Menu

Batman v Superman: Jede Menge neue Story-Details

Vor dem Wochenende überraschte uns Entertainment Weekly mit einer Titel-Story zu ‚Batman v Superman‘ und spendierte uns 7 neue Bilder aus und zu dem Film. In den letzten Tagen reicherte EW ihren Online-Auftritt mit weiteren Artikeln und Infos zum großen Superhelden-Aufeinandertreffen an.

Zack Snyder spricht über die kontrovers diskutierte Zerstörungsorgie in ‚Man of Steel‘:

„Ich war schon etwas überrascht, da es für mich dabei um Superman geht. Man kann Superhelden nicht einfach um sich wild herumprügeln lassen und dann so tun, als gäbe es keine Konsequenzen“, erklärt sich Snyder. Es war auch seine Absicht, das es Tote geben wird. Etwas, was sich ‚Batman v Superman‘ thematisch annehmen wird – denn Supermans Opfer sind letztendlich Batmans Motivation sich ihm zu entledigen.

metropolis_destroyed

„Etwas, was ich an Zacks Ideen mochte, war, das man zeigt, welche Verantwortung und Konsequenzen solch ein Gewaltakt mit sich bringt und das es sich in den Gebäuden um echte Menschen handelt. Und eines dieser Gebäude gehörte Bruce Wayne. Er kannte also persönlich Menschen, die in dem Black Zero-Szenario ums Leben kamen“, meint Ben Affleck.

„Es gibt Superhelden-Filme, in denen sogar darüber gescherzt das niemand verletzt wird“, ergänzt Snyder. „Nicht so bei uns. Was soll uns das sagen? Dass es ok ist, wenn nach einer solchen Massenzerstörung keine Konsequenzen für niemanden folgen?“

„Dies war auch schon bei ‚Watchmen‘ auf verschiedene Weisen ein Thema. Es gibt dort diese Szene mit Dan und Laurie wie sie in einer Gasse überfallen werden und die Gangster vermöbeln. Ich wollte, das dem ersten gleich mal der Arm gebrochen wird. Ich wollte es nicht zu sauber haben. Ich wollte, das man darüber denkt, ‚Oh mein Gott, ich glaube ihr hattet recht. Wenn man einen Typen in einer Gasse zusammenschlägt, wird er sich wohl nicht einfach auf dem Boden legen, sondern es wird dreckig.“

VOR BATMAN WAR METALLO

Ursprünglich war für die Fortsetzung zu ‚Man of Steel‘ nicht die Konfrontation mit dem Dunklen Ritter angedacht, sondern mit klassischen Superman-Feinden:

„Ich erinnere mich an Gespräche wie ‚Wer wird der nächste Schurke sein? Wir können nicht noch eine Alien-Invasion bringen‘. Brainiac war definitiv mit dabei. Wenn ich mich recht daran erinnere, war Metallo der Hauptgegner des Films“, erinnert sich Zack Snyder

Was nicht ist, kann ja noch werden. Zwischen 2016 und 202o ist auch ein weiterer Superman-Film geplant.

DER NEUE ALTE BATMAN

bvs_bruce_wayne_affleck_short

„Batman ist eigentlich so etwas wie die amerikanische Version von Hamlet“, meint Affleck. „Wir akzeptieren, das er von mehreren Schauspielern in verschiedenen Interpretationen gespielt wird.“

Afflecks Version des Batman ist älter als die, die Christian Bale in der Dark Knight Trilogie gespielt hat – und auch um einiges erschöpfter. „Er ist am Ende seiner Laufbahn und vielleicht auch am Ende seines Lebens angelangt. Es schlummert eine Art von Welt-Verdrossenheit in ihm.“

Laut Affleck wird es im Film Anspielungen auf Batmans Alter geben, genauso wie die lasterhafte Seite von Bruce Wayne: „Sein Image als Playboy hält er weiterhin aktiv aufrecht. Dies führt zu einem Zwiespalt, den ich gleichzeitig witzig, aber auch ein wenig traurig fand. Wie ein alternder Playboy.“

Ähnlich der noch älteren Darstellung in Frank Millers ‚The Dark Knight Returns‘, ist Zack Snyders Batman nach 2 Jahrzehnten im Kampf gegen das Verbrechen in Gotham angeknackst, wenn nicht sogar gebrochen. Seine Schläfen sind ergraut. Und Wayne Manor wirkt inzwischen heruntergekommen, von Gräsern und Wasserablagerungen überwuchert.

Aber natürlich kann man ihn nicht als gebrechlichen Mann darstellen, wenn er sich Superman zur Brust nehmen möchte. „Mir gefällt das Ben mit seinen 192 cm größer als Henry ist. Ich wollte, das Superman zu Batman aufsehen muss, obwohl er um einiges stärker ist als er“, so Zack Snyder

Ein weiterer Grund, warum Affleck die Rolle des Dunklen Ritters übernehmen wollte, war die Größe des Projekts, die er so schon länger nicht mehr erlebt hatte:

„Ich dachte mir, wenn ich mal bei einen solchen Film die Regie übernehmen soll – was ich gerne irgendwann mal machen würde – dann brauche ich einen Auffrischungskurs wie solche Filme gemacht werden“, verrät Affleck, welcher schon länger gerüchteweise als Regisseur für einen einzelnen Batman-Film gehandelt wird.

AUS DEM SCHNEIDERAUM

Entertainment Weekly war es neben dem Set-Besuch auch möglich, erste Szenen aus dem Schneideraum zu sehen.

  • In seinem Schneideraum in Pasadena zeigte Snyder letzten Monat frühe Szenen der großen Kampfsequenz zwischen zwei „Capes“ auf einem verregneten Dach. Diese zwei Figuren der Popkultur kämpfen und sich gegenseitig durch Wände und Häuserdächer werfen zu sehen hat einen unabdingbaren Reiz. Was wohl an einer Kindheitserinnerung liegt, in der man sich mit einer Action-Figur in jeder Hand auf dem Boden liegen spielen sieht.
  • Die nächste Szene zeigt Bruce Wayne und Alfred. Sie stehen vor einem ausgebrannten Kamin in dem heruntergekommen Wayne Manor und sprechen im ernsten Ton ihre Dialoge, als würde sich Bruce auf seinen ‚Im Tal von Elah‘-Moment mit Superman vorbereiten. Der milliardenschwere Vigilant wirkt müde, aber entschlossen. Nicht anders als der Schauspieler, der ihn porträtiert.
  • Snyder zeigt auch eine Szene in der Bathöhle, in der Bruce Wayne einem skeptischen Alfred seine Beweggründe beschreibt. Dabei wird ein wenig die Argumentation der Realpolitik aufgegriffen, ob ein Präventivschlag gegen Superman gerechtfertigt sei, wenn auch nur das kleinste Risiko der potenziellen Zerstörung der Menschheit durch ihn bestünde.

Entertainment Weekly hat ihre veröffentlichten Bildern nun auch mit Beschreibungen ergänzt, in denen sich ebenfalls neue Informationen finden lassen:

BATMANS NEUER KAMPFANZUG

batman-vs-superman-01

Wenn man sich mit dem Sohn von Jor-El anlegt, dann sollte man besser vorbereitet sein. Für diese Prügelei auf einem Dach, kleidet sich Batman in einem verstärkten Mech-Anzug mit kraftverstärkender Rüstung und, ja, Kryptonit. Das Design spiegelt den Anzug wider, welcher auch in Frank Millers ‚The Dark Knight Returns‘ bei der großen Konfrontation der beiden getragen wurde.

ALTER EGOS

ben-affleck-bruce-wayne

Batman und Wonder Womans Alter-Ego Bruce Wayne und Diana Prince und flirten auf einer High Society-Veranstaltung.

„Ich mag die Tatsache, das sie diese sexy ‚Die Thomas Crowne Affaire‘ bzw. Bond-mässige Szene für zwei Menschen geschrieben haben, die vorgeben jemand anderes zu sein und beide aber das Geheimnis des anderen kennen, erklärt Ben Affleck.

DIE RICHTIGE PERSPEKTIVE

superman

Henry Cavill ist wieder in seiner Rolle als Superman aus ‚Man of Steel‘ zu sehen, aber diesmal hat sich Betrachtungswinkel verschoben.

„Mir gefällt die Vorstellung, das ‚Man of Steel‘ aus der Perspektive von Clark, Kal-El, erzählt wurde – wie er die Welt sieht und versucht sich darin zurecht zu finden“, meint Cavill. „‚Batman v Superman‘ wird definitiv aus der Sicht der Menschheit auf Superman erzählt.“

DÜSTER UND DRECKIG

batman

Die düstere Stimmung aus ‚Man of Steel‘ war eine Fortführung von Chris Nolans Ansatz in der Dark Knight Trilogie ein realistisches Umfeld aufzubauen und sich von Marvels hellen, gut gelaunten Abenteuern abzugrenzen. Und das noch bevor es für Zack Snyder nach Gotham ging.

„Das beutetet, wenn es heruntergekommen und regnerisch sein soll, es dann auch heruntergekommen und regnerisch sein muss“, erklärt Affleck über die Atmosphäre am Set und zitiert den Mystiker Johannes vom Kreuz: „Die lange dunkle Nacht der Seele… und so weiter.“

EINE LEBENSAUFGABE

zack-snyder

‚Batman v Superman‘ stellt das enorme Grundgerüsts von Warner Bros. neuestem Franchise dar. Zum Start des Films hat Regisseur Zack Snyder bereits seit 5 Jahren an dem DC Universum gewerkelt.

„Wenn der Film startet, sind es 5 Jahre. Und wenn alles nach Plan läuft, werde ich weitere 5 Jahre mit der ‚Justice League‘ verbringen. 10 Jahre an Superhelden sind dies dann für mich.“ Eine Dekade seines Lebens.

JUSTICE LEAGUE

Das Drehbuch zu ‚Justice League‘, welches von Chris Terrio geschrieben wurde, ist bereits fertig. Snyder und Terrio konnten nach der Arbeit an ‚Batman v Superman‘ nicht aufhören und machten sofort mit der ‚Justice League‘ weiter. Beide sperrten sich mit genug Cola Light in einen Raum und arbeiteten und zeichneten die Story wie eine Höhlenmalerei aus.

WONDER WOMAN

gal_gadot_wonder_woman_bvs

Gal Gadot wusste beim Vorsprechen nicht um welche Rolle es sich handeln würde: „Ich wusste lediglich, das es eine große Rolle sein würde und für eines ihrer (WB) Franchises“.

Nachdem sie eine Szene aus ‚Pulp Fiction‘ vorlas, weihte sie Zack Snyder in das Geheimnis ein: „Er sagte, ‚Nunja, ich weiß nicht wie bekannt sie in Israel ist…‘ und ich stand mit offenen Mund da. Von dieser Figur erwartet man soviel. Es ist schier unmöglich nicht ein wenig nervös dabei zu sein.“

Wonder Woman wird in ‚Batman v Superman‘ eine gewichtige Rolle für die weiteren Filme spielen: „Sie spielt eine super-wichtige Rolle“, erklärt Snyder. „In vielerlei Hinsicht ist sie die Einstiegsdroge für den Rest der Justice League.

„Ich liebe das Training mit dem Schwert. Eine weitere Fähigkeit, die ich nun meiner Sammlung hinzufügen kann“, schwärmt Gadot. Und wie läuft’s mit dem Lasso? „Daran arbeite ich noch.“

In der Zwischenzeit haben sich Fans die Wonder Woman Barbie Puppe etwas genauer angesehen und eine interessante Entdeckung gemacht.

uncNwUY

So trägt Wonder Woman auf ihrem Schild einen geprägten Adler. Bei genauerer Betrachtung ist es das bekannte Bild von Zeus in Adlergestalt. Hier bestätigt sich anscheinend der Kommentar von Charles Roven, als er Wonder Woman als Halbgöttin und Tochter von Zeus beschrieb.

Quelle: Entertainment Weekly

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

10 comments

  1. Frank Drebin sagt:

    Ich hoffe der Film wird sehr gut.
    Aber mal sehen was nächste Woche in San Diego daher kommt.
    Am Wochenende sperrt sich der gute Batcomputer im Zimmer mit Coke Zero ein und schreibt für uns tolle Artikel.
    Danke!

  2. Captain Harlock sagt:

    Das 1. Bild erinnert mich stark an den
    „DC Universe Online – Cinematic Trailer (Comic-Con ’10)“

    https://www.youtube.com/watch?v=H7Nf-m6WGl4

    Wenn der Film dann auch so wird … 😀

    „Mächtig gewaltig Egon mächtig gewaltig !!!“
    (Zitat von Benny Frandsen aus der Olsenbande) 😉

  3. GothamKnight sagt:

    Bin mir sicher das der Film richtig geil werden wird. Aber was ich mich frage ist woher das kryptonit herkommt ? Denn in MoS würde es in keiner Sekunde erwähnt

  4. GothamKnight sagt:

    Und kryptonit liegt nicht zufällig auf der Erde rum

  5. GothamKnight sagt:

    Die These das der Körper von Zod dazu dienen könnte Kryptonit herzustellen wurde glaub ich schonmal erwähnt.
    Ich gehe sogar soweit und sage, das sich Superman deswegen gegen Batman stellt. Und ich gehe noch weiter und behaupte, das Superman davon weiß das Batman das kryptonit gegen ihn einsetzen wird.

  6. Nightwing sagt:

    Ich denke jeder der jemals The Dark Knight Returns gelesen hat, wird eine Idee haben wie der Film enden könnte, sofern man einfach die Rollen vertauscht.
    *Spoiler*
    Superman wird Einsicht bekommen und sich von Batman „besiegen“ lassen, damit keiner aus der Zivilisation mehr Angst vor dem gottgleichen Superman hat.
    Ich denke in dem Rollenswitch könnte der wesentliche Unterschied zum Comic liegen.

  7. Katze sagt:

    Ich finde nightwings Theorie interessant
    Und vorstellbar ,
    So soll Bruce ja schon richtig, richtig sturr und verborrt sein.
    Und Clark verständlich verletzlich .
    Jedenfalls sind die Voraussetzungen andere als in returns.
    Bin gespannt 🙂

  8. jokerfan sagt:

    Der batman-anzug gefällt mir. Bin mal auf das merchandising zum film gespannt.

  9. vjPulp sagt:

    Ich kann mir nicht helfen. Batmans Metall-Anzug mit dem grossen klobigen Helm erinnert mich an das Lego-Männchen von Batman. Ich muss immer lachen, wenn ich den sehe.
    http://www.freelargeimages.com/wp-content/uploads/2015/04/Batman_Lego_01.jpg

  10. Homo_Vesperto sagt:

    Diesen großen klobigen helm gibt es aber seit den „the dark knight returns“-comics
    den hat der snyder optisch fast komplett übernommen, was ich auch gut so finde 😉

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Jonathan Hart on The Flash: Drehbeginn im März: “3 Superman Filme mit Cavill, wäre klasse. Aber als Superman ist auch Nicholas Cage im Gespräch. Und es sollen alle…
  • Face on The Flash: Drehbeginn im März: “Spoiler sind es doch erst, wenn iwas bestätigt wurde…Im Moment alles nur Gerüchte…Ich hoffe aber wirklich, dass an dem Gerücht…
  • Schiller Schiller on The Flash: Drehbeginn im März: “FALLS das aber alles stimmen sollte, dann Frage ich mich, ob diese Infos dann nicht schon als Spoiler gelten?!

THE BATMAN Trailer