Menu

BatCast #88 – Special: The Dark Knight Rises, Teil 5

Nicht nur Bruce Waynes Reise als Dunkler Ritter von Gotham City findet ein fulminantes Ende, sondern auch unsere Mammut-Besprechung von ‚The Dark Knight Rises‘!

Bereits über 8 Stunden haben Bernd, Henning, Gerd, Rico und Marian bereits den Abschluss der Dark Knight-Trilogie auseinandergenommen und wieder zusammengesetzt – Wir haben Batmans Rückkehr nach 8 Jahren Depression und Abstinenz erlebt, sein Scheitern gegen Bane und die Verschleppung in die Lazarus Grube; die Geiselnahme einer ganzen Stadt, die von einer Neutronenbombe in Atem gehalten wird; Bruce Waynes Wiederauferstehung und Rückkehr nach Gotham, und somit die Befreiung der Polizisten, die im Untergrund festgehalten wurden. Jetzt heißt es: „Großangriff auf Bane!“

Taucht mit uns ein letztes Mal in die Welt von Christopher Nolans Dark Knight-Universum ein!

Wir sind auch bei iTunes und NEU! bei Spotify zu finden und freuen uns über jeden neuen Abonnenten, sowie über euer Feedback.

BatCast-Theme von Benjamin Müller

Disclaimer: BatCast ist ein Podcast-Projekt von Fans für Fans. Batmannews.de und der BatCast stehen nicht in Verbindung mit Warner Bros. oder DC Comics.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

17 comments

  1. Florian Florian sagt:

    Wie immer ein toller Batcast. Für weitere Filmbesprechungen würden mir natürlich zum jeweiligen Jubiläum „Batman Returns“, „Batman Forever“ und „Batman & Robin“ einfallen. Und ja, ich hör euch schon bei den zwei letztgenannten Filmen qualvoll aufstöhnen – aber selbst diese Filme haben ihre guten Momente und Ansätze über die sich ausgezeichnet diskutieren und streiten lässt. 😉

    • I.MCF sagt:

      Forver und B&R haben gute Momente 🤔? Mir fällt kein einziger ein! Diese Filme sind die größte Katastrophe was sich WB/DCs geleistet hat.

      Batman Returns wäre (nochmal) interessant 👍

      Würde mich über eine Filmbesprechung von Man of Steel sehr freuen! Mit Henning und Gerd habt ihr doch auch zwei große Superman Fans im Team 😉

      • I.MCF sagt:

        Nachdem ihr Rises jetzt fertig habt, würde tatsächlich nur noch Man of Steel (als Brücke zu BvS) bei euren Filmbesprechungen fehlen 🙂

      • Henning Henning sagt:

        Ich weiß, ob Gerd und ich eine Besprechung zu Man of Steel heil überstehen. Gerd aber noch eher als ich 😀

      • I.MCF sagt:

        Wäre sehr cool euch darüber reden zu hören 😃

        Na komm, so schlimm wird es schon nicht werden oder 🤔😂

        Gerade Gerd war dem Film (zumindest früher) doch ehr positiv gestimmt dachte ich 🤔

        Ach und Henning, Rises hast du doch jetzt auch relativ gut überstanden oder 😅

  2. Sören sagt:

    Wie währe es mit Zeichentrickfilm: „Batman: Mask of the Phantom“?
    Der Film hat leider nie die Anerkennung bekommen die er eigentlich verdient hätte.
    Aber er ist auf jeden eine Filmbesprechung wehrt.

  3. Florian Florian sagt:

    Au warte, da fallen mir noch zwei Zeichentrickverfilmungen ein. „Batman: Under the Red Hood“ und „The Dark Knight Returns“, aber klar „Batman: Mask of the Phantasm wär echt ne Filmbesprechung wert.

  4. Alex H sagt:

    Ein seeehr schönes Ende, für Eure fünfteilige Ausgabe. 🙂

    Ihr habt mal wieder einen sehr langen Atem für diesen Podcast abgeliefert.

