Menu

BatCast #95 – Keatons Rückkehr?

Die Gerüchte um eine Rückkehr von Michael Keaton beschäftigen nicht nur das FanDome, sondern auch uns.

Apropos FanDome: darüber sprechen wir auch, so wie über den aktuellen Stand zu The Batman, Gerüchte um eine TV Serie mit Ben Affleck und was ein Multiverse für Chancen bietet. Und wir nehmen Abschied von Batman-Autor Dennis O’Neil und Regisseur Joel Schumacher.

Wir sind auch bei iTunes zu finden und freuen uns über jeden neuen Abonnenten, sowie über euer Feedback.

BatCast-Theme von Benjamin Müller

Disclaimer: BatCast ist ein Podcast-Projekt von Fans für Fans. Batmannews.de und der BatCast stehen nicht in Verbindung mit Warner Bros. oder DC Comics.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

10 Kommentare

  1. Avatar RexMundi sagt:

    Bin noch nicht weit fortgeschritten. Würde mir aber jetzt schon gern von Gerd erklären lassen wo das von ihm mehrfach erwähnte Slowakien liegt ;)

    • Gerd Richter Gerd Richter sagt:

      Sorry, selbstverständlich ist natürlich die Slowakei gemeint. Freudscher Versprecher…..

      • Avatar RexMundi sagt:

        War natürlich nur ein Scherz. War wieder ein super Cast. Hielt einen BoF-Film bisher selbst nur für ein Fanprojekt. Aber dank euch hab ich jetzt Bilder im Kopf, dass und wie das wahr werden könnte. Ich neige zwar zu Gerds Vorsīcht, würde mich aber freuen, wenn Warner euren Enthusiasmus teilt und die Batman-Fans endlich mal satt macht.

  2. Avatar Daniel sagt:

    Juhu!Freitag Abend ist gerettet,danke für den neuen Ballast!Bin schon auf Gerds Meinung gespannt =D

  3. Avatar WruceBayne sagt:

    Super Batcast wie immer! Danke euch für die Mühen.

  4. Avatar Fleck sagt:

    Wieder ein sehr unterhaltsamer Cast!
    Ich persönlich präferiere erstmal The Batman, würde mich allerdings auch sehr über eine HBO Serie mit Affleck freuen, da ich mir Afflecks Batman im Kampf gegen Deathstroke sehr gut vorstellen kann. Die Kampfszene aus BvS im Warenhaus war inszenatorisch sehr gelungen und erinnert doch stark an die Arkham Spiele! Ich finde auch die verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten der Figur Batman sehr spannend. So mag ich den Affleck Batman gerade aufgrund der Körperlichkeit in den Kampfszenen,sowie der Anlehnung an TDKR, den Keaton Batman für…..weil er Keaton Batman ist…und Bale weil er die Figur Bruce Wayne so aussagekräftig verkörpert hat!Ich denke auch resümierend sagen zu können, dass uns als Fans gerade spannende Monate und Jahre bevorstehen werden!!

  5. Avatar Sören sagt:

    Nun ja Titans haben ja gezeigt das man die großen drei also Batman Superman und Wonder Woman auch ohne Kino Spezial Effekte verwenden kann. Auch wenn Superman und Wonder Woman noch nicht dort vorgekommen sind, zumindest wurden sie schon mal erwähnt aber man wird in der Serie an den Punkt kommen, wo sie vorkommen müssen, in der dritten Staffel soll ja auch Lex Luthor vorkommen seine und Supermans DNS waren ja der Schlüss zur Schaffung von Superboy. Superman ist in Supergirl auch vorkommen, also warum nicht eine Serie mit Batman genug Story Futter ist da. Allerdings wenn Ben Affleck schon sagt, dass er einen Rückfall bekommen wird, was den Alkohol betrifft, wenn sich noch mal auf dies Projekt einlassen würde, sollte er lieber sein lassen. So großartig er auch als Batman war möchte ich ihn nicht um jeden Preis wieder sehen. Hier geht die Gesundheit vor.

  6. Avatar I.MCF sagt:

    Super Cast wieder 👍👌👏

  7. Avatar Cloud sagt:

    Der GrummelGerd ^^

  8. Avatar Pat sagt:

    Schöne Diskussion mit konträren Thesen, die angenehm & unterhaltsam ausdiskutiert wurden. Spannende und gute Episode.

    Ich stehe irgendwo zwischen Henning/Marian und Gerd. Natürlich gibt es einen Ozean an Möglichkeiten und uns Fans fallen viele spielerische, spannende Ideen ein.

    Jedoch muss da ein Kreativteam oder eine Person da das Ruder in der Hand haben. Und da fehlt mir gerade das Vertrauen bei Warner, weil die letzten Jahre vorallem Solo-Filme (Joker, Aquaman, WW) erfolgreich waren. Deswegen war ich auch so froh, dass Matt Reeves seine eigene Geschichte erzählen kann. Interessant ist hierbei auch die News von gestern, dass er für HBO MAX paar Projekte realisieren wird, ob das was für Batman oder einem Batman-verse natürlich gilt steht auf einem anderen Blatt.

    Ich mag vorallem was Bernd erwähnte: „Die Regeln haben sich verändert.“ Wir sind gerade in einer spannenden Phase, was die Streaming Epoche angeht. Erhoffe mir persönlich, dass Studios spielerisch umgehen mit Franchises und wir dann vielleicht eine Batman-Serie bekommen. Oder sich mal Batmen treffen in Rissen der Multiversen. :D

    Mir würde es sehr gefallen, wenn im DC Fandom Event ein Plan präsentiert wird. Eine Story, die klar macht, wo der Weg die nächsten Jahre hingeht. Hierbei ist mir gar nicht wichtig, dass genaue Daten genannt werden. Da ist Corona ein Unsicherheitsfaktor, sondern eher das klar wird, dass man sich Gedanken gemacht hat oder in naher Zukunft zsm in den Writers Room setzt und die Köpfe zusammensteckt. Ansonsten erinnern mich die ganzen Gedanken und vorallem Hoffnungen an die Zeit nach BvS und vor JL, WW & Aquaman. Hoffentlich wird es dieses Mal besser.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare