Menu

BatCast #59 – Joker Trailer

Ist ein eigener Joker-Film wirklich eine gute Idee? Das wäre ja so, als ob Gerd und Rico erstmals alleine durch einen BatCast führen würden…

Und so spricht das dynamische Duo über den ersten Trailer zu Todd Philips ‚Joker‘ mit Joaquin Phoenix, welcher von Arthur Fleck zum psychopathischen Clownprinz des Verbrechens wird.

Wir sind auch bei iTunes zu finden und freuen uns über jeden neuen Abonnenten, sowie über euer Feedback.

BatCast-Theme von Benjamin Müller

Disclaimer: BatCast ist ein Podcast-Projekt von Fans für Fans. Batmannews.de und der BatCast stehen nicht in Verbindung mit Warner Bros. oder DC Comics.

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

9 Kommentare

  1. Avatar Comicheld sagt:

    Also im DCEU wurden die Waynes 1981 ermordert, nicht erst 1989.
    Der Jared-Leto-Joker kann natürlich nicht der gleiche sein wie der von Joaquin Phoenix, das passt nicht nur altersmäßig nicht, sondern auch von der ganzen Charakterisierung.
    Es gab aber ja mal die Fan-Theorie, dass es sich bei Jared Letos Joker in Wahrheit um Jason Todd handelt, der die Nachfolge des ursprünglichen Jokers angetreten hat. Wäre auch ein interessanter Ansatz gewesen.

    Insgesamt glaube ich aber, dass der Joker-Film tatsächlich eigentständig vom DCEU ist und das auch bleibt.

    • torsilinfo torsilinfo sagt:

      Du hast natürlich Recht, ich selber habe das noch vor ein paar Wochen geschrieben, das die Waynes 81 ermordet werden und weise auf den Film „Excalibur“ hin. Ich hoffe man kann mir diesen Fehler verzeihen. :).

  2. Avatar Michael Bane sagt:

    Ich dachte ja erst das es eine vorgeschichte zu „The Dark Knight“ sein könnte da er optisch schon gut passte aber die zeitlinie passt nicht.

  3. Avatar Alex H sagt:

    Sehr schöne Trailer-Analyse, endlich, hab da schon ein bißchen auf heißen Kohlen gesessen. ;)

    Ich versuche schon seit zwei Tagen herauszufinden wie das Gebäude ( evtl auch optische Vorlage )
    was hier im Trailer als das Arkham State Hospital dient, heißt. Ich denke das die Anstalt noch in dieser Zeit verstaatlicht war, bevor sie später privatisiert und Arkham Asylum genannt wird.

    Ich sehe es genauso wie Rico und hoffe Joker wird nicht zum Antihelden dargestellt. Dennoch sollte man sich immer bewusst sein, dass immer mehr Trailer ihre eigene Geschichte erzählen um Fans in die Irre zu führen, gerade in der Traileranalysenzeit.

    Gerd´s Interpretation der Bildsprache am Ende des Trailers, fand ich besonders spannend, da ich das Exit Schild hinter Joker nicht in diesem Kontext wahr genommen habe.

    mfg

    • torsilinfo torsilinfo sagt:

      Danke Alex, freut mich das es Dir gefallen hat. Natürlich hast Du damit Recht das Trailer inzwischen ihre eigenen Geschichten erzählen (das sollte ein guter Trailer meiner Einschätzung nach auch). Und dieser Trailer erzählt ja quasi die Entstehungsgeschichte des Jokers. Und wenn die Macher das so in einem Trailer erzählen glaube ich, das da noch viel mehr dahinter steckt. Auf der anderen Seite könnte man natürlich darüber spekulieren das sie es deswegen erzählen weil ja jeder weiß das Arthur Fleck in diesem Film zum Joker wird. Aber das wäre wirklich viel zu plump und würde dem künstlerischen Anspruch des Trailers ja zuwiderlaufen. Das mit dem EXIT Schild und der Tatsäche das er sich vom Licht wegbewegt ins dunkle ist wirklich ganz klassische Filmschule. Aber auch hier könnten uns die Macher ja noch überraschen und etwas ganz anderes daraus machen.

  4. Avatar Visual Noise sagt:

    Ich fands mit einer Stunde bisschen knapp,aber das liegt wohl auch daran,dass ihr diesmal nur zu zweit wart!? Rico war mit dem ungenierten Gähnen etwas unhöflich und ab und zu auch mit was anderem beschäftigt oder irre ich mich da? Auf jeden Fall etwas müde… xD

    Ansonsten natürlich wieder nette neue Ansätze mitgebracht,die mich noch bisschen beschäftigen werden!? Gerade der Gedanke das JOKER der geistige Nachfolger bzw. ein weiter gedachter Psychothriller von TAXI DRIVER sein könnte,halte ich nach dem Trailer für durchaus plausibel!

  5. Avatar Visual Noise sagt:

    Ach ja… Überzeugt Gerd vielleicht der aktuelle Trailer von GOTHAM der Serie doch ne Chance zu geben? xD

    • Gerd Richter Gerd Richter sagt:

      Das Problem was ich bei „Gotham“ habe, ist das mir die Staffeln einfach zu lang sind. Und die erste Staffel war mir einfach zu zäh inszeniert als das sie mich gefesselt hat. Vom Setting und Budget sieht das ganze schon ordentlich aus. Und ich habe halt immer noch das Problem das ich eine Batman Serie ohne Batman anschauen muss. :) Ok das soll sich ja in der letzten Folgen der 5. Staffel ändern, aber mir ist das einfach zu wenig.

  6. Noch eine inhaltliche Anmerkung, weil der Eindruck erweckt wurde, Martin Scorsese hätte nun gar nichts mehr mit dem Joker-Projekt zu tun: Seine Super Producerin und „Rechte Hand“ Emma Tillinger Koskoff ist mit an Bord. Sie handhabt seit „Departed“ alle Scorsese-Produktionen für TV und Kino.

Schreibe einen Kommentar zu torsilinfo Antworten abbrechen

COUNTDOWN TO „BIRDS OF PREY“

days
5
6
hours
1
0
minutes
5
6
seconds
4
0

Neueste Kommentare

Umfrage

JOKER ist da! Eure Meinung?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...