Menu

Big News: „The Batman“ ohne Affleck! Kinostart steht fest

Jetzt ist es wohl offiziell: Warner Bros. gibt den Kinostart für „The Batman“ bekannt, allerdings ohne Ben Affleck in der Hauptrolle.

Nach Jahren der Vorbereitung hat Warner Bros. endlich den U.S Kinostart offiziell bekannt gegeben. Ab dem 25. Juni 2021 wird The Batman  in den amerikanischen Kinos zu sehen sein. Laut Deadline wird Ben Affleck nicht mehr in der Titelrolle zu sehen sein und das Cape an einen anderen Schauspieler überreichen. Affleck bestätigte die Nachricht auf seinen Twitter-Account.

Quelle: Deadline.com

Florian
Seit meinem siebten Lebensjahr bin ich Batman-Fan, daran waren meine Eltern (hervorheben möchte ich da meinen Vater) nicht ganz unschuldig-er selbst war leidenschaftlicher Comic-Nerd. Mit ihm hab ich mir 1989 dann Tim Burtons Batman auch im Kino anschauen dürfen und dieser Film hat mich umgehauen, auch heute begeistert mich dieser Film ungemein. Seit April 2018 mische ich mit sehr großer Freude bei Batmannews.de als Mitautor mit.

54 Kommentare

  1. Avatar Alex H sagt:

    Da lag ich mit meiner Vermutung und letzten Hoffnung wohl falsch.

    Wirklich sehr Schade…. und das sag ich jetzt nach 6 Jahren.
    Damals konnte und wollte ich mir Affleck nicht vorstellen, da ich ihn als Schauspieler generell ( nicht nur in Daredevil ) nicht gut fand.

    So ändern sich Meinungen.

    Ich hätte gern noch etwas mehr von ihm gesehen.
    Gerade die Wunschvorstellung ihn als älteren Bruce Wayne im künftigen Film eine Geschichte aus seinen Anfangsjahren erzählen zu lassen, wäre ein fairer und feiner Abgang gewesen.

    Aber so sei es….

    Damit sind die 5 € Wetten endgültig abgeschlossen. ;)

    • Florian Florian sagt:

      Irgendwo finde ich es auch schade. Aber seh es mal so jetzt kann man sich auf das wesentliche konzentrieren und muss nicht noch drölfzig Jahre rumrätseln ob Affleck nun mitmacht oder nicht. Diese Ankündigung hat meiner Meinung nach was sehr befreiendes.

  2. Avatar Batman sagt:

    Das ist sehr schade das Ben Affleck raus ist als Batman

  3. Avatar Schnübis sagt:

    Schon irgendwie schade. Nach den gestrigen News zur geplanten Story, hatte ich irgendwie auf einen „heruntergekommenen“ Batfleck gehofft. Ich denke in der richtigen Umgebung wäre Ben Affleck als Batman unschlagbar.
    Naja, ich bin gespannt wer es dann jetzt wird.

  4. Avatar Cloud sagt:

    Ich bin ja mal wirklich gespannt, wer der neue Dunkle Ritter werden wird.
    Allerdings höre ich jetzt schon die ganzen Aufschreie der Leute, wieso warum weshalb man jetzt schon wieder nen neuen Schauspieler nimmt und über den wird sich dann auch wieder aufgeregt, denn für die breite Masse ist dann der X-te neue Batmanfilm, mit dem X-ten neuen Schauspieler zum x-ten Mal.

  5. Avatar Black Arrow sagt:

    Ich persönlich finde es echt schade. Man kann von Affleck halten was man möchte, ich fand ihn gut.
    Mal sehen wer es wird
    Ich würde mir Kit Harrington Wünschen.

  6. Avatar Sephiroth sagt:

    So wie es klingt, spielt der Batmanfilm eh vor BvS und allem anderen… dafür ne jüngere Batmanversion zu nehmen, ist nur logisch und nicht gleichbedeutend mit Ben Afleck hört endgültig auf.

    Alfecks eigener Kommentar dazu ist diesbezüglich schließlich auch nicht eindeutig zu lesen.

  7. Avatar TheFan sagt:

    Hach Gott sei dank ist Affleck mit seiner Katzenohren-Maske jetzt weg, Snyder ebenfalls, jetzt kann es für Batman wieder bergauf gehen. Auf eine Verbindung zu den anderen Filmen soll man in Zukunft wohl verzichten, aber hey, an die Genialität eines MCU wäre man eh nie herangekommen. Vor allem verspricht der Titel einen Batman-Film und weniger Bruce Wayne, das wäre ja auch mal ganz erfreulich. Weniger Alfred, weniger Gordon, mehr Batman und dessen Gegner, ganz so wie in den Arkham Games, es wäre super!

    • Avatar Arieve sagt:

      Ich kenne Deine Einstellung ja mittlerweile mit der Du ja auch sehr offensiv umgehst, von daher erübrigt sich wohl jede Diskussion. Aber das durchaus nicht so schlechte MCU als „Genial“ zu bezeichnen, da gehört schon was dazu.

      Und ein jüngerer Batman war bei „The Batman“ sowieso klar und da passt Affleck schon vom Alter her nicht mehr. Da man vermehrt auf Einzelfilme setzt und trotzt gemeinsamem Universum die Verknüpfungen eher klein lässt, wird es halt auch keine „Rahmenhandlung“ mit Batfleck geben. Das heißt aber nicht, dass Allfleck insgesamt raus ist, auch wenn die Zeit natürlich gegen ihn spielt (er wird ja nicht jünger). Warten wir den Film einfach ab, dann kann man vielleicht irgendwann beurteilen ob das eine gute Entwicklung ist/war.

      Snyder hat jedenfalls mit BvS, so umstritten der Film auch ist, einen Fußabdruck hinterlassen über den man immer noch diskutiert und der sicherlich noch länger interessant sein wird. Dass müssen die anderen Beiträge des DCEU erst mal hinbekommen.

      Und das MCU, auch wenn es durch seine Verknüpfungen usw. sehr spannend und unterhaltsam ist, die Filme sind cineastischer Fast-Food. Ich schätze sowas auch, aber ein nachhaltiges Kinoerlebnis bieten die Filme jetzt nicht unbedingt. Da sieht es, zumindest nach meinem Geschmack, bei DC schon etwas besser aus, auch dank Snyder.

      • Avatar marc sagt:

        Recht hast du!

      • RexMundi RexMundi sagt:

        @Arieve – man sollte bei Einigen hier scharf trennen zwischen einfacher Meinungsäußerung und gezielter Provokation 😉

      • Avatar Cloud sagt:

        Na ja, wer hier das MCU immer in den Himmel lobt und bei DC kein gutes Haar dran lässt, ist eindeutig nur zum Provozieren hier. 😘😉

      • RexMundi RexMundi sagt:

        Eben 😉

      • Avatar TheFan sagt:

        @Cloud

        Du musst schon alle Posts von mir lesen, dem ist nicht so.

      • Avatar TheFan sagt:

        @Rex

        Deine ständigen „Angriffe“ und/oder Unterstellungen, mal unterschwellig mal offenbar, sind auch nicht nett und werden dann schnell mal persönlich, und abgesehen davon, dass du mit solchen Posts scheinbar ebenfalls provozieren möchtest (du wirst es vermutlich als Feststellung betrachten, hatten wir ja erst bei meiner Aquaman Einschätzung), schaffst du es leider nicht, mir auf einer anderen, sachlicheren Ebene zu begegnen. Wenn du das nicht kannst, dann lass es halt, aber es ist halt schade, dass du es wenigstens nicht mal versuchst und stattdessen (d)eine kleine Hexerjagd unternimmst und Stimmung gegen mich machst. Findest Du das echt in Ordnung? Ich hoffe mal nicht, denn dein Hirn scheint deiner Schreibe nach ja am richtigen Platz zu sein. Nur wissen wir beide, dass das eine nichts mit dem anderen zu haben muss, richtig?

      • Avatar Sephiroth sagt:

        Dem kann man nur zustimmen Arieve.

      • Avatar TheFan sagt:

        @Arieve

        „zumindest nach meinem Geschmack“

        Selbsterklärend, oder? Lass mir doch meine Meinung und ich dir deine, oki?

        Und ich kenne deine Einstellung auch und weiß, wie enttäuscht du ob der Nachricht sein musst. Ich kann dich verstehen, teile es aber nicht. Evtl kannst du das ja auch in Zukunft bei Meinungsverschiedenheiten zwischen uns berücksichtigen, thx!

        Btw war’s das mit Affleck in meinen Augen, Reeves wird da sicher was Erfolgreiches und Gutes daraus machen, ich vertraue ihm. Glaube daher nicht, dass man zu Affleck zurückkehren wird, 2021 ist der Gute auch wieder ein Stück älter geworden und den zweiten Teil darf man dann wohl auch erst 2023/2024 erwarten. Ben dürfte dann mit 51 evtl zu alt sein für die Rolle. Warten wir mal ab, wer der neue Bats wird, evtl gefällt er dann ja sogar uns beiden?

      • RexMundi RexMundi sagt:

        @TheFan – Ich kann das gern mit dir ordentlich klären – aber dafür eignen sich Kommentarspalten nicht. In Kürze: „ständig“ ist ja wohl ein Witz; den Großteil deiner (auch nicht ständig sachlichen) Kommentare ignoriere ich einfach. Das klappt aber nicht immer. Wir haben uns auch schon sachlich unterhalten. Aber deine Marvel-Top-DC-Flop-Kommentare sind im Vergleich zu DEINER sonstigen Schreibe einfach lächerlich und deine Ad Hominem Argumentation ggü. Anderen als auch diese kleinen fiesen Rhetorik-Misch-Tricks sind ebenfalls nicht ohne. Es kann sein, dass ich da zu viel reinlese, das gilt dann aber vice versa. Eine Hexerjagd sähe bei mir anders aus und echt persönlich meine ich nichts von dem hier. Ich spiegle nur das, was ich zu lesen glaube. Aber bevor wir uns hier wie andere im Ehestreit verlieren, ignoriere ich dich einfach komplett. Es werden sich auch andere an deinen Posts reiben …

      • Avatar TheFan sagt:

        @Rex

        Schade, da hab ich mehr von dir erhofft. Vielleicht änderst du deine Entscheidung ja noch, würd mich freuen. Gruß

    • Avatar Captain Harlock sagt:

      Du sprichst mir aus dem Herzen !!!

      Keine Batöhrchen mehr, kein Batflunder-Emblem, kein Bulle von Gotham … es kann nur noch besser werden.

  8. Avatar Batbleuler90 sagt:

    Beste Nachricht des Tages! Kein Batflack mehr!!!

    Aber ich bezweifle auch das der Film gut wird. Was kann schon TDK und die Burton Filme schlagen…

    Aber abwarten und Tee trinken

  9. Avatar marc sagt:

    Schade! sehr schade.
    Die Snyder Batman version war schon echt mein Favorit.
    Design und Wirkung waren echt toll (nur in BVS)

    Aber das wusste man vor BVS ja auch nicht.
    Geben wir dem neuen Team ein chance und freuen uns auf The Batman :-)

  10. Avatar Benjamin Souibi sagt:

    Frage!!!
    Spielt der geplante Film im bisherigen DCEU mit oder ohne Verbindung zu BvS / JL,
    oder ist es ein Reboot…?!
    Wenn “JA“ kann ich mit einem neuen durchaus Darsteller leben…
    Obwohl BvS für mich persönlich der bisher schlechteste Batman-Film insgesamt ist, hätte ich gern mehr von
    Ben Affleck gesehen…

    • Avatar LA10 sagt:

      Kann mir nicht Vorstellen das The Batman im gleichen Universum spielt. Es sieht ganz und gar nicht danach aus. Reboot! Warner und auch Reeves haben zuletzt gesagt das man sich auf Einzelfilme konzentrieren möchte und nicht auf gemeinsames Universum. Ich habe es ja unten schon geschrieben, es geht zurück zu Snyders ursprünglichen Plan. Mit Justice League hat Warner das DCU gegen die Wand gefahren.

      • Avatar Benjamin Souibi sagt:

        Ich finde nicht, dass das DCEU an die Wand gefahren wurde – JL u.U. – ?!
        Denn solange nach wie vor Filme gedreht werden ( Aquaman, WW2, Shazam, Birds of Prey etc. ) ,
        die dem DCEU angehören, ist es auch nicht “tot“…
        Zudem sollte Aquaman vom finanziellen Erfolg her, die Verluste aus JL aufgefangen haben?!

        Ich würde mir meinetwegen eine Trilogie mit nem jüngeren Darsteller wünschen, an dessen Ende
        Ben Affleck als “Erzähler“ fungiert (Eine Art Rückblende)…
        Vieleicht in 8-10 Jahren?!
        Dann hätte man sogar die Möglichkeit eines “BATMAN-BEYOND-Films“…
        Das Ganze kann dabei für sich alleine stehen ohne Bezug auf BvS / JL und / oder Metawesen…

        Auf ein Reboot hätte ich keine Lust, da es WB noch nie geschafft hat ’nem Batman-Darsteller mehr als 3 Filme “zu spendieren…
        – Es fühlt sich am Ende immer halbherzig an –
        Man fängt etwas an, das nie beendet wird…
        Es wird nur auf der Stelle getrampelt…

        – Wenn Du sagst, dass Zack Snyder ursprünglich jedem Charakter einen Einzelfilm geben wollte
        – was ich persönlich auch befürwortet hätte – , warum dreht er dann “BvS“???

      • Avatar LA10 sagt:

        Snyders ursprünglicher Plan war zunächst eine Superman Trilogie (Vorbild Dark Knight Trilogie). Und darauf aufbauend wollte man Richtung Justice League gehen. BvS wäre wahrscheinlich erst Teil 3 oder 4 gewesen. Ausschlaggebend für die Plan Änderung war der Finanzielle Aspekt. Dark Knight & Rises haben jeweils 1 Mrd eingenommen, dann kamen die Avangers (2012) mit 1,5 Mrd. Nachdem Man of Steel keine Mrd sondern nur 668 Mio eingenommen hat, drängte Warner Snyder sofort Richtung Justice League zugehen, um eben auch mit einem Team Film so erfolgreich zu sein. Aus Man of Steel 2 und 3 wurde BvS geschrieben. Danach sollten 2 Justice League Filme folgen. Nur Snyders Justice League Filme/Pläne haben Warner ja dann auch wieder nicht gepasst, und so haben wir dann diesen Justice League präsentiert bekommen.

  11. RexMundi RexMundi sagt:

    Ich finde es auch irgendwie für Affleck schade (Schauspieler sind da ja dennoch schmerzfreier) bzw. auch für den Stil seines Batman. Er hatte nie die Möglichkeit, mal die Figur richtig ausgestaltet darzustellen oder eben seine eigene Vision mit einzubringen.

    • Avatar GothamKnight sagt:

      Wenn Josstice League nicht gewesen wäre, wäre es ja vermutlich dazu gekommen. Auch das er den Regie Posten abgegeben hat, finde ich schade. Jay Oliva meinte ja dazu, das es ein grandioses Drehbuch gewesen ist.

  12. Avatar GothamKnight sagt:

    Auf eine Zusammenarbeit mit Affleck und Reeves hätte ich mich sehr gefreut.
    Sehr schade…

  13. Avatar LA10 sagt:

    Sehr schade!!! Aber es war so zu erwarten und endlich ist es raus. Auch Cavill werden wir wohl nicht wieder sehen – das war’s dann wohl endgültig mit dem gemeinsamen Universum. Snyders ursprünglicher Plan waren ja zunächst viele Einzelfilme, auch für Batman. BvS und Justice League waren viel später geplant. Jetzt geht man im Endeffekt zum ursprünglichen Plan von Snyder zurück – nur das wir Snyders Style so leider nicht mehr sehen werden. An der ganzen Misere ist nur Warner selbst Schuld.

  14. Avatar Comicheld sagt:

    Die Frage ist, ob der Film jetzt überhaupt noch im DCEU spielt oder wie der Joker-Film ein Einzelfilm wird.

    Wenn man einen jüngeren Batman will, macht eine Einbindung ins DCEU eigentlich gar keinen Sinn.
    Man bräuchte einen jüngeren Alfred und Gordon, Superman und die anderen Meta-Wesen wären noch nicht öffentlich in Erscheinung getreten. Jared Letos Joker wird wohl auch nicht auftreten.
    Es gäbe also kaum mögliche oder nötige Anknüpfungspunkte. Und bei Matt Reeves höre ich immer raus, dass er eigentlich sein eigenes Ding machen möchte.

    In sofern wäre ein eigenständiger Film eigentlich sinnvoller.
    Ben Affleck könnte dann in Zukunft nochmal ins DCEU zurückkehren, wenn er das möchte und man sich vertragseinig wird.
    Ansonsten wünsche ich Affleck alles Gute für die Zukunft :)
    Könntet ihr euch eigentlich Josh Brolin als Nachfolger für einen gealterten Batman vorstellen?

    • Avatar LA10 sagt:

      Affleck wird sicher nicht zurück kehren – das war’s! Außerdem wäre zu verwirrend 2 Darsteller „gleichzeitig“ zu haben.

      • Avatar Arieve sagt:

        Warum? Reeves Film spielt ja in der Zeitlinie früher, sprich es ist ein Sequel, wenn man so will. Da braucht man eben auch einen jüngeren Schauspieler. DA hat man danna uch keine 2 Darsteller gleichzeitig, sondern einen für jung und einen für alt.

      • Avatar Cloud sagt:

        Das „Warum“ kann ich dir ganz einfach beantworten. Weil Warner keinen Bock mehr auf Afflecks hin und her und ja und nein hat.
        Ich denke auch das es das mit Affleck war und das wir einen ganz neuen Batman in einem neuen Universum bekommen werden.
        Reeves Film wird meiner Meinung nach nix mit dem DCEU zu tun haben, denn das ist auch meiner Meinung nach tot.

      • Avatar Perios sagt:

        @cloud: Ich glaube Du hast in allen Punkten recht. Ich persönlich finde das sehr schade, weil ich ein DCEU wirklich toll finde, aber wenn man das alles so liest (auch der SSQ reboot) dann ist das DCEU wohl wirklich vorbei…

      • Avatar Arieve sagt:

        Affleck wollte ja und Warner war nicht abgeneigt, nur Reeves wollte Affleck nicht in seinen Film einbauen, weil eben jüngerer Batman und so. Kann sein, dass Affleck ganz raus ist, muss aber nicht zwingend sein und das DCEU ist mMn noch lange nicht tot, solange die einzelnen Charaktere ihre Filme bekommen und alles mehr oder weniger sichtbar im selben Universum spielt. Was „The Batman“ angeht, hat Reeves eindeutig gesagt, dass der Film im DCEU spielen wird, auch wenn das schon etwas her ist.

  15. Avatar Visual Noise sagt:

    Dann möchte ich folgenden Wunsch äußern…

    Nur noch Filme mit einem verjüngten Batman und Affleck in 10 Jahren als Regisseur und Drehbuch Autor einer Batman Beyond Story!

    Ich will nicht auf Batfleck komplett verzichten… T.T

  16. Avatar Jonathan Hart sagt:

    Wie wäre es mit Scott Eastwood als Batman?
    Schauspielern kann er und die Muckis sind da!
    Und falls ein alternder Batman vorkommen soll, kann ja Papa Clint einspringen.

  17. RexMundi RexMundi sagt:

    Ich möchte auch einen Wunsch äußern: Vielleicht können wir es langsam mal sein lassen über Beweggründe von Personen zu spekulieren, die wir nicht persönlich kennen und die schon ewig zurückliegen. Und vielleicht gelingt uns das auch bei Begebenheiten, bei denen keiner von uns persönlich anwesend war. Und vielleicht können wir uns auch die Hellseherei in alternative Zeitlinien sparen.

    Und die Schuldfrage bezüglich bestimmter Filme müssen wir doch auch nicht mehr immer wieder aufwerfen und hier hinschreiben. Die hat doch mittlerweile eh jeder für sich selbst beantwortet.

    Wenn man wenigstens Geld für die Vorhersage mancher Postings bekommen würde …

  18. Avatar vjpulp sagt:

    Affleck ist mit seiner Alkoholsucht halt auch ein Risikofaktor.

    Ich könnt mir John Hamm noch gut vorstellen. Kit Harington eher nicht, der würd neben einem Henry Cavill (so sie denn wieder mal zusammen auftreten sollten) ziemlich untergehen.

  19. Avatar Hasan Özkan sagt:

    Warner hat es echt geschafft die DC Fans zu spalten. So vernarrt an Marvel ran zu kommen und deshalb nicht in der Lage waren bei einem bestehenden Konzept von Snyder die Filme an die Wand gefahren.
    1. DC hat nicht den Lobby wie Marvel mit Disney im Rücken. Auch wenn schlechte Filme bei Marvel als super dargestellt wird.
    2. Dc hat super angefangen mit MoS.
    3. Zack hat wirklich Pech. Egal was er macht alles schlecht. Also schon Probleme mit dem Person.
    Ich könnte endlos schreiben aber eins ist Gewiss DC hat mit dem düsteren Ton für mich besser ausgesehen.

    • Avatar GothamKnight sagt:

      Zack dreht ja jetzt einen Film für Netflix. Ein Kommentar von ihm war, das er nie wirklich freie Hand hatte (DC) und dieses Mal wird auch keine Handschellen an den Händen haben wird.

  20. Avatar Jonathan Hart sagt:

    Es soll bald los gehen, wegen den Casting, innerhalb Wochen.
    Mal sehen wer es wird.

  21. Avatar Mr.X sagt:

    R.i.P BatFleck

Schreibe einen Kommentar zu GothamKnight Antworten abbrechen

COUNTDOWN TO „BIRDS OF PREY“

days
8
2
hours
1
1
minutes
4
0
seconds
1
5

Neueste Kommentare

Umfrage

Robert Pattinson soll der neue Batman werden. Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...