    @ Bernd, Danke übrigens für den sehr lustigen Exkurs, was Physik angeht… 😀
    Ich habe mir damals am Ende auch gewünscht, dass sich The Bat nach dem Bombenabsturtz in ein Bat-U- Boot verwandelt, damit er entkommen kann 🙂

    Ich würde mich auch gerne über die O.G. Batmanfilme, in zukünftigen Besprechungen freuen. 🙂

    „Batman: Mask of the Phantom“ – diesen Film fand ich damals als neunjähriger Junge zu deprimierend und zu traurig, obwohl ich die Serie geliebt und gefeiert habe, mit Sicherheit weil sie auch kindlicher gestaltet wurde. Von meinem Taschengeld habe ich mir damals die VHS bei Allkauf ergattert. Ich mochte zwar immer schon den Style und die Musik dieser Serie, allerdings liebte ich diesen Film erst mit zunehmendem Alter. 😀

    „Batman: Under the Red Hood“ – auf diese mögliche Besprechung bin ich auch sehr gespannt….

  5. Wiesslo sagt:

    Schöner Cast und würdiger Abschluss – vielen Dank für euren langen Atem…
    Wie oben genannt hatte ich mir das auch mit der Uboot Variante ausgemalt, in wie Weit das aber realistisch ich möchte ich mit den Wendlerischen Worten – Egal – abheften.
    Ich sehe den Film auch anders, bei mir ist es aber etwas schlechter wie vorher – eben weil ich viel aufgezeigt habt was mir bis Dato nicht aufgefallen ist.
    Eine Frage habe ich dann aber doch noch: Wie gehört die animierte Kurzfilmreihe Gotham Knight in die Nolan Timeline…? Iwie war mir so als gehört der da noch mit rein….

    Eine Besprechung von Batman hält die Welt in Atem hätte Charme…

  6. WruceBayne sagt:

    Liebes Batmannews Team,

    vielen Dank wie immer für die Mühen und die ausführliche Diskussion über Rises, hat sehr sehr viel Spaß gemacht zuzuhören.
    Fühlte mich auch sehr geehrt kurz erwähnt worden zu sein, hatte mich total erschrocken haha…

    Nochmal zum Thema Deputy Police Commissioner Foley: Ich kann mich noch genau erinnern, daß Matthew Modine sich mit seinem Stunt Double und Christopher Nolan lange unterhalten hatte und sie dann eine Szene gedreht haben, wo er dann von einem Tumbler angefahren wurde. Direkt neben der Säule der Federal Hall / National Memorial.
    Später im Kino war ich auch verdutzt, daß diese Szene dann so offensichtlich geschnitten worden ist.

    Freue mich wie immer auf weitere Batcasts!
    Beste Grüße

  7. Lars sagt:

    Sehr schön die Folge mal wieder. Über Besprechungen zu einzelnen Animationsfilmen würde ich mich auch freuen. Batman Eiszeit fehlt mir in den oben genannten noch. Die anderen genannten wären natürlich auch interessant. Es würde auch nicht so ausarten, da die Filme ja nur halb so lang sind.
    Macht weiter so Jungs.

  8. Comicheld sagt:

    Plottwist: Der Mann, den Alfred am Ende mit Selina Kyle sieht, ist Tommy Elliot 😀

  9. Joker86 sagt:

    toller Cast! Hat viel Spaß gemacht reinzuhören.

    „Blake fand ich max. nervig und einfach to much. Plus waren die Szenen langatmig. Alfred und Bruce erwähnen ihn in keinem Dialog. Weshalb er doch meist deplatziert wirkt.
    Besser waere gewesen wenn dieser in tdk als Cop in Ausbildung vorgekommen waere und zwei Sätze gebracht haette.

  10. RexMundi sagt:

    Egal was ihr jemals an Kritik zu hören bekommen solltet, bitte verändert die Art eurer Besprechungen nicht! Klar war da viel nitpicking bei aber ohne dem wäre das alles doch nie so tiefsinnig geworden. Großen Respekt auch, dass ihr über so lange Zeit den Faden behalten konntet (hab mir ja gleich alles back to back gegeben). Dank euch habe ich mir Rises nach dem Cast gleich nochmal angesehen und zum ersten Mal genießen können. Ich würde mich für die nächste Besprechung auch über Mask of the Phantasm freuen. Bester Batman-Film bisher.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer