Menu

BvS: Batmans Origin wird erneut erzählt

Auch wenn Batman in ‚Batman v Superman‘  bereits seit Jahren etabliert sein soll, so lies es sich Zack Snyder nicht nehmen, eine der berühmtesten Origin-Szenarien der Superheldengeschichte erneut zu erzählen.

Im letzten Monat vor Drehschluss geht Regisseur Zack Snyder auf die Anfänge des Dunklen Ritters zurück. In Chicago wurde ein klassisches Kino-Set errichtet, auf deren Ankündigungstafel in großen Lettern auf die Aufführung von „Im Zeichen des Zorro“ hingewiesen wird.

Comicfans wissen längst, was hier nun folgt. Ein Pärchen verlässt freudig mit ihrem Sohn das Kino und wird wenige Momente später von einem Straßenräuber ermordet. Lediglich der kleine Junge bleibt zurück.

Diese Szene konnte von Zaungästen am Set festgehalten werden:

Wayne murder. #batmanvsuperman #bvschicago

A video posted by Dan Marcus (@danimalish) on

Zusätzlich wurde beobachtet, dass diese Szene mit IMAX-Kameras gedreht wurde.

Derweil fragt sich das Fandome, wer die Eltern von Bruce Wayne in dieser Szene darstellt. Hinter Martha Wayne wird Carla Cugino (‚Watchmen‘, ‚Sin City‘) und hinter Thomas Wayne Jeffrey Dean Morgan (‚Watchmen‘) vermutet. Beide wurden aber bislang nicht bestätigt.

Ansonsten lässt sich noch das Jahr der Szene herauslesen: auf der Ankündigungtafel wird der Film ‚Excalibur‘ für den nächsten Mittwoch angekündigt. ‚Excalibur‘ startete 1981 in den US-Kinos.

Dies wäre das erste Mal, das die Ermordung der Waynes in einer comicakkuraten Umgebung spielt. In Tim Burtons ‚Batman‘ besuchten die Waynes den Warner Bros.-Film ‚Footlight Frenzy‘, in ‚Batman Begins‘ wurde aus dem Kino eine Oper, in der ‚Mefistofele‘ aufgeführt wurde. Lediglich ‚Batman Forever‘ versuchte auf ‚Zorro‘ zu verweisen, was allerdings der Schere zum Opfer fiel.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

21 comments

  1. Deathstroke sagt:

    Es wird ja nur in einer Szene gezeigt, was ich unnötig fände wäre der ganze Film danach ausgelegt. An sich war Batman Begins zu 40% eine Rückblende, zumindest der Anfang.

  2. batman_himself sagt:

    Gibt sogar noch 2 Versionen, in der die Waynes aus einem Kino kamen, in dem aber andere Filme als den Zorro-Film gab:
    In der „Super Powers“-Serie kamen die Waynes in einer Folge aus „Robin Hood“

    In der „The Batman“-Zeichentrick-Serie war es der Film „The cloaked Rider“
    🙂

  3. Sephiroth sagt:

    Im letzten Monat vor Drehschluss? WAS? O.o Drehschluss vom GESAMTEN Film?

    Und dann soll der um die 2 Jahre in die Post Production gehen? Da kann doch was nicht stimmen?

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Die Dreharbeiten sollen am 8. Dezember enden. Dann wird es eventuell Nachdrehs geben oder Special Effect-Aufnahmen nachgeholt. Dann beginnt die Post, Schnitt, Vertonung, etc. Und die 3D-Konvertierung nicht vergessen. Anschließend wird das Marketing für den Massenmarkt vorbereitet.

      Die Dreharbeiten zu MoS endeten im Februar 2012, der Film startete im Juni 2013 (17 Monate nach Drehende). Die Dreharbeiten zu TDKR endeten im November 2011, die Arbeiten an den SFX wurden im Mai 2012 abgeschlossen und im Juli in die Kinos gebracht (8 Monate). BvS liegt also mit seinen knapp 14 Monaten irgendwo dazwischen.

      Dass ein Film weitaus früher vor Release fertig ist, ist keine unübliche Situation. Was hätten sie auch tun sollen? Einen früheren Starttermin wählen sollen, in einem Jahr, welches jetzt schon keinen lukrativen Slot mehr zu bieten hat?

    • Captain Harlock sagt:

      …Zusätzlich wurde beobachtet, dass diese Szene mit IMAX-Kameras gedreht wurde. …

      @ Batcomputer,
      Du hast geschrieben:
      …Und die 3D-Konvertierung nicht vergessen…

      Geht das denn ???
      IMAX-Kamera und 3D-Kamera in einem ???
      Hat nicht Nolan auf 3D verzichtet, weil ihm IMAX wichtiger war ???

    • Batcomputer Batcomputer sagt:

      Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Natürlich gibt es auch IMAX-Filme in 3D. Nolan hat sich nur bewusst gegen den Einsatz von 3D ausgesprochen. Aber auch seine Filme hätten sich ohne weiteres in 3D-Versionen konvertieren lassen.

      MoS und BvS wurden nicht wie Avatar oder Gravity direkt in 3D gedreht, sondern nachträglich konvertiert. Also alles unabhängig von der eingesetzten Technik am Drehort.

    • Moin Sephiroth,

      das kann schon mal so lange dauern mit der Post Production 2 Jahre ist völlig normal z.b. A Most Wanted Man wurde 2012 in Hamburg Gedreht und kam 2014 in die Kinos und das weiß ich denn ich war 30 Tage meines lebens am set

      und auch für eine Fernsehserie wie Notruf Hafenkante kann man mit einem halben jahr bearbeitungszeit rechnen für Tatort sogar ein jahr bis zwei Jahre ich sprech aus erfahrung

  4. Mr. Mxy sagt:

    Ich bin mir sicher, dass es noch mehr Rückblenden geben wird. Eines der Vorteile des Mittvierziger-Batmans ist, dass man auf die ganzen ikonischen Momente eingehen kann, ohne ihre Vorgeschichte in aller Ausführlichkeit erzählen zu müssen. Jason Todd müsste man zum Beispiel nicht extra einführen.

  5. batman_himself sagt:

    Bei SFX-Filmen wie BVS wird die Postproduktion die meiste Zeit einnehmen. Das ist doch nichts neues.
    Bei Star Wars Episode II , z.B., startete die Postproduktion am 8.November 2000, der Film kam aber erst im Mai 2002 in die Kinos. Und der wurde noch nicht mal für 3D konvertiert 🙂

  6. Tremor sagt:

    Uns wird also mal wieder eine Geschichte gezeigt, die längst jeder kennt?
    Na toll.
    Irgendwie scheint das Thema Jugenderinnerungen eines zu sein, das heutige Filmemacher maßlos fasziniert.
    Bin mal neugierig, wie oft man diesen Doppelmord noch aufwärmen will.

    • CYB3R sagt:

      …diese szene oder eine wo bruce am grabe seiner eltern steht kommt in fast jeder comic storyline vor. mach dir also nicht ins hemd, das gehört zu bruce’s trauma!

  7. batman_himself sagt:

    Und? Wird ja nur ein paar Minuten gehen. Krypton wurde auch mehrmals zerstört. Also Ich sehe da keine Probleme…

  8. realbatman sagt:

    Nur ein logischer schritt, schließlich ist das der beginn v. Dc fahrplan was batman betrifft und das mus mit allen kommenden filmen eine einheit bilden. Nolans filme gehören nun mal nicht dazu.

  9. Katze sagt:

    Da seh ich auch kein Problem .
    Die Szene in der die Waynes ermordet werden ist ja wohl
    Der entscheidende Einschnitt in seinem Leben.
    Kann mir durchaus vorstellen das er öfter mal daran denkt.
    Und es ist darum auch immer wieder Teil seiner Geschichte .
    Auch wenn sie jeder schon kennt.

  10. Raptor sagt:

    Ich freu mich schon soooooo sehr auf den Streifen!!! *-*

    Ich hoffe das Superman iwie in ne Falle tappt, (von wem auch immer) und dann von jetzt auf gleich überall das Licht aus geht…… wuuuuuuahhhh bekomme grade Gänsehaut vom feinsten!!!

    Dann kommt Bats und prügelt alle zu Brei!!!

    Marvel kann sich schon mal Warm anziehen!!! Die beiden größten Superhelden treffen endlich auf einander!

  11. Black_Arrow sagt:

    Wenn Zack das schon in BvS verbraten will. Was passiert denn in The Batman? Sollte das nicht eigentlich der Einschnitt sein? Ben Affleck hat doch schon für mehrere Batman Filme unterschrieben… Er wird ja warscheinlich auch Regie führen… Bin mal gespannt wie ne haubitze 😉 Vorfreude wird immer größer:D

  12. Tremor sagt:

    Keine Sorge:
    In’s Hemd mache ich mir deshalb eher nicht.
    Doch: Bis repetita non placent.
    Statt der andauernden Prequels und Rückblenden interessiert mich der Fortgang einer bereits mehrfach begonnenen Geschichte weit mehr.
    Bruce Wayne’s Eltern werden also mal wieder erschossen. Wie in diversen Zeichentrickserien. Und in „Batman“. Und in „Batman Begins“. Ist die mehrfache Zerstörung Kryptons ein Grund, auch die Fans interessanterweise Helden mit andauernden Wiederholungen zu nerven?
    Mich erinnert sowas an Texteinblendungen, die in Filmen auch dann gezeigt werden, wenn sie vollkommen überflüssig sind.
    Vermutlich will man die Zuschauer in diesem Fall mal wieder ermahnen, die ganz bestimmt furchtbar düstere (und dank des Computers ziemlich schwarz-graue) Story ganz furchtbar doll ernst zu nehmen.
    Nicht dass womöglich jemand auf den Gedanken kommt, Superheldenfilme könnten Spaß machen.

  13. Tremor sagt:

    Sorry „interessanterer Helden“. Elende Handy-Rechtschreibkorrektur

  14. Frank Drebin sagt:

    Der Jurassic Park Teaser ist da, der Star Wars Teaser kommt angeblich am Freitag.
    Ich bin gespannt wann der BvS Teaser kommt, sollte bald soweit sein.
    Hoffentlich!!!

    • Frank Drebin sagt:

      Der große Jurassic World Trailer ist da, wann kommt der BvS Trailer.
      Mir geht es wie den Dino der bei der Mauer oder Türe seine Kratzspuren hinterlassen hat.

  15. Frank Drebin sagt:

    Ich habe mehr gehofft bei den Batman/Krieg der Sterne hin und her das wenn der Teaser von KdS
    draußen ist, das der BvS auch gezeigt wird.
    Aber vielleicht wird es ja noch was.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer