family uvm). Die gleiche Frage stellt sich dann für „DC Celebration: Catwoman” schon im Februar. Wir werden sehen.
 
Für das erste Halbjahr sieht es im Übrigen nicht so aus, als wolle man die 3 erschienenen Harleen-Bände demnächst in einer entsprechenden Kollektion zusammenfassen. Dafür erscheint bereits im AprilHarley Quinn: Schwarz-Weiß und Rot” und wird mit großer Wahrscheinlichkeit alle 14 Hefte der DC Digital-First-Serie „Harley Quinn: Black + White + Red“ enthalten. Alle Storys sind (gemäß dem Vorbild „Batman: Schwarz-Weiß“) inhaltlich jeweils abgeschlossen und wurden von bekannten Künstlern gestaltet.
 
 

©DC Comics 

 
So, nun aber zur Hauptperson – zu Batman. Wie gesagt, wird auch in die reguläre Batman-Reihe der Joker-War Einzug halten. Daneben gibt es allerlei Sonderbände und Specials.
 
Los geht es am 12. Januar mit dem DC Ink Titel „Batman gibt Vollgas” (US: Batman: Overdrive) von Shea Fontana. Eine Preview findet ihr unter dem DC Comics Link in Klammern. Zudem wird im Januar die Reihe „Batman: Damned” von Brian Azzarello & Lee Bermejo in einem Sammelband zusammengefasst.
 
In der Batman Graphic Novel Collection werden ab Februar neben anderen Klassikern die hervorragenden 90er Jahre-Storys „Das Beben” (Teile 1 – 3) und „Niemandsland” (Teile 1 – 3) gebracht.
 
Ebenfalls im Februar wird die Warren EllisReihe „Batmans Grab” mit dem 2. Band abgeschlossen.
 
Doch auch damit ist der Februar für Batman noch nicht vorbei. Gelistet ist nämlich noch der Band „Batman: Die Nächte von Gotham”. Es ist anzunehmen, dass dort Ausgaben der Digital First Reihe „Batman: Gotham Nights” verwertet werden. Dabei handelt es sich um kurze, abgeschlossene Geschichten von eher flexibler Qualität.
 
Im März schließlich landet auch hierzulande der Event-Nachfolger zu „Batman: Metal“ (US: „Dark Nights: Metal”) – „Batman: Death Metal” (US: „Dark Nights: Death Metal”), ein wilder Ritt durch DCs Multiversum mit großer Konzentration auf diverse Batmaninkarnationen.
 
Mit einem letzten großen Sprung ans Ende der Liste, begeben wir uns in den Juni. Dort kündigt Panini den ersten deutschen Band zur Rorschach-Miniserie von Tom King, Jorge Fornés & Dave Stewart an. In dieser soll Batman keine unwesentliche Rolle spielen.
 
 

©DC Comics 

 
Die komplette Programmvorschau findet ihr hier.
 
 
Auf welche Titel freut ihr euch am meisten oder ist für euch gar nichts mit dabei? Habt ihr vielleicht alles schon im Original gelesen oder fehlen für euch ein paar wichtige Titel? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Schiller
Batmanfan seit frühester Kindheit; besonders geprägt durch die Animated Series und die Dino-Comics.

5 Kommentare

  1. TMM sagt:

    Batmans grab ist nicht von garth ennis^^sonderen warren ellis

  2. Florian Florian sagt:

    Endlich ist klar wann Three Jokers in Deutschland veröffentlicht wird 🙂

  3. NightwingX sagt:

    Freu mich an dieser Stelle riesig. Death Metall war richtig fies weil die das Finale der JL Serie auf ein anderes Event gelegt haben. Da liest man die JL und das Finale wird auf einen anderen Comic geschoben🙄.

    Wenn man die Batman Series kontinuierlich noch liest komm ich am joker war eh nicht vorbei.

    Bin aufjedenfall gehyped was die comics betrifft. Denke ich hol mir auch Niemandsland nochmal. Three Jokers ist auch Pflicht darauf warten wir ja schon seit 2015 an dieser Stelle nochmal danke fürs Review Marian ✌🏻

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer