Menu

Bekommt Batman: White Knight bald ein eigenes Universum?

Mit Batman: Curse of the White Knight wurde am 24. Juli 2019 (US-Release) die Erfolgsgeschichte des weißen Ritters bereits fortgesetzt. Der erste Teil der Serie ging in den USA 2017 an den Start. In Deutschland erschien White Knight als Paperback unter dem in 2019 neu gegründeten DC–Black Label. Das Comicbuch überzeugte Leser und Kritiker so sehr, dass es in der Kategorie Best Limited Series sogar für den Eisner Award nominiert wurde. Leider musste sich das Werk von Autor und Illustrator Sean Murphy, Mister Miracle von Tom King und Mitch Gerads geschlagen geben.

Batman: White Knight ist der erste Titel des Labels und ist ganz klar an Erwachsene gerichtet.

Comicbook.com veröffentlichte in der vergangenen Woche einen Tweet des White Knight Künstlers Sean Murphy.

„So BIG NEWS actually–DC wants a mini imprint of White Knight. I’ll write the bones for new minis, and they’ll set up the writer/artist team. It’ll be done between new volumes of Batman White Knight. It’ll be the Murphyverse. Stay tuned for books on Harley, Nightwing and Batgirl.“

So twitterte er, DC sei daran interessiert aus seinem Werk ein Mini-Imprint zu machen. Er selbst würde die Aufgabe des Kurators übernehmen und somit den Prozess der Kreativteams überwachen. Dadurch sollen weitere Mini-Storys zu Charakteren wie Harley Quinn, Batgirl und auch Nightwing entstehen. Er selbst titulierte es als Murphyverse.

Des Weiteren twitterte Murphy in dieser Woche auf seinem Twitteracount folgende 4 Regeln für des „Murphyverse“

Wie hat euch Batman: White Knight gefallen? Habt ihr Interesse an einem eigenen Universum?

Batman-Fan seit Kindheitstagen – dank der Animated Series

One comment

  1. Fiebertraum sagt:

    White Knight hat mich von den Black Label Veröffentlichungen bisher am meisten beeindruckt. Gerade die explizit ausgespielte einseitige Beziehung zwischen dem Joker und Batman hat mir sehr gefallen (von den zahlreichen Referenzen auf die Filme ganz zu schweigen).
    Warte jetzt darauf, dass es von Curse Of The White Knight eine Paperback Sammelausgabe gibt. Für eine Miniserie hat der veränderte Blickwinkel gut funktioniert, bin gespannt ob Murphy das Niveau halten kann.
    So schnell wird es mit White Knight Geschichten wohl nicht aufhören, die Ableger interessieren mich allerdings (noch) recht wenig. Das liegt hauptsächlich daran, dass (bis auf Harley) diese Chataktere weitgehend unverändert blieben. Aber sollte sich zeigen, dass Murphys Leute dort auch mit düsterem Stil und komplexen Charakteren überzeugen, dann werde ich mal einen Blick wagen. Solange diese Ableger nicht Zwangsliteratur zum Verständnis der Hauptreihe werden bin ich zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer