Menu

Animated: ‚Justice League – Götter & Monster‘ jetzt erhältlich!

Der bereits im Juli 2015 in den USA veröffentlichte Elseworld-Film ‚Justice League: Gods & Monsters‘ ist nun auch in Deutschland erhältlich.

Wer halbwegs was mit alternativen DC-Settings anfangen kann, für den könnte das neueste Animationswerk aus der Feder von Alan Burnett und Bruce Timm interessant sein. Der 72-minütige Film, welcher zu einem eigenen Franchise ausgebaut werden soll, ist jetzt auch in Deutschland unter dem Titel „Götter und Monster“ erhältlich.

gods_monsters_blurayWie ‚hudemax‘ in unserem Batman-Forum berichtet, ist die Blu ray-version aktuell exklusiv bei der Drogeriekette ‚Müller‘ zu haben. Zudem liegt der Scheibe eine limitierte Wonder Woman-Figur bei.

Wer den Film auf DVD und ohne Plastik-Wondi haben will, muss sich allerdings noch etwas gedulden. Diese soll erst ab 19. November bei Amazon.de erhältlich sein.

Wer noch schneller auf den Film zugreifen will, der kann dies jetzt schon bei iTunes tun. Die HD-Version kann für 9,99 Euro gekauft oder für 4,99 Euro geliehen werden. Die SD-Version gibt’s fix für 7,99 Euro oder gegen 3,99 Euro Leihgebühr.

Worum geht’s in ‚Justice League: Götter & Monster‘?

Die vertraute Skyline von Metropolis erweist sich bei genauerem Hinsehen als eine ganz andere Stadt. Man findet sich in einem Paralleluniversum wieder, in dem die Justice League als Trio des Schreckens agiert. Superman, Batman und Wonder Woman setzen dort Recht und Ordnung durch Einschüchterung, Angst und brutale Gewalt durch.

Als jedoch eine Gruppe berühmter Wissenschaftler auf mysteriöse Weise stirbt, führen alle Spuren zur Justice League. Oder könnte eine andere, stärkere Macht dahinterstecken?

Dies führt zu einem brenzligen Spiel aus Intrigen, Geheimnissen und Action, bei dem sich die Frage stellt, wie man diejenigen, die über dem Gesetz stehen, zur Rechenschaft zieht.

Der US-Veröffentlichung ging eine 3-teilige Miniserie voraus, welche exklusiv bei Machinima veröffentlicht wurde und einen guten Eindruck davon gibt, wie sehr sich doch diese Justice League von der uns bekannten unterscheidet:

httpvh://youtu.be/tpu6yPAFHrs

httpvh://youtu.be/HYSxN4ezhO4

httpvh://youtu.be/fOWLqnjFN64

Diese Miniserie soll nächstes Jahr um 10 weitere Episoden erweitert werden.

Im Juli und August erschienen in den USA zudem 3 Comics, welche sich den einzelnen Hauptfiguren widmete, und ein 3-teiliges Prequel-Comic zum Film. Diese wurden von Bruce Timm und J.M. DeMatteis geschrieben und von verschiedenen Zeichnern umgesetzt.

Gründer und Chefautor von Batmannews.de. Batman-Fan seit 1987.

3 Kommentare

  1. batman_himself sagt:

    Ja, aber irgendwie juckt’s mich nicht. Bei „Batman“ denke Ich an Bruce Wayne, und bei „Superman“ an Kal-El. Diese „neuen“ Figuren sind häßlich. „Superman“ guckt so verbissen, und „Batman“ sieht mit den Zähnen albern aus. Die Wonder-Woman-Lookalike/Barda-Kopie ist auch eher lächerlich. Und gerade am Schluß…wird es total albern. Schlechtester DC-Film ever

  2. Captain Harlock sagt:

    Köpfe im Kühlschrank, Leichen auf dem Sova, fließendes Blut, für einen
    DC Zeichentrick doch ziemlich heftig. 😮 (macht mir aber nix aus 😉 !)
    Mir wäre eine klassische JLA-Geschichten lieber gewesen,
    außer unsere klassischen Helden würden auch mitmischen. 🙂

  3. Ach Leute sagt:

    Batman als Vampir… ich bitte euch. Ein Grund die DVD zu ignorieren. Wenn dann ein Cartoon von Bat-Man (Earth-43).

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

THE BATMAN Trailer