Menu

Birds of Prey: Drehstart für Januar 2019, und R-Rating bestätigt

Jetzt ist es offiziell. Margot Robbie bestätigt während ihrer Promotour für den Film „Terminal“ den Produktionsstart für „Birds of Prey“. 

Margot Robbie erwähnte während eines Interviews mit den Jungs der Filmseite „Flyckering Myth“, dass die Dreharbeiten zu „Birds of Prey“ im Januar 2019 beginnen werden. Die Schauspielerin, die den Film mitproduzieren wird, merkte außerdem an, dass „Birds of Prey“ ein R-Rating bekommen wird. Vom Ton her soll er sich von „Suicide Squad“ unterscheiden. Darüber hinaus wird auch auf das Geld geguckt werden müssen, da die Produktion mit einem kleineren Budget auskommen muss.

Regie wird weiterhin Cathy Yan führen.

Quelle: Flickering Myth

Florian
Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

7 comments

  1. Comicheld sagt:

    Dann müsste es ja bald Casting-Meldungen geben 🙂

  2. Captain Harlock sagt:

    Wenn das Budget kleiner ist, können sie sich mehr auf die Handlung konzentrieren
    und nicht wieder alles in Computer-Special Effects infestieren, die keiner braucht.
    Also nicht so wie bei Susie-Squad !

  3. Visual Noise sagt:

    Würde mich ja mal interessieren was mit all den angestrebten Änderungen gemeint sein soll… Man muss ja nicht alles (wenige) was in SUICIDE SQUAD funktioniert hat verwerfen…kleineres Budget okay,aber allein die Klamotten sollten ja ein Vermögen gekostet haben! xD~ Manche sprechen von oscarverdächtig,hahaha! xD~~~

  4. Benjamin Souibi sagt:

    Was soll ein R-Rating bringen???

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer