Menu

Birds of Prey: Ab dem 24. März digital erhältlich

In Krisenzeiten sind Filme eine willkommene Möglichkeit, um der Realität und dem Alltag für kurze Zeit zu entfliehen. Das wird auch Warner Bros. bewusst sein und veröffentlicht aufgrund der mehrfachen Schließungen von Kinos in den USA, „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ in digitaler Form.

So gab die Regisseurin Cathy Yan bekannt, dass sie kein Problem damit hätte, wenn der Film auf VOD-Plattformen früher als geplant veröffentlicht werden würde – was Warner Bros jetzt auch in die Tat umsetzt.

Somit können die US-Fans ab dem 24.März den Film für $19.99 in digitaler Form käuflich erwerben.

Quelle: Variety

Ob eine digitale Veröffentlichung auch für Deutschland geplant wird, ist uns bislang nicht bekannt.

 

 

 

Florian
Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

7 comments

  1. Visual Noise sagt:

    Ich hätte auch gern die BluRay noch bevor die Elektronikmärkte zu machen!? xD Hoffentlich wird es eine Steelbox-Variante mit dem Biber geben! ^^

  2. Cloud sagt:

    Den Streifen tut sich doch keiner Freiwillig an. 😂

    • Arieve sagt:

      Na so schlecht war er jetzt auch wieder nicht. Da war JL und Skwad wesentlich schlechter!

      • Cloud sagt:

        Nö. JL war definitiv nicht schlechter.

      • Robotman sagt:

        War beides Müll und das ist einfach und eindeutig meine Meinung. JL wurde lang und breit diskutiert und ist kaum zu verteidigen. BOP hatte nichts mit den Comic-Figuren gemein bis auf die Namen, wurde von einer bescheuerten Agenda und einem befremdlichen Marketing getrieben statt von einer guten Story und hat der hauptsächlich männlichen Fan-Basis den Mittelfinger gezeigt, um sich Likes in den Sozialen Medien zu sichern. Die Quittung gab’s an der Kinokasse, was sich nicht schönreden lässt. Erfolg wird in Hollywood noch immer nur in Dollar gemessen, weil es ein Geschäft ist. Aber das ist das besondere an diesem Geschäft mit Kunst und Unterhaltung, jeder darf gut finden, was er/sie mag und kann diese Produkte mit hart verdientem Geld unterstützen oder sich sonstwie an ihnen erfreuen oder es ebenso auch lassen. Auch lässt sich andererseits trefflich über diese Themen streiten. Also soll jeder sein Spaß doch damit haben. Auf der einen oder anderen Seite…

      • Visual Noise sagt:

        Und nun komm ich…

        Geiler kurzweiliger Film und ich kann es nicht erwarten,ihn endlich nochmal zu schauen! xD

        Aber ich guck ja auch SUPER HERO GIRLS! xD~~~

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer