Menu

Birds of Prey: Der Joker ist an Bord!

Nach den News der letzten Jahre und Monaten, hatten wir den Joker tatsächlich gar nicht mehr auf dem Schirm, aber der DCEU-Joker bekommt tatsächlich einen Auftritt in „Birds of Prey (And The Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)“.

Wie aktuelle Set-Fotos belegen, feiert der Joker sein Comeback in diesen Film. Aber um Jared Leto dürfte es sich eigentlich nicht handeln, da der Schauspieler gerade mit den Dreharbeiten in England zu Sonys Morbius beschäftigt sein dürfte. Möglich wäre natürlich, dass Leto in der Postproduktion lediglich den Bösewicht vertont oder bei Szenen, die nochmal nachgedreht werden, anwesend sein wird.

Die Bilder könnt ihr euch bei Just Jared anschauen.

Was haltet ihr davon? Freut ihr euch auf die Rückkehr des Jokers ?

Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

17 Kommentare

  1. Jokerfan sagt:

    Ich freue mich immer über den Joker. Mal sehen wie groß sein Auftritt sein wird.

    • Batcomputer sagt:

      Mich beschleicht das Gefühl, dass es bei der oben gezeigten Szene bleiben wird. Das ganze Szenario wirkt eh, als wäre es eine Rückblende aus Harleys Erinnerungen.

      • Joe-Kerr sagt:

        Für mich deuten die Bilder auf eine längere Szene. Ich kann aber nicht sagen warum. Ich will aber mehr Joker. 🙂 Vielleicht sehen wir auch einen übergang von Letos Joker zu einem neuen Schauspieler. Der eher unbekannt is oder so.

      • the DK rises sagt:

        Sieht aus wie eine kurze Rückblende mit Body Double.
        So schreibt man einen Charakter raus oder überbrückt bis zu seiner Rückkehr in einem anderen Teil.
        Ich tippe auf ersteres.

  2. TheDarkKnight81 sagt:

    Ledger und Nicholson waren die besten Joker’s

  3. Benjamin Souibi sagt:

    Au man…
    D.h. dieser Film spielt im DCEU welches „Batfleck“ und Co. beherbergt…?!
    Also eine Art Fortsetzung/Weiterführung des Ganzen…
    Während Suicide Squad (2) ein „eigenständiger“ Film bzw. ein Neuanfang ist/wird, der u.U. mit „The Batman“ in Verbindung steht/stehen könnte…?!?!?!
    🤔😲🤔😲🤔😲

    • Florian sagt:

      Ab „Aquaman“ sind die Filme ja „eigenständig“.
      Die jeweiligen Regisseure und Drehbuchautoren nehmen sich halt Hamadas Maxime zu Herzen, die da lautet sich zu nehmen was man braucht und was für diese funktioniert. Da ist zum Beispiel Captain Boomerang für James Gunns „The Suicide Squad“ ein schönes Beispiel, da dieser Regisseur mit diesem Charakter was anfangen kann. Und ich vermute so ergeht es Cathy Yan ähnlich.

    • Arieve sagt:

      Ist doch ganz einfach: Alle diese Filme, also auch The Batman und Suicide Squad (2) spielen im DCEU, also im selben Universum wie Batfleck und co. Nur spielt The Batman früher mit einem jungen Batman und Suicide Squad (2) knüpft nicht direkt an den ersten Suicide Squad an. Der Ton wird anders sein und es wird sicher nicht irgendwas fortgeführt werden, daher ein gefühlter Reboot, jedoch mit einigen gleichen Figuren und Schauspielern (nur Will Smith wird ersetzt).

      • TheFan sagt:

        Dass The Batman im DCEU spielt, wurde nirgends offiziell bestätigt. Und wie soll das auch wirken? Ein Armie Hammer (Bsp.) bzw ein Batman Anfang 30, der dann eine plastische Gesichts-OP hatte, um wie der nur unwesentlich älter aussehende Affleck auszusehen? Bei all deiner unglaublichen Fan-Liebe zu Affleck, aber der Mann sieht jetzt nicht sooo alt aus, als dass dies optisch Sinn ergeben würde. Das würde das DCEU ja noch mehr ruinieren. Ich glaube und hoffe, dass The Batman davon losgelöst spielt. Für die ramponierte Filmmarke Batman wäre dies sicher von Vorteil!

  4. Visual Noise sagt:

    Würde mich sehr über Letos Rückkehr freuen,aber an diesem Hauch von Kontinuität sollte ich mich nicht festhalten…aber das Auftreten des Jokers macht das Projekt an sich natürlich gleich noch ein bisschen interessanter!

  5. Visual Noise sagt:

    Ich hab jetzt mal ein bisschen gegoogelt… Der James Gunn kann den Leto ja gar nicht leiden und die haben ja ne richtige Social-Media-Keilerei!? Nach dem was ich da gelesen hab steht für mich fest,dass Leto nicht mal seine Stimme leihen wird…

    Bezweifle stark dass Warner Bros. da unnötig viel Feuer reinschütten möchte,wenn es die DC Filme ohnehin schon etwas schwerer haben!?

    • TheFan sagt:

      Naja, sind ja 2 verschiedene Projekte.

    • Florian sagt:

      @Visual Noise: Ich denke schon dass wir James Gunn und Warner eine gehörige Portion Professionalität unterstellen dürfen. 😉 Der Gute wird schon nicht ausflippen, wenn Leto im Film den Joker spielen sollte.

      • TheFan sagt:

        Wenn sich beide so spinnefeind sind? Niemals. Warum sollte Gunn ihn überhaupt besetzen? Gibt keinen Grund.

      • Florian sagt:

        Ich meine schon noch „Birds of Prey“,in Gunns Suicide Squad rechne ich auch nicht mit Leto.

      • Visual Noise sagt:

        Denkste nicht dass auch projektübergreifend alles vermieden werden wird? Die wollen doch nicht jemanden verlieren,der sich der Squad annimmt UND ein Goldesel für die Konkurrenz ist!? Aber die Aussagen von Herrn Gunn sind alles andere als professionell… o.O“

        Achso! Erstes Poster vom JOKER Film soll aufgetaucht sein! ^^

      • Florian sagt:

        Denkste nicht dass auch projektübergreifend alles vermieden werden wird?

        Hamadas Aussage lautet an die Filmemacher sinngemäß

        „Nehmt euch was ihr braucht und für euch funktioniert“ Gegen diesen DCEU-Joker scheint die Regisseurin also nichts zu haben. 😉

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Der Punkt war eher, dass wenn man Realismus an einer Stelle extra betont, man ihn dann an gleicher Stelle ebenfalls…
  • Schiller on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “Oje, da haben wir ja was angerichtet 🙂 Zwei Punkte vornweg: Momentan herrscht branchenübergreifend (und ebenso in privaten Gesprächen) Endzeitstimmung…
  • Mr. Mxy on BatCast #103 – Schwarz und Weiß: “So gehen die Meinungen auseinander. Ich finde es gerade interessant, dass Snyder so um Realismus bemüht ist. Das war ja…

THE BATMAN Trailer