Menu

Batman: The Animated Chronicles, Kapitel 5 – Red Claw

In unserem neuen Special ‚Batman: The Animated Chronicles‘ beleuchtet Marian in seinen Abhandlungen die Chronologie von Batmans Gegnern, wie sie sich episodenübergreifend entwickelt haben und in Animationsfilmen und Comics weitergeführt wurden – das Ganze natürlich garniert mit Marians persönlicher Meinung.

Mit Red Claw sehen wir uns heute eine Schurkin an, welche für die Animated Series geschaffen wurde und nie den großen Sprung in andere Bat-Medien geschafft hat. Vielleicht erschließt sich uns ja während der Betrachtung, warum das so sein könnte:

–> BATMAN – THE ANIMATED CHRONICLES, KAPITEL 5: RED CLAW <–

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

5 Kommentare

  1. Avatar Visual Noise sagt:

    Na huch – die sagt mir ja gar nichts mehr! Bin gespannt ob der Artikel mir wieder auf die Sprünge helfen kann!

    • Florian Florian sagt:

      Red Claw hat mich irgendwie nie begeistern können.Negativ blieb mir tatsächlich die deutsche Synchro dieses Charakters in Erinnerung. Tatsächlich sind die Szenen mit Catwoman und Bats die positivsten Apekte der Folge, Red Claw hab ich dementsprechend immer als Störfaktor empfunden. Die „Der Löwe und das Einhorn“-Episode hat mich aber durchaus unterhalten.

      • Avatar Joe-Kerr sagt:

        Ich konnte ihre Episoden auch nie leiden vor allem wegen dem schlechten Dialekt. Und das Outfit war mir auch immer zu billig. Aber trotzdem danek für den Artikel. Ich werde die erste Catwoman Story gleich nochmal anschauen. Die klingt ziemlich interessant. DIe Zweite Folge ist ja ganz lustig beschrieben :)

  2. Avatar Jokerfan sagt:

    Danke für diesen Red-Claw Artikel. Ich finde die Figur cool und würde mir wünschen, es würde mehr Auftritte von ihr geben. Ich habe auch nichts gegen die Stimme. Im Gegenteil. Bei dem was der Joker in der Serie schon überlebt hat, muss man nicht davon ausgehen, dass sie in „Der Löwe und das Einhorn“ im Meer ertrunken ist. Sie wurde nur leider nicht mehr „eingesetzt“. Und mal im ernst: muss man bei einer cartoon-serie alles hinterfragen? Warum folgen ihr
    so viele Terroristen oder sie
    Alfred nicht erschießt?
    Ich hoffe DC gräbt „Red Claw“ nochmal aus. Ich frage mich, welche Schauspielerin passen würde, wenn Red Claw mal in einem Film auftreten würde.
    Ich weiß…die Chance stehen nahezu bei 0. Was haltet ihr von Cate Blanchett oder Jennifer Lawrence? Was mir noch einfällt: Im Gegensatz zu vielen anderen Batman-Feinden
    (z.B. Joker, Riddler oder Bane), sucht Red Claw nicht den Kampf gegen den Dunklen Ritter.

    • Avatar Schiller sagt:

      „Und mal im ernst: muss man bei einer cartoon-serie alles hinterfragen?“

      Die einfache Antwort lautet: „Nein. Natürlich nicht.“
      Ich mache es innerhalb der Chronicles trotzdem und zwar aus 2 Gründen (in aller Kürze): 1. Ich liebe die Serie und durchleuchte deshalb jede Folge möglichst gründlich und dies wiederum basiert auf 2. Die Macher selbst haben die Messlatte hoch angelegt. Wie in den bisherigen Chroniken aufgezeigt, sind diese Kreativen in der Lage, ganze Romanvorlagen oder die gesamte Motivation einer Figur (Freeze, Langstrom, etc.) in kindergerechte 20-Minüter mit Actionanteilen zu gießen und sich dabei nicht zu verheben. Nach diesem Maßstab bewerte ich jede einzelne Folge, Figur und deren eventuelle Storyarcs.

      Um also mal ganz individuell (und etwas ausführlicher) zu Red Claw zu kommen: In dieser Chronik versuche ich u. a. meiner großen Sympathie für diese Figur auf die Schliche zu kommen (was mehr oder weniger gelingt). Leider fiel mir dabei deren stiefmütterliche Behandlung innerhalb der Serie auf (eben im Vergleich zu anderen Schurken). Red Claw wird in all ihren Episoden nur als bessere Statistin mit Redeanteilen missbraucht, um jeweils eine andere Story erzählen zu können. Eine tiefere Charakterisierung wurde aktiv gemieden und darüber beschwere ich mich. Aber selbstverständlich muss man all das nicht zu ernst nehmen. Daher versuche ich mich hie und da auch an einem leichteren Ton.

      Leider glaube ich nicht, dass man Red Claw nochmal wiedersieht. Der osteuropäische Terrorismus ist nicht mehr en vogue und man kann für die meisten möglichen Szenarien eben auch Talia einsetzen und das ist für die meisten sicher attraktiver. Aber trotzdem: Mila Kunis. Die ist sogar in der Ukraine geboren, von daher … 😎

Schreibe einen Kommentar

COUNTDOWN TO „JOKER“

Tage
1
7
3
Stunden
2
0
Minuten
0
1
Sekunden
2
3

Neueste Kommentare

Umfrage

Worauf hofft bzw. freut ihr euch 2019? Mehrfachnennungen möglich.

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...