Menu

Banes Co-Schöpfer spricht über die TDKR-Interpretation, Teil II

Am Wochenende sprach Graham Nolan über Chris Nolans Interpretation seiner Schöpfung. ComicBookMovie konnte sich noch etwas ausführlicher mit ihm über Bane unterhalten:

Am meisten Einfluss hatten Sie auf die visuelle Gestaltung Banes. Sah Bane schon immer so aus oder gab es auch mehrere Varianten?
Er entsprach schon beim ersten Versuch etwa 95% der jetzigen Version. Nur die Maske wurde noch geändert. Seine ursprüngliche Maske entsprach mehr der eines mexikanischen Wrestlers. Seine Augen, Nase und  Mund waren offen. Der Gründe waren folgende: 1. man hat dadurch die Möglichkeit Gefühle auszudrücken. 2. Von dem Ort von dem er stammt wäre es die einzige Maske gewesen, die ihm zugesagt hätte. Die Verleger wollten aber einen mysteriöseren Look, deshalb wurden die Augen abgedeckt. Meiner Meinung nach eine gute Entscheidung.

Was sind Banes wahre Beweggründe?
Bane ist ein Narzisst. Seit sich die Welt um ihn dreht, meint er auch sie beherrschen zu müssen. Bane will Kontrolle.

Bedeutet Venom für ihn eine Notwendigkeit oder Abhängigkeit?
Eine Abhängigkeit, der er sich in VENGEANCE OF BANE 2 entledigt hat.

Sie haben die letzten Jahre so einige Comic-Conventions besucht. Wie ist es, wenn sich die Leute wie Bane verkleiden?
So viele Shows habe ich gar nicht besucht und bis zur diesjährigen MegaCon habe ich auch noch nie jemanden im Bane-Kostüm erblickt. Dort sah ich ein paar Jungs als Bane. Ich liebe ihre Hingabe und hab mich mit allen fotografieren lassen.

Wird Ihrer Meinung nach mit Ihrer Kreation und Vorstellung von Bane respektvoll in Film und Comics umgegangen?
Um ehrlich zu sein verfolge ich seine Auftritte in den Comics nicht. Abgesehen von seinem furchtbaren Aufritt in ‚Batman & Robin‘, mag ich all seine Auftritte in den Cartoons und Filmen.

Im letzten Interview meinten Sie, Sie hätten Joel Schumachers ‚Batman & Robin‘ nie gesehen. Aber Sie werden doch bestimmt Fotos von Bane gesehen haben. Kann man sagen, das sie nicht gerade angetan von seinem Look waren?
Mit seinem Look habe ich weitaus weniger Probleme als mit seiner Darstellung als muskelbepackter grenzdebiler Vollpfosten. Gerade sein Intellekt und seine Gerissenheit unterscheiden ihn von den anderen Schurken.

Anhand dessen was Sie von Tom Hardys Darstellung gesehen haben, glauben Sie die Figur liegt in den richtigen Händen? Zu wissen, ein angesehener Regisseur wie Christopher Nolan arbeitet daran muss Sie doch zufrieden stimmen?
Absolut. Alles was ich bislang über ihren Ansatz von Bane gelesen habe sagt mir, das sie haben ihn verstanden haben.

Einige Fans haben sich über Tom Hardys Größe beschwert. Stört es Sie überhaupt, das Tom Hardy nicht genau der übermenschlichen Figur aus den Comics entspricht?
Wir wissen doch noch gar nicht ob da nicht noch mit CGI nachgeholfen wird. Und selbst wenn nicht, mit geschickten Kameraeinstellungen und Beleuchtung kann man einiges an Größe und Bedrohlichkeit herausholen.

Fans diskutieren auch über Banes Herkunft. Lassen Sie es alle wissen: Ist Bane ein Lateinamerikaner?
Von einer Diskussion habe ich nichts mitbekommen, aber da Bane in Santa Prisca geboren wurde ist er eindeutig ein Lateinamerikaner.

Hätte die Bane-Rolle mit einem Lateinamerikaner besetzt werden sollen?
Das ist egal, so lange es ein guter Schauspieler ist. Nur weil eine Figur so ist muss es der Schauspieler nicht sein. Deswegen sind es ja Schauspieler. Oder glaubt wirklich jemand, John Wayne war ein richtiger Cowboy?

Sollte er aber nicht zumindest mit einem lateinamerikanischen Akzent sprechen?
Ich kenne Banes Hintergrund im Film nicht. Vielleicht ist er in Sibirien oder einer anderen Ostblock-Nation aufgewachsen. Wer weiß? Egal welchen Akzent er letztendlich spricht, dieser ist nur dazu da um  klar zu machen woher er kommt. Und das haben sie bestimmt bedacht.

Wie war Ihre erste Reaktion als Sie die Maske von Tom Hardy gesehen haben?
Noch mal, ich habe keine Probleme mit seinem Aussehen. Basierend auf dem Drehbuch wird es schon seinen Sinn haben.

Quelle: ComicBookMovie.com

Batcomputer
Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

12 comments

  1. Matches sagt:

    Ich weiss nicht was ich für Bane empfinden soll.
    Irgendwo ist es eine schöne Figur im Batman Universum.
    Aber auf der anderen Seite ist er mir unsympathisch.Oder weiss jemand er Batman vernichten möchte?

  2. Patman sagt:

    @Matches

    „(…) Nachdem er [Bane] sich an dem Gefängnisdirektor, der ihm so übel mitgespielt hatte, gerächt und seine Freunde aus den Kerkern der Anstalt befreit hatte, beschloss er, nach Gotham City zu gehen. Colossimo, ein aus Gotham stammender Gauner, hatte ihm von dieser „wunderbarsten Stadt der Welt“ berichtet und weckte sein Interesse durch die Erzählungen vom Batman, der über Gotham herrschte. So war in Bane der Entschluss gereift, Batman, in dem er die Verkörperung eines Alptraumwesens, das ihn in seinen Träumen verfolgte, erblickte, zu besiegen und an der Stelle des „Fledermausmannes“ die Herrschaft über Gotham City anzutreten. (…)“

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bane_%28Comic%29

  3. Batman94 sagt:

    Ich freue mich jedenfalls sehr auf Bane ! Er war schon seit ich Bat-Fan bin mein Lieblingsgegner

  4. Batman94 sagt:

    Das muss doch nicht direkt heißen das dort geschossen wird ! 😀

  5. JJ sagt:

    mal ne frage:
    weiß jemand wann es dir knightfall saga auf deustch nochmal geben soll?
    wird man bei veröffentlich von dir informiert batcompi?

    • BatBoy sagt:

      stell die Frage mal am besten im Forum auf der Panini-Homepage. Dort antworten die Redakteure immer recht zeitnah und ehrlich.

  6. Batman94 sagt:

    Am 24.Juni wird die Knightfall Saga noch mal neu Veröffentlicht.

  7. BatBoy sagt:

    “ … portrayal as a muscle bound dope“ –

    “ … Darstellung als muskelbepackter grenzdebiler Vollpfosten“

    gut übersetzt 😀

  8. superbatmanfan sagt:

    Ich habe eine Frage:

    Ich habe noch nie Batmancomics gelesen,aber ich würde gerne damit anfangen, mit welchen Comics sollte ich denn anfangen?

    • Comicbuchverkäufer sagt:

      hmm … Batman: Year One ist immer einen Blick wert. Dann noch Batman: Hush, Batman R.I.P. und Battle for the Cowl. Die letzten zwei bzw. drei dürften dich mehr oder weniger auf den aktuellen Stand bringen und sind i.d.R. als Sammelband erhältlich. Im Rahmen der regulär erscheinenden Hefte gibt es immer ein paar Storylines, die bis heute Nachwirkungen haben, wie Sohn des Dämons, die Rückkehr von Ras’al Ghul, die Rückkehr von Bruce Wayne etc.pp. Was die „Klassiker“ angeht, gibt es neben Year One noch deutlich mehr (z.B. Knightfall), was den Rahmen hier aber sprengen würde. Auf diversen Fanseiten gibt es in einigen Foren einen entsprechenden Thread darüber, was man lesen sollte.

  9. superbatmanfan sagt:

    Kannst du mir einen oder mehrere Links geben?

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

  • Jonathan Hart on The Flash: Drehbeginn im März: “3 Superman Filme mit Cavill, wäre klasse. Aber als Superman ist auch Nicholas Cage im Gespräch. Und es sollen alle…
  • Face on The Flash: Drehbeginn im März: “Spoiler sind es doch erst, wenn iwas bestätigt wurde…Im Moment alles nur Gerüchte…Ich hoffe aber wirklich, dass an dem Gerücht…
  • Schiller Schiller on The Flash: Drehbeginn im März: “FALLS das aber alles stimmen sollte, dann Frage ich mich, ob diese Infos dann nicht schon als Spoiler gelten?!

THE BATMAN Trailer