Menu

Batman-Referenz in Wonder Woman

Findige Fans haben im erst kürzlich veröffentlichten ‚Wonder Woman‘-Trailer die erste Batman-Referenz ausgemacht.

Als bekannt wurde, dass ‚Wonder Woman‘ zu Zeiten des Ersten Weltkrieges spielen wird, fragte man sich, wie sich der Film im Gesamtbild des DC Expanded Universes einfügen wird – spielt er doch knapp 100 Jahre vor den Ereignissen von ‚Batman v Superman: Dawn of Justice‘.

Aus dem neuen Trailer erfahren wir, dass ein Teil des Films (zu Beginn oder Ende) in der Gegenwart spielen wird. Wir sehen Diana Prince im heutigen Paris am Louvre Museum entlang laufen.

wonder_woman_louvre

Sie öffnet einen Koffer und entnimmt ihm eine Fotoplatte, welche eine Originalaufnahme von ihr und ihren Mitstreitern aus dem Ersten Weltkrieg zeigt. Nach diesem Bild suchte sie in ‚Batman v Superman‘, welches zumindest als digitale Version den Weg in Luthors Metawesen-Sammlung fand.

wonder_woman_foto

Batman scheint nach den Ereignissen in BvS nicht untätig gewesen zu sein, wie uns diese Szene verrät. Denn neben dem Koffer ist ein Schreiben von Wayne Enterprises zu finden.

letter_from_mister_wayne

Bruce scheint die Originalaufnahme ausfindig gemacht zu haben und sie Diana zukommen lassen.

wonder_woman_picture

Kleine Anekdote zu dem Gruppenbild: Es entstand während den Dreharbeiten zu ‚Batman v Superman‘ und war ursprünglich nicht für die Story des ‚Wonder Woman‘-Films vorgesehen. Jetzt wird man in ‚Wonder Woman‘ sehen, wie dieses Bild entstand. Im Hintergrund wird Zack Snyder zu sehen sein.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

7 comments

  1. Captain Harlock sagt:

    Tritt jetzt Zack Snyder in die Fußstapfen von Alfred Hitchcock ?
    Den sah man auch manchmal im Hintergrund seiner Filme.

    Übrigens Snyders Eltern müssen große Comicfans gewesen sein,
    sonst hätten sie ihm nicht den Namen eines Comics aus den
    70ern/80ern gegeben. 😉 Yps wäre aber auch nicht schlecht gewesen. 😀

    • Doomhammer sagt:

      Das ist nix besonderes, wenn ein Regiesseur einen kurzen Auftritt in seinem Film hat. Sowas macht auch z.B. John Carpenter, George A Romero, Peter Jacksonn und einige andere. 😉

    • batman_himself sagt:

      Was für’n Quatch. Sein Name ist eigentlich ZACHARY EDWARD SNYDER. „Zack“ ist einfach die übliche Verkürzung von „Zachary“, aber auch „Zac“ oder „Zach“ sind üblich. Auf Deutsch wäre es der Name „Zacharias“.
      Der Name kommt aus dem hebräischen und bedeutet:Jahwe gedenkt

      Jedenfalls ist „Zack“ nicht sein Taufname…

      • Captain Harlock sagt:

        … und Yps ist einfach die übliche Verkürzung von Ypsilon.
        Der Name kommt aus dem Comicischen und bedeutet:
        „Der wo das Gimmick hat. 😉

        (das war ’n GÄG !!! 🙂 )

      • Bertman sagt:

        rofl!
        (rofl kommt aus dem oldschoolischen internet-sprech)

  2. Visual Noise sagt:

    Jetzt nimmt das Extented Universe weiter Fahrt auf – YEEEAAAHHH!!!!! Find das alles so aufregend! xD

  3. Felix sagt:

    Die Verwendung des Fotos war vielleicht nicht vorgesehen, aber zumindest der Inhalt nehme ich an. Könnte mir sonst das Datum und Chris Pine nicht erklären (?).

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